Katzenbaby draußen halten?

Diskutiere Katzenbaby draußen halten? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, wir möchten uns im August ein Katzenbaby von einem Bauernhof holen, derzeit trinken die Kleinen noch bei der Mutter, sind dann aber 12...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

bubi06

Registriert seit
30.06.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,

wir möchten uns im August ein Katzenbaby von einem Bauernhof holen, derzeit trinken die Kleinen noch bei der Mutter, sind dann aber 12 Wochen alt. Jetzt hab ich
aber irgendwie Bedenken, ob man so ein kleines Katzenbaby schon alleine draußen halten kann? Wir wohnen auf dem Land, ringsum gibt es Katzen und Kater. Sollten wir lieber 2 Katzen nehmen - wir möchten, dass die Katze(n) vorwiegend draußen sind, nicht in der Wohnung. Ein Unterschlupf ist vorhanden, den wir gemütlich einrichten möchten.

Könnt ihr mir bitte einfach mal Tipps geben, wie wir am besten vorgehen - ich möchte nichts falsch machen und v.a. möchte ich nicht, dass das Kitten dann unglücklich ist!!!

Danke und LG Meike
 
30.06.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Hallo Meike und Willkommen hier im Forum.

Ich würde ein 12 Wochen altes Katzenbaby nicht draussen halten. Gott, der Zwerg kommt gerade von der Mutter und den Geschwistern weg und soll alleine draussen bleiben?
Ausserdem sollte das Kätzchen erst komplett geimpft und kastriert sein, bevor es draussen umherstromert.
Bei Wohnungskatzen sollten es zwei sein. Draussen gehen die vermutlich sowieso ihrer eigenen Wege.
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.737
Reaktionen
1
Hallo,
da würde ich eher dazu raten sich ans Tierheim zu wenden. Die suchen oft Futterplätze für ältere Wildlinge. Das wäre besser als ein Katzenbaby.
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich würde zwei katzen empfehlen, wenn es denn Kitten sein sollen. Die sollten allerdings bis zur Kastration (so mit ca. 5 - 6 Monaten möglich) drinnen gehalten werden; deshalb auch auf jeden Fall zu zweit. Ob man sie dann direkt nach der Kastra rausläßt oder noch wartet ist Geschmackssache würde ich sagen. Einige warten lieber etwas länger, weil die Sterblichkeitsrate bei Tieren unter einem Jahr sehr hoch ist draußen.
Falls euch das nicht zusagt, würde ich auch eher im Tierheim nach einem etwas älteren Freigänger suchen, die gibt es da in Massen und freuen sich, ein tolles Zuhause zu bekommen :).
 
B

bubi06

Registriert seit
30.06.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Meike und Willkommen hier im Forum.

Ich würde ein 12 Wochen altes Katzenbaby nicht draussen halten. Gott, der Zwerg kommt gerade von der Mutter und den Geschwistern weg und soll alleine draussen bleiben?
genau das bereitet mir ja auch Bauchschmerzen :?

dann muss ich nochmal mit Männe reden, wie wir denn da vorgehen! Wie geschrieben, ich will auf keinen Fall, dass es dem Kätzchen schlecht geht! Deshalb frag ich ja hier bei euch nach und freu mich über eure Antworten :) ihr habt einfach mehr Ahnung als wir (noch)!

LG Meike
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Ich bin ja fanatische Freigangsbefürworterin....aber so ein Baby ist draußen noch nicht gut aufgehoben.

Außerdem sollte eine neue Katze ein paar Wochen drin bleiben, um sich an den Standort zu gewöhnen.

Wir halten unsere Tapsi (wenn sie mal grade keine Jungen hat und auf ihre Kastration wartet) hauptsächlich draußen, sie kommt aber nach Lust und Laune zum Ausruhen, fressen oder Aufwärmen rein.
Draußen Futter anzubieten hat nicht funktioniert, da fressen sämtliche Dorfkatzen mit...
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Hau Deinem Männe eins vor die Glocke :lol:, wenn er das Kätzchen nicht drinnen haben will. So ein kleines Ding hat draussen noch gar keine Chance. Stell Dir mal vor, da kommt ein Fuchs oder Marder oder ähnliches.
Und wie schon geschrieben, es müsste eh erst komplett geimpft (inkl. Tollwut) und kastriert sein. Und das passiert eben erst mit ca. 6 Monaten.
 
Moody

Moody

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
1.195
Reaktionen
0
Von einer Verwandten die Bilanz über ihre Erfahrung mit Draußenhaltung von ungeimpften Katzen und unkastrierten Katern: Eine ertrunken, eine schwer verletzt und gestorben, eine überfahren und eine schwer erkrankt (war nicht geimpft) und verstorben.

Also ich kann nur dringend an dich appellieren die Katze(n) komplett impfen und kastrieren zu lassen, eine Zeit lang abzuwarten und sie dann erst rauszulassen. Katzen, die kastriert sind, entfernen sich für gewöhnlich nicht so weit von ihrem Gebiet wie Katzen, die nicht kastriert sind.
Die Gefahr, dass ihnen etwas passiert, ist dadurch erheblich reduziert.

Bitte auch daran denken, alle Gefahrenquellen zu beseitigen. Dazu zählen Swimmingpool/Regentonne/Brunnen abdecken, Gräben und dergl., in die die Katze stürzen und sich nicht selbst befreien kann, Giftköder (Rattengift, Insektizide etc.) entfernen usw.

Es lauern wirklich viele Gefahren draußen und die Gefahr, dass ein so junges Kätzchen nicht mal die erste Nacht im Freien übersteht, ist groß.
Denkt doch nur an andere Tiere, wie Marder, Füchse, Hunde, andere Katzen.
Das Kätzchen wäre in großer Gefahr!

Nicht böse sein, aber wenn man die Katze gar nicht im Haus haben will, sondern nur im Freien, warum will man sich dann überhaupt eine nehmen?
Die verwildert wahrscheinlich, weil sie gar keine Beziehung zu euch hat, und ihr seht sie vielleicht im Monat drei Mal.
Katzen sind sehr reinliche Tiere. Wenn ihr 2 Katzentoiletten an unterschiedlichen Stellen im Haus aufstellt, ein gemütliches Schlafbettchen und in der Küche oder im Vorraum eine Schüssel mit Futter und eine mit Wasser, wo wäre das Problem?
Ins Bett muss sie ja nicht, aber dass das Kätzchen im Freien Angst haben muss, sollte auch nicht das Ziel sein.
Bei jedem Wetter, alleine draußen, das ist doch nicht schön...Auch Katzen sind gerne bei ihren Menschen.
 
B

bubi06

Registriert seit
30.06.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für eure Meinungen und Tipps!! Ich denke, das Kleine kann dann auf alle Fälle bei uns ins Haus! Müssen wir eben nur einen geeigneten Platz suchen :D aber der findet sich bestimmt! Dann müssten es aber vielleicht doch lieber 2 sein... kann man mit der/den Kleinen dann aber trotzdem auch mal raus, wenn man dabei ist? Solche Gefahrenquellen, wie von Moody genannt, haben wir GsD nicht in der Nähe. Ich halte euch auf alle Fälle auf dem Laufenden, was unseren Nachwuchs anbelangt ;)

LG Meike
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Wenn das Baby vom Bauernhof kommt, sind doch bestimmt noch Geschwisterchen da? Das wäre am besten. Die kennen sich schon und vertragen sich. Hier ein Beweis und Bestechungsbild :lol:.

 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
544
Reaktionen
0
Also wir haben auch 2 Kitten von einer Streunerkatze zu uns nach Hause geholt. Die beiden haben sich prächtig verstanden. Später haben wir sie ab und zu bei unserem Wochenendhäuschen rausgelassen, erst an der Leine dann mit einem dreiviertel Jahr auch ohne. Wir wohnten damals noch in der Stadt. Ab dem 1. Lebensjahr sind wir umgezogen und nun können sie dank Katzenklappe immer selber entscheiden wo sie hin wollen.
Wenn sie das erste Lebensjahr überstanden haben sind sie nicht mehr ganz so gefährdet.
Finde es schön daß Du ne Katze vom Bauernhof nehmen willst. Die werden ja sonst oft getötet. Allerdings sind sie oft scheu. Wenn Du kannst dann freunde Dich jetzt schon mit ihr an. (Prägephase).
Geh möglichst auch zum TA wegen den notwendigen Impfungen.
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Müssen wir eben nur einen geeigneten Platz suchen :D aber der findet sich bestimmt!
Nana, den finden die Kitten schon alleine :lol: und noch viele andere Schlupfwinkel, an die du gar nicht gedacht hast.
Kennst du die Katzen denn schon? Grade Bauernhofkatzen können sehr scheu sein, da wäre es gut, sie schon an euch zu gewöhnen wenn das geht.
Caterina
 
Farina

Farina

Registriert seit
29.06.2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
huhuuuu ^^

leider muss ich sagen, dass meine letzen beiden katzen auch ziemlich früh gestorben sind. ich habe beide nach ca. 6 wochen im haus rausgelassen und mit noch nicht mal einem jahr sind beide überfahren worden. dabei wohne ich in einer ziemlich verkehrsruhigen gegend.
also würde ich an deiner stelle, die katzen min. ein paar monate im haus halten und dann erst rauslassen.

lg farina
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katzenbaby draußen halten?

Katzenbaby draußen halten? - Ähnliche Themen

  • Wildes Katzenbaby

    Wildes Katzenbaby: Hallo. Ich bräuchte mal einen Ratschlag. Ich habe ein wildes Katzenbaby gefangen welches sich hinter der Spühle verschanzt hat. Ich fahre morgen...
  • Katzenbaby von der Strasse adoptiert. Hilfe!

    Katzenbaby von der Strasse adoptiert. Hilfe!: Hallo Tierfreunde! Also heute habe ich hier in Katar auf der Strasse eine sehr unterernährte Babykatze gesehen. Ich habe nicht viel Ahnung von...
  • Wir haben ein 8 Wochen altes Katzenbaby bekommen, BITTE UM DRINGENDE HILFE!!

    Wir haben ein 8 Wochen altes Katzenbaby bekommen, BITTE UM DRINGENDE HILFE!!: Hallo, bitte nicht ausrassten, hier die Situation. Wir haben eine Baby Katze von einem Bauernhof geholt von der uns versichert wurde das sie 12...
  • Katzenstreu für Katzenbaby - Wechsel der Art?

    Katzenstreu für Katzenbaby - Wechsel der Art?: Hallo, habe gesucht, aber im Forum nichts gefunden, was zu meiner Frage passt. Wir haben jetzt eine Woche ein Katzenbaby - ca. 2 Monate alt -...
  • Katzenbaby 3 Wochen alt

    Katzenbaby 3 Wochen alt: Hallo ihr Lieben, da ich hier neu bin möchte ich mich erstmal vorstellen. Ich bin Lisa, 21 Jahre alt und Azubi in der Altenpflege :) Ich habe...
  • Katzenbaby 3 Wochen alt - Ähnliche Themen

  • Wildes Katzenbaby

    Wildes Katzenbaby: Hallo. Ich bräuchte mal einen Ratschlag. Ich habe ein wildes Katzenbaby gefangen welches sich hinter der Spühle verschanzt hat. Ich fahre morgen...
  • Katzenbaby von der Strasse adoptiert. Hilfe!

    Katzenbaby von der Strasse adoptiert. Hilfe!: Hallo Tierfreunde! Also heute habe ich hier in Katar auf der Strasse eine sehr unterernährte Babykatze gesehen. Ich habe nicht viel Ahnung von...
  • Wir haben ein 8 Wochen altes Katzenbaby bekommen, BITTE UM DRINGENDE HILFE!!

    Wir haben ein 8 Wochen altes Katzenbaby bekommen, BITTE UM DRINGENDE HILFE!!: Hallo, bitte nicht ausrassten, hier die Situation. Wir haben eine Baby Katze von einem Bauernhof geholt von der uns versichert wurde das sie 12...
  • Katzenstreu für Katzenbaby - Wechsel der Art?

    Katzenstreu für Katzenbaby - Wechsel der Art?: Hallo, habe gesucht, aber im Forum nichts gefunden, was zu meiner Frage passt. Wir haben jetzt eine Woche ein Katzenbaby - ca. 2 Monate alt -...
  • Katzenbaby 3 Wochen alt

    Katzenbaby 3 Wochen alt: Hallo ihr Lieben, da ich hier neu bin möchte ich mich erstmal vorstellen. Ich bin Lisa, 21 Jahre alt und Azubi in der Altenpflege :) Ich habe...