Projekt: Zukünftige Voliere für zukünftiges Hörnchen

Diskutiere Projekt: Zukünftige Voliere für zukünftiges Hörnchen im Streifenhörnchen Haltung Forum im Bereich Streifenhörnchen Forum; Hallo Streifi-Eltern, Nachdem ich schon einiges hier gelesen habe und auch über den account meiner Freundin (Ellfy) was geschrieben habe, habe...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Mosen

Mosen

Registriert seit
08.07.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Streifi-Eltern,

Nachdem ich schon einiges hier gelesen habe und auch über den account meiner Freundin (Ellfy) was geschrieben habe, habe ich mich auch mal angemeldet. Da das Planen und Bauen der Voliere (zumindest im ausführenden Part) eher mir zufällt dachte ich, dass es vielleicht sinnig wäre ein neues Thema zu erstellen in dem ich unsere Überlegungen mal darstelle und auf konstruktive Kritik hoffe:D.

Ich leg auch gleich mal los:

1. Größe:
Wir haben uns jetzt auf eine Grundfläche von 120x90cm festgelegt, wobei ein Ecke 'schräg' wird, ähnlich wie bei Silberfeder's Voliere, allerdings beträgt die Länge der schrägen Front sowie des einen Frontteils 70cm, das
andere Frontteil wird 40cm lang. (Ich stell beizeiten mal einen Grundriss ein...)
Bei einer Nutzhöhe von ca. 230cm kommen wir auf ein Volumen von ca. 2.2m². Ist das OK? Man findet ja unterschiedliche Angaben, auch in der 'Hörnchenvilla' wird mal von 1x1x2, und mal 2x1x2 als Mindestmaßen gesprochen. Ich fürchte es geht bei uns nicht größer, allerdings will auch nicht nach ein paar Wochen/Monaten alles neu bauen weil's zu klein ist....

2. Material:
Ist ein verzinktes Eisendrahtgitter OK? Es wird im Baumarkt als Gitter für Vogelvolieren verkauft, die Größe der quadratischen Maschen beträgt ca. 15-19mm.

3. Türen:
Welche Anordnung von Türen ist sinnvoll? Geplant ist eine große Tür an der schrägen Front (ca 60x120cm) und eine kleinere an der Seite rechts der Schrägen.

Besonderheiten werden eine große Schublade unten zur Reinigung werden, sowie ein 'McDrive' wie bei Silberfeder, allerdings durch einen doppelten Rahmen in die kleinere Tür integriert. Dadurch soll das Ganze etwas 'filigraner' werden. Also entweder man dreht nur die Näpfe raus, oder man kann gleich die Tür aufmachen um das Hörnchen rauszulassen oder so. Macht das Sinn, oder kann es da Probleme geben?
Ach ja: Da das Zimmer in das die Voliere soll eine Tür in einer verwinkelten Ecke hat könnte man die Voliere nicht in einem Stück hinaus bekommen. Also plane ich das Ding so, dass man es mit wenigen Handgriffen komplett zu zerlegen ist, in fünf Seitenteile, den Sockel und den Deckel.

Über die Inneneinrichtung denken wir auch schon kräftig nach, allerdings noch im spekulativen Bereich. In den unteren Bereich (ca. 0,5m über dem Boden) kommt wahrscheinlich ein 'Fallnetz' aus so Kokosfasern (im Baumarkt gesehen), falls das Hörnchen mal von oben runterstürzt fällt es zumindest nicht auf den Boden. Ausserdem wird es dadurch unter dem Netz ein bisschen dunkler, wie im Unterholz eines Waldes.

Soo, das war eine Menge. Ich zeichne jetzt weiter, würde mich über Kritik und Anregungen freuen.

Grüße, Moritz
 
Zuletzt bearbeitet:
08.07.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Nager und Streifenhörnchen geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu!

Schön wenn mein Thread Anregungen gebracht hat :mrgreen:

Im Grunde genommen baust du dasselbe wie ich - nur mit etwas anderen Maßen.

Worauf du achten solltest, ist alles tausend und einmal nachzumessen.
Milimeterfehler bringen dich hinterher dazu, lange mit dem Schleifpapier rum zu hantieren.

Die Maße sind auch vollkommen ok!
Meiner ist ja grad nur 10cm breiter, dafür ist deiner Tiefer!
Mindestmaß ist umstritten - habe leider gemerkt, dass ich hier häufiger schon 2x1x2m schrieb - offiziell sind es allerdings 1x1x2m!

Die Tür, rate ich dir, schön groß machen. Sonst kriegst du echt die Krise beim einrichten.
Wir haben 1,80x50.

Ansonsten: Der Draht sollte 12,7mm messen (nicht mehr, sonst könnte das Hörnchen Körperteile durchstecken und hängen bleiben!).

Verzinkt ist auch ok (und vorallem günstiger als Edelstahldraht).

Eine Große Schublade würde ich nicht empfehlen; da Hörnchen sowieso dick Einstreu brauchen KANNST du die garnicht groß genug machen.
Würde eher den Boden komplett mit Plexiglasfolie auslegen und mit Silikon verdichten.
Oder DICKE Sabberlack auftragen.

Ich empfehle dir auch, dicke Spanplatten für Deckel, Boden und Rückwände zu nehmen. Mind. 16mm!
Diese haben auch ein "Klick" System mit Nut und Feder, sodass sich das zusammenleimen einfach gestaltet.
Aber die geleimten Stellen verstärken mit Holzlatten!

Einrichtung geht eigentlich fast alles: Äste, Baumstümpfe, Seile, Vogelhäuschen, Korkrinden.
Aber bitte mind. 2 Schlafplätze!
Und die Äste ungespritzt und von ungiftigen Bäumen.


Liebe Grüße
Feder
 
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
299
Reaktionen
0
Hallo Feder!

Danke für deine Antwort. Dann passen die Maße ja, gut. Ja, die Tür... eigentlich hatte ich jetzt 145x60 für die große, und ca. 30x60 für kleine Tür gerechnet. Aber vielleicht sollte die große tatsächlich bis zur Decke. Nachteil: Man kann an der schrägen Seite gar nichts mehr anbringen, so wären über der Tür noch 40cm 'feststehendes' Gitter zum anbimseln von Seilen o.ä.. Überleg ich nochmal.

Schublade: Ich dache das wäre ganz gut zum Saubermachen. Sie würde ca. 15cm hoch sein. Oder meinst Du ich sollte das lassen und stattdessen die Seitenteile nach unten verlängern? Wär sogar einfacher zu bauen...:) Dann bekämen die in den unteren 50cm ein Plexiglasverkleidung.

An Spanplatten wollte ich eine nur 8mm starke Platte nehmen und dafür rundherum mit Latten verstärken. Das wäre gewichtstechnisch besser. Schließlich steht immer der Transportgedanke im Hintergrund... Auch Sockel- und Bodenteil werden wahrscheinlich daraus gebaut, da auch diese nicht direkt mit den Seitenteilen verschraubt werden müssen, sondern über eine Art 'Nut- und Feder-System' damit verbunden werden. Auf die Art bliebe Alles etwas leichter, aber genauso stabil. Oder gibt es andere Gründe für dickere Platten die sich mir noch nicht erschließen?

Ich plane weiter, freue mich sehr über dein input. :D

Grüße, Moritz

EDIT: Uups, jetzt hab ich als Ellfy geschrieben...Mist.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu ;)

Ich würde zumindest mal 12er Platten nehmen, einfach der Stabilität wegen.
Bei 8mm Dicke ist's halt weniger stabil, kann schnell brechen, du kannst nichts daran festschrauben richtig.

Das mit der Tür raffe ich jetzt irgendwie doch nicht mehr.
Ich dachte, der Käfig wird 2,30m hoch?
Und die Schräge 70cm?
Dann könntest du da doch eine 40cm breite und 1,80m hohe Tür reinmachen?
Dann wären oben immernoch 50cm Platz!

Wenn du das schaffst, ene solche Schublade zu bauen, dann Dauen hoch!
Aber ich verstehe da halt keinen direkten Sinn:
Die beim Rausziehen entstehende Lücke wäre so groß, dass Hörnchen doch rauskäme - Sinn einer Schublade zum Säubern, ohne das das Hörnchen entfleucht, wäre verfehlt!

Mit der 50cm Plexiglasverkleidung kannst du trotzdem Sauber bleiben, und dein Hörnchen super beobachten (wenn die z.B. was vergraben, das ist so unendlich niedlich).
 
Mosen

Mosen

Registriert seit
08.07.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

Hier kommen die ersten Bilder der neuen Voliere.


Da wo jetzt der Stuhl in der Ecke steht kommt die Voliere hin.



Maya prüft das Material auf seine Tragfähigkeit...



Bau des Sockels, bzw. des äusseren Randes des Stecksystems. Maya misst nach, Augenmaß natürlich. :D


Gleich geht's weiter. Allerdings muss ich wohl per Hand sägen, da ja Sonntag ist...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Und hier der fertige Sockel. Fehlt nur noch Sabberlack. Die Reststücke die da drin stecken deuten an wie die Seitenteile später im Sockel stecken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Das sieht wesetlich professioneller aus als bei mir xD
Schick!
 
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
299
Reaktionen
0
Da wir vermutlich nächstes Jahr mal wieder umziehen, muss die Voliere komplett zerlegbar werden. Wird also alles in Einzelteilen gebaut. Ist zwar jetzt mehr Aufwand, dafür leichter beim Transport.
 
Mosen

Mosen

Registriert seit
08.07.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo!

Hier ein Statusreport zur neuen Voliere:

Aktuell bin ich dabei den Deckel zu bauen, der ja an sich baugleich mit dem Sockel ist.
Die Seitenteilrahmen sind fertig, es fehlen noch Gitter, Plexiglas und Lack. Wir haben beschlossen den gesamten Käfig zu lackieren, nicht nur um das Holz vor Pipi und Dreck von Seiten des Horns zu schützen sondern auch vor allgemeinem Dreck. Das sind ja alles Fichtenholzlatten, wer die schon mal verbaut hat weiss, dass die ziemlich schnell einsauen, vor allem da wo man sie anfasst. Deshalb der Lack.

Auf den Bildern sieht man die fast fertigen Seitenteile. Auf dem zweiten ist das Futterdrehtablett im Detail. Ich hab's in die kleine Tür integriert.





So, weiter geht's!

Gruß Moritz
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Hey, das sieht ja schon mal genial aus!
Da freut sich das zukünftige Horn!
[VERSTECK]Habt Ihr eigentlich schon einen züchter, der euch eines gibt?[/VERSTECK]

Das Drehtablett ist gut. Womit habt Ihr das jetzt gebastelt?
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
3.377
Reaktionen
0
Uiii... edel. :)

Die Voliere sieht aber auch riesig aus, mein lieber Schwan. Schön, gefällt mir richtig gut (und dem Hörnchen bestimmt auch *g*)!
 
Mosen

Mosen

Registriert seit
08.07.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hi,

das Drehtablett (noch ist ja nur ein Drehrahmen:D) ist wie die Tür und der Türrahmen aus 'astreinem' 22x22mm Kiefern-Quadratstab. Hat den Vorteil, dass es nicht wie diese elenden anderen Kanthölzer immer so fürchterlich verzogen ist...:roll:
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Den 22mm Quadratstab hatte ich bei meiner alten Voliere. Das stimmt, der ist schon gerader.
Aber bei mir ist Gott sei dank nur 1 Latte verzogen gewesen, und die bildet den inneren Türrahmen + Querbalken oben :mrgreen:

Ich meinte allerdings eher, aus was du das "Drehelement" gemacht hast, also was ist das Scharnier?
 
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
299
Reaktionen
0
Soll von Moritz ausrichten, dass das Drehding mit einfachen Maschinenschrauben mit Muttern und Unterlegscheiben festgemacht ist.

@Feder
Haben leider noch keinen Züchter in unserer Nähe gefunden. Gestaltet sich auch etwas schwierig. Viele "Hobbyzüchter" schreiben in ihren Anzeigen, dass sie Pärchen abgeben etc....na das scheinen mir dann nicht so die Leute zu sein, die Ahnung haben.
Aber es muss ja auch nicht das erstbeste Hörnchen sein.
Wir möchten allerdings ein junges Horn, damit es sich von Anfang an an unsere Maya gewöhnt. Am liebsten hätte ich ein zimtfarbenes *schwärm*:055:
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Ah, auch eine Klasse Idee :mrgreen:

Wenn du mir per PN mal deine PLZ schreibst, kann ich bei mir bekannten Hörnchen-Leuten mal umhören bzw. mich auch mti umgucken ;)
 
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
299
Reaktionen
0
Danke Feder!
Das wäre super! Hab sie dir schon geschickt.
 
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
299
Reaktionen
0
och menno, hier im Streififorum ist aber wenig los...
Halte euch mal auf dem laufenden. Hatten die letzten Tage wenig Zeit. Heute soll alles mit Sabberlack gestrichen werden und dann kommen morgen die Gitter auf die Rahmen. Das mit dem Stecksystem hat erstaunlich gut funktioniert. Die einzelnen Teile sitzen so fest im Ober- und Unterteil, dass sie nicht mehr miteinander verbunden werden müssen. Wird einfach alles zusammengesteckt und fertig.
Haben vorhin eine Liste (wir lieben Listen:D) mit Sachen die wir für die Inneneinrichtung benötigen gemacht. Schreibe mal alles auf:
-3 Häuschen
-Grasnest
-Trinkflasche
-Näpfe für Futter und Wasser
-Kokusnuss
-Pipischale mit Sand
-Pflanzschale aus Kokusfaser? (als Schaukel bzw. Hängematte)
-verholzte Schlingpflanzen aus dem Wald (als eine Art Lianen, nennt sich Waldrebe oder so)
-Flachsmatten
-großer Ast durch ganze Voli
-Waldboden mit Heu evtl. Moos

Wenn ihr noch Ideen und Vorschläge habt, beziehungsweise euch was einfällt was wir vergessen haben, dann her damit!
Freu mich auf Anregungen
lg
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
614
Reaktionen
0
hey

also die Voliere sieht klasse aus und die Einrichtung ist Top, da würde ich auch nichts mehr ändern, außer evtl. einer Buddelkiste.
Allerdings finde ich die Voliere zu klein für den armen Hund:D:clap:

lg
Jonas
 
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
299
Reaktionen
0
@Jonas
Mensch klar die Buddelkiste :eusa_doh: voll vergessen. Was habt ihr denn da so genommen? Plastikschale, Aquarium oder ganz was anderes?
Welcher Sand ist zum buddeln am besten geeignet?
Keine Sorge, der Wuff hat die ganze Wohnung für sich ;) Aber sie muss halt überall dabei sein und wollte auch helfen.

@Angi
Hab dir ne PN geschickt! Danke!
 
jule2312

jule2312

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
117
Reaktionen
0
Huhu habe gerade den Thread gelesen.
Ist ja eine Super Voiliere die du da baust!
Aber was ich mich frage wegen der Heizung ist die da nicht irgendwie im Weg? Wie löst du das Problem?
[VERSTECK]Maya möchte wohl am liebsten drin wohnen ;) total süß[/VERSTECK]
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Projekt: Zukünftige Voliere für zukünftiges Hörnchen

Projekt: Zukünftige Voliere für zukünftiges Hörnchen - Ähnliche Themen

  • Schnuppermöglichkeit für zukünftige Hörnchenhalter

    Schnuppermöglichkeit für zukünftige Hörnchenhalter: Hallo zusammen, bevor man sich ein Tier anschafft, sollte man sich gründlich informieren, das wissen wir alle. Doch auch die beste Theorie ist...
  • pflanzen in der streifenhörnchen voliere

    pflanzen in der streifenhörnchen voliere: Hallo Kurze frage , Undzwar Welche UNGIFTIGE STREIFENHÖRNCHEN GEEIGNETE pflanzen kann ich in die voliere tun? Also als Verschönerung.... die an...
  • Voliere

    Voliere: Hallo Leute! Vorgestern wurden mir in der Tierhandlung zwei Streifenhörnchen(vermutlich ein Pärchen) angeboten! Mir wurde gesagt das sich die...
  • selbstgebaute oder gekaufte Voliere?!

    selbstgebaute oder gekaufte Voliere?!: Eine Voliere für's Streifenhörnchen Hallo, :) ich habe drei Fragen: 1. Wie viel kostet eine gekaufte Voliere? Und habt ihr dazu ein paar Tipps...
  • Die neue Voliere

    Die neue Voliere: Hallo Ihr's :) Ich baue wieder :mrgreen: Diesmal soll Flöckchen entgültig ins Wohnzimmer ziehen und dort eine optisch schöne und qualitativ...
  • Die neue Voliere - Ähnliche Themen

  • Schnuppermöglichkeit für zukünftige Hörnchenhalter

    Schnuppermöglichkeit für zukünftige Hörnchenhalter: Hallo zusammen, bevor man sich ein Tier anschafft, sollte man sich gründlich informieren, das wissen wir alle. Doch auch die beste Theorie ist...
  • pflanzen in der streifenhörnchen voliere

    pflanzen in der streifenhörnchen voliere: Hallo Kurze frage , Undzwar Welche UNGIFTIGE STREIFENHÖRNCHEN GEEIGNETE pflanzen kann ich in die voliere tun? Also als Verschönerung.... die an...
  • Voliere

    Voliere: Hallo Leute! Vorgestern wurden mir in der Tierhandlung zwei Streifenhörnchen(vermutlich ein Pärchen) angeboten! Mir wurde gesagt das sich die...
  • selbstgebaute oder gekaufte Voliere?!

    selbstgebaute oder gekaufte Voliere?!: Eine Voliere für's Streifenhörnchen Hallo, :) ich habe drei Fragen: 1. Wie viel kostet eine gekaufte Voliere? Und habt ihr dazu ein paar Tipps...
  • Die neue Voliere

    Die neue Voliere: Hallo Ihr's :) Ich baue wieder :mrgreen: Diesmal soll Flöckchen entgültig ins Wohnzimmer ziehen und dort eine optisch schöne und qualitativ...