Degus und Chins zusammen???

Diskutiere Degus und Chins zusammen??? im Degu Haltung Forum im Bereich Degu Forum; Hi Leute, ich hab da mal ne Frage: Kann man Chinchillas und Degus zusammen in einen Käfig setzen? Ich würde natürlich in JEDEM FALL mehrere von...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

-BROT-

Registriert seit
07.07.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi Leute,
ich hab da mal ne Frage: Kann man Chinchillas und Degus zusammen in einen Käfig setzen?
Ich würde natürlich in JEDEM FALL mehrere von jeder Sorte nehmen aber
das Problem ist ja dass Chins nachtaktiv sind und Degus nicht.
(obwohl ich die Degus schon habe und die sind oft auch nachts wach?!) Würden die Chinchillas die Degus auch stören wenn die einen ruhigen platz hätten wo die Chins nich hin kommen?
Bitte nur antworten wenn ihr Erfahrung mit den Tieren habt.
Vielen Dank
MfG -BROT-

P.S.:Wenn jemand vermutet dass die tiere sich nicht vertragen:
Kann man wie bei Hasen die Tiere mit Deo einsprühen damit sie sich an den Geruch gewöhnen (weil der andere ja dann gleich riecht)???
 
08.07.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
H

hasiilii

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
1.193
Reaktionen
0
Ich habe weder Erfahrung mit Chinchilla noch mit Degus, aber ich würde nie zwei gänzlich verschiedene Tierarten zusammensetzen!
 
Anna-Lena

Anna-Lena

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
756
Reaktionen
0
Also ich kenne mich auch weder mit Degus noch mit Chins aus, aber ich würde meine Tiere niemals mit Deo besprühen!
Lieben Gruß
Anna
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.183
Reaktionen
16
P.S.:Wenn jemand vermutet dass die tiere sich nicht vertragen:
Kann man wie bei Hasen die Tiere mit Deo einsprühen damit sie sich an den Geruch gewöhnen (weil der andere ja dann gleich riecht)???
Hasen soll man auch nicht mit Deo einsprühen! Gar keine Tiere soll man mit dem Zeug einsprühen!

Kenn mich weder mit Degus noch mit Chinchillas aus, aber wegen Verwandtet die mal Degus hatten, habe ich mich kurz mit denen Beschäftigt.

Zusammen halten würde ich die auch nicht.
1. Haben die ne ganz andere Sprache
2. Sind Chinchillas größer als Degus
3. Haben die verschiedene Bedürfnisse in Sachen Futter etc. (oder würdest du das Futter von Affen oder anderen Tieren essen wollen? *g*)
 
B

-BROT-

Registriert seit
07.07.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
1."Einsprühen" is übertrieben,es handelt sich dabei lediglich um die geruchsneutralisierung der afterregion!Dies emfehlen sogar Fachtierärzte!
2.Der Frage war deutlich zu entnehmen, dass die "kleinen" Degus sich zurückziehen können und somit einen eigenen Futterplatz haben!
3.Die Größe der Tiere hat nichts mit dem gegenseitigen Verhalten zu tun! Hier ein Video: http://www.youtube.com/watch?v=s70RrUsB1hM !!!
4.Die eigentliche Frage war, ob sich das verschiedene Schlafverhalten stört.
P.S: BITTE WIRKLICH NUR ERFAHRENE ANTWORTEN SONST HILFT MIR DAS NICHTS!!!
THX
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.154
Reaktionen
6
@Brot, das ist jetzt aber nicht Dein Ernst, oder?
1) Kein vernünftiger Tierarzt empfiehlt, die Tiere mit Parfum einzusprühen. Niemals...
2) Man setzt keine grundverschiedenen Tierarten zusammen.
Kaninchen und Meerschweinchen leben auch nur nebeneinander her. Eine Ideallösung ist das nicht, aber solange es mehrere Kaninchen und mehrere Meerschweinchen sind, ist das bei ausreichend Platz und Rückzugsmöglichkeiten für beide Parteien in Ordnung.
Du sagst selbst, dass Degus und Chins ganz unterschiedliche Ansprüche haben... Das kann zusammen nicht gutgehen...
Selbst wenn sie sich vertragen würden (was ich bezweifle, da z. B. Degus sogar untereinander manchmal recht streitlustige Gesellen sein können), so haben sie gewiss auch völlig andere Ernährungsansprüche.
Degus bekommen bei Fehlernährung schnell Diabetes und erblinden. (Wie willst Du separate Futterplätze machen? Überall da, wo die großen Chins hinkommen, kommen auch die kleineren Degus hin...)

Bitte schlag´ Dir diese Idee aus dem Kopf!
Lies´ Dich mal bei www.diebrain.de schlau über die verschiedenen Ansprüche von Degus und Chins.

Artgemeinschaften von verschiedenen Arten sollte man grundsätzlich nur dann machen, wenn es eine Notsituation erfordert (z. B. macht man das selten mal bei Farbmäusen, wenn man einen unkastrablen Bock da sitzen hat, der sich mit anderen Jungs nicht verträgt, zu Mädels aber auch nicht darf. Der bekommt dann Vielzitzenmäuse als Gesellschaft. Das ist trotzdem doof für ihn, denn er spricht ihre Sprache nicht. Es ist einfach ein Notersatz...)
Und mach mal eine Umfrage bei Meeries und Ninchen... Bestenfalls würden die Tiere Dir sagen: "Naja... die stören mich jetzt nicht großartig, aber ich brauch sie nicht"...
Bei Degus und Chins hingegen kann ich mir vorstellen, dass die sich gegenseitig schneller totbeißen, als Du gucken kannst.
Bitte probier´ das gar nicht erst aus!

LG, seven
 
L

LordBenny

Registriert seit
31.07.2006
Beiträge
6
Reaktionen
0
Degus und Chinchillas darf man nicht zusammen halten.
Dazu gibts auch genug Infos im edit: Link entfernt. Nienorhttp://www.deguforum.de/
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
B

-BROT-

Registriert seit
07.07.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke für eure Hilfe, aber ich habe bereits 2 chins und 3 degus gekauft, alles klappt super und sie streiten nicht! Den Chinchilla füttere ich extra, heu können beide immer essen.Die tiere sind so in frieden miteinander, dass die degus unter, neben und auf den chins pennen!!!Zu der deo sache: Sorry, ich war falsch informiert.Da meine mutter tierärztin ist habe ich sie danach gefragt und sie hat gesagt ,mit den meisten deos geht das nicht, einige stoffe die in deos enthalten sind ,sind schlecht für tiere, andere nicht.Das muss man dann halt auf der jeweiligen Sprühdose nachlesen. Außerdem hält man den tieren dabei kurz nase, mund und augen zu, damit sie nichts einatmen oder etwas in die augen gelangen kann.Wer immer noch davon überzeugt ist, dass das nicht funzt, kann mir eine E-Mail schicken mit anfrage auf bilder meiner tiere.(z.B. wie sie zusammen pennen )[email protected]
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
5.375
Reaktionen
0
Das muss man dann halt auf der jeweiligen Sprühdose nachlesen. Außerdem hält man den tieren dabei kurz nase, mund und augen zu, damit sie nichts einatmen oder etwas in die augen gelangen kann.Wer immer noch davon überzeugt ist, dass das nicht funzt, kann mir eine E-Mail schicken mit anfrage auf bilder meiner tiere.(z.B. wie sie zusammen pennen )[email protected]
Nicht alleine die Verträglichkeit des Sprays spielt eine Rolle. Es mag ja sein, dass durch die Geruchsübertünchung momentan der gewünschte Effekt erzielt wird, jedoch gibt es dann spätestens Probleme, wenn der Eigengeruch der Tiere wieder durchkommt.

Wie alt sind die Tiere?

Warum hältst du sie nicht in getrennten Gehegen? So kannst du den Ansprüchen der Tiere doch am ehesten gerecht werden.
Ich hatte anfangs 5 Degus, die sich etliche Monate super vertragen haben. Als sie ins Flegelalter kamen, haben sie sich gar nicht mehr verstanden und ich muss sie seitdem in zwei Gruppen halten.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
... vor allem frage ich mich, warum man den Tieren den unzweifelhaften Stress mit Augen/Nase zuhalten für so einen fragwürdigen Effekt überhaupt antun muß. Kleintiere haben meist wesentlich empfindlichere Nasen als wir, sie werden den Geruch des Deos vermutlich als äußerst unangenehm und beißend empfinden. Und auch wenn es vielleicht nicht schädlich ist, wenn sie sich später ihr mit Deo versautes Fell putzen - angenehm ist sicher was anderes.

Ich kann der Deo-Methode absolut nichts abgewinnen, da sie keinerlei langfristigen Vorteile verspricht; irgendwann kommt der Eigengeruch der Tiere wieder durch, und dann kann wieder alles von vorne losgehen. Es ist also eine Belastung ohne kalkulierbaren Nutzen und damit mehr als fragwürdig. Warum sollte man die Tiere dem aussetzen, wenn es nicht sein muß?
 
BubuDudu

BubuDudu

Registriert seit
11.08.2008
Beiträge
913
Reaktionen
0
Das ist einfach nur Tierquälerei was du da machst!!
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.183
Reaktionen
16
Halt dich mal schön zurück!

Jeder normale Mensch weiß, dass man 2 verschiedene Tierarten nicht miteinander halten soll. Auch jemand der keine Ahnung von Chinchillas und Degus hat!

Schade, dass der Tierschutz bei Kleintieren nichts macht oder ist das hier was anderes?
 
BubuDudu

BubuDudu

Registriert seit
11.08.2008
Beiträge
913
Reaktionen
0
Soetwas zu sagen ist kindisch, und was du machst ist auch nichts anderes!
Nein wirklich, genau wegen sowas schäme ich mich zur Gattung Mensch zu gehören :011:
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.154
Reaktionen
6
Du kriegst Post, Brot ;)
Sowas müssen wir uns nämlich hier nicht antun...
Und entweder geht´s dann hier in vernünftigem Ton weiter, oder es ist dicht...
Wir schreiben das nicht aus lauter Spaß an der Freude... Degus und Chins sind grundverschieden, die hält man einfach nicht zusammen...
Wenn hinterher was passiert, ist das Geschrei groß... und die Leidtragenden sind die Tiere :(

LG, seven
 
GrünerKaktus

GrünerKaktus

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
475
Reaktionen
0
So verschieden sind die Tiere nicht ;) Sie fressen fast dasselbe (lediglich der Samenanteil ist bei degus höher) und teilen sich in der Natur sogar die Verstecke. Aber: in der Natur haben sie Kilometer und mehr Wohnfläche um friedlich nebeneinanderher zu leben! Das ist mit der Haustierhaltung nicht vergleichbar- daher ist solch eine Haltung nicht zu Hause anzustreben!
Ein weiterer Aspekt: Degus sind eigentlich keine wirklichen Kletterer, haben sie eine große Fläche zum Wohnen, sieht man sie selten klettern. Sie graben jedoch unterirdische Höhlen/Gänge. Chins graben selten, sie klettern und spingen jedoch viel und gut. Die Unterkunft muss bei beiden Tierarten also unterschiedlich gestaltet sein!

Eine artgerechte Haltung beider Nagerarten ist eigentlich nur in der Natur möglich oder in einem sehr großen Außengehege, wobei es hierzu noch wenig Erfahrungen bezüglich Chinchillas gibt ;)
 
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
342
Reaktionen
0
hmmm, habe mir den thread gerade durchgelesen:eusa_doh:
was bezweckst du bitte damit, dass die beiden arten zusammenleben???
ich finde das sehr unverantwortlich von dir....so jemand wie DU dürfte sich kein Tier kaufen...und dann ist die Mutter auch noch TA und lässt sowas zu *kopfschüttel*
da kann man nur sagen: DIE ARMEN TIERE!!!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.154
Reaktionen
6
Off-Topic
Ich schrieb was von "vernünftigem Ton".... Das gilt selbstverständlich nicht nur für Brot, sondern für alle, die in diesem Thread schreiben... *zu Cosmo schiel*


@Kaktus: Eben... In der freien Natur können sich die Tiere aus dem Weg gehen, und selbst wenn sie die selben Verstecke benutzen sollten, so dann doch wahrscheinlich auch eher nicht gleichzeitig...
Und Klettertiere und Buddeltiere im gleichen Käfig zu halten, noch dazu mit unterschiedlichen (wenn auch nur geringfügig - aber gerade von Degus weiß ich, dass sie sehr empfindlich sind, was ihre Ernährung betrifft...) Ernährungsansprüchen... Da müsste man ja quasi schon ein riesiges Gehege haben, am besten einen halben Quadratkilometer im Garten oder sowas... Aber in einer herkömmlichen Voliere o. ä.?
@Brot: Wie sind überhaupt die Käfigmaße, auf denen Du Deine Tiere hältst? (Das würde mich jetzt ganz aufrichtig mal interessieren....)

LG, seven
 
B

-BROT-

Registriert seit
07.07.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
was willst du tun???
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.154
Reaktionen
6
@Brot: Wen und was bitte meinst Du genau?
Solltest Du mich gemeint haben: Ist ganz einfach: Wenn hier nicht in einem vernünftigen Ton weiterdiskutiert wird, dann schließe ich diesen Thread. Geht ganz fix ;)
Und wenn hier nochmal wer meint, er müsse andere User beleidigen, dann gibt´s einen (weiteren) Verwarnpunkt. Geht auch ganz fix ;)

Es wäre daher sehr schön, wenn einfach alle mal einen Gang runterschalten würden. Am schönsten wäre es natürlich, wenn Du, lieber Brot, einsehen würdest, dass es sowohl für Deine Chins als auch für Deine Degus das Beste wäre, sie hätten separate Gehege...
Ein bisschen Einsicht wäre da wirklich wünschenswert, denn wie Du siehst, machen sich hier wirklich einige User die Mühe, Dir zu erklären, warum wieso weshalb.... und das ja nicht ohne Grund...
Denk doch bitte nochmal drüber nach, ok?

LG, seven
 
B

-BROT-

Registriert seit
07.07.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ok... das problem ist, dass man nie eindeutig sagen kann, ob tiere sich gegenseitig stören, oder nicht. Meiner meinung nach ist es nicht schwer am verhalten zu sehen, wie tiere miteinander klarkommen. Warum also solte ein chinchila einem degu das fell putzen, neben ihm (zusammengequetscht) schlafen, neben ihm essen..., wenn es sich gestört fühlt???????!!!!!!!!????? Logik???? Die bedingung,beide tiere zusammenzusetzen war, das verhalten zu beobachten.Bis jetzt hat noch kein tier das andere verscheucht oder gebissen! Das ist für mich ausreichend um daraus zu schließen, dass sie sich nicht gegenseitig stören, sondern in frieden zusammen leben.
Ist es TIERQUÄLEREI (!!!) , tiere , die sich mögen , zusammen leben zu lassen???NEIN! Wenn sich tiere so gut verstehen, ist es gut für die gesellschaft! Außerdem kann man gerade bei chinchillas wenig EINDEUTIGES über das verhlten sagen, denn bei chinchillas gibt es im charakter gealtige unterschiede!Z.B. sind die einen nachtragend, die anderen nicht, die einen sind zutraulich,die anderen nicht, die einen wollern gesellschaft, die anderen nicht, die einen sind schreckhaft , die anderen nicht...und so weiter.............Aus all diesen Gründen denke ich, dass es zwar sein kann, dass ihr das gegenteil darüber gelesen/ erlebt habt, aber bei mir ist das nunmal nicht so.Ach und zu der frage, was ich damit bezwecke: Ich möche über beide tierarten etwas erfahren, und meine ausrüdtung hat 150€ gekostet, also halte ich es nicht für nötig,einen 2. stall für so viel geld zu kaufen, wenn sie sich so gut verstehen.Zu der Deo sache: Ich habe das gefühl, einige von euch sind darauf fixiert, auf der deo sch**ße rum zu reden und euer halbwissen darüber mitzuteilen anstatt sich auf die eig. frage zu konzentrieren! Außerdem habe ich in keinem satz gesagt, dass ich schonmal ein tier mit deo eingesprüht habe!!!Zu der größe der wohnfläche: die tiere haben zwar kein kilometerweites gelände, haben dafür aber mehrere abteile, wo sie sich, wenn nötig distanzieren können!(obwohl meine tierchen den ganzen tag zusammen sitzen.Zu der sprache der tiere: da ich mindestens 2 von jeder sorte abe, können diese sich auch untereinander unterhalten.
Zum schluss möchte ich noch anmerken, dass einige sich mal überlegen sollten, ob sie 1000 mal die selbe sch**?e von z.B. Tierquälerei labern, anstatt sich ma den ganzen text durchzulesen und auf die gegebenen umstände einzugehen.
Vielen dank
mfg
-BROT-
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Degus und Chins zusammen???

Degus und Chins zusammen??? - Ähnliche Themen

  • 2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben

    2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben: Hallo, ich habe zwei ca 2 Jahre alte unkastrierte blaue degumännchen aus dem Tierheim geholt weil ich sie mit meinen zwei Alteingesessenen...
  • Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr

    Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr: Hallo :-) erst mal ein paar Hintergrundinfos: Ich habe 3 Degu-Mädels. Eine davon ist schon ca. 4 Jahre alt, die anderen beiden sind jetzt ca. 9...
  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Rattenkäfig für Degus

    Rattenkäfig für Degus: Hi, ich habe zurzeit Ratten, nur leider haben die ja keine allzu hohe Lebenserwartung... Von daher habe ich mir Gedanken gemacht, was denn sonst...
  • Degus in Schlafzimmer

    Degus in Schlafzimmer: Hallo! Ich habe vor, mir zwei Degus zuzulegen. Im Moment habe ich einen Zwerghamster direkt neben meinem Bett stehen und inzwischen finde ich das...
  • Degus in Schlafzimmer - Ähnliche Themen

  • 2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben

    2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben: Hallo, ich habe zwei ca 2 Jahre alte unkastrierte blaue degumännchen aus dem Tierheim geholt weil ich sie mit meinen zwei Alteingesessenen...
  • Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr

    Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr: Hallo :-) erst mal ein paar Hintergrundinfos: Ich habe 3 Degu-Mädels. Eine davon ist schon ca. 4 Jahre alt, die anderen beiden sind jetzt ca. 9...
  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Rattenkäfig für Degus

    Rattenkäfig für Degus: Hi, ich habe zurzeit Ratten, nur leider haben die ja keine allzu hohe Lebenserwartung... Von daher habe ich mir Gedanken gemacht, was denn sonst...
  • Degus in Schlafzimmer

    Degus in Schlafzimmer: Hallo! Ich habe vor, mir zwei Degus zuzulegen. Im Moment habe ich einen Zwerghamster direkt neben meinem Bett stehen und inzwischen finde ich das...