Zunehmend kahle Stellen/ Haarausfall?

Diskutiere Zunehmend kahle Stellen/ Haarausfall? im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Nun zu dem unerfreulichem Grund, warum ich mich überhaupt hier im Forum angemeldet habe: Zwei meienr 4 Mäusemädels scheinen kahle Stellen zu...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

dragonfly

Registriert seit
08.07.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Nun zu dem unerfreulichem Grund, warum ich mich überhaupt hier im Forum angemeldet habe:

Zwei meienr 4 Mäusemädels scheinen kahle Stellen zu bekommen...nicht wirklich kahl, aber so als ob Stellenweise das heer dünner wäre, oder abgeknickt. Aussehen tut es von weiterem irgendwie wie ein Schatten.

Zuerst hatte ich das Streu im verdacht mit dem ich letztens noch einen Teil ner Ebene
eingestreut hatte, weil das andere nicht ausreichte. Beim Käfig putzen vor ein paar Tagen fiel mir dann auf, dass das Streu die reinste Katastrophe is. Da hat es sogar mir schon kräftig die Atemwege eingestaubt. (wenn das staubarm war dann weiß ich nicht was bei denen dann nicht entstaubt ist) Ich hab dass dann nätürlich sofort ausgetauscht.
Ich hatte gedacht vielleicht hatten die sich wegen dem Streu gekratzt...

Allerdings sehn die zwei nun auch nicht besser aus, eher wird es mehr. Parasiten konnte ich jetzt keine entdecken, wobei mir natürlich auch klar ist man sieht nicht alles.
Das seltsame find ich daran ja wirklich, dass es nur meine zwei jüngeren betrifft (vermutlich stammen sie aus einem gemeinsamen Wurf).
Da die Mäuse ja immer unter und übereinander schlafen, müssten die sich bei Prasiten doch längst angesteckt haben?
Kannd as vielleicht doch noch von dem streu anchwirken und nur die 2 zeigen darauf eine allergische Reaktion?
Oder könnte es vllt eine erblich bedingte Krankheit sein?
Bilder kann ich auch noch reinstellen, nachdem ich sie heute Abend nochmal in Augenschein genommen habe.

hat sonst jemand ne Idee?
 
08.07.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
1.549
Reaktionen
0
huhu dragon,

also eine ferndiagnose bei sowas stellen ist immer schwer bis unmöglich. sicher sagen was die mäuse haben kann dir nur ein TA, deshalb bitte ich dich auch schnellstmöglich einen guten aufzusuchen der sich das mal ansieht. ;)

ich vermute jetzt aber mal milben oder einen pilz. bei mir hatte auch nur meine fip die milben und die andern nicht, das hängt auch mit dem immunsystem der maus zusammen. eine milben infektion und auch pilze oder parasiten kann man nicht immer erkennen, also man sieht nichts krabbeln im fell. man bemerkt halt die kahlen stellen und vllt das sich die maus kratzt. sowas kann auch unbehandelt tötlich sein und setzt sich auch in so dinge wie heunester fest.

deswegen bitte bitte geh zum arzt lass den das ansehn, dort bekommst du dann das richtige mittel gegen. sollten es milben, pilze oder parasiten sein musst du den ganzen käfig grundreinigen. heunester über mehrere tage einfrieren, näpfe auskochen, aber achtung manche gehn da kaputt dann lieber auch in die gefriertruhe. beim laufrad und holzsachen weis ich es nicht genau, ich würde die aber auch in die gefriertruhe stecken um die erreger abzutöten ;)

liebe grüße
summer
 
D

dragonfly

Registriert seit
08.07.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Vor paar Tagen sahs noch nach Besserung aus, da wars fast weg, also Haare anchgewachsen. Das schwankt auch immer, mal sehn se besser aus mal mehr zerfleddert irgendwie. Nun hat sichs ja aber nicht wirklich gebessert und ich glaub fast auch das ich doch noch einen Tierarzt aufsuchen sollte.

Nur kenn ich keinen wirklich fähigen in meiner Umgebung... (hieß es nicht mal irgendwer könne da Tipps geben?)
Ich hatte mich ja schon mal umgehört vor einiger Zeit, da eine meiner Kleinen ne Erkältung hatte (hab ich dann Gott sei Dank selbstständig in den Griff bekommen)
...und die machten da schon keinen guten Eindruck bei mir am Ort... Also mag sein das sind gute Tierärzte so im allgemeinen...aber Mäuse sind doch etwas anderes, grad weil se so klein und zierlich und wuselig sind...

Hm und was kostet es so die Tiere untersuchen zu lassen, von den Medikamenten abgesehen? Hat da jemand ne Ahnung?

So sehen die 2 nun aus:
die erste hats vor allem am Kopf, und an der Seite.
Nr. 2 nur noch leicht am Kopf (wächst auch wieder nach, bisschen am Rücken)
 

Anhänge

Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
1.549
Reaktionen
0
ich sag ja das kann nur ein TA sicher feststellen was den kleinen nun wirklich fehlt. schreib doch einem moderator z.b. seven eine PN die kann dir sicher einen guten TA in deiner umgebung raussuchen.

die preise variieren leider sehr stark. in unserer tierklinik kostet die untersuchung unter der woche pro maus so 15 euro die medis sind billiger die kosten so zwischen 4 und 8 euro bei uns. am WE wenn nur notflldienst ist zahlt man aber für untersuchung knappe 25 euro. bei uns zumindest.

wie gesagt kann das aber variieren, deswegen einen mod anschreiben und dann bei dem TA der dir genant wird anrufen und mal fragen;)
 
~Lilith~

~Lilith~

Registriert seit
08.02.2009
Beiträge
295
Reaktionen
0
huhu.

hab leider das gleiche problem bei einer meiner beiden mäuse :(
war auch schon beim TA.
sollte mit surolan behandeln, hab ich auch eine zeit lang (wie besprochen).
wurde auch besser aber momentan sieht pinky wieder ziemlich kahl aus :(
muss wohl doch nochmal zur TA :eusa_think:
 
D

dragonfly

Registriert seit
08.07.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
@lilith wie gehts deinen denn jetzt?

meine wurden auch behandelt mit was gegen milben (ahb den namen schon wieder vergessen)... der TA sagte zu mir auch das kann bisschen dauern bis das weggéht bzw. bis man die viehcher endgültig bekämpft hat....

meine sehn zwar ganz fit aus, besser als damals...aber obs das wirklich gebracht hat bin ich mir auch unschlüssig, ganz weg ise s auch nicht :-(
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Also als bei mir Milben waren, war hauptsächlich mein Benny betroffen und der war auch recht kahl am Köpfchen und das blieb ne ganze Weile so. Leider ist er dann gestorben, er war einfach zu sehr befallen gewesen schätze ich. Es dauert schon ein bisschen bis da wieder was nachwächst, da die Kleinen ja auch teilweise trotzdem noch weiterkratzen.
Dragonfly: Wie oft wurden deine Mäuse denn bisher behandelt? Meine wurden 4 mal gepunktet im Abstand von 1 Woche bis es weg war.
 
~Lilith~

~Lilith~

Registriert seit
08.02.2009
Beiträge
295
Reaktionen
0
@lilith wie gehts deinen denn jetzt?

meine wurden auch behandelt mit was gegen milben (ahb den namen schon wieder vergessen)... der TA sagte zu mir auch das kann bisschen dauern bis das weggéht bzw. bis man die viehcher endgültig bekämpft hat....

meine sehn zwar ganz fit aus, besser als damals...aber obs das wirklich gebracht hat bin ich mir auch unschlüssig, ganz weg ise s auch nicht :-(

war im urlaub. mein opa hat sich um die beiden gekümmert.
komisch ist, dass nur eine maus "befallen" zu sein scheint.
deswegen weiss ich nicht obs wirklich ein pilz ist, wie es von der TA damals vermutet wurde oder ob sie sich die haare raus reißt bzw raus gerissen bekommt :(

muss nächste woche wieder zur TA. hoffentlich wirds diesmal besser.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Zunehmend kahle Stellen/ Haarausfall?

Zunehmend kahle Stellen/ Haarausfall? - Ähnliche Themen

  • Maus hat kahle Stelle

    Maus hat kahle Stelle: Hallo Leute, Ich habe zwei Mäuse.Die eine heißt Emma,die andere Lenny.Ich weiß, dass man das nicht tun darf(ich werde es auch nie wieder), aber...
  • Kahle Stelle am Hals

    Kahle Stelle am Hals: Hallo allerseits, bin neu hier und mache mir Sorgen um meine Tierchen. Ich habe 2 Mäuslein, eine hell- und eine dunkelbraune. Hab ich extra so...
  • Kahle Stellen am Bauch

    Kahle Stellen am Bauch: Hallo, seit 2 Tagen habe ich bemerkt, dass meine Farbmaus Sternchen sehr stark abgenommen hat und immer größer werdene, kahle Stellen am Bauch...
  • Meine Maus kratzt sich halb kahl!

    Meine Maus kratzt sich halb kahl!: hallo ihr ich habe wirklich ein großes Problem. Meine kleine Maus cuty kratzt sich total blutig und hat am Kopf schon fast keine haare mehr. ich...
  • Kahle stelle am Kopf?!?!

    Kahle stelle am Kopf?!?!: hallo erst mal mein kleiner Mäuserich hat seit ein paar tagen eine kahle stelle an seinem Kopf. mal abgesehen davon, dass es affig aussieht ist...
  • Kahle stelle am Kopf?!?! - Ähnliche Themen

  • Maus hat kahle Stelle

    Maus hat kahle Stelle: Hallo Leute, Ich habe zwei Mäuse.Die eine heißt Emma,die andere Lenny.Ich weiß, dass man das nicht tun darf(ich werde es auch nie wieder), aber...
  • Kahle Stelle am Hals

    Kahle Stelle am Hals: Hallo allerseits, bin neu hier und mache mir Sorgen um meine Tierchen. Ich habe 2 Mäuslein, eine hell- und eine dunkelbraune. Hab ich extra so...
  • Kahle Stellen am Bauch

    Kahle Stellen am Bauch: Hallo, seit 2 Tagen habe ich bemerkt, dass meine Farbmaus Sternchen sehr stark abgenommen hat und immer größer werdene, kahle Stellen am Bauch...
  • Meine Maus kratzt sich halb kahl!

    Meine Maus kratzt sich halb kahl!: hallo ihr ich habe wirklich ein großes Problem. Meine kleine Maus cuty kratzt sich total blutig und hat am Kopf schon fast keine haare mehr. ich...
  • Kahle stelle am Kopf?!?!

    Kahle stelle am Kopf?!?!: hallo erst mal mein kleiner Mäuserich hat seit ein paar tagen eine kahle stelle an seinem Kopf. mal abgesehen davon, dass es affig aussieht ist...