Katze mag dies nicht, mag das nicht...

Diskutiere Katze mag dies nicht, mag das nicht... im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Zusammen, ich habe schon öfters über meine Katze Callie hier geschrieben, mittlerweile hat sich die Lage normaliesiert, sie hatte nichts...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Caflemi

Caflemi

Registriert seit
27.06.2009
Beiträge
151
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

ich habe schon öfters über meine Katze Callie hier geschrieben, mittlerweile hat sich die Lage normaliesiert, sie hatte nichts hat der TA gesagt.

Nun will ich Callie ein bisschen unterhaltung bieten, eine neue Katze geht nicht. Ich habe zwei Kratzbäume für sie, doch sie benutzt die nicht (vorallen Dingen hat
sie Angst vor der Hängematte) ich habe sie mal hinein gesetzt, doch ihr war bei der Sache gar nicht wohl. Katzen Spielzeug ist zu langweilig, für sie. Nur was sich von alleine Bewegt ist interessant. Ich habe es schon Alufolien Kugeln versucht mit einer Maus wo man am Schwanz ziehen muss und die sich dann im Kreis bewegt. Die anderen sind entweder direkt kaputt oder nach einmal spielen direkt uninteressant. Auch spiele in verbidnung mit Leckerchen sind sofort als Langweilig abgestempelt, wobei sie Leckerchen auch nicht wirklich mag. ich habe ihr schon x-ten mal Leckerchen der verschiedensten arten mitgebracht, aber sie mag sie nicht.:roll: Ist ja nicht so als würde Callie vor Langeweile sterben...

Habt ihr vielleicht ein paar Spielzeug tipps wo eure Katzen voll drauf abfahren?
Ich könnte es dann mal bei Callie versuchen vielleicht spielt sie ja dann ein bisschen damit;)

LG, Caflemi

ps wenn es schon so einen Theard gibt sagt mir bescheid. Danke!
 
12.07.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
i

alufolienkugeln sind giftig für Katzen!

meine fahren voll auf den Laserpointer ab, sogar mein dicker, fauler Kiro rennt dem hinterher wie ein wilder. Kostet auch nicht sooo viel. Hab für meinen 6 Euro bezahlt ;) vllt. hast sogar irgenwo einen rumliegen

lg andie ;)
 
Ashra

Ashra

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
2.037
Reaktionen
0
Darf ich fragen warum keine 2. Katze?

Ihr wird es so alleine, immer langweilig sein, denn kein Mensch kann einen Katzenkumpel ersetzen!

Gerade dann, wenn mal keiner zuhause ist, ist es für Junge Tiere am schlimmsten....

Ist sie nicht noch ein Kitten? Gerade da wäre es so wichtig das eine zweite Katze dazukommen würde.....
 
Caflemi

Caflemi

Registriert seit
27.06.2009
Beiträge
151
Reaktionen
0
@ andie: sie hat die Alufolie nicht einmal berührt, und das mit dem Laserpointer ist eine gute idee ich werde mal einen Kaufen, danke!

@ Ashra: Callie ist 6 1/2 Jahre alt und streitet sich mit allen möglichen Katzen.

LG, Caflemi
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Wenn Katzen zusammenkommen, dann wird zu Anfang immer gefaucht und sich mal geprügelt.
Katzen sind da nicht wie Hunde, die sich sofort freuen, wenn ein Artgenosse vorbeikommt und anfangen mit dem zu spielen.
Eine Vergesellschaftung, grad bei älteren Katzen, erfordert viel Geduld, Ruhe und Zeit.
Aber es lohnt sich!!

Spielzeugtechnisch war so eine Türrahmenmaus hier der Hit.
Die kann man an den Türrahmen klemmen und die hängt dann an einem langen Gummiband.
Da ticken beide Katzen oft bei aus, und jagen wie wid, diese zappelnde Maus.
Laserpointer sind hier auch sehr beliebt.
Da sollte man das Ende des Spieles aber mit einem Erfolgserlebnis für die Katze verbinden, da sie ja den Punkt nie gefangen bekommt.
Es reicht z.B. schon aus, in einer Ecke ein paar Leckerlis zu deponieren und den Pointer dann am Ende dahin zu leuchten, so kann die Katze was "fangen", ist mit fressen abgelengt und sucht nicht sofort den Pointerpunkt, wenn der weg ist.

Kürzlich hab ich bei Sandras Tieroase eine Holzmaus mitbestellt.
Die ist auch toll.
Da war flüssige Katzenminze bei. Ein Tropfen drauf, Katze ist high und die Maus kullert lustig über den Boden.
HIER die ist das.

Ansonsten sehr beliebt sind Klopapier- oder Küchenrollen *grml*
Muss man echt aufpassen, Joy zerpflückt die richtig in mini-Schnipsel.
Naja, ist ja auch hoch gefährlich so ne Küchenrolle, die muss schon ausgiebig erlegt werden :mrgreen:
Auch alte zerknüllte Kassenbons oder so sind prima.
Oder meine Hausschuhe.
Joy zwengt den Kopf rein und dann wird der Schuh durch die Gegend geschoben. Sieht heiß aus...
Eigentlich wird hier fast alles als Spielzeug missbraucht, außer das was extra gekauft wurde.
Damit macht sich nur Dosi lächerlich, wenn er versucht mit der 1000sten bunten Maus die Katze zum spielen zu bewegen, weil DOSI ja die Farbe sooooo schön fand....

Aber das allerbeste ist und bleibt wohl der Katzenkumpel.
Habe zwar zwei sehr spielfreudige Katzen hier, die auch gerne mit uns und diversen Mäusen, Bällen und Katzenangeln spielen, aber unvergleichlich ist das Spiel untereinander.
Das Belauern, anspringen, jagen, erlegen, flüchten, fangen, raufen etc.
Da wird selbst das schönste Spielzeug und die dickste Küchenrolle gegen langweilig :D
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Da sollte man das Ende des Spieles aber mit einem Erfolgserlebnis für die Katze verbinden, da sie ja den Punkt nie gefangen bekommt. Es reicht z.B. schon aus, in einer Ecke ein paar Leckerlis zu deponieren und den Pointer dann am Ende dahin zu leuchten, so kann die Katze was "fangen", ist mit fressen abgelengt und sucht nicht sofort den Pointerpunkt, wenn der weg ist.
Das funktioniert bei meinen nicht. Wenn die spielen, dann wollen sie auch spielen, dann lassen sie sich nicht mal von etwas fressbaren ablenken :roll:

Wenn Katzen zusammenkommen, dann wird zu Anfang immer gefaucht und sich mal geprügelt.
Bei uns gabs nicht außer ein paar aufgestellten Haaren. Kein gekämpfte. Nichts. Und unser Kater war damals auch schon 5 und der neue 2.

@ Caflemi: solange kein Blut fließt, sollte man auch nicht unbedingt dazwischen gehen. Das sind normale Revierkämpfe...

lg andie ;)
 
Caflemi

Caflemi

Registriert seit
27.06.2009
Beiträge
151
Reaktionen
0
Ich habe vergessen zu erwähnen das meine Mutter gegen Katzen allergiesch reagiert. eine zweite Katze ist daher nicht möglich. Tut mir leid das ich das vorher nicht erwähnt habe, habe es wohl vergessen. Deshalb ist nur Spielzeug drin. Mir wurde schon oft gesagt, dass es besser wäre eine zweite Katze zu haben. Und es ist extrem aber meine Mutter kann mit ihr leben.

@ Soraya: Wow, hast du viele Tippa auflager! [SCHILD]Respekt!![/SCHILD]
Allerdings habe ich das mit dem Taschentüchern, küchenrollen, etc. ausprobiert es hat leider nicht funktioniert. Als ich ein bisschen vor Callie damit herum gefuchtelt habe, hat sie mich an geguckt als wäre ich eine Geistesgestörte!:D
Aber das mit der Holzmaus hat mich angetan, ich habe noch nie sowas wie Katzenminze und dieses andere (wie hieß das noch?!) wo katzen voll drauf stehen ausprobiert, deswegen werde ich mal schauen ob ich es Callie kaufen kann.
auch die Laiserpointer werde ich mal kaufen
Was tut man nicht alles für eine Katze...
Achja, das mit der Türrahmenmaus gibt es eine Website wo man sowas kaufen kann?

LG, Caflemi
 
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
654
Reaktionen
0
hmmm, ich verstehe nicht, wenn deine Mum allergisch ist, warum ihr dann überhaupt ne katze habt:eusa_think:
also ich denke die katze würde sich über einen Kumpel schon freuen, und wenn ihr ihr das nicht bieten könnt, dann ist das sehr schade....
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Achja, das mit der Türrahmenmaus gibt es eine Website wo man sowas kaufen kann?
Ich hab sie im Futterhaus gekauft.
Keine ahnung ob ein Shop die auch hat, musste mal schauen.
War von Trixie.
Hier ist ein Bild dazu
http://www.trixie.de/images/trixie/4065_h.jpg

bei trixie.de da auf Katze und auf Spielzeug, da findet man auch eine Beschreibung dazu (und das Bild), gleich auf der ersten seite vom Spielzeug, man muss gar nicht lange suchen.

Die Maus wurde inzwischen aber getötet *sie Ruhe in Frieden*
Haben da ne neue rangebastelt :mrgreen: von einer zerbrochenen Katzenangel, einfach die Gummibänder verknotet.


Ich habe vergessen zu erwähnen das meine Mutter gegen Katzen allergiesch reagiert.
Aber eine Katze habt ihr ja schon und das scheint doch auch zu gehen.
Macht da eine zweite dann so einen großen Unterschied?
Haare fliegen eh rum (wobei man ja nicht auf die Haare regiert, sondern auf den Speichel) und man kann ja testen lassen, ob man allergisch auf die und die Katze reagiert.
Denn man regiert ja nicht auf jede Katze gleich.
Also zum Wohle der Katze würd ich diese Testerei etc. schon in Kauf nehmen, oder eben gar kein Tier halten auf das ich reagieren und somit nicht "glücklich" machen kann.



Bei uns gabs nicht außer ein paar aufgestellten Haaren. Kein gekämpfte. Nichts. Und unser Kater war damals auch schon 5 und der neue 2.
Ok, aber Ausnahmen bestätigen die Regel ;)
Bei den meisten Vergesellschaftungen gehts nicht so leicht.
Aber umso schöner, wenn es dann bei manchen doch von einer Minute auf die andere geht.
Da sieht man mal, die Mauzis sind unberechenbar.
Wir haben hier zwei Wochen gebraucht.
 
Caflemi

Caflemi

Registriert seit
27.06.2009
Beiträge
151
Reaktionen
0
Ja, wir wollen das Risiko zum wohle meiner Mutter sowie auch zum Wohle der Katze nicht eingehen. Klar ist der Speichel der Auslöser aber an jedem Haar ist was davon dran, gibts nichts zu meckern. Außerdem würde eine zweite Katze wohl das Leben meiner Mutter gepfährden. Ich habe auch Hunde (die meiner Mutter gehören) nicht zu vergessen, die sich nicht mit der Katze vertstehen was wir folgende Woche in Angriff nehmen. Und wenn es nicht klappt mit neu und alter Katze? Tja dann müssten wir die neue katze zurück ins TH geben, und das wäre auch Stress für die neue Katz.

Also es gibt da nichts zu leugnen zumindest bitte ich darum. Denn ich musste mir schon öfters was darüber anhören, dass es z.B. Tierquälerein ist nur eine Katze zu halten, was ich allerdings nicht glaube. Und ich weiß das es noch besser ist mit einer zweiten Katze doch es geht leider nicht.

LG, Caflemi
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.889
Reaktionen
7
Die Katze ist doch Freigänger oder (meine mich daran zu erinnern) ? Da hat sie doch ihre Freunde... verstehe also die ganzen Kommentare zur Vergesellschaftung nicht. Meine Freigängerkatze lebt auch glücklich ohne einen Partner.

Ich würds vielleicht mal mit solchen Rasselmäuschen versuchen - meine Katze fährt schon seit Jahren auf die Teile ab. Sie mag es gerne, wenn man es ihr wirft, wie so ein Hund ;)
Ansonsten sind dickere Seilchen auch ganz lustig.
Besonders toll findet meine Katze ihren "Kratzteppich", so eine Art Teppich für Katzen auf dem auf einer Seite so ein Kratzmaterial und auf der anderen Seite Plüsch ist. Den verprügelt sie furchtbar gerne.
Mein ehemaliger Kater fand Kuscheltiere super - die wurden gequält bis ihnen die Wolle aus dem Plüschkörper quoll :shock:

Aber eigentlich ist es auch normal, dass eine Katze in dem Alter nach einer gewissen Zeit keinen Bock mehr auf Spielen hat. Meine Katze ist auch nur hin und wieder mal hyperaktiv und will mit mir spielen. Dann spielen wir vielleicht 5-10 min und dann hat sie keine Lust mehr, bis zum nächsten mal ;)
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Außerdem würde eine zweite Katze wohl das Leben meiner Mutter gepfährden
Tut mir leid, wenn ich das jetzt sage, soll auch kein Vorwurf sein, aber wieso habt ihr dann überhaupt eine Katze, wenn deine Mutter so schlimm allergisch reagiert?

Und Katzen und Hunde, das sind zwei verschiedene Tiere!
So wie Mensch und Affe oder Kanari und Kanninchen.
Auch die Hunde ersetzten keinen Spielpartner.

Wenn man schon ein Tier hält, dann sollte man es auch so halten, dass es glücklich werden kann.
Dies beinhaltet bei Katzen eben, dass man zwei Katzen hält.

Ja, wir wollen das Risiko zum wohle meiner Mutter sowie auch zum Wohle der Katze nicht eingehen
Welches Risiko wollt ihr zum Wohle der Katze nicht eingehen??
Welches große Risiko besteht denn da?

Zum Wohle der Katze würde ich mich zum Arzt begeben und evtl. Desensibilisierungsmaßnahmen versuchen, oder im TH nach einer Mauz gucken und beim Arzt testen lassen, ob ich auf die Katze reagiere oder nicht.

Wenn man im TH nach einem Partner sucht, der vom Charakter her ähnlich ist, dann stehen die Chancen meist nicht schlecht, dass sie sich irgendwann vertragen.
Man darf nur nicht nach 2 Tagen gefauche aufgeben, sowas dauert mitunter Monate!!
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Die Katze ist doch Freigänger oder (meine mich daran zu erinnern) ? Da hat sie doch ihre Freunde... verstehe also die ganzen Kommentare zur Vergesellschaftung nicht. Meine Freigängerkatze lebt auch glücklich ohne einen Partner.
Jetzt erinnere ich mich auch schwach, danke für den Hinweis ;). Aber war das nicht auch so, dass Callie kaum rausgeht und Angst vor den Hunden hat? Ich such den Thread noch mal raus :eusa_think:.

https://www.tierforum.de/t67743-aeltere-katze-und-neue-katze.html Das ist der Beitrag. Warst du denn mit Callie nun beim TA? Und wieso ist Callie plötzlich schon 6,5 Jahre alt ;)? Bestimmt vertippt, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Caflemi

Caflemi

Registriert seit
27.06.2009
Beiträge
151
Reaktionen
0
Ja Leute Callie und ich hatten schon mal ein paar Probleme aber das hat sich gelegt. Sie geht runter um aus dem haus zu gehen nur an die Flur Tür ein paar Meter weiter nicht.

@ Soraya: Natürlich ist ein Hund kein ersatz ich habe ja auch gesagt das Callie die nicht mag. (Ina: Sie hat keine angst, sie mag sie nicht.) Und zu dem Satz Ja, wir wollen das Risiko zum wohle meiner Mutter sowie auch zum Wohle der Katze nicht eingehen Wenn wir eine Neue Katze holen würden und das mit ihr nicht klappen würde dann würde es einen totalen Stress für die neue Katze sein, erst hin dann zurück.

Versteht bitte das es nicht geht! Es würde eine menge Probleme auslösen.
Und an die, die zwei Katzen haben: Ihr müsst mir jetzt nicht einreden das die Katze nur schön leben kann wenn sie noch eine Katze zuhause hat.
Sie hat Freigang und da ihre Freunde, außerdem wurde mir schon mal gesagt das ich sie weggeben soll, aber das würde Callie nie verstehen, sie liebt mich, ich liebe sie. ich habe sie seit sie ganz klein ist. Achja in einem Theard habe ich geschrieben das ich sie mit drei wochen habe, aber ich meinte eigentlich dass ich sie seit ihrer dritten Lebenswoche kenne. (Sie stammt von meiner Freundin) Entschuldigung bei Missverständnissen.

Eigentlich wollte ich ja nur nach Spielzeugtipps fragen, dass das jetzt so aus artet habe ich nicht erwartet. :?

Grüße, Caflemi
 
Caflemi

Caflemi

Registriert seit
27.06.2009
Beiträge
151
Reaktionen
0
Okay, nur manchmal hört es sich an als ob ihr sagen wollt: "Jetz bring die Katz endlich in das Tierheim! Die ist doch voll schlecht bei dir aufgehoben!" aber ehrlich gesagt kannich ich das nicht beschreiben Callie ist glücklich und erwartet nichts aber ich möchte sie positiv überraschen. Mal wieder etwas besonderes mit ihr machen.
Doch alle meinen das ich wenn ich keine zweite Katze hole das sie weg muss, aber es ist gar nicht nötig...ach..schwierig. Ein problem kommt immer wieder wenn ich ein Theard aufmache dreht es sich zum Schluss sowieso wieder um "Katze wirklich abgeben??" schade ist das..

LG, Caflemi
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Habe eben versucht mich durch sämtliche Threads zu kämpfen, über Hunde-, Hamster- und Katzenprobleme.

Ich versuche mal zusammenzufassen.
Also Callie ist 5 Jahre und seit sie klein ist bei dir.
Sie geht raus wie und wann es ihr beliebt, bzw. wird raus und reingelassen halt.
Ihr habt 2 Hunde, die deiner Mutter gehören, mit denen sie (also Callie) nicht klar kommt. Die Hunde mögen die Katze nicht und Callie mag die Hunde nicht und wenn sie aufeinander treffen gibts Krach und Stress für beide Seiten.
Callie ist augenscheinlich langweilig und es ist schwer sie zum spiele zu motivieren, da sie das Spielzeug alles nicht mag.
Zudem ist sie sehr schläfrig (ist sie das denn noch? Wurde das mal abgeklärt?)
Und du hättest gerne einen Hamster, der im selben Zimmer wohnen würde wie Callie, also wo sie ihren Futterplatz etc. hat.

Alles richtig? Nichts vergessen?

Zuerst solltet ihr in der Tat dies Hunde-Katzen-Problem bewältigen.
Die Hunde müssen Callie ja nicht lieben, es reicht ja, wenn sie sie einfach in Ruhe lassen.
Das gleiche gilt für Callie.
Ziel ist also, sie aneinander gewöhnen, damit sie sich akzeptieren und ignorieren.
Dann kann Callie auch wieder frei im Haus rumstromern.
Wie man das macht weiß ich nicht, hab keine Hunde hier, nur zwei Katzen.
Aber dazu gabs im Hundeforum ja auch schon ein paar Tipps.

Da Callie Freigänger ist, ist eine zweite Katze wirklich nicht zwangsläufig von Nöten, da sie sich ja, wenn sie will, ihre Kontakte draußen suchen kann.
Das heißt, du musst eben alles ausprobieren, vielleicht gibts ja doch mal was was sie mag.
Katzenminze oder Baldriantee (gibts sortenrein in der Apotheke) wirkt anregend auf die meisten Katzen.
Destiny hier wird völlig wild, wenn sie ne Maus bekommt, die in dem Tupperschälchen mit Baldrian lag.
Katze auf Droge :mrgreen:
Katzenminze gibts getrocknet in eigentlich jedem Zoofachhandel.
Vielleicht belebt das Callie ja etwas.


@ Soraya: Natürlich ist ein Hund kein ersatz ich habe ja auch gesagt das Callie die nicht mag.
Ja, das hab ich irgendwie falsch gelesen. Sorry.
 
Caflemi

Caflemi

Registriert seit
27.06.2009
Beiträge
151
Reaktionen
0
Okay soweit ist alles richtig,

nur das Callie schläfrig ist, ist schon abgeklärt, es war nichts.

und das mit dem Hamster war eine dumme idee, ich denke Katzen kommen immer an die kleinen heran (vor allem bei so einer gelangweilten)

das mit den Hunden nehmen wir in der folgenden Woche in angriff.
das heißt ich weiß nicht genau wie aber meine Mutter meint sie kriegt es mit mir zusammen schon hin.

Ja. Genau so ist es. Meine Besorgungsliste:

Katzenminze
Baldrian
Türrahmenmaus
Holzmaus
Laiserpointer

Die Sachen will ich alle mal ausprobieren, aber so ein Blatt Papier - da schaut sie mich Blöd an wenn ich es an schleppe. :mrgreen:

LG, Caflemi
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze mag dies nicht, mag das nicht...

Katze mag dies nicht, mag das nicht... - Ähnliche Themen

  • Katzen Rekorde - einfach nur oh wow

    Katzen Rekorde - einfach nur oh wow: Hab gerade einen Artikel zu Katzen-Rekorden gelesen. Bin schon ein wenig baff, wie alt und groß Katzen werden können 😳. Katzen sind schon toll <3...
  • Katze entwendet

    Katze entwendet: Hallo, ich habe folgendes Problem.. Unser Glöckchen hat vor etwas mehr als 10 Wochen vier kleine Kitten zur Welt gebracht (3Weibchen/1Kater)...
  • Was könnte das für eine rasse sein?

    Was könnte das für eine rasse sein?: Er sieht nicht wie ein typischer ekh Kater aus also was könnte noch darin sein?
  • Nach Tod neue Katze - Partner wehement dagegen

    Nach Tod neue Katze - Partner wehement dagegen: Hallo Zusammen, Ich hab die Problematik dass mein Partner und ich uns nicht ganz einig sind. "kurz" zum Zusammenhang: Uns wurde leider...
  • Katze krank, alles ist mies ich mag nicht mehr

    Katze krank, alles ist mies ich mag nicht mehr: So jetzt muss ich mich mal ausheulen weil ich denke hier versteht mich wenigstens jemand. Unsere Lucky (Katze von meinem Mann) ist mal wieder...
  • Katze krank, alles ist mies ich mag nicht mehr - Ähnliche Themen

  • Katzen Rekorde - einfach nur oh wow

    Katzen Rekorde - einfach nur oh wow: Hab gerade einen Artikel zu Katzen-Rekorden gelesen. Bin schon ein wenig baff, wie alt und groß Katzen werden können 😳. Katzen sind schon toll <3...
  • Katze entwendet

    Katze entwendet: Hallo, ich habe folgendes Problem.. Unser Glöckchen hat vor etwas mehr als 10 Wochen vier kleine Kitten zur Welt gebracht (3Weibchen/1Kater)...
  • Was könnte das für eine rasse sein?

    Was könnte das für eine rasse sein?: Er sieht nicht wie ein typischer ekh Kater aus also was könnte noch darin sein?
  • Nach Tod neue Katze - Partner wehement dagegen

    Nach Tod neue Katze - Partner wehement dagegen: Hallo Zusammen, Ich hab die Problematik dass mein Partner und ich uns nicht ganz einig sind. "kurz" zum Zusammenhang: Uns wurde leider...
  • Katze krank, alles ist mies ich mag nicht mehr

    Katze krank, alles ist mies ich mag nicht mehr: So jetzt muss ich mich mal ausheulen weil ich denke hier versteht mich wenigstens jemand. Unsere Lucky (Katze von meinem Mann) ist mal wieder...