selbstgebaute oder gekaufte Voliere?!

Diskutiere selbstgebaute oder gekaufte Voliere?! im Streifenhörnchen Haltung Forum im Bereich Streifenhörnchen Forum; Eine Voliere für's Streifenhörnchen Hallo, :) ich habe drei Fragen: 1. Wie viel kostet eine gekaufte Voliere? Und habt ihr dazu ein paar...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Kaaty

Kaaty

Registriert seit
16.07.2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Eine Voliere für's Streifenhörnchen

Hallo, :)
ich habe drei Fragen:

1. Wie viel kostet eine gekaufte Voliere? Und habt ihr dazu ein paar
Tipps bzw. Links?

2. Wie viel kostet eine selbstgebaute Voliere ca.? Wegem dem ganzem Zubehör und so...

3. Bei selbstgebauten Volieren baut man doch mit Holz oder kann man auch was anderes nehmen? Weil es ist doch bestimmt schwer zu reinigen, weil das alles einsaugt, oder nicht?! :eusa_think::?:

Freue mich auf Antworten! Liebe Grüße, Kate
 
Zuletzt bearbeitet:
16.07.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Hallo!

Es ist im großen und ganzen besser eine Voliere zu bauen.
Warum?
Entweder du findest
a) einen artgerechten Eigenbau von jemandem, der diese loswerden will (aus was für Gründen auch immer) oder du findest
b) abartig überteuerte Volieren die entweder zu klein oder gerade groß genug (und dafür noch teurer) sind.

Der Vorteil bei einem Eigenbau liegt natürlich darin, dass du ihn dir nach deinen Vorstellungen zusammenbauen kannst.
Und auf die Maße der räumlichen Gegebenheiten anpassen, versteht sich.

Kannst ja hier im Haltungs-Bereich rumgucken - zwei Threads über einen Volierenbau sind von mir drin, einer von Ellfy!
Ansonsten, falls du dir eine selbst bauen möchtest, unter www.hoernchenvilla.de findest du auch diverse Anleitungen!

Für Fertigvolieren aus Metall empfehle ich www.volierentraum.de, der steht hier bei mir im Nachbarort und macht echt super schöne und tolle Volieren!

Was das Holz angeht: Das bepinselt man mit Sabberlack (mit Blauem Engel --> ungiftig für Kinderspielzeug und Tierkäfige).
Das erneuert man alle paar Monate und das Holz bleibt intakt.

Meine Alte Voliere jetzt z.B. verkaufe ich. Werd' Sie nicht los. Warum? Die Leute wollen nicht so viel zahlen. Aber man Bedenke die Arbeit die drin steckt :mrgreen:

Liebe Grüße
Federchen
 
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
299
Reaktionen
0
Meine Alte Voliere jetzt z.B. verkaufe ich. Werd' Sie nicht los. Warum? Die Leute wollen nicht so viel zahlen. Aber man Bedenke die Arbeit die drin steckt :mrgreen:
und die Materialkosten sind auch nicht zu unterschätzen! Haben jetzt schon um die 150 Euro im Baumarkt gelassen und Inneneinrichtung ist da noch nicht bei!
 
Kaaty

Kaaty

Registriert seit
16.07.2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ich hätte ca. 250€ zur Anschaffung des Käfigs zur Verfügung.

Wie ist denn das mit Baumstreifenhörnchen. Sind die eher zahm oder nicht so?
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu!

Baumstreifenhörnchen müssen in (gleichgeschlechtlichen) Gruppen gehalten werden und für zwei Tiere sollte der Käfig MINDESTENS 200 cm x 150 cm x 100 cm (H/B/T) sein. Für 3 Tiere sollte eine Größe von MINDESTENS 200 cm x 300 cm x 300 cm (H/B/T) bestehen.

Bei einem Burunduk betragen die Mindestmaße 1x1x2m (T/B/H), Sie sind Einzelgänger.

Zahmheit ist ein heikles Thema: Es gibt immer Tiere, die nie zahm werden, und allgemein ist Zahmheit nur auf Futterzahm zu deuten.

Mit 250€ kannst du ein gutes Heim für Streifi's bauen. Meine Voliere hat ca. 200€ gekostet und ist optisch schön und massiv.

Liebe Grüße
Feder
 
Kaaty

Kaaty

Registriert seit
16.07.2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ein paar neuere Holzsachen müsste mein Vater auch noch im Schuppen haben, also wenn ich es brauche, sollte das kein Problem sein ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

selbstgebaute oder gekaufte Voliere?!