Ich bekomme meine Schlange kaum noch zu Gesicht, was tun?

Diskutiere Ich bekomme meine Schlange kaum noch zu Gesicht, was tun? im Schlangen Verhalten Forum im Bereich Schlangen Forum; Ich habe mir vor ca 4 Monaten eine Kükennatter zugelegt. Anfangs habe ich sie noch täglich beobachten können. Doch seit ein paar Wochen verkriecht...
B

boob

Registriert seit
09.07.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich habe mir vor ca 4 Monaten eine Kükennatter zugelegt. Anfangs habe ich sie noch täglich beobachten können. Doch seit ein paar Wochen verkriecht sie
sich nur noch unter Wurzeln, Steinen etc. Anfangs dachte ich es wäre normal, da das genau nach der Häutung war, aber jetzt mache ich mir Sorgen. Ich denke dass es eventuell daran liegen könnte dass mein Terrarium zu groß ist: meine Schlange ist ca 50 cm lang und ich halte sie in einem 1.50m x 0.80m x 1.00m Terrarium. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 40% und die Temperatur beträgt 30°C.Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. mfg boob
 
21.07.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ich bekomme meine Schlange kaum noch zu Gesicht, was tun? . Dort wird jeder fündig!
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
1.502
Reaktionen
0
Ich habe mir vor ca 4 Monaten eine Kükennatter zugelegt. Anfangs habe ich sie noch täglich beobachten können. Doch seit ein paar Wochen verkriecht sie sich nur noch unter Wurzeln, Steinen etc. Anfangs dachte ich es wäre normal, da das genau nach der Häutung war, aber jetzt mache ich mir Sorgen. Ich denke dass es eventuell daran liegen könnte dass mein Terrarium zu groß ist: meine Schlange ist ca 50 cm lang und ich halte sie in einem 1.50m x 0.80m x 1.00m Terrarium. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 40% und die Temperatur beträgt 30°C.Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. mfg boob

HALLO

Du hast bereits Antworten in deiner Frage.

Ja das Terrarium ist zu groß.
Des weiteren bin ich der Meinung das die LF etwas zu niedrig ist sowie deine Temperaturangaben etwas ungenau sind. Sind die 30 Grad im ganzen Terrarium?
Dann ist das zu warm. Versuche ein Temperaturgefälle hinzubekommen. Am kühlsten so um die 23 Grad und am wärmsten so gegen 30 Grad.
Das Verkriechen kann mehrere Ursachen haben:
Fehlende Verstecke
Angst
falsche Haltungsparameter

Grundsätzlich sind Schlagen sehr versteckt lebende Tiere, desweiteren sind meines Wissens nach Kükennattern dämmerungs-und nachtaktiv. WIe verhält sie sich denn wenn das Licht aus ist?

Gruß
Dirk

WIe ist denn das Terrarium eingerichet?
Hast du ein Bild davon welches du hier einstellen kannst?
 
B

boob

Registriert seit
09.07.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0













hallo, am Boden sind es bei mir 23°C. Weiter oben 26-30°C. Anfangs habe ich das Terrarium auf 60% LF befeuchtet. Da hatte ich allerdings das Gefühl als würde es meiner Natter nicht gefallen bzw verkroch sich nur. Nachts sehe ich sie öfter. Wieso war dies jedoch nicht am Anfang als ich sie bekam der Fall? Versteckmöglichkeiten denke ich habe ich genügend.

Sollte ich ein kleineres Terrarium kaufen? Vielen dank für die schnellen Antworten. mfg boob
 
Z

Zöli

Registriert seit
06.07.2008
Beiträge
92
Reaktionen
0
Vor vier Monaten war es ja noch Frühling. Ich habe eine Kornnater, die ist auch nachtaktiv, doch im Frühling und im Herbst ist sie auch öfter tagsüber zu sehen, das haben die wohl in ihrem Rythmus so drin.
 
S

Slingan

Registriert seit
08.12.2008
Beiträge
146
Reaktionen
0
Hi,

wenn die Schlange frißt und wächst, dann muss sie auch nicht in ein kleineres Terrarium.

Die nordamerikanischen Kletternattern zeigen sich in den Übergangszeiten wie Frühjahr und Herbst wirklich oft am Tag. In den Herkunftsgebieten wollen sie die Wärme des Tages nutzten. Im Sommer wird es tagsüber oft zu Warm für die Schlangen und sie entziehen sich davor indem sie nachts aktiv sind.
 
Thema:

Ich bekomme meine Schlange kaum noch zu Gesicht, was tun?