Artgenossen nicht möglich...?

Diskutiere Artgenossen nicht möglich...? im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hi Leute. Ich habe ein Problem mit meinem Kaninchen. Bekommen habe ich ihn, weil der Vater einer Freundin alle geschlachtet hatte, weil die...
D

DarkNisha

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hi Leute.

Ich habe ein Problem mit meinem Kaninchen.
Bekommen habe ich ihn, weil der Vater einer Freundin alle geschlachtet hatte, weil die Züchten und die hatten nicht die entsprechende Farbe...
Das fand ich richtig Schlimm, aber die haben mir gesagt, eins dürfte ich haben.
Also habe ich meinen kleinen Liebling mitgenommen.
Ich habe auch Hunde, und kannte mich deswegen nicht so mit Kleintieren aus, und habe mich deswegen schlau gemacht. Das ist jetzt ein Jahr her und ich bin natürlich auch sehr schnell darauf gestoßen, das man Kaninchen nicht alleine Halten sollte.

Also bin ich einen Freund kaufen gegangen.
Es sind beides Zwergwidder, beider mänchen und ich habe sie rechtzeitig kastrieren lassen.
(also der kleine z.b. in er 11-12ten woche, damit er keine Hormone entwicktel und die sich vertragen können.

Tja ja, Pustekuchen.
Eine woche lang hatten sie sich geliebt, sich abgeleckt, zusammen gefuttert, alles.
(nachdem sie natürlich zu beginn aufeinander losgegangen sind, aber das ist ja normal)

Und ganz plötzlich aus heiterem Himmel sind die aufeinander los, so richtig schlimm.
Ich bin mir ganz sicher sie hätten sich tot gebissen.
Ich musste dazwischen gehen und hatte auch ne ganz schön tiefe macke.
und der arzt meite auch die können sich totbeißen.
jetzt ist das probem, ich habe jetzt 2 einsame Kaninchen, die merkwürdigerweise damit sehr glücklich zu sein scheinen (nur ich nicht, ich hätte sie lieber zusammen)
sie sind verschmust, brav, und sehen halt mich als bezugsperson, wobei ich mir wünschen würde sie könnten sich gegenseitig mögen.


wenn jemand ähnliche probleme hatte oder tiips, gerne her damit ^^
 
Kim R.

Kim R.

Beiträge
1.702
Punkte Reaktionen
0
Ich denke mal, der Kleine ist dann ist jetzt "geschlechtsreif" geworden (bzw. wäre es geworden) und sie haben einfach nur die Rangordnung neu geklärt ;) Das sieht meist schlimmer aus, als es ist!

Vergesellschafte sie in 1-2 Woche nocheinmal auf Neutralem Boden
 
**Häschenmamiii**

**Häschenmamiii**

Beiträge
1.605
Punkte Reaktionen
0
Also glücklich sind sie mit dieser Situation sicherlich nicht ;)
Kein Kaninchen wird ohne Partner glücklich, da sie ja Gruppentiere sind! Kaninchen zeigen das nur nicht wirklich ;)

Wieviel Platz hätten die zwei denn zusammen zur ständigen Verfügung?
Wenn sie weniger als 2m² pro Kaninchen haben, ist das nicht gerade artgerecht und der Platz spielt bei einer VG von gleichgeschlechtlichen Partnern eine sehr große Rolle!

Wie hast du sie denn zusammen geführt?
Lies dir das mal durch, denn da sind alle wichtigen Regeln einer guten VG aufgelistet:
http://www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.html
Die Seite ist überhaupt sehr gut, wenn man sich über die artgerechte Haltung von Kaninchen informieren will ;)

Probier doch nochmal eine komplett neue VG mit den Regeln, falls du die damals nicht eingehalten hast ;)
Falls es immer noch nicht klappt, dann musst du wohl oder üblich beiden jeweils ein Weibchen dazu holen! Dann kannst du sie vielleicht zu viert vergesellschaften ;)
Falls du für zwei neue Kaninchen nicht genug Platz (pro Nin 2m²) hast, dann wäre es wohl das Beste für alle Beteiligten, einen Kastraten an ein artgerechtes Zuhause mit "eigenem" Weibchen zu vermitteln und dem anderen eine Dame dazu zuholen! ;)
 
D

DarkNisha

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ich weiß ja das sie Gruppentiere sind, aber was für mich schonmal nicht in Frage kommt, ist eines von ihnen abzugeben.
Sie sind Familienmitglieder, und einen Bruder würde ich ja auch nicht für ne Schwester austauschen damit es besser klappt.

Also ich habe bei der Kastration darauf geachtet das der neue nicht geschlechtsreif wird.
trotzdem fordert er genau so, dominant zu sein.

Ich hatte deren gemeinsames heim neu ausgelegt, also neuer boden und so, damit auch nichts nach einem richt.
sie hatten einen Normalen Käfig, der aber immer offen damit sie raus können.
An dem Käfig befestigt ist ein Auslauf für draußen, also haben sie im grunde genug platz.

Danke für die Website ^^
die ist toll, aber das meiste da habe ich beachtet.
Ich habe auch da gesessen und die nur beobachtet wärend sie das mit sich selbst ausgemacht haben, (und es flog wikrlich fell ohne ende, obwohl keine fellwechselzeit war) und wenn ich wüsste, die prügeln sich und dann ist gut, dann würde ich das trotz bauchschmerzen ertragen, aber ich habe ernsthaft Angst das sie sich töten...
 
H

hasiilii

Beiträge
1.417
Punkte Reaktionen
0
Besteht die Möglichkeit ein oder gar zwei Weibchen aufzunehmen, im Extremfall zwei Gruppen zu bilden?

Du musst zum Wohl der Tiere handeln. Ein <ICH gebe keinen weg> ist egoistisch und geht nur zu Lasten der Tiere.
 
Kim R.

Kim R.

Beiträge
1.702
Punkte Reaktionen
0
Gibt es denn eine Möglichkeit zwei Weibchen dazu zu holen und im Notfall dann zwei Pärchen getrennt von einander zu halten?

Wenn diese Möglichkeit nicht existiert, musst Du wohl oder übel einer der Jungs abgeben! Alles andere wäre purer Egoismus und nicht im Sinne der Tiere!!!
 
D

DarkNisha

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Also getrennt halten ist kein Problem.
Im Moment werden sie ja bereits getrennt gehalten.

Wie viel Platz haben sie. also wenn ich nicht mitrechne das ich das gehege offen mache und sie durchs zimmer hoppen dürfen, dann haben sie aber auf jedenfall ihre 2m² pro kaninchen. hm.....
also mein größtes Probelm ist es eigentlich, dass ich mir sorgen mache das ich nachher 4 kaninchen habe die sich alle nicht abkönnen.
Woher soll ich den wissen das es klappt wenn ich mir jetzt noch weibchen hole?

Ich möchte nicht irgendwann nach hause kommen, und eins totgebissin vorfinden.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Und was meint ihr, wenn man echt 4 hasis hätte, (also zwei weibchen dabei) wäre es dann überhaupt möglich das man die wirlich mit mehr platz zu 4rt halten kann?
ich habe eher so das gefühl die jungs würden sich trotzdem prügeln bis aufs blut.
 
Zuletzt bearbeitet:
**Häschenmamiii**

**Häschenmamiii**

Beiträge
1.605
Punkte Reaktionen
0
Also Pärchen verstehen sich normalerweise immer gut ;)
Wenn du genügend Platz hast und die Kaninchen räumlich getrennt halten kannst, dann solltest du auf jeden Fall beiden Kastraten je ein Weiberl dazuholen!
Wenn du dir sicher bist, beide Pärchen verstehen sich unter einander gut, dann kannst du ja mal eine 4er-VG ausprobieren ;)
Wenn sie sich dann wirklich noch nicht vertragen, ist eine VG zwischen diesen beiden Rammlern wohl wirklich nicht mehr möglich ;)
Denk daran, dass du sie aber erst trennen darfst, wenn es wirklich ernsthafte oder blutige Verletzungen gibt! Dass viel Fell fliegt, ist meistens normal, da die Tiere ja auch unter Stress stehen! Da verlieren sie auch mal ziemlich viel Fell von alleine
 
D

DarkNisha

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Also bevor ich weibchen hole (also letzte lösung) würde ich ja schon gerne versucehn das die jungs sich verstehen.

aber woran erkenne ich das es zu schlimm wird?
ich meine, wenn die sich blutig beißen, dann ist ja fast schon zu spät.
dann ist das zu ner tageszeig wo kein arzt auf hat, und was mache ich dann?
ich gebe zu, ich hab echt angst um meine lieblinge.
und ich kann nicht gut sehen wie sie wie wildgeworden aufeinander losgene.
im moment habe ich noch 2 wochen frei und könnte sie im auge behalten, aber ich bin mirzu unsicher ab wann ich dazwischen gehen müsste.

ich bin mir sicher das ich mitschuld bin, weil ich die vielleicht nicht hätte trennen dürfen, aber für mich sah es echt so aus als würden sie sich töten...
 
H

hasiilii

Beiträge
1.417
Punkte Reaktionen
0
Hmm ich habe das Problem mit meinen zwei Weibchen gehabt... drei neue Zusammenführungen... Kastrat dazwischen... drei neue Zusammenführungen... zweiter Kastrat, zwei Pärchen gebildet... vor kurzem 4er Zusammenführung...

Es hat alles nicht geklappt, die beiden können nicht miteinander... frag nich, wie oft ich wegen Wundbehandlung beim TA war...

Wenn du so ein schlechtes Gefühl hast, dann lass es lieber..
 
Kim R.

Kim R.

Beiträge
1.702
Punkte Reaktionen
0
Ja, auch mehrere Jungs kann man zusammen halten ;) Ich habe eine 6er Gruppe aus zwei Weibchen und 4 Jungs und die Weiber streiten sich öfter als unsere Jungs ;)
 
Linda82

Linda82

Beiträge
1.599
Punkte Reaktionen
0
Hallo, ich wollte keinen neuen Tread aufmachen, weil es schon sehr oft dieses Thema gab. Deshalb klinke ich mich einfach mal mit hier ein. Einige wissen sicher, daß ich zwei Weibchen habe, auch schon älter (7 und 5 Jahre), die sich meiner Meinung nach nicht vertragen. Deshalb hab ich sie getrennt gehalten. Mir wurde ja schon von einigen geraten nochmal eine Vergesellschaftung zu probieren, nachdem ich bei der letzten eingegriffen habe, weil eins der Kaninchen durch einen Biss verletzt wurde. Ich habe mich bei Diebrain durch gelesen und da stand zwei Weibchen vertragen sich nur sehr selten, besonders wenn sie schon älter sind. Nungut ich habe also noch einmal eine Vergesellschaftung probiert, weil ich ja auch möchte, daß sie nicht einsam sind und weil ich kein weiteres Kaninchen oder gar mehrere dazu holen kann.
Ich beschreibe mal kurz wie das nun abgelaufen ist.
Heute morgen um 10 hab ich beide auf den Korridor gesetzt. Chipsi mein älteres und auch dominanteres Kaninchen hat erstmal alles markiert, mit Kinn und Urin. Dann hat sie Kiki gejagt und es flog ziemlich viel Fell, meistens das von Kiki. Kiki ist die ganze Zeit weg gerannt. Dann nachdem Chipsi erschöpft war, bedingt durch ihre Leibesfülle, hat Kiki den Spieß umgedreht und hat sie auch öfter angesprungen, aber sie beißt anscheinend nicht oder kaum. Das ganze ging so ca. 3 Stunden. Der Korridor sah aus, einfach ein Alptraum. In dieser Zeit habe ich das Außengehege total auf den Kopf gestellt, umgestaltet, sauber gemacht ect. Nach diesen 3. Stunden waren beide total erschöpft und lagen in ihren Ecken. Danach hab ich beide in das Außengehege gesetzt und bis jetzt haben sie nicht mehr gekämpft. Sie gehen sich aber aus dem Weg. Chipsi sitzt meistens in einem Häuschen und Kiki liegt auf der anderen Seite des Geheges. Gefressen haben beide bis jetzt sehr wenig. Ich hab ja gelesen, daß solche Rangordnungskämpfe unter Umständen Wochen dauern können, aber ich mach mir trotzdem Sorgen, ob das nicht doch zu viel Streß ist. Weil ich ja auch nachts nicht mitbekommen, wenn irgendwas ist. Jetzt im Moment kämpfen sie zwar nicht, aber das liegt sicher auch an der Wärme.
Kann mir jetzt noch irgendjemand einen Tipp geben?
Ich würde sie schon gerne zusammen lassen. Sie haben auch genügend Möglichkeiten sich zu verstecken und aus dem Weg zu gehen. Ich glaube die haben jetzt beide einen heiden Respekt voreinander. Kiki macht sich immer ganz klein, wenn Chipsi in die Nähe kommt und Chipsi rennt sofort in ihr Häusschen, wenn Kiki sich bewegt. Ich glaube nicht, daß die beiden die dicksten Freunde werden, aber vielleicht können sie sich arrangieren.
Danke für Antworten.:D
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hier noch ein paar Bilder, damit man sich das ganze besser vorstellen kann. Chipsi liegt leider immer noch erschöpft in ihrem Häuschen. Ich hoffe das war nicht zu viel Streß für sie. Kiki hoppelt ein wenig durch das Gehege.
 

Anhänge

  • DSCI0625.JPG
    DSCI0625.JPG
    189,4 KB · Aufrufe: 51
  • DSCI0630.JPG
    DSCI0630.JPG
    186,9 KB · Aufrufe: 50
  • DSCI0624.JPG
    DSCI0624.JPG
    191,6 KB · Aufrufe: 50
  • DSCI0628.JPG
    DSCI0628.JPG
    191,4 KB · Aufrufe: 50
Zuletzt bearbeitet:
C

Claudia_

Beiträge
93
Punkte Reaktionen
0
Wie groß ist das Gehege denn genau? In aller Regel funktionieren reine Weibergruppen schlecht. Kannst du vielleicht noch einen etwa gleichaltrigen Kastrat in die Gruppe nehmen und eine neue ZF durchführen. Der Boden sollte neutral sein, (wo noch keiner war oder mit Essig neutralisiert) und alle sollten etwa 2 Wochen räumlich getrennt sein. (Ohne Geruchs- und Sichtkontakt)

Übrigens dein Gehege ist nicht mardersicher. Der Draht ist kein Hindernis und wird leicht durchgebissen. Manchmal schaffen dass auch Kaninchen. Du solltest Volierendraht nehmen.
Haben deine Kaninchen auch einen Trinknapf oder nur die Flasche?
 
Linda82

Linda82

Beiträge
1.599
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Antwort, also für noch ein Kaninchen wäre das Gehege zu klein und wir wollen auch nicht noch mehr Tiere, da wir schon genug haben.
Sie haben auch noch einen Trinknapf, siehe 2. Bild.
Ja das mit dem Draht hab ich mir schon gedacht. Den hatten wir noch übrig, deswegen hab ich ihn genommen. Aber ich werde das noch ändern und Volierendraht davor anbringen.:D

Ich hab die Nacht kaum geschlafen, weil ich immer mit einem Ohr gelauscht habe, ob sie sich bekämpfen, aber anscheinend hat alles ganz gut funktioniert. Heute Morgen lag kein einziges Fellbüschel im Gehege. Sie kamen dann auch beide angerannt, als ich sie füttern wollte. Aber das Futter haben sie mehr oder weniger ignoriert. Die wollten mehr kuscheln. Die beiden haben sich das Gehege anscheinend aufgeteilt. kiki rechte Seite und Chipsi linke Seite. Kiki scheint auch eifersüchtig zu sein, als ich Chipsi streicheln wollte, hat sie sie weggejagt. Chipsi hat auch schon was gefressen, aber Kiki noch nicht so viel, aber sie frißt im Allgemeinen sehr wenig.

Es ist doch schon ein gutes Zeichen, daß sie sich nicht beißen, oder?
Es ist halt nicht so einfach. Kiki war ihr ganzes bisheriges Leben alleine und hat ganz schlimme Erfahrungen gemacht. (Kann man auch in meinem Profil nachlesen.)Ich bin sowieso erstaunt, daß sie jetzt anscheinend das Kommando übernimmt und vorallem angerannt kommt, um sich streicheln zu lassen. Sie ist sonst sehr scheu und ängstlich.

Kann sich denn an der Situation noch was ändern oder bleibt das jetzt so wie es ist?:?
 
Amber

Amber

Moderator
Beiträge
7.867
Punkte Reaktionen
251
Linda82 so wie es inmoment läuft kann es nur noch besser werden, solange kein Blut fließt soltest du sie auf gar keinen fall trennen, denn sonnst war der ganze Stress und jagen deiner beiden umsonst. Warte einfach ab und beobachte deine beiden, wie du sicher weist steht auch bei diebrain das eine Vergesellschaftung nicht selten Wochen dauert. Ich hab auch zwei Weibchen (Geschwister pärchen) und die jagen sich mit unter auch ganz schon doll so das viel Fell im Gehege liegt, zum anderen schmusen sie aber auch sehr gerne mit einnander und Putzen sich gegenseitig die Ohren.
Also gib deinen einfach die Chance sich anneinander zu gewöhnen, bisher läuft es ja ganz toll.;)


DarkNisha es ist nicht zu spät wenn Blut fließt, im gegenteil, wenn du sie trennst weil du befürchtest das gleich einer deiner beiden blutet dann handelst du viel zu früh. Könntest du nicht eine Person bitten dir zu helfen? Im Notfall könnt ihr gemeinsam besser die beiden von einnander trennen. Wichtig ist nur das du gedult hast und nicht vorschnell handest, dein Tierarzt hat sicherlich recht das sie sich tot beißen können, aber wenn deine beiden ein 6qm Gehege bietest woh keines der beiden jemals war, mit viel versteck möglichkeiten und ausgestreutem Futter, dann werden die beiden sich so besser langsam annähern können und zu not aus dem weg gehen können.
Falls es dennoch zu schlimmen verletzungen kommt, an dem Tag woh Tierärzte nicht geöffnet haben, könntest du ja auch noch in die nächste Tierklinik fahren.


lg
 
Linda82

Linda82

Beiträge
1.599
Punkte Reaktionen
0
Danke Amber, das macht mir Mut. Ich hoffe auch, daß alles klappt. Bis jetzt sieht es ja recht gut aus. Vorhin stand Kiki vor Chipsi ihrem Häuschen und hat reingeschaut. Chipsi hat es nicht gestört, nicht einmal als Kiki mit ihrem Kinn an der Ecke markiert hat. Ich mache mir aber immer noch Sorgen, weil beide sehr wenig fressen. Wenn ich das zusammen nehme haben sie seit gestern Abend gerade mal eine viertelste Möhre und eine Hand voll Frischfutter gefressen. Das ist eindeutig zu wenig. Gut bei der Wärme haben sie eh nicht so viel Hunger, aber getrunken haben sie auch noch nicht wirklich viel. Ich werde sie auf jeden Fall weiter beobachten und berichten wie es so läuft.:D
 
Kulle

Kulle

Beiträge
3.289
Punkte Reaktionen
0
Oh Linda, ich drück ganz doll die Daumen dass sie sich doch noch verstehen. Das wird schon.
Mit dem Fressen: Versuch sie mit einigen Leckereien zum Fressen zu bewegen. Denke auch dass es teilweise an der Wärme liegt, aber allegemein auch an der ganzen Situation, ist halt aufregend.

Ich hoffe mit Dir :D

LG
 
Linda82

Linda82

Beiträge
1.599
Punkte Reaktionen
0
Danke Kulle, heute hab ich die beiden schon öfter fressen sehen. Trinken tun sie auch. Ich schaue sehr oft nach ihnen, damit nicht plötzlich eins tot im Gehege liegt, weil es nicht frisst. Ein bisschen Fell lag heute da, da sie sich nachts jagen. Das kann ich hören, wenn ich wach liege. Chipsi sitz fast nur in ihrem Haus. Ich hab ihr dann das Futter mit rein gelegt, weil sie sich nicht raus getraut hat. Kiki ist sehr anhänglich geworden. Sie kommt immer ans Gehege und will gestreichelt werden. Es fehlt ihr anscheinend in der Wohnung rumzuhoppeln und sucht nun den Kontakt. Chipsi hingegen traut sich kaum noch aus ihrer Ecke raus, obwohl sie sonst immer gleich angerannt kam. Naja wir werden sehn.
Falls sich der Zustand in ein paar Tagen nicht ändert. Was soll ich denn dann machen?
Ich weiß ja sowas kann Wochen dauern. Aber sie sollen ja nicht unter Dauerstreß stehen.:?
 
Linda82

Linda82

Beiträge
1.599
Punkte Reaktionen
0
Tadaa:055::eusa_dance:
Keine Angst wegen dem zweiten Bild, im ersten Moment sieht es wirklich so aus, als ob Kiki tot wäre. Aber nein, sie wollte nur mal demonstrieren, daß sie sich sauwohl fühlt, grins:lol:
 

Anhänge

  • DSCI0738.JPG
    DSCI0738.JPG
    186,6 KB · Aufrufe: 14
  • DSCI0666.JPG
    DSCI0666.JPG
    185,5 KB · Aufrufe: 14
Thema:

Artgenossen nicht möglich...?

Artgenossen nicht möglich...? - Ähnliche Themen

Kaninchen (8 Jahre) stirbt an Altersschwäche?: Hallo alle zusammen, mein Kaninchen (8 Jahre) ist vor drei Wochen plötzlich verstorben. Ihm ging es vorher allerdings super gut, er hat gut...
Hilfe beim Thema Vergesellschaftung: Hallo liebe Community, erstmal einen wunderschönen Start in die Woche an alle 😀 Ich bin bisher immer ein stiller Forenteilnehmer gewesen und hab...
Wohnungskatze dreht durch sobald Freigänger am Fenster vorbei geht: Hallo erstmal! Ich bin ganz neu hier und schon seit längerem fleißig am Beiträge lesen. ;) Leider wurde ich noch nicht wirklich fündig, was das...
Transport von Kaninchen: Unnötig sollten Kaninchen nicht transportiert werden. Das wäre zu viel Stress für die sensiblen Tiere. Aber manchmal ist leider ein Tierarztbesuch...
Kaninchen 3er Gruppe trennen oder nicht trennen?: Hallo an alle Kaninchenbesitzer, :039: ich bräuchte mal dringend Rat zu meiner 3er Gruppe bestehend aus: Jason (männlich, kastriert, 6 Jahre...
Oben