Degus zutraulich machen?

Diskutiere Degus zutraulich machen? im Degu Haltung Forum im Bereich Degu Forum; Hallo ihr Lieben.... erstmal die Vorgeschichte wie ich jetzt auf einmal zu Degus komme.... letztes Wochenende als ich mit meinem Freund was...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Bella86x

Bella86x

Registriert seit
26.07.2007
Beiträge
56
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben....

erstmal die Vorgeschichte wie ich jetzt auf einmal zu Degus komme....

letztes Wochenende als ich mit meinem Freund was trinken gehn wollte sind wir zufällig an ner Hasenausstellung vorbei gekommen und haben uns die kleinen angeschaut. Jetzt fragt ihr euch sicher, was das mit Degus zu tun hat...
Da kam ein kleiner Junge an uns vorbei gelaufen und meinte zu seiner Mutter: "Mama, Mama, guck mal. Die verlosen da drüben große Mäuse an der Bude!"
Ich hab gedacht ich hör nicht richtig und bin gleich hingegangen um mir das anzuschauen. Hm....ok....also Mäuse waren es nicht, sondern Degus... Ich hab die Frau da drin gefragt, ob das stimmt dass sie die Tiere als Preis verlosen und sie sagte JA. Ich war total entsetzt und hab ihr erstmal einen Vortrag gehalten, dass man sowas doch nicht mit Lebewesen machen kann und ob es ihr gefallen würde wenn man sie als Hauptgewinn verlosen würde und ob sie das in Ordnung
findet. Ich hab mich maßlos da drüber aufgeregt und ihr Fragen gestellt ohne Ende.

Mit einmal sagte sie dann, "Naja, so direkt verlosen tun wir sie ja nicht. Die sind aus einem Wurf von meiner Tochter und sie wollte sie unter bringen. Und wenn jemand für 1 Euro ein Los kauft und irgend einen sinnlosen Preis zieht, könnte er stattdessen auch sagen, er würde lieber 2 solche Degus mitnehmen"

Ich war immer entsetzer....ich weiß nicht...ist sowas denn rechtens? Kann das nicht nachvollziehen....:eusa_think:
Auf jeden fall taten mir die kleinen unendlich leid, wie sie da so in dem Käfig ohne Häuschen saßen, alle übereinander "gestapelt" in einer Ecke um etwas Schutz zu haben... da waren noch 4 Stück drin. Auf jeden fall hab ich ja noch einen großen Käfig daheim gehabt, in dem mal meine 4 Mäuse gewohnt haben, und da dachte ich mir, ich nehm jetzt einfach 2 mit und geb ihnen die Chance auf ein neues schönes Leben.
So hab ich der Frau also 1 Euro rübergereicht und 2 Degus mitgenommen. Nach Aussage der Frau bzw der Halterin, die im Gespräch noch dazu kam sind es 2 Männchen und ca 3 Monate alt. Soweit erstmal zur Vogeschichte...

Tja...und meine Probleme jetzt sind eigentlich:
Die kleinen hab ich jetzt seit Samstag hier (also fast 4 Tage) und sie sind wahnsinnig scheu, schreckhaft und hauen sofort ab sobald sich was bewegt. Gesehen hab ich sie auch nicht mehr seit ich sie von der Transportbox in den Käfig gesetzt hab. Wie kann ich den beiden denn die Angst nehmen und sie zumindest futter- oder handzahm machen? Weil wie soll das sonst mit ausmisten funktionieren....ich will sie ja nicht stundenlang durch den Käfig jagen, da kriegen sie ja noch mehr Angst...

Außerdem:
Was fressen eure Degus am liebsten? Was Degus fressen und fressen dürfen (bzw nicht dürfen) weiß ich, ich hab mich natürlich informiert und schon auf diebrain gelesen... aber was wird von euren am liebsten genommen?

Welche Futtermischung kauft ihr, welche ist am besten und gesündesten?
Dürfen sie eigentlich getrocknetes Brot und Brötchen fressen?

Und vor allem...verstehen sich denn 2 Männchen dauerhaft miteinander? Meine Farbmäuse musste ich damals trennen weil es gar nicht ging, selbst nach der Kastration:|

Ist das eigentlich normal, dass die die ganze Zeit so komisch rumzwitschern? Das hört sich an wie ein kleiner Vogel...
Hab auch irgendwie ein bisschen angst, dass die dort vielleicht Männchen und Weibchen verwechselt haben könnten, weil die Degus eben kein bisschen still gehalten haben also sie nach dem Geschlecht schauen wollten. Gerade deshalb würde ich die Woche auch gern nochmal zu meiner Tierärztin gehen, doch leider weiß ich nicht, wie ich die kleinen Krümel einfangen soll:?

So, nun freu ich mich mal auf eure Antworten (sorry für den langen Text, aber wusste nicht wie ichs kürzer schreiben sollte)

Und....achja.... wie heißen eure Degus denn? Ich grübel schon seit Samstag über 2 passende Namen...


Viele Grüße,
Bella
 
Zuletzt bearbeitet:
29.07.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Veri85

Veri85

Registriert seit
11.03.2009
Beiträge
405
Reaktionen
0
Hi du...

also das ist ja wohl der Hammer... Degus verlosen... :eusa_doh:meine Fresse...
Naja manche Menschen haben eben kein Hirn... :?
So nun zu deinen "Problemen":
Ich füttere JR Degu spezial oder premium das ist mitunter die beste Lösung was fertig gemischtes Futter angeht. Meine Damen lieben Sonnenblumenkerne (nur ab und zu als Leckerchen), Erbsenflocken, Ringelblumenblüten, Sonnernblumenblüte, Himbeerblätter, Birkenblätter, Haselnussäste und -blätter, Gras, Gurke, Karotte, Tomate und Wildsämereien (ab und an). Kauf ich alles bei futterparadies.de (also nicht das Gemüse...). Brot sollen Degus nicht fressen...
Wie groß ist denn dein Käfig?
Was bei mir anfangs prima zum "Einfangen" klappte, war eine große Korkröhre... die hab ich in den Käfig gelegt und diese "Höhlen" ziehen die Degus magisch an. Wenn einer oder mehr drin waren hab ich schnell hinten und vorne zugehalten und die Röhre samt Degus aus dem Käfig genommen...

Die Geschlechter müssen unbedingt schnellstmöglich kontrolliert werden, da Männchen mit 3 und Weibchen mit 2 Monaten geschlechtsreif werden... Versuch bitte irgendwie die Kleinen zu erwischen, vielleicht stelllst du Ihnen auch einfach mal die Transportbox in den Käfig und lässt sie ein bisschen rein und raus hüpfen und machst irgendwann den Deckel zu...

Zum Thema zahm werden... lass den Kleinen noch Zeit. Ist völlig normal dass die wie irr durch den Käfig wuseln und sich verstecken. Was meinst du was das in den letzten Tagen, Wochen für eine Aufregung war für die Knirpse ;)
Ich bin bei meinen stundenlang vor dem Käfig gesessen mit offener Tür und den Arm drin, oder die Knie an der offenen Tür und irgendwann sind sie immer mutiger geworden und meine Hände und Füße waren dann soooo interessant... :) Du kannst sie mit Nüsschen und Sonnernblumenkerne gut anlocken denk ich und mit der Zeit wird das, wobei einige Deugs nie richtig zahm werden, das liegt am Charakter der Tiere...
Und nimm bitte wenn sie jetzt so schreckhaft sind nicht allzuviel rücksicht und verhalte dich normal. steh normal auf, schau Fernseh usw. damit sie sich an den Alltag gewöhnen... ;)

Normal vertragen sich bei Degus auch Männergruppen gut miteinander, jedoch kann es in der Flegelphase schon zu Streitereien kommen, ist aber bei Mädels nich anders... kommt halt drauf an wie dominant die Tier sind... und ja das Zwitschern ist normal sie quatschen miteinander, mal mehr mal weniger... es gab bei mir Zeiten da hat mich meine Nachbarin gefragt ob ich jetzt auch Vögel hätte :)
Falls du noch Fragen hast immer her damit...

Hoffe ich konnte dir etwas helfen...

LG Veri
 
megu89

megu89

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
49
Reaktionen
0
Hallo Bella,
wie schön, dass du den beiden ein schönes Zuhause geben möchtest :)

Genau wie Veri füttere ich Degu Spezial.
Das kannst du auch noch mit Blättern, Kräutern und Blüten mischen. Meine beiden sind zb ganz heiß auf Basilikumblätter und Rosenblätter, am liebsten natürlich frische, große von den Riesenrosen meiner Mom aus dem Garten (die dürfen natürlich nur nicht gespritzt sein).
Ansonsten natürlich verschiedene Sorten von Gemüse, aber da musst du selbst nach und nach herausfinden, was deine mögen. Jeder Degu hat da nen anderen Geschmack :D

Und ob die beiden sich ewig verstehen werden, das kann man im Voraus nie sagen. Meine beiden sind auch Männchen und verstehen sich bisher absolut super...kuscheln und spielen immer zusammen ;) Dass es ab und zu mal Streitereien um Futter etc. gibt, ist aber ganz normal. Trennen solltest du sie erst, wenn es zu heftigen Kämpfen mit blutenden Bisswunden kommt. Meine beiden kämpfen zb spielerisch manchmal, aber gebissen haben sie sich noch nie.

Wie du deine Degus zahm bekommst, da kann ich dir auch nur sagen: GEDULD :)
Ich habe damit angefangen mich vor ihren Käfig zu setzen und mit ihnen zu sprechen, damit sie sich an meine Stimme gewöhnen. Irgendwann kamen sie von ganz alleine an. Tja, und nach ner Woche kamen sie dann einfach auf meine Hände geklettert, wenn ich sie still in den Käfig gehalten habe und sind dann auf meinem Schoß rumgelaufen und dann wieder in den Käfig gehopst, dann wieder raus auf meinen Schoß usw. :D
Mittlerweile wollen sie dann gar nicht mehr rein ^^
Also meine sind so zahm, dass ich sie jederzeit berühren und hochnehmen kann und streicheln lassen sie sich auch manchmal genüsslich.
Auf jeden Fall solltest du auch über einen mehrtägigen Freilauf in der Wohnung oder einem degusicheren Zimmer nachdenken, wenn sie etwas zahmer geworden sind (Degus haben einen von Natur aus sehr großen Laufdrang).
Und gestalte ihnen den Käfig so abwechslungsreich wie möglich mit Ästen, Korkröhren, Sisalseil, Pappkartons etc., damit sie ausreichend Beschäftigung haben und keine Langeweile aufkommt. Ein zu kleiner Käfig kann auch negative Auswirkung auf das Verhalten der kleinen haben, die Mindestmaße sind 1,0x0,5x1,0m (BxTxH).

Und zu den Namen: meine beiden heißen Cappuccino und Schirokko ;)

Liebe Grüße und viel Glück für dich und deine beiden Fellis!
 
Bella86x

Bella86x

Registriert seit
26.07.2007
Beiträge
56
Reaktionen
0
Danke für eure beiden Antworten, die haben mir wirklich schon sehr weiter geholfen :D
Mit ner Korkröhre einfangen ist natürlich auch clever, da hab ich noch gar nicht dran gedacht:angel:

Mein Käfig ist so ein großer Hasenkäfig...wenn ich ihn so sehe schätze ich mal L/B/H - 100/50/60 und der Gitterabstand so ca 2 cm denke ich. Das lustigste ist ja, dass meine Mäuse nie auch nur ansatzweise den Versuch gemacht haben auszubüchsen, die wollten da nicht mal raus wenn ich das Türchen aufgemacht hab:) Und die zwei Degus probierens zwar die ganze Zeit, aber die sind zu mopsig dafür:cool:
Rosenblätter dürfen Degus auch fressen? Das wusste ich auch noch nicht....
Und Sonnenblumenblüten...damit sind dann die gelben Blätter gemeint?

Was habt ihr eigentlich für Häuschen für eure Degus? Auch im Internet gekauft?
 
Zuletzt bearbeitet:
Veri85

Veri85

Registriert seit
11.03.2009
Beiträge
405
Reaktionen
0
Hi,
hat der Käfig eine Palstikwanne? von den Maßen her ist der Käfig zwar nicht ideal, aber vielleicht kannst du mal erweitern...? ;) mehrere Ebenen wären auch von Vorteil... hast du Sandbad und Laufrad (Durchmesser mind. 29 cm) in deinem Käfig? Da freuen sie sich bestimmt drüber...
Ja Sonnenblumenblüten sind die gelben Blätter... :)
Also ich habe meine so Grashäuschen gekauft gibts auch beim Futterparadies leben zwar nicht lang aber naja ;)

sind sie denn schon etwas ruhiger?

LG Veri
 
megu89

megu89

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
49
Reaktionen
0
Hey,
also meine haben zuerst ein kleines Holzhäusschen aus dem Zoohandel gehabt. Doch langsam wird es zu klein und so hab ich bei Z**plus das Haus "Bjork" in der größeren Ausführung gekauft.
Das ist dort deutlich billiger als im Handel und ab 19€ kannst du versankostenfrei bestellen. Im Moment haben die auch SSV, dh 20%!
Sandbad und Laufrad sollten auf jeden Fall nicht fehlen ;)

LG
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
5.375
Reaktionen
0
Hallo Bella,

auch meine Degus bekommen als Hauptfutter das JR Premium oder Spezial. Als besonderen Leckerbissen mögen sie Erdnüsse (also die in der Hülle, keine fertig gesalzenen).

so hab ich bei Z**plus das Haus "Bjork" in der größeren Ausführung gekauft.
Das hab ich auch und kann es auch nur weiterempfehlen. Es ist geräumig, stabil und es dauert einige Zeit bis sie es zerlegt haben (ein Häuschen hält ca. 7 - 8 Monate) Ab und an sollten an den abgenagten Stellen die Nägelchen kontrolliert und bei Bedarf nachgeklopft werden.
Außerdem finden meine Degus Hängematten und diesen Frettchenspieltunnel ganz toll:
http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/haengematte

Anfangs hatte ich 5 Degu-Jungs, die sich dann im sogenannten Flegelalter nicht mehr vertragen haben. Zwei neue Vergesellschaftungsversuche scheiterten leider. Seit fast 2 Jahren habe ich nun zwei Gruppen. Aus meiner 3er Gruppe ist im Februar dieses Jahres leider ein Männchen verstorben. Die beiden 2er Gruppen sind nun seit längerer Zeit stabil.
Von einer Kastration würde ich selbst bei Streitigkeiten der Tiere abraten, da es nicht wirklich eine Auswirkung auf die Verträglichkeit hat, dafür aber mit vielen Risiken verbunden ist.

Kennt sich dein TA denn mit Degus aus?
 
Bella86x

Bella86x

Registriert seit
26.07.2007
Beiträge
56
Reaktionen
0
Hey;)

Also ein großes Laufrad hab ich, mit Durchmesser 25 cm. Sind zwar keine 29 cm, aber denke die 4 cm machens nicht aus oder? Sie rennen auch schon wie die Verrückten darin rum:D
Ne Schüssel für ein Sandbad hab ich schon, Chinchilla-Sand leider nicht mehr, den Rest hab ich für meine Mäuse verbraucht, den muss ich wieder besorgen. Gibts beim Sandbad auch irgendwie ne Mindestgröße damit sie genug Platz haben? Die Schüssel die ich hab ist (logischerweise) rund;) und hat nen Durchmesser von denke so ca 18 - 20 cm und tief ist sie 10 cm. Was habt ihr für Sandbäder, also in welcher Form? Auf einer Etage oder auch in einem Behältnis?
Bei meinen beiden hab ich auf jeden fall schon rausgefunden, dass sie wahnsinnig gerne Gänseblümchen und die Blätter vom Löwenzahn fressen. Und die Tomaten haben sie auch verputzt:)
Dieses Holzhaus *Bjork* oder wie das gleich wieder hieß, hab ich auch gestern schonmal ins Auge gefasst bei Ebay. Neu und glaube es lag irgendwo zwischen 4 und 6 Euro plus 3 Euro Versand. Aber finde das ok für ein Holzhäuschen. Hatte genau dasselbe, nur im Miniformat für meine Mäuschen, die haben es auch geliebt. Nur hatte ich das damals im Baumarkt in der Tierabteilung für 8 Euro gekauft:roll:

So wirklich ruhiger geworden sind sie noch nicht. Sobald sich irgendwo was bewegt, die Tür aufgeht oder irgendetwas Geräusche macht, sieht man nur noch eine Staubwolke von den zweien:( Aber ich wei dass sie da sind, sie quietschen und pfeifen die ganze Zeit miteinander.

Meine Tierärztin hat auf jeden fall Ahnung von Degus. Danach gefragt hab ich sie noch nicht, aber bin mir zu 99 % sicher, denn sie war die einzigste im gesamten Landkreis, die mir damals bei meinen Mäusebabys das Geschlecht bestimmen konnte...

Ich war vorher bei unserem Tierarzt, zu dem wir immer mit unseren Katzen gehen, der hats versucht, aber nach der 3 Maus kapituliert, weil er sie nicht unter Kontrolle hatte und ihn gebissen haben und durch das gesamte Behandlungszimmer gerannt sind und ich knapp 10 min damit beschäftigt war alle wieder aufzuspüren und einzufangen.... :shock:
Er meinte auch das hat keinen Sinn alle 5 Mäuse anzuschauen weil das für ihn alles gleich aussieht und er keinen Unterschied erkennt ob Männchen oder Weibchen. Wollte dann aber trotztem 8 Euro Untersuchungskosten, obwohl ich genauso dumm rausgegangen bin wie ich kam.

War dann noch bei 4 weiteren Tierärzten, überall dasselbe. Nur, dass die wenigstens gleich gesagt haben dass sie sich damit nicht auskennen.... und als ich schon fast die Hoffnung aufgegeben hatte, kam ich als letztes 15 km weiter zu einer Tierärztin, die hat sich halb tot gelacht als ich ihr erzählt hab, wie die kleinen Mäuse dem anderen auf der Nase rumgetanzt sind. Sie hat mir erzählt dass das überhaupt gar kein Problem wäre, weil sie mit dem Tierschutzbund bzw vielen Tierheimen zusammen arbeitet und schon alle Arten von Tieren behandelt hat.

Ich war auch wirklich ganz fasziniert wie sie mit den kleinen Mäusen umgegangen ist. Ganz vorsichtig hat sie sie aus der Transportbox genommen, 2 Sekunden am Schwänzchen hoch gehalten und wusste sofort das Geschlecht. Die waren auch so ruhig bei ihr und haben sich sogar streicheln lassen und ganz ruhig auf ihrer Hand gesessen. Wahnsinn...

Dann hat sie mir noch Tipps zur Haltung gegeben und wie man Krankheiten erkennen kann und so....und das beste war, sie wollte noch nicht mal einen Cent für das ganze! Seitdem bin ich bei ihr, auch mit meiner Katze und wirklich sehr zufrieden. Sie hat mir auch meine Mäusemännchen kastriert, behandelt auch exotische Tiere...Echsen, Schlangen und alles mögliche. Also wird ein Degu kein Problem darstellen denke ich;)

Im Übrigen sind die beiden jetzt nicht mehr namenlos...hab sie auf Hugo und Sammy getauft (der Hugo ausm Fernsehen hat doch auch immer so nen buschigen Schwanz gehabt, so ein Puschel am Ende) :)
Nur leider weiß ich noch nicht welcher welchen Namen bekommt, weil ich sie noch nicht auseinander halten kann da ich sie noch nicht wirklich gesehen hab seit sie da sind:?
 
Zuletzt bearbeitet:
Bella86x

Bella86x

Registriert seit
26.07.2007
Beiträge
56
Reaktionen
0
Ich will jetzt ein neues Laufrad bestellen, damit es wirklich die Größe hat, die sie brauchen. Welches ist besser für die Degus?

Das Wodent (bzw. Wobust)-Wheel aus Kunststoff mit 30 cm Durchmesser oder das Wonderland Bogie Wheel Holzlaufrad mit 29 cm Durchmesser?
Oder bleibt sich das egal?
 
Veri85

Veri85

Registriert seit
11.03.2009
Beiträge
405
Reaktionen
0
Oh da werden sich deine zwei aber freuen... Nimm bitte kein Laufrad aus Plastik bzw. sollten in dem Käfig überhaupt keine Gegenstände aus Plastik sein... da abgefressene Splitter zu schweren Verletzungen führen können.
Außerdem ist ein Holzlaufrad viel leiser...
Ich würde dir aber raten das Rad außen mit Aluminium zu sichern... ;)

Sind sie schon ruhiger geworden?

LG Veri
 
Bella86x

Bella86x

Registriert seit
26.07.2007
Beiträge
56
Reaktionen
0
Aber ich dachte dieses Wodent Wheel wäre so gut...? Das ist ja auch aus nicht giftigen Kunstoff und splittert nicht, eben für den Fall dass daran herumgenagt wird. Holz ist doch schlecht zu reinigen oder? Was hast du denn für ein Laufrad (bzw auch alle anderen)?

Und ruhiger sind sie auch noch nicht geworden:( hab irgendwie das Gefühl dass es kein bisschen besser geworden ist. Und wenn ich meine Hand ne Stunde lang in den Käfig reinhalte...es interessiert sie einfach nicht, sie haben einfach nur angst und rennen hektisch im Käfig rum und hängen sich an das Gitter und stellen sich tot, halten ganz still, bewegen sich nich mehr und gucken mich nur ängstlich mit großen Augen an...:(
Hab den kleinen jetzt noch das Degu Futter von JR Farm bestellt das ihr nehmt, auch dieses Häuschen Bjork im Großformat, Chinchillasand fürs Sandbad, Leckerlis, Nagehölzer und auch Spielzeug. Ich hoffe sie werden dann ein bisschen normaler, wenn sie mehr Abwechslung haben....

Was soll ich denn für ein Gefäß nehmen wegen dem Sandbad? Ist meine Schüssel aus Glas ok oder muss es unbedingt so ein Badehaus sein?
 
Veri85

Veri85

Registriert seit
11.03.2009
Beiträge
405
Reaktionen
0
Naja also ich hab von Rodipet das 32 Laufrad aus Holz und bin damit zufrieden... meinen 5 würde ich mit den Löchern beim Einstieg keinen Gefallen tun, da sie grundsätzlich in das laufende Rad oder aus dem laufenden Rad springen wenn schon einer läuft... Und das würde da ganz schöne ins Auge gehen... :?
Also ich hab so ein kleines Galsbecken damit der Sand drinnen bleibt. Hatte am Anfang auch ne Schüssel aber da musste ich mehrmals täglich nachfüllen weil alles rund um die Schüssel lag. Mit dem Becken ist das besser da bleibt der Sand eben wo er hingehört... ;)
Wenn du ihnen nen Sonnenblumenkern hinhältst oder eine Nuss interessiert sie das auch nicht? Nehmen sie auch kein Futter von deiner Hand?
LG Veri
 
Bella86x

Bella86x

Registriert seit
26.07.2007
Beiträge
56
Reaktionen
0
Nein, leider auch nicht :( Weder Futter noch Leckerlies nehmen sie... habs probiert mit Walnüssen, Sonnenblumenkernen, Löwenzahn, Gänseblümchen...:?
Aber es liegt auch nicht da dran, dass sie es nicht mögen, weil wenn ichs so in den Käfig reinleg, fressen sie es auch innerhalt weniger Minuten ratzeputz weg wenn sie sich unbeobachtet fühlen.
Die haben einfach nur angst und kriegen voll Panik wenn nur die Zimmertür aufgeht und rennen in ihr Häuschen:(
Aber ich geb die Hoffnung noch nicht auf... wer weiß was denen in der Vergangenheit passiert ist. Also Geduld, Geduld, Geduld :|
 
snoopybunny

snoopybunny

Registriert seit
16.05.2008
Beiträge
537
Reaktionen
0
Hallo Bella,

also ich habe meine jetzt seit 3 Jahren und sie fangen jetzt erst an mir aus der Hand zu fressen oder sich graulen zu lassen. Hoch heben ist gar nicht drin.

Bzgl. dem Laufrad gibt es bei Rodipet ein Degu-Laufrad aus Metall.

Grüße Alex
 
Veri85

Veri85

Registriert seit
11.03.2009
Beiträge
405
Reaktionen
0
Hi,
es gibt Degus bei denen dauert es einfach länger... ich hab auch eine Dame die kann ich bis heut nicht streßfrei hochnehmen beim Wiegen etc... die anderen waren nach 5 Tage Eingewöhnung total zahm...aber ich denk mit viel Geduld und deiner Einstellung wird das schon... ;) nur nicht aufgeben...

Was die Laufräder aus Metall angeht. So eins hatt ich am Anfang auch aber die sind sehr laut... Vor allem haben es meine Damen geschafft irgendwie die Rollen anzufressen... :roll: jetzt haben wir das aus Holz und verstehen jetzt wieder was beim Fernsehen... :) das war schon extremer Krach... Also ich bleib jetzt bei Holz... das ist echt das richtige für meine Racker...

LG Veri
 
Bella86x

Bella86x

Registriert seit
26.07.2007
Beiträge
56
Reaktionen
0
Werde dann wohl auch eins aus Holz bestellen bei Zooplus. Mach mir halt nur Gedanken wegen der Hygiene, wenn sie mal rein machen, dass es vielleicht anfängt zu stinken und dann aus dem Holz nicht mehr richtig rausgeht...?

Das neue große Häuschen und das Futter sind heut auch angekommen. Sogar davor haben sie angst. 2 Stunden haben sie sich nicht aus ihrer Ecke getraut, um das Haus mal ein bisschen zu beschnüffeln oder erkunden, das Futter haben sie auch noch nicht angerührt, das Degu Premium von JR Farm hab ich ja bestellt, aber sie zeigen kein Interesse dafür. Jetzt haben sie sich wohl aber wenigstens langsam an die neue große Degu-Villa gewöhnt, die jetzt in dem Käfig steht, denn statt diese Nage-Möhre aus Holz anzunagen die ich auch rein hab, nagen sie jetzt leider wie die Weltmeister das neue Haus nieder...

Mal noch ne Frage. Was haltet ihr von diesen Käfigdeos? Gibts auch bei Zooplus und ist so ein Pulver, das man in den Käfig streut, bevor man das Sreu rein macht. Gibts in Kiefer- und Apfelgeruch. Hatte über sowas nachgedacht, aber schadet sowas denn nicht den Tieren, wenn es so intensiv nach irgendwas riecht? Immerhin sitzen die kleinen ja genau drauf, und wir stehen maximal vor dem Käfig.

Sandbad mit Chinchillasand ist jetzt auch drin, aber davor haben sie auch Angst:roll:
 
Veri85

Veri85

Registriert seit
11.03.2009
Beiträge
405
Reaktionen
0
Ach Gott die armen Kleinen... :roll: Angst vor dem Sandbad??? ja sag mal... :shock:
Also von diesen Deos halte ich persönlich nichts... ich miste 3x die Woche aus und da riecht man eh nix... ;)
bzgl. dem Laufrad... also ich reinige meins alle 5 Wochen mit laufwarmen/heißen Wasser und Schrubbelbürste und das haut hin...

Na lass ihnen mal Zeit sowas gesundes und gutes kennen die kleinen Racker bis jetzt sicher noch nicht :D das wird schon noch...
Hast ihnen auch ein paar Blätter und Kräuter mitbestellt?

LG Verena
 
Bella86x

Bella86x

Registriert seit
26.07.2007
Beiträge
56
Reaktionen
0
Nein, das hab ich noch nicht mitbestellt. Hab den zweien erstmal das nötigste bestellt, damit es ihnen gut geht. Also ein neues Haus (das "Bjork" in Großausführung), Hauptfutter, Badesand und was zum Nagen. Es ist leider mal wieder ende des Monats und deswegen sind für diese Woche meine finanziellen Mittel ausgelastet:roll: War ja auch nicht geplant, dass die zwei Fellnasen bei mir einziehen, sondern kam ja etwas unerwartet an der Losbude...
Nächste Woche mach ich dann nochmal ne Bestellung bei Zooplus. Da gibts dann das neue schöne Laufrad aus Holz, Kräuter, Leckerlis und ne Hängematte.
Was hältst du von diesem Blütengarten (so heißt das glaub ich). Ist eigentlich für Chinchillas, aber von den Bestandteilen her denke ich, dass es den Degus auch gut tun würde.
Hab da auch so ne Art Cracker gesehen, wo daneben steht Himbeerblätter - Erdbeerblätter. Dürfen die das auch fressen? Himbeer weiß ich, dürfen sie, aber bei Erdbeer bin ich mir nicht so sicher.
Und dann wollt ich noch gehäckselte Luzerne und Spitzwegerich bestellen....ist das ne gute Wahl oder soll ich besser was anderes nehmen?
 
Veri85

Veri85

Registriert seit
11.03.2009
Beiträge
405
Reaktionen
0
Also wenn keine Früchte drin sind sollte es geeigent sein...
meine mögen auch Echinacea sehr gern, und Sie dürfen Himbeer- und Erdbeerblätter fressen... Spitzwegerich mögen meine auch mal... aber der Hauptrenner sind Rigelblumenblüten...:) bei cracker oder Leckerlis musst du halt aufpassen dass kein zucker melasse honig oder so drin ist... ich lass lieber die Finger davon, als Leckerli gibts bei mir Erbsenflocken...

LG Veri
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Degus zutraulich machen?

Degus zutraulich machen? - Ähnliche Themen

  • 2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben

    2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben: Hallo, ich habe zwei ca 2 Jahre alte unkastrierte blaue degumännchen aus dem Tierheim geholt weil ich sie mit meinen zwei Alteingesessenen...
  • Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr

    Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr: Hallo :-) erst mal ein paar Hintergrundinfos: Ich habe 3 Degu-Mädels. Eine davon ist schon ca. 4 Jahre alt, die anderen beiden sind jetzt ca. 9...
  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Rattenkäfig für Degus

    Rattenkäfig für Degus: Hi, ich habe zurzeit Ratten, nur leider haben die ja keine allzu hohe Lebenserwartung... Von daher habe ich mir Gedanken gemacht, was denn sonst...
  • Degus in Schlafzimmer

    Degus in Schlafzimmer: Hallo! Ich habe vor, mir zwei Degus zuzulegen. Im Moment habe ich einen Zwerghamster direkt neben meinem Bett stehen und inzwischen finde ich das...
  • Degus in Schlafzimmer - Ähnliche Themen

  • 2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben

    2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben: Hallo, ich habe zwei ca 2 Jahre alte unkastrierte blaue degumännchen aus dem Tierheim geholt weil ich sie mit meinen zwei Alteingesessenen...
  • Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr

    Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr: Hallo :-) erst mal ein paar Hintergrundinfos: Ich habe 3 Degu-Mädels. Eine davon ist schon ca. 4 Jahre alt, die anderen beiden sind jetzt ca. 9...
  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Rattenkäfig für Degus

    Rattenkäfig für Degus: Hi, ich habe zurzeit Ratten, nur leider haben die ja keine allzu hohe Lebenserwartung... Von daher habe ich mir Gedanken gemacht, was denn sonst...
  • Degus in Schlafzimmer

    Degus in Schlafzimmer: Hallo! Ich habe vor, mir zwei Degus zuzulegen. Im Moment habe ich einen Zwerghamster direkt neben meinem Bett stehen und inzwischen finde ich das...