Anfänger mit vielen Fragen =) !!!

Diskutiere Anfänger mit vielen Fragen =) !!! im Aquaristik Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo an alle Aqarien-besitzer ;) !!! Ich habe ein ca. 45-50 l Aqarium und wollte mir in ca. 2 wochen Fische kaufen. Das Aquarium ist auch schon...
Samba

Samba

Registriert seit
09.06.2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo an alle Aqarien-besitzer ;) !!!

Ich habe ein ca. 45-50 l Aqarium und wollte mir in ca. 2 wochen Fische kaufen. Das Aquarium ist auch schon fertig ich habe kies ins aquarium getahn und 4 Wasserpflanzen in den kies gepflanzt. Dann habe ich es noch mit einem schneckenhaus und einer kleinen Amphore verziert. Und ich habe natürlich noch eine wasser-pumpe.
Es sollen auf jeden fall Kaltwasserfische werden ich weiß halt noch nicht was für welche.
Ich habe da mal ein paar fragen :

1. Was für fische kommen da infrage und wieviele??
2. Was fehlt mir noch ??
3. Ist ein sprudelstein Nötig ??
4. Brauch ich eine Heizung für Kaltwasserfischen ??
5. Wie teuer sind Fische ??

Das wärs erstmal :D

MFG, Samba
 
29.07.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
marsu

marsu

Registriert seit
25.02.2009
Beiträge
545
Reaktionen
0
HI

Wie lange hast du das Aqua schon so komplett stehen. Ein Aqua sollte auf jedenfall 3Wochen lang einfahren, bevor man Fische rein setzt.

Mit Wasserpumpe meinst du eine Aquarium Filter?


Für Kaltwasserfische ist dein Aqua zu Klein.

Sprudelstein würde ich nicht einsetzen, weil die dem wasser Co 2 entziehen und das die Pflanzen zum teil wieder Brauchen.

Heizung ist nicht nötig sind eben Kaltwasserfische wie der Name schon sagt.:)

Preis kommt drauf an für welche Fische du dich entscheidest.

Warum soll es denn ein Kaltwasserbecken werden?

LG Marsu
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
4.163
Reaktionen
0
Um den Nitritpeak sicher zu umgehen sollte man ein Aquarium besser 4-6 Wochen einfahren lassen.

Kaltwasserfische sind nicht wirklich einfach in der Haltung und brauchen sehr viel Platz, kleinere Warmwasserfischer wären besser geeignet.
Dennoch ist dein Aquarium nicht groß genug um einen Schwarm kleiner Fische wie Neons oder Guppys zu beherbergen.
Für einen Kampffisch oder Garnelen wäre dein Becken aber geeignet.
Dafür brauchst du eine Heizung und einen Filter mit wenig Strömung (eventuell würde sich ein Hamburger Mattenfilter anbieten).
 
jessi73hh

jessi73hh

Registriert seit
07.05.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
Hallo Samba,
Masu hat ja das meiste schon geantwortet, also wenn es ein 60 x 30 x30 Becken wäre ( das hat dann 54L) dann würden mir höchstens noch die Kardinalfische einfallen, die mögen es etwas kühler, aber dann wäre das Becken mit 10 Stk auch gut besetzt. Ist das Becken allerdings kleiner, würde ich da keine Fische reinsetzen.
Vielleicht magst du aber auch Garnelen leiden, die mögen es auch gerne kühler, die Red Cherry bzw Red Fire ist meiner Meinung auch gut für Anfänger geeignet.
 
Samba

Samba

Registriert seit
09.06.2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
Oh.... Ich wusste ja garnicht das mein becken zu klein ist für fast alle fische :( Aber sind guppys und goldfische nicht zumbeispiel auch Kaltwasserfische oder vertuh ich mich jetzt ganz ?? Die Frau aus der Zoohandlung meinte zu mir das warmwasserfische exotische fische und so sind und kaltwasserfische Goldfische und Guppys und so ....... :? ! Ist das falsch ??

Danke für die antworten :)

MFG, samba
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
4.163
Reaktionen
0
Guppys sind exotische Fische, sie kommen aus Südamerika ;)

Goldfische sind in der Tat Kaltwasserfische, sie sind in der Haltung aber recht anspruchsvoll (alleine schon wegen ihrer Größe), ich würde einem Anfänger daher eher abraten.
 
B

Botia

Guest
Hallo,
willkommen in der Aquaristik!

Du hast Dir da meiner Meinung nach die schönste Tierhaltung von allen ausgesucht... :mrgreen:


Aber auch eine, bei der Du viel lernen mußt.
Bei jeder Tierpflege muß man natürlich über das Tier und dessen Bedürfnisse Bescheid wissen.

In der Aquaristik pflegt man in den meisten Fällen jedoch mehrere Arten und nicht jede Art hat die gleichen Ansprüchen.
Daher muß man die Zusammenstellung gut überdenken und aussuchen.

Dann kommen noch die Pflanzen dazu...auch diese benötigen bestimmte Vorrsaussetzungen, ansonsten gehen sie kaputt.
Das kostet Geld, ist ärgerlich und zudem können sie Dir somit nicht helfen, daß das Aquarium gut funktioniert.
Und neben den Pflanzen muß man auch die Einrichtung noch als dauerhaft pflegendes Bestandteil sehen.

Bei Kleintieren wirft man z.B.den Bodengrund weg, wenn er schmutzig ist...ist nicht schwer.
Aber in der Aquaristik muß man das AQ so behandeln, daß er eben lange biologisches aktiv ist.
In der Aquaristik ist putzen und sauber machen (des z.B.Filters/Bodengrundes) im Gegensatz zu z.B. Kaninchen/Hamsterkäfig und co. NICHT erwünscht.

Und auch das Wasser braucht da so einige kleine Lernkicks.
Man sollte wissen was:
- der Ph-Wert
- die Gh
- die Kh
- Nitrit ( Nitrifizierung)
- Nitrat / Phosphat
ist

Vieles sollte in der Wikipedia dieses Forums stehen.

Das mag am Anfang alles verwirrend klingen, aber dazu sind wir ja da.
Um zu helfen, dieses zu verstehen.
Wenn Dir das zu schwer ist und Du in Chemie eine kleine Null bist ( bin ich übrigens auch, in der Schule hatte ich ne 5!), sage es ruhig.
Oft kommt es nur darauf , WIE man etwas erklärt.
Man kann dazu lernen.
Und Du mußt auch nicht alle Prozesse ins Kleinste verstehen..aber den groben Überblick sollte man haben.
Denn alles zusammen ergibt dann ein gut laufendes Aquarium.
Man kann ein Aquarium nicht nur mit einem Punkt pflegen...hier greifen sehr viele Dinge ineinander.

Du hast ja aber noch Zeit, bis der erste Bewohner kommt und kannst Dich daher in die Aquaristik einlesen.
Stück für Stück baut sich dann Dein Wissen auf.

Um Dir einen Rat oder einen Tip bezüglich der Tierwahl in Deinem Aquarium zu geben, müßten wir allerdings noch ein paar Dinge wissen.
Keine Sorge...nichts, was Du nicht gebrauchen kannst, sondern was man kennen sollte als Pfleger. ;)

Wasserwerte.
Fische kommen aus unterschiedlichen Gewässern und haben daher auch unterschiedliche Ansprüche.
Um erstmal zu sehen, welche Tiere überhaupt bei Dir in Frage kommen, kannst Du bei deinem Wasserversorger nachfragen und Dir mal die Trinkwasseranalyse geben lassen.
Nur die Aussage :Härtegrad 2 oder so hilft uns nicht groß weiter, sage, Du willst es ausführlicher.
Oft stehen die Daten auch auf deren Homepage.


Auf Dauer solltest Du dann auch selber in der Lage sein, das Wasser im Aquarium zu messen, denn dort verändert es sich in den meisten Fällen .

Für einen groben Überblick reichen diese Testreifen, für Nitrit rate ich aber immer Tropfentests an.

Kostet natürlich...aber Tierpflege ist eben mit Geld verbunden. :mrgreen:

Dann wären die genauen Maße des Aquariums noch vom Vorteil.
Die Pflanzennamen wären auch nicht schlecht.
Ein Foto sagt da manchmal aber wesentlich mehr, auch wenn es etwas unscharf sein sollte.

Der Filtername wäre perfekt...und den Filter übrigens schön rund um die Uhr laufen lassen, nicht sauber machen.
Sollte da noch son Aktivkohgleteil drin sein: bitte raus nehmen.

Das Licht sollte zwischen 10-12 Stunden am Tag zu immer festen Zeiten an sein, eine Zeitschaltuhr ist da eine perfekte Lösung.

Dann warte ich mal auf die Infos. :p


LG Botia
 
Samba

Samba

Registriert seit
09.06.2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hay erstmal ;),

Ich habe mal die wasserwerte von unserer stadt :

PH-wert = 7.93

Die GH = 1,03

Die KH = 5,5

Nitrin = <0.02

Nitrat = <1

( wenn was fehlt oder nur falsch sein kann bitte sagen)

Ich habe leider keine ahnung wie meine pflanzen heißen :? Ich habe mir einfach 4 pflanzen ausgesucht. Zwei gleiche aus einem koi-becken und zwei gleiche aus einem Goldfisch becken. Tut mir echt leid wenn ich dort in 2 wochen wieder hinfahre frag ich mal nach aber das bringt es ja dann auch nicht mehr.

Naja den filternamen weiß ich auch nicht direkt nur das auf dem Filter EHEIM steht :)

MFG, samba
 
B

Botia

Guest
Hi,
schau mal bitte nochmal genau nach, was da steht.
Oder gebe den Link. :mrgreen:

Ist die Gh als mmol/l oder als mg/l angegeben?

Manchmal steht auch beides da.
Das ist wichtig.
Kommt mir etwas komisch vor, daß vom Versorger aus, die Gh UNTER der Kh liegt.

Wenn Du die mmol/l angegeben hast, dann sollte die Gh bei mg/l knapp unter 6 liegen.

Aber egal wie...Du hast schönes weiches Wasser. :D
Habe fast dieselben Werte.

LG Botia
 
Samba

Samba

Registriert seit
09.06.2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hi,

Irgendwie ist es schwer aus dieser Tabelle schlau zu werden oder ich bin einfach nur schlecht in Chemie :).

Es gibt in der Tabelle die GH 2mal einmal in °dH = 5,8
Und einmal in mmol/l = 1.03
die KH ist auch in °dH = 5,5
Und der rest in mg/l .

MFG, samba
 
gagigagi

gagigagi

Registriert seit
20.04.2009
Beiträge
181
Reaktionen
0
hallo, für ein kaltwasseraquarium sind goldfische geeignet und einfach zu halten. Und was dir im aqua noch fehlt were eine Wurzel , die ist sehr wichtig,die wurzel musst du im tierladen kaufen.Goldfische sind nach grösse her sortiert und je grösser desto teurer , also ich würde etwa 5 kleine nicht zu teure goldfische fürs erste kaufen.ich bin mir nicht sicher ob man eine heizung braucht aber wenn dann nur etwa: Temperatur (T):
4 bis 30 °C
optimal: sommers 18 bis 24 °C, winters 6 bis 14 °C;
Schleierschwanzformen wärmebedürftiger (12 °C, Hochzuchtformen 15 °C) , du brauchst keinen solchen stein denn du hast ja pflanzen und eine Filterung aus der wasser und genügend luft spritzt.
 
Chris23

Chris23

Registriert seit
01.04.2008
Beiträge
204
Reaktionen
0
Hallo
Wenn ich das hier so lese sind alle hier Anfänger das Becken hat 50L das ist zu klein für Goldfische die werden ca. 20-30cm groß und für ins Aquarium nicht geeignet, die sind mehr für Teiche.

Würde Garnelen rein setzen dann ist gut weil für Fische ist echt zu klein.

Darf ich mal Fragen wie groß das Becken in cm ist?

Wenn es 60*30*30 hat dann gehn Guppys aber da brauchst du ein Heizstab
 
Fischliebhaber

Fischliebhaber

Registriert seit
02.01.2008
Beiträge
497
Reaktionen
0
hallo, für ein kaltwasseraquarium sind goldfische geeignet und einfach zu halten. Und was dir im aqua noch fehlt were eine Wurzel , die ist sehr wichtig,die wurzel musst du im tierladen kaufen.Goldfische sind nach grösse her sortiert und je grösser desto teurer , also ich würde etwa 5 kleine nicht zu teure goldfische fürs erste kaufen.ich bin mir nicht sicher ob man eine heizung braucht aber wenn dann nur etwa: Temperatur (T):
4 bis 30 °C
optimal: sommers 18 bis 24 °C, winters 6 bis 14 °C;
Schleierschwanzformen wärmebedürftiger (12 °C, Hochzuchtformen 15 °C) , du brauchst keinen solchen stein denn du hast ja pflanzen und eine Filterung aus der wasser und genügend luft spritzt.
Möööp total falsch...

In einem solch kleinen Becken kann man keine Goldfische halten(leider sind viele Leute der ansicht,das Fische in "Goldfischgläser" passen, ein weit verbreiteter irrtum.Diese Fische brauchen mindestens 200Liter, am besten ist es sie in einem Teich zu halten)

Off-Topic
Achja und guckt mal bitte aufs Datum, wenn noch Hilfe benötigt werden würde hätte sich der Threadersteller sicher nochmal gemeldet;)




Lg Fischliebhaber
 
Thema:

Anfänger mit vielen Fragen =) !!!

Anfänger mit vielen Fragen =) !!! - Ähnliche Themen

  • Anfänger 50L Aquarium

    Anfänger 50L Aquarium: Hallo! Liebe Leute Hab mich hier frisch registriert um ein paar Tips ein zu holen. Also kurz zu mir. Ich hab mir ein 50 L Aquarium zugelegt...
  • [Planung] Anfang 60 Liter Aquarium

    [Planung] Anfang 60 Liter Aquarium: So, ich mal wieder :) Ich wollte ein 60l Aquarium zum einfahren nutzen. Dort auch schon das ein oder andere Fischchen für ein, später, größeres...
  • Einmal mehr: Aquarium für Anfänger

    Einmal mehr: Aquarium für Anfänger: Huhu, nun verirre ich mich doch einmal in diese schöne Ecke des Forums! ;) Der Anlass ist leider etwas weniger schön. Genau genommen geht es um...
  • AQ-Anfänger mit Fragen zu AQ mit Schnecke ?!

    AQ-Anfänger mit Fragen zu AQ mit Schnecke ?!: Erstmal Hallo Zusammen :) Wir haben uns (auf langen Wunsch meines Sohnes) nun doch wieder eine AQ gekauft, aus Platzmangel nur so einen 30l-Cube...
  • Meerwasser Aquarium, Anfänger..

    Meerwasser Aquarium, Anfänger..: Hat den jemand von euch Ahnung von Meerwasser Fischen? Und wie man das Wasser aufbereitet usw.? Ich habe Erfahrung mit Süßwasser Fischen, möchte...
  • Meerwasser Aquarium, Anfänger.. - Ähnliche Themen

  • Anfänger 50L Aquarium

    Anfänger 50L Aquarium: Hallo! Liebe Leute Hab mich hier frisch registriert um ein paar Tips ein zu holen. Also kurz zu mir. Ich hab mir ein 50 L Aquarium zugelegt...
  • [Planung] Anfang 60 Liter Aquarium

    [Planung] Anfang 60 Liter Aquarium: So, ich mal wieder :) Ich wollte ein 60l Aquarium zum einfahren nutzen. Dort auch schon das ein oder andere Fischchen für ein, später, größeres...
  • Einmal mehr: Aquarium für Anfänger

    Einmal mehr: Aquarium für Anfänger: Huhu, nun verirre ich mich doch einmal in diese schöne Ecke des Forums! ;) Der Anlass ist leider etwas weniger schön. Genau genommen geht es um...
  • AQ-Anfänger mit Fragen zu AQ mit Schnecke ?!

    AQ-Anfänger mit Fragen zu AQ mit Schnecke ?!: Erstmal Hallo Zusammen :) Wir haben uns (auf langen Wunsch meines Sohnes) nun doch wieder eine AQ gekauft, aus Platzmangel nur so einen 30l-Cube...
  • Meerwasser Aquarium, Anfänger..

    Meerwasser Aquarium, Anfänger..: Hat den jemand von euch Ahnung von Meerwasser Fischen? Und wie man das Wasser aufbereitet usw.? Ich habe Erfahrung mit Süßwasser Fischen, möchte...