Großer Münsterländer für mich geeignet?

Diskutiere Großer Münsterländer für mich geeignet? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen, ich möchte mir gerne einen Hund anschaffen und habe mich total in die Münsterländer Rasse verguckt. Die Frage ist aber: Kann ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ni-Na-Ninchen

Ni-Na-Ninchen

Registriert seit
07.07.2008
Beiträge
34
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne einen Hund anschaffen und habe mich total in die Münsterländer Rasse verguckt.
Die Frage ist aber: Kann ich dem Hund genug bieten?
Ich möchte nicht, dass er Langeweile bekommt und daran kaputt geht. An alle Hundefreunde mit Erfahrung in dieser Rasse!
Wir haben eine Wohnung mit Garten. Unter uns wohnen meine Schwiegereltern, die haben auch ein Hund. Ein bischen Gelegenheit zum Spielen wäre also auch gegeben. Ich kann mit dem Hund morgens eine Stunde spazieren gehen
bieten. 1 Stunde später fahre ich mit dem Fahrrad zur Arbeit (das sind ca. 4km), da könnte er am Fahrrad laufen. In meiner Mittagspause kann ich eine halbe Stunde mit ihm spielen, die Zwischenzeit müsste er bei mir im Büro überbrücken oder wenn er nicht abhaut, kann er draußen auf der Wiese liegen, die ist direkt vor meinem Fenster. Ich kann sonst zwischendurch immer Mal 2 Minuten mit ihm raus zum pinkeln.
Nachmittags fahre ich dann die 4 km mit dem Rad zurück, allerdings nur bei Gutem Wetter. Bei schlechtem Wetter müsste ich eine Alternative für seine Bewegung suchen. (Vllt hat jmd einen Vorschlag?!)
Und Abends könnte ich nochmal 1-2 Stunden Spaziergang oder Joggen einrichten.
Außerdem möchte ich mit ihm zur Hundeschule und 1-2 Mal pro Woche Hundesport mit ihm machen (ich denke welche Art genau kann man dann noch schauen, was dem Hund liegt etc.).
Das wäre der Ablauf unter der Woche. Samstags und Sonntags hätte ich wesentlich mehr Zeit.

Und dann bin ich mir nicht ganz sicher wegen dem Jagdtrieb der Hunde.. Ich habe gelesen, dass viele diese Hunde nur am Jäger abgeben, damit sie ihre charakterlichen Eigenschaften voll entfalten können. Kann man das denn in den Griff bekommen? Z.B. wenn ich mit ihm laufe und er nicht an der Leine ist, kann ich ihn so in den Griff bekommen, dass er nicht jedem Eichhörnchen hinterher jagt?

Ich freue mich auf eure erlichen Meinungen und Tips!

Viele Grüße
 
03.08.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Großer Münsterländer für mich geeignet? . Dort wird jeder fündig!
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo,

da hast Du Dir ja richtig viel vorgenommen. ;) Große Münsterländer sind Jagdgebrauchshunde, sicherlich kann man den Jagdtrieb in geordnete Bahnen lenken, das muss ein Jäger ja auch.

In Privathand braucht so ein Hund aber jede Menge auf die Rasse zugeschnittene Beschäftigung, das ist ein Fulltimejob. Ich finde diese Hunde auch sehr schön, aber man kommt halt auch schnell an seine Grenzen, könnte ich mir jedenfalls vorstellen. Es sind auch keine Hunde für "Einsteiger", man sollte sich wirklich darüber klar sein, was da auf einen zukommt. Ich würde eher abraten.

Einige Aufgaben für den Hund : http://www.grosse-muensterlaenderin.de/GM/Beschaeftigung/Besch.htm
 
Ni-Na-Ninchen

Ni-Na-Ninchen

Registriert seit
07.07.2008
Beiträge
34
Reaktionen
0
Welche Rassen wären denn vllt zu empfehlen? Es soll auf jeden Fall ein großer, sportlicher sein!
Meine Schwiegereltern haben einen Berner, der ist mir auf jeden Fall viel zu gemütlich! Möchte meinen Hund ja nicht zur Bewegung "zwingen"
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Goggle doch mal nach den Hunderassen der FCI-Gruppe 9, den Gesellschafts-und Begleithunden. Auch kleinere Rassen können recht sportlich sein, sind aber nicht so anspruchsvoll wie Gebrauchshunde.

Und wenn es unbedingt ein großer, sportlicher Hund sein soll, habe ich ja immer meinen Geheimtip :D : Den Großpudel ! Sportlich, lebhaft, intelligent, vielseitig, leicht zu erziehen und auch noch sehr hübsch , wenn man ihm eine "ganz normale" Frisur verpasst. ;)

Mein Großpudel war ein Traumhund, wenn ich heute die Möglichkeit hätte, wieder einen Hund zu halten, ein Pudel käme mir immer wieder ins Haus! Auch die kleineren stehen den Großen in Sachen Intelligenz und Leichtführigkeit in nichts nach, sind aber hibbeliger. :mrgreen:
 
Ni-Na-Ninchen

Ni-Na-Ninchen

Registriert seit
07.07.2008
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ok, Danke für die Tipps :)
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hy,

hört sich doch toll an ....all die Bewegung und der Hund ist nicht mal alleine wenn Du arbeitest.
Ich verstehe allerdings nicht wieso ein Großpudel sich besser eignen soll , Pudel sind Jagdhunde - ebenso wie Münsterländer!!

Ich hatte einen Irish Setter (ebenfalls Jagdhund und wie der Münsterländer ein sog. Vorstehhund) und hatte niemals Probleme mit ihr.

Wenn Du das Beschäftigungsprogramm so durchziehst wie Du´s beschrieben hast...dann geht das auch mit deiner Traumrasse gut - zumal der Hund so auf dich geprägt sein wird (fast 24std an deiner Seite), daß ihr ein tolles Team abgeben werdet.

Man muss mit einem Jagdhund nicht auf Jagd gehen, ich habe auch keine Schafe und zwei Schäferhunde.....man muß (JEDEN!!!) Hund nur eben artgerecht physisch und psychisch auslasten - ihm mit Denk-Sportaufgaben Spaß bieten....und gut erziehen und so wie du es beschriebnen hast (mit all der Beschäftigung und Hundeschule etc...) wird die das auch gelingen.

LG SUNO
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Na ja, Pudel waren zwar auch mal Jagdhunde und haben durchaus auch noch Jagdtrieb in sich , wie fast jeder Hund, aber ich denke, zwischen einem Pudel und einem Großen Münsterländer, der aktuell noch eine der beliebtesten Jagdgebrauchshunderassen ist, besteht doch ein ziemlicher Unterschied. ;)

Suno, Du hast Hundeerfahrung, für Ni-Na-Ninchen wäre es aber, wenn ich es richtig verstanden habe, der erste eigene Hund - da würde ich einfach zu einer etwas weniger anspruchsvollen Rasse raten, womit nicht gesagt sein soll, dass Pudel total anspruchslos sind, im Gegenteil. Aber eben doch eher für einen Ersthundehalter geeignet, dabei bleibe ich. :)

Hattest Du schon mal einen Pudel ?
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hy,
nein ich selbst hatte noch keinen Pudel - aber meine Tante....ich persönlich mag das Fell nicht - ist mir nicht weich genug und irgendwie liegt mir die Kopfform nicht (ist das jetzt blöd???) - aber natürlich liebe ich alle Hunde.

Der Setter war mein erst Hund....weißt Du ich denke,daß man mit viel Zeit, Willen und einer guten Einstellung zu möglichen Hilfeleistungen jeden Hund als erst Hund halten kann - bzw. jeder Hund so seine Schwierigkeiten mit sich bringt - will mich aber darüber nicht streiten - denn eigendlich sind wir ja eigendlich einer Meinung.

Ganz lieber Gruß
SUNO
 
Ni-Na-Ninchen

Ni-Na-Ninchen

Registriert seit
07.07.2008
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ich denke man bekommt ja auch immer Tipps und Hilfe in der Hundeschule. Meine größte Sorge ist, dass er unterfordert sein wird.. Aber wenn der Auslauf, den ich ihm bieten kann (wie oben aufgeführt), schonmal ausreichend ist, ist meine größte Sorge schonmal beseitigt. Ich denke bei der geistigen Förderung kann man sich ebenfalls viele Tipps holen under Link oben von Anitram ist auch schon sehr gut *Danke*
Ich möchte halt nur sicher gehen, dass ich dem Hund alles bieten kann..
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Du schreibst du wohnst über deinen Schwiegereltern, wieviele Treppen muss der Hund täglich mermals steigen ist dann die Entscheidung grosser Hund gut es gibt auch kleienre die gefodert werden müssen und mit denen du arbeiten kannst.
 
Ni-Na-Ninchen

Ni-Na-Ninchen

Registriert seit
07.07.2008
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ich denke das mit großer und kleiner Hund ist halt auch Geschmackssache. Ich persönlich möchte keinen kleinen.
Das sind so.. 12- 15 Stufen. Sollte es ein Welpe werden, müsste er ja eh erstmal getragen werden.
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Geschmacksache, das sehe ich auch so
nur stell dir vor 50-60cm Schulterhöhe und 30-40 oder mehr kg das wenigstens drei mal am Tag hoch und runter tragen 12 - 15 Stufen, denn es kann ja sein das der Hund krank wird und auch mal eine Zeit nicht laufen kann, ich finde das schon überlegenswert.
Ich würde es selbst meinem Kleinen nicht zumuten, deshalb geht er auch nicht mit in die oberen Etagen im Haus, noch dazu ist die Treppe offen ist mir alles viel zu gefährlich.


Deshalb habe ich auch nicht meinen Traumhund, einen Berner, er ist mir dann im Haus auch zu groß und im Laden sowieso.
 
Ni-Na-Ninchen

Ni-Na-Ninchen

Registriert seit
07.07.2008
Beiträge
34
Reaktionen
0
Meine Schwiegereltern haben einen Berner, der kommt uns schonmal oben besuchen. Unsere Wohnung oben ist schon "Große-Hunde-sicher". Mit dem Tragen, wenn der Hund mal krank wird, hast du allerdings recht
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Unsere Wohnung oben ist schon "Große-Hunde-sicher".
Da habe ich auch keine Bedenken, ich glaube schon das du weist worauf es ankommt, wenn euch der Berner mal oben besuchen kommt ist das auch ok, er muss es nicht mehrmals täglich, wenn ich zu besuch bei meiner Mutter bin läuft der Hund auch die Treppen hoch sind weit mehr als bei dir kommt aber selten vor.

Mein Hund hat einen langen Rücken und „kurze“ Beine ( hätten auch etwas länger werden dürfen ) nur ist da Treppen steigen nicht gesund und gut.

Sicher gibt es auch Hunde denen macht es nicht viel aus, aber du solltest es in deine Überlegung bei der Rassen Auswahl mit einbeziehen.

Bin mir aber sicher du findest den richtigen Hund.
 
L

Lisa feat. Ben

Registriert seit
20.03.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
haii, ich habe 2 Große Münsterländer und betreibe THS (tunierhundesport) und bin somit im Verein tätig. Ich bin ein Fan davon wenn jemand sich einen großen Münsterländer anschaffen will und mit ihm sportlich was unternehmen möchte und nicht im Jagdlichen Sinne, meine beiden Rüden sind auch nicht jagdlich geführt. Meine sind zur Zeit 4 Jahre und 10 Monate und den großen kann ich soo einfach abrufen du musst dich nur mit ihm beschäftigen und der kleine lässt sich einigermassen abrufen. Ein Jäger lässt sein Hund auch nicht einfach los, der Hund muss auf sein Komando warten bis er Jagen darf und das im Sinne des Jägers.Ausserdem muss dir bewusst sein das Münsterländer keine Sicht sondern Schnuffeljäger sind.Wo der große ca. ein Jahr alt war habe ich zweieinhalb Stunden gewartet, weil ich nicht aufgepasst habe. Aber ich kann dir sagen ich laufe tuniere die für mich sehr gut sind und ich will das nicht mit irgendeinem anderen hund machen weil es so spaß macht ich trainiere auch andere hunde und es macht einfach spaß zu sehen wie sich ein Jäger auch auf geräten soo macht obwohl er früher nnoch nichtmals dadrüber laufen wollte und heute er das mit einem klaps macht.
liebe grüße
münsterländer sind tolle hunde
ben2007
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Großer Münsterländer für mich geeignet?

Großer Münsterländer für mich geeignet? - Ähnliche Themen

  • Gitterboxen

    Gitterboxen: Hallo 😀 Wir bekommen demnächst unser Jack Russel mix und sind schon ganz nervös. Allerdings finde ich keine große Hilfe im Internet zu meiner...
  • Großer Hund in ein Zimmer Wohnung

    Großer Hund in ein Zimmer Wohnung: Hallo ihr Lieben, ich bin Neu hier und weiß mir Momentan keinen anderen Rat als mal hier nachzufragen was ich tun kann. Eine bekannte von mir hat...
  • Welches Hundebett für große Rassen?

    Welches Hundebett für große Rassen?: Hallo ihr Lieben Welche Hundebetten habt ihr für eure Hunde? Besonders die Großhundehalter (45kg wiegt Meggie) Es sollte lange leben, gut zu...
  • Kleine Hunderassen - Lebt es sich mit ihnen anders als mit großen?

    Kleine Hunderassen - Lebt es sich mit ihnen anders als mit großen?: An alle Kleinhund-Halter, wie viel gibt ihr aus pro Monat/Jahr Guten Tag, :) Ich überlege ja nun schon seit sehr langer Zeit mir einen Zweithund...
  • bin schwanger und wurde von großem hund angerempelt

    bin schwanger und wurde von großem hund angerempelt: wie manche wahrscheinlich schon mitbekommmen habe bin ich schwanger (im 5. monat). nun zu meinem problem... wir waren vorhin die letzte runde...
  • Ähnliche Themen
  • Gitterboxen

    Gitterboxen: Hallo 😀 Wir bekommen demnächst unser Jack Russel mix und sind schon ganz nervös. Allerdings finde ich keine große Hilfe im Internet zu meiner...
  • Großer Hund in ein Zimmer Wohnung

    Großer Hund in ein Zimmer Wohnung: Hallo ihr Lieben, ich bin Neu hier und weiß mir Momentan keinen anderen Rat als mal hier nachzufragen was ich tun kann. Eine bekannte von mir hat...
  • Welches Hundebett für große Rassen?

    Welches Hundebett für große Rassen?: Hallo ihr Lieben Welche Hundebetten habt ihr für eure Hunde? Besonders die Großhundehalter (45kg wiegt Meggie) Es sollte lange leben, gut zu...
  • Kleine Hunderassen - Lebt es sich mit ihnen anders als mit großen?

    Kleine Hunderassen - Lebt es sich mit ihnen anders als mit großen?: An alle Kleinhund-Halter, wie viel gibt ihr aus pro Monat/Jahr Guten Tag, :) Ich überlege ja nun schon seit sehr langer Zeit mir einen Zweithund...
  • bin schwanger und wurde von großem hund angerempelt

    bin schwanger und wurde von großem hund angerempelt: wie manche wahrscheinlich schon mitbekommmen habe bin ich schwanger (im 5. monat). nun zu meinem problem... wir waren vorhin die letzte runde...