Welches Kleintier für Kleinkind?

Diskutiere Welches Kleintier für Kleinkind? im Sonstige Haustier & Tiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hi! Ich bin neu im Forum und habe mich angemeldet, weil ich im Netz bisher keine passende Antwort zu meinem Problem gefunden habe. Ich besitze...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

Kalinee

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hi!

Ich bin neu im Forum und habe mich angemeldet, weil ich im Netz bisher keine passende Antwort zu meinem Problem gefunden habe.

Ich besitze derzeit zwei Rennmäuse (meine 3.Generation), aber diese sind mittlerweile über 3Jahre alt und damit wohl
bald nicht mehr da. Nun haben wir uns vergrößert, d.h. größere Wohnung und unser Töchterchen (10Monate alt). Ich weiß, dass Rennmäuse keine Streicheltiere sind. Von Ratten halte ich nichts, wegen des nackten Schwanzes, Kaninchen sind sehr schreckhaft und Hamster sind Nachtaktiv...

Nun zu meiner Frage, was haltet ihr für ein geeignetes Haustier in diesem Zusammenhang? Für mich sind folgende Kriterien wichtig:
1. Nicht außschließlich Nachtaktiv
2. Streichelbar
3. kann man auch mal laufen lassen
4. hält auch mal einen Tag ohne Versorgung durch ohne das es leiden muss
5. Ist auch mit einem Tierischen Partner glücklich, da wir vollzeit Arbeiten
6. Hat dunkle Knopfaugen:p

Vielleicht habt ihr ja schon Erfahrungen in dieser Hinsicht, Empfehlungen oder Ideen.

Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen.

Grüße
 
06.08.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Kleintiere sind generell so eine Sache.
Und ich würde dir von einem Kleintier eigentlich komplett abraten.
Ich meine, deine Tochter wird älter, möchte das Tier auf den Arm nehmen oder tut es einfach etc.
Das ist für die Tiere nichts.
Habt ihr schonmal über eine Katze nachgedacht?
Die sind zwar dämmerungsaktiv, aber durchaus auch öfters mal wach.
 
Suru

Suru

Registriert seit
02.07.2007
Beiträge
9.343
Reaktionen
0
Hey und herzlich Willkommen im Forum! ;)

Mir fällt leider kein Tier ein...denn...Kein Kleintier ist ein Streicheltier! Kein Kleintier lässt sich gerne auf den Arm nehmen und streicheln...
Bei Meerschweinchen/Kaninchen kann man die Zahmheit soweit ausbreiten, dass sie zu einem kommen, wenn es Fuztter gibt und dann auch stillhalten, also keine Angst haben, aber genießen tuen sie Streicheleinheiten auf keinen Fall....

Ich würde dir dann eher davon abraten, wenn es nur für dien Kind dienen soll...
Ein Hund/Katze lassen sich viel lieber streicheln...

LG Suru
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Vorallem kann eine Katze weggehen, wenn sie nicht mehr mag.
Kaninchen, Meerschweinchen etc. sind im Käfig "gefangen"...
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Was soll ein 10 Monate altes Kind mit einem Tier anfangen? In so einem Alter gehören Tiere (vor allem Kleintiere) nur angeschaut und da eignen sich Mäuse noch am besten: in einem Aqua mit einem Deckel, den das Kind nicht öffnen kann.
 
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
Bei Meerschweinchen/Kaninchen kann man die Zahmheit soweit ausbreiten, dass sie zu einem kommen, wenn es Fuztter gibt und dann auch stillhalten, also keine Angst haben, aber genießen tuen sie Streicheleinheiten auf keinen Fall....
Ich finde nicht, dass man das so allgemein sagen kann. Klar: Kleintiere sind keine Kuscheltiere. Sie dürfen nicht zum Streicheln gezwungen werden, aber es gibt durchaus Tiere, die Streicheleinheiten genießen.
Eine meiner Kaninchendamen liebt es, gestreichelt zu werden und zwar auch von Kindern. Sie läuft oft auf Kinder zu und lässt sich dann ewig kraulen, schließt dabei die Augen und genießt es.

Allerdings muss man bei der Anschaffung von Kaninchen/Meerschweinchen eben damit rechnen, dass sie nicht zahm werden. Und damit sollte man dann leben können und sie nicht dazu zwingen! Alles andere wie Chinchillas, Degus, Mäuse, Ratten, Hamster fällt ja schonmal weg.
Ein Hund kann keinen Tag ohne Versorgung auskommen. Da käme dann höchstens noch eine Katze in Frage, die entweder Freigänger ist oder noch einen Partner bekommt. Ansonsten fallen mir nur noch Frettchen ein. Da weiß ich aber nicht wie es mit der Zahmheit aussieht.
 
Gwenyfer

Gwenyfer

Registriert seit
06.02.2009
Beiträge
2.058
Reaktionen
0
Ich denke in dem Alter hat ein Kind ohnehin nicht sehr viel Interesse an Tieren. Es beobachtet vielleicht gerne mal deine Mäuse und natürlich will sie sie anfassen, denn in dem Alter grabschen sie nach allem, aber wirklich ein Tier? Eher ein Stofftier.

Das einzige was ich sehen würde wäre ein sehr sehr seeeeehhhhhr gut erzogener Hund der sich einiges gefallen läßt und dann auch zeigt wo Grenzen sind, ohne das Kind zu verletzen, aber sonst?

In dem Alter streicheln sie ja nichtmal richtig, sie greifen, ziehen, kneifen, rupfen herum, was bei Stofftieren ja kein Ding ist, aber bei lebenden schon und wie gesagt, ich denke nicht das eine so kleine Dame schon ernsthaft ein Tier braucht.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
2. Streichelbar
3. kann man auch mal laufen lassen
4. hält auch mal einen Tag ohne Versorgung durch ohne das es leiden muss
5. Ist auch mit einem Tierischen Partner glücklich, da wir vollzeit Arbeiten
6. Hat dunkle Knopfaugen:p
Ich finde sämtliche Kleintiere wie Meeris, Kaninchen, Hamster, Mäuse für ein Kind in diesem Alter ungeeignet.
Ein Hund scheidet durch die Vollzeitarbeit wohl auch eher aus. Bleiben eigentlich nur zwei Katzen. Aber auch da muss das Kind schnell lernen, das Katzen keine Knuddeltiere sind. Ansonsten machen es die Katzen eventuell auf schmerzhafte Art und Weise.

Versorgt werden muss jedes Tier täglich. Aber Katzen kann man halt morgens und abends füttern.
 
Gwenyfer

Gwenyfer

Registriert seit
06.02.2009
Beiträge
2.058
Reaktionen
0
Jetzt mal ne doofe Frage, wenn man eh kaum daheim ist und das klingt ja so, dann ist das Kind wohl auch kaum daheim, wieso überhaupt ein Tier?!?
 
K

Kalinee

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Danke für die vielen schnellen Antworten. Ja, einen Hund könnte man ja auch mitnehmen, wenn man mal wegfährt, Kleintieren würde ich rumreisen aber nicht antun. Katze geht leider nicht, da mein Mann allergisch ist. Die Rennis hab ich derzeit auch in nem Aqua mit selbstgebautem Holzdeckel. Im Prinzip sind die Tiere ja auch für mich, aber ich möchte sie halt auch mal unter aufsicht in Anwesenheit meines Kindes laufen lassen können und ein wenig Streicheln sollte da schon drinn sein. einem Kleinkind das Tier überlassen, also auf dem Arm oder so, nie im Leben. Erstens können sich auch Kleintiere wehren und zweitens können Kinder ihre Kraft noch nicht so einschätzen. Ich weiß, ist schwierig, vielleicht sollt ichs einfach lassen. Einen Hund den ganzen Tag allein zu Hause ist auch blöd.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Jetzt mal ne doofe Frage, wenn man eh kaum daheim ist und das klingt ja so, dann ist das Kind wohl auch kaum daheim, wieso überhaupt ein Tier?!?
So wie ich das verstehe, ist das Tier ja nicht ausschließlich für das Kind gedacht. Warum sollen denn Leute die arbeiten gehen, keine Tiere halten?
Manchmal frage ich mich, wer heutzutage überhaupt noch als Tierhalter in Frage kommt :?.
 
K

Kalinee

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
warum ein Tier. Nunja, ich beschäftige mich meist abends mit den Tieren, wenn mein mann am PC sitzt und lasse sie halt nach Feierabend oder am We im Laufstall rumtoben. Rennmäuse bleiben aber auf keinen Fall sitzen zum Streicheln und meine testen gern mal, ob das was da auf sie zu kommt nicht essbar ist :p
 
Suara

Suara

Registriert seit
29.04.2009
Beiträge
224
Reaktionen
0
Wieviel Zeit hättest du denn für die neuen Tiere bzw das neue Tier? und wieviel Platz könntest du anbieten. Das sind ja auch entschiedene Faktoren für die Tierwahl.
 
Little_Kolibri

Little_Kolibri

Registriert seit
14.06.2009
Beiträge
2.650
Reaktionen
0
Naja es ist schon schwierig da das passende Kleintier zu finden, @Krümel1991, Frattchen sind wahrscheinlich nicht so sehr geeignet, da sie auch viel Platz brauchen und keinen Tag ohne versorgung so toll überstehen...
 
K

Kalinee

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Wir haben jetzt ne 110m^2 Wohnung mit nem kleinen Garten. Derzeit hab ich die zwei Rennmäuse in nem 80x40x50cm Aqua mit zwei Etagen, aber denke mal für jedes andere Tier muss ich eh was neues holen/ bauen, da das sowohl für Kaninchen, als auch für Meeris, Degus und co. etwas zu klein sein dürfte. Bisher nutze ich nen selbstgebauten Freilauf aus feinmaschigen Hasengitter ca. 2m^2 oder lass sie aufs sofa. Zweitlich ist es so, das ich under der Woche ab 16Uhr zu Hause bin und die Kleine ab 19Uhr im Bettchen ist.
 
Suara

Suara

Registriert seit
29.04.2009
Beiträge
224
Reaktionen
0
Hm vielleicht ist der Threadtitel etwas unglücklich. So wie ich heraus gelesen habe kümmerst du dich ja um das Tier und möchtest das deine Kleine das Tier auch mal streicheln kann bzw. Kontakt zu Tieren bekommt.

Kleintiere sind an sich keine Tiere für Kleinkinder. Da sind Katzen und Hunde schon angenehmer da sie auch mal flüchten können. Katze kommt ja nicht in Frage und fü ein Hund ist auch zu wenig Zeit vorhanden.

Ein zu kleines Tiere ist auch nichts, da sie ja auch leicht mal zerdrückt werden können. Meerschweinchen sind eher weniger davon begeistert gestreichelt zu werden.

Aber wie kommst du darauf das Kaninchen schreckhaft sind? Die Kaninchen die ich bis jetzt hatte waren nie besonders schreckhaf.

Ich find das Kaninchen ansich weniger ängstlich und schreckhaft sind als Meerschweinchen. Ich denke mal ein bisschen streicheln ist auch inordnung und wenn es genug ist hoppeln sie auch weg.

http://diebrain.de/ lies dich mal hier ein wenig durch, da findest du auch direkt eine Übersicht was die Tiere so an Platz und Futter brauchen.
 
K

Kalinee

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ja, hätte auch am ehesten an kaninchen gedacht, wer ich gleich mal nachlesen. hatte nur einen Bericht gelesen, nachdem kaninchen sehr schreckhaft wären und bei viel solchem Stress auch schnell sterben. Ist aber bestimmt auch ne Charakterfrage der Tiere, deshalb frag ich ja, ob jemand erfahrung hat, also sslbet vielleicht ein kleines Kind zu Hause und Kaninchen oder Degus oder was es da noch alles an Arten und Unterarten von so Nagern gibt.
 
Suara

Suara

Registriert seit
29.04.2009
Beiträge
224
Reaktionen
0
Hm ich denke auch das es auf den Charakter ankommt. Ich hab eine Meerschweinchengruppe und einen kleinen Neffen. Als ich damals noch näher bei meiner Familie gewohnt habe, war mein Neffe oft bei mir. Am Anfang so ab einem Jahr hat er immer interessiert geschaut. Er hat sie ewigkeiten Beobachtet und hatte seinen Spaß dabei. Ich ha ihn auch manchmal eines der Schweine streicheln lassen, allerdings nicht lange damit der Stress nicht zu groß wurde. Trotzdem hat er sich tierisch gefreut.

So mit 2 Jahren fing er dann an die Tiere mit mir zu füttern er war dabei ganz vorsichtig und ruhig und die Schweine haben ihm auch schnell das Futter aus der Hand genommen. Und das obwohl mein Neffe sonst ein Wirbelwind ist und schlecht stillhalten kann.
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Also wenn du möchtest, dass dein Kind ab und zu mal ein Tier streicheln kann würde ich entweder Bekannte mit Hund besuchen, der sich das gefallen lässt oder auf einen Kinderbauernhof gehen.
Du kannst ja vorher auch nicht sagen, ob dem Kind das überhaupt gefällt und am Ende hast du ein weinendes Kind und es gestresstes Tier.

Du kannst dir dann ja immernoch Tiere anschaffen, die dir gefallen, aber ein so kleines Kind braucht meiner Meinung nach kein Haustier, das es mal streicheln kann.

Ich hab da auch eher die Horrorvision, dass das Kind in einem Augenblick, in dem du nicht dabei bist, das Tier anfassen will, sich das Kaninchen oder was auch immer wehrt und letztendlich das Tier wieder abgegeben wird, weil es nicht passt.

Das soll kein Vorwurf sein, aber sowas passiert einfach zu oft und das finde ich unfair.

Achso: Falls ein neues Tier einzieht solltest du dich mit der artgerechten Haltung auseinandersetzen. Das Aqua ist eigentlich zu klein für Rennmäuse.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.612
Reaktionen
24
Derzeit hab ich die zwei Rennmäuse in nem 80x40x50cm Aqua mit zwei Etagen, aber denke mal für jedes andere Tier muss ich eh was neues holen/ bauen, da das sowohl für Kaninchen, als auch für Meeris, Degus und co. etwas zu klein sein dürfte.
Ich finde, dass das Aqua auch für Rennmäuse zu klein ist. Mindestmaße sind 100x40 bzw. noch besser: 100x50

Ich seh das so: Für Kleinkinder gibt es kein richtiges Kleintier, zumindest keins das zum Streicheln da ist.

Kaninchen sind meistens auch zum Beobachten da... Bei einen artgerechten Gehege (4 m² für 2 Kaninchen), könnte es auch weghoppeln, wenn es keine Lust auf streicheln hat.

lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welches Kleintier für Kleinkind?

Welches Kleintier für Kleinkind? - Ähnliche Themen

  • Was bauen für Kleintiere ?

    Was bauen für Kleintiere ?: Hi ich möchte gerne etwas für Kleintiere bauen aus holz stoffe oder andere Sachen habt Ihr Ideen wurde mich über Antworten Freuen lg james8
  • Kleintier für mich ?

    Kleintier für mich ?: Ich suche ein kleines Haustier, ähnlich wie eine Ratte, Hamster usw. Eher ein Tier, dass keine so große Lebenserwartung hat. Ich geh früh aus dem...
  • Ich suche das richtige Kleintier für mich!

    Ich suche das richtige Kleintier für mich!: Hallo, erstmal zu mir: Also ich bin 13 und werde im November 14. Ich gehe auf ein Gymnasium.Ich bin von ungefähr 8.00-14.00 Uhr zu Hause da aber...
  • welches haustier ist am geeignetsten für mich

    welches haustier ist am geeignetsten für mich: mein jahrelanger wunsch frettchenmama zu werden wurde beim unterzeichnen des mietvertrages meiner ersten eigenen wohnung vorerst vernichtet...
  • Einreisebestimmungen nach England für kleintiere

    Einreisebestimmungen nach England für kleintiere: huhu Bei Hunden ist mir die einfuhr bestiimmung klar sie müssen geimpft entwürmt gechipt und einen bluttest haben und einen ausweiss. Aber was...
  • Einreisebestimmungen nach England für kleintiere - Ähnliche Themen

  • Was bauen für Kleintiere ?

    Was bauen für Kleintiere ?: Hi ich möchte gerne etwas für Kleintiere bauen aus holz stoffe oder andere Sachen habt Ihr Ideen wurde mich über Antworten Freuen lg james8
  • Kleintier für mich ?

    Kleintier für mich ?: Ich suche ein kleines Haustier, ähnlich wie eine Ratte, Hamster usw. Eher ein Tier, dass keine so große Lebenserwartung hat. Ich geh früh aus dem...
  • Ich suche das richtige Kleintier für mich!

    Ich suche das richtige Kleintier für mich!: Hallo, erstmal zu mir: Also ich bin 13 und werde im November 14. Ich gehe auf ein Gymnasium.Ich bin von ungefähr 8.00-14.00 Uhr zu Hause da aber...
  • welches haustier ist am geeignetsten für mich

    welches haustier ist am geeignetsten für mich: mein jahrelanger wunsch frettchenmama zu werden wurde beim unterzeichnen des mietvertrages meiner ersten eigenen wohnung vorerst vernichtet...
  • Einreisebestimmungen nach England für kleintiere

    Einreisebestimmungen nach England für kleintiere: huhu Bei Hunden ist mir die einfuhr bestiimmung klar sie müssen geimpft entwürmt gechipt und einen bluttest haben und einen ausweiss. Aber was...