Hund zeigt agressives Verhalten gegenüber bestimmten/fremden Personen

Diskutiere Hund zeigt agressives Verhalten gegenüber bestimmten/fremden Personen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu ihr, ich bin echt am Ende meines Wissens. Unser Hund Felix ( 2 Jahre) zeigt seit neuestem ein agressives Verhalten gegenüber ihm fremden...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sun

Sun

Registriert seit
05.02.2006
Beiträge
3.770
Reaktionen
0
Huhu ihr,

ich bin echt am Ende meines Wissens.

Unser Hund Felix ( 2 Jahre) zeigt seit neuestem ein agressives Verhalten gegenüber ihm fremden Personen. Wenn es an der Haustür klingelt dreht er schonmal ab. Wenn es sich dann um zB den Postboten oder B*frostmann handelt geht es wieder, er
bellt zwar, aber er beruhigt sich wieder.

Aber die klingelnde Person sich als jemand ganz fremden(oder jmd den er erst 1, 2 mal gesehen hat) herausstellt, der dann auch noch in unseren Hof, sogar in unser Haus geht isses vorbei. Dann wird gekläfft und Radau gemacht und ab und zu sogar mal die Besucherschuhe attackiert.

Nach 1 1/2 oder 2 Stunden isses gut, er liegt im Körbchen und macht nur hin und wieder so ein kleines "hmpf" wenn der Besuch zu laut lacht.
Wenn der Besuch aufsteht um aufs Klo zu gehen oder zB meine Eltern verabschiedet wird wieder gebellt.
Bei Leuten die zB jedes 2. Wochenende kommen, wird nur heftig schwanzwedelnd, grunzend zur Begrüßung gebeltt und sich dann wieder ins Körbchen verzogen.

Aber ich finds eben komisch, dass er das nur seit etwa 4,5 Wochen macht...
Habt ihr eine Idee, an was das leigen kann bzw wie ich das ihm wieder abgewöhnen kann?
 
10.08.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
annaschnecke

annaschnecke

Registriert seit
23.02.2009
Beiträge
924
Reaktionen
0
Hallo
Hat er in der letzten Zeit schlechte Erfahrungen gemacht ?
mhm was ist er denn für eine Rasse ?
Wie verhälst du dich wenn er so einen radau macht ?
Bist du der Chef im Haus ?

Zum abgewöhnen .
Ich würde ihn sobald es klingelt auf seinen Platz schicken , und drauf bestehen das er dort bleibt .
Falls er das Kommando *auf deinen Platz " oder so noch nicht kennt , musst du ihm das natürlich erst beibringen .
Sobald er ruhig auf seinem Platz liegt belohnen .
Aber keine Geschichten erzählen ;)
Wenn er aufsteht , ihn wieder zu seinem Platz schicken .
Wenn er sich dann super verhält , würde ich das Kommando auflösen . Und er darf wieder frei in der Wohnung rumlaufen .
Desweiteren den Hund nicht (ständig) angucken , oder mit ihm reden .

Achso wie verhält sich der Besuch gegenüber dem Hund ?
herzliches Begrüßen etc . ?

Ich glaub das wars erstmal xD
Hoffe ich konnte dir schon ein wenig helfen , es kommen aber bestimmt noch andere Meinungen .

LG Anna
 
Sun

Sun

Registriert seit
05.02.2006
Beiträge
3.770
Reaktionen
0
Hallo
Hat er in der letzten Zeit schlechte Erfahrungen gemacht ?
mhm was ist er denn für eine Rasse ?
Wie verhälst du dich wenn er so einen radau macht ?
Bist du der Chef im Haus ?

Zum abgewöhnen .
Ich würde ihn sobald es klingelt auf seinen Platz schicken , und drauf bestehen das er dort bleibt .
Falls er das Kommando *auf deinen Platz " oder so noch nicht kennt , musst du ihm das natürlich erst beibringen .
Sobald er ruhig auf seinem Platz liegt belohnen .
Aber keine Geschichten erzählen ;)
Wenn er aufsteht , ihn wieder zu seinem Platz schicken .
Wenn er sich dann super verhält , würde ich das Kommando auflösen . Und er darf wieder frei in der Wohnung rumlaufen .
Desweiteren den Hund nicht (ständig) angucken , oder mit ihm reden .

Achso wie verhält sich der Besuch gegenüber dem Hund ?
herzliches Begrüßen etc . ?

Ich glaub das wars erstmal xD
Hoffe ich konnte dir schon ein wenig helfen , es kommen aber bestimmt noch andere Meinungen .

LG Anna
Huhu, Danke erstmal für die Antwort.

Also, schlechte Erfahrunegn hat er keine gemacht, da bin ich mir sicher.
Rasse= Zwerpudel
Also, ich halte es so, dass wenn er Radau macht er auf seinen Platz geschickt wird, und da muss er eben bleiben. wenn der Besuch drin ist wird das Komanndo wieder freigegeben.
(also eigentlich auch dein Vorchlag, aber ich denke ich probiers mal wieder mit Leckerchen, weil ich das jetzt nicht mehr gemacht habe).
Definiere Chef im Haus bitte, das versteh ich nciht.
Meinst du, dass ich sozusagen die "Ranghöchste" bin?


Also eigentlich begrüßen die meisten Besucher den Hund gar nicht richtig, nehmen eben nur kenntnis von ihm.

Also, abgesehen von deinem Vorschlag...
Kann man die Besucher auch wenn sie zur Tür reinkommen dem Hund LEckerchen geben lassen, wenn er bis dahin brav auf seinem Platz war? So dass er vllt. sieht, dass sie ihm etwas brigen und ihm nichts tun wollen?

Lg, Sun
Und nochmal DANKE für die Antwort
 
annaschnecke

annaschnecke

Registriert seit
23.02.2009
Beiträge
924
Reaktionen
0
Hallo
mhm wird schon schwierig :D
Mit Chef meinte ich ob du wie schon gesagt die Ranghöchste bist . Das heißt also darfst du ihm das Futter wegnehmen , gehst du als erstes durch die Türe , kannst du ihm Problemlos Spielzeug wegnehmen . Führt er die Kommandos direkt aus oder erst beim 10mal ?
Mit deinem Vorschlag du möchtest den Hund auf den Platz schicken .
- Besucher reinkommen lassen
- Dann dem Hund ein Leckerlie geben
-Kommando auflösen
Richtig verstanden ?

Bleibt er denn ruhig auf seinem Platz liegen wenn Besucher da sind ?
Wenn ja würde ich ihn loben und dann das Kommando auflösen . Du kannst ihn aber auch längere zeit liegen lassen .
Sobald er radau etc. macht ihn wieder auf seinen Platz schicken .
Mit den Leckerlie wäre ich vorsichtig . Manche besonder gewitzte Hunde merken sich dann , das sie sobald sie ruhig sind ein lecker bekommen , und fangen dann immer wieder mit dem bellen an , um schließlich wieder ein Leckerlie zu kassieren .
Versteht man das in etwa ? Weiß nicht wie ich das schreiben soll .

Wenn das auch nichts hilft würde ich es mit einem Kong probieren ....

Hoffe du kannst mit der Antwort was anfangen .
aber es melden sich bestimmt auch noch andere .
LG
 
Sun

Sun

Registriert seit
05.02.2006
Beiträge
3.770
Reaktionen
0
Hallo
mhm wird schon schwierig :D
Mit Chef meinte ich ob du wie schon gesagt die Ranghöchste bist . Das heißt also darfst du ihm das Futter wegnehmen , gehst du als erstes durch die Türe , kannst du ihm Problemlos Spielzeug wegnehmen . Führt er die Kommandos direkt aus oder erst beim 10mal ?
Mit deinem Vorschlag du möchtest den Hund auf den Platz schicken .
- Besucher reinkommen lassen
- Dann dem Hund ein Leckerlie geben
-Kommando auflösen
Richtig verstanden ?

Bleibt er denn ruhig auf seinem Platz liegen wenn Besucher da sind ?
Wenn ja würde ich ihn loben und dann das Kommando auflösen . Du kannst ihn aber auch längere zeit liegen lassen .
Sobald er radau etc. macht ihn wieder auf seinen Platz schicken .
Mit den Leckerlie wäre ich vorsichtig . Manche besonder gewitzte Hunde merken sich dann , das sie sobald sie ruhig sind ein lecker bekommen , und fangen dann immer wieder mit dem bellen an , um schließlich wieder ein Leckerlie zu kassieren .
Versteht man das in etwa ? Weiß nicht wie ich das schreiben soll .

Wenn das auch nichts hilft würde ich es mit einem Kong probieren ....

Hoffe du kannst mit der Antwort was anfangen .
aber es melden sich bestimmt auch noch andere .
LG
Also,

Ich darf als Erste durch die Tür, Spielzeug wegnehmen. Nur beim Futter wird er patzig.

Kommandos macht er zu 99% beim 1. Mal.
Ja, so hab ich mir das mit dem Vorschlag gedacht, dass er eben merkt, dass die Leute ihm nichts tun, weil er eigentlich eher ein "Angstbeller" ist.

Naja, am Anfang ist er schon bisschen unruhig, wenn er auf seinem Platz ist aber dann bleibt er eigentlich auch liegen. Wenn ich das Kommando auflöse steht er kurz auf, schnuppert, motzt noch bisschen und legt sich dann weider hin.

Ein Kong?
Was macht man damit?

LG & Dankeschön für deine Antwort!
 
la_maledizione

la_maledizione

Registriert seit
30.07.2007
Beiträge
255
Reaktionen
0
Hallo das mit dem Leckerchen von den Besuchern ist gar keine schlechte Idee!

Vll verknüpft dein Hund so den Besuch nicht mit "ich muss jetzt im Körbchen liegen und ruhig sein" was er ja nicht allzugerne tut sondern mit etwas freudigem... Immer wenn Besucher kommen gibts was leckres oder sie geben ihm sein Lieblingsspielzeug...

Das könnte deinen Hund dazu bringen das er fremde Besucher mit etwas gutem verknüpft..

Mit 2 ist dein Pudel ja nun Erwachsen und hat seine persönlichkeit entwickelt, vll meint er jetzt er müsse auf sein Rudel achten und sieht euch nicht als Führungspositionen sondern sich an oberster stelle... So kann es passieren das er denkt er wäre für eure Familie verantwortlich und gerät so in Stress und weiß nicht ob er Fremden trauen soll.
Reagiert er auch so wenn die fremden Personen deiner Familie näher kommen? z.B. jemanden aus deiner Familie umarmen? Dann wäre es ziemlich sicher das er sich als der Rudelführer sieht und auf die Familie achten muss.

LG Silvana
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund zeigt agressives Verhalten gegenüber bestimmten/fremden Personen

Hund zeigt agressives Verhalten gegenüber bestimmten/fremden Personen - Ähnliche Themen

  • Hund zeigt Bauch - Rudelchef ?

    Hund zeigt Bauch - Rudelchef ?: Guten Morgen. Zusammen mit meiner Mutter und meiner Schwester leben wir, seit Februar zusammen mit einem Windhund. Sie ist etwas über 1 Jahr alt...
  • Hund zeigt nicht an, das er raus muss

    Hund zeigt nicht an, das er raus muss: Ich möchte zum x-ten Mal die Frage in das Forum posten. (da ich für meine Situation keine zufreidenstellende Antwort habe) Habe einen 11-monaten...
  • Hund zeigt nicht an wenn er sich lösen muss

    Hund zeigt nicht an wenn er sich lösen muss: Hallo zusammen! ich bin neu hier und bräuchte ein paar Tipps im Umgang mit unserem neuen Familienmitglied. wir haben seit knapp einer woche eine...
  • Hund hat Delle am Rücken

    Hund hat Delle am Rücken: Er hat keine Schmerzen. Weiß einer was das sein könnte.
  • Hund beißt ohne ersichtlichen Grund

    Hund beißt ohne ersichtlichen Grund: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier. Deshalb möchte ich mich erst einmal vorstellen. Ich bin Julia 27 Jahre, ich selber habe keinen Hund aber...
  • Ähnliche Themen
  • Hund zeigt Bauch - Rudelchef ?

    Hund zeigt Bauch - Rudelchef ?: Guten Morgen. Zusammen mit meiner Mutter und meiner Schwester leben wir, seit Februar zusammen mit einem Windhund. Sie ist etwas über 1 Jahr alt...
  • Hund zeigt nicht an, das er raus muss

    Hund zeigt nicht an, das er raus muss: Ich möchte zum x-ten Mal die Frage in das Forum posten. (da ich für meine Situation keine zufreidenstellende Antwort habe) Habe einen 11-monaten...
  • Hund zeigt nicht an wenn er sich lösen muss

    Hund zeigt nicht an wenn er sich lösen muss: Hallo zusammen! ich bin neu hier und bräuchte ein paar Tipps im Umgang mit unserem neuen Familienmitglied. wir haben seit knapp einer woche eine...
  • Hund hat Delle am Rücken

    Hund hat Delle am Rücken: Er hat keine Schmerzen. Weiß einer was das sein könnte.
  • Hund beißt ohne ersichtlichen Grund

    Hund beißt ohne ersichtlichen Grund: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier. Deshalb möchte ich mich erst einmal vorstellen. Ich bin Julia 27 Jahre, ich selber habe keinen Hund aber...