Stöhr im Gartenteich?

Diskutiere Stöhr im Gartenteich? im Teich Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo, alle Zusammen. Wir wollen uns einen großen Gartenteich anlegen (geplant für nächstes Jahr). Letztens habe ich in einer Zoohandlung eine...
M

Moe83

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo, alle Zusammen.

Wir wollen uns einen großen Gartenteich anlegen (geplant für nächstes Jahr).
Letztens habe ich in einer Zoohandlung eine Art
Mini Stöhr für Gartenteiche gesehen. Der wird angeblich ca.20-25cm lang.
Nun meine Fragen:
1) Kann man die im Winter im Teich lassen? (Der Teich soll etwa 120cm tief werden.)

2) Wieviele sollte man Zusammenhalten? Oder sind es Einzelgänger?

3) Kann man die Stöhre auch mit anderen Arten wie Golfischen, Krebsen (oder Garnelen), oder Muscheln vergesellschaften?

Für die Antworten, bedanke ich mich im vorraus.
 
12.08.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Stöhr im Gartenteich? . Dort wird jeder fündig!
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
2.089
Reaktionen
1
Also was ich genau weiß ist das das zusammenleben mit Goldis kein problem ist;)
Gieb bitte die genauen maßen des teiches an, also wie breit soll er werden? Und der Teich sollte eine Stelle haben wo er noch Tiefer als der rest ist, dies dient als weiteren versteck. und eine Pumpe ist am wichtigsten! Wenn du noch fragen über Teiche hast stell sie einfach^^. Ach ich lenk wider vom Thema ab >.<
Du musst besonder bedenken das die Störe sehr viel platz brauchen, also falls du noch goldis haben willst nimm nur wenig 3 stk. oder so denn die vermehren sich extrem schnell (ZU SCHNELL!) und da haben die Stören keinen spaß drann.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
5.115
Reaktionen
0
Ich hatte Störe und das sie unter 20-25cm Bleiben höhre ich nun zum Ersten mal. ;)

Sie brauchen viel luft im Wasser und du must drauf schauen das sie immer genug Platz zum Wenden haben, Störe können nämlich nicht Rückwärts schwimmen. Einer Meiner damaligen Störe verstarb so leider weil die Pumpe verrutschte und eine Sackgase bildete.

Ebenso werden Jungstöre am besten mit Rotenmückenlarven gefüttert und später dann mit Extra Störfutter welches allerding ölig ist undomit nen Film auf den Wasser hinterläst.

Bekam meine Störe mit etwa 15cm und als ich auszog war der Kleinste 45cm und der Größte 70cm. :)

Also der Teich muss schon groß sein.
 
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
2.089
Reaktionen
1
Jepp meine rede, sie werden noch viel größer du braucht vieeeeel platz, hast du viel zur verfügung?
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
5.115
Reaktionen
0
Meine Lebten mit Muscheln, Goldis, Schleierschwänzen, Shibunkis, Goldorfen und Kois zusammen.

Krebse würden sie wohl fressen. Muscheln und Schnecken ebenfals also ab und an Nachkaufen. Ich bekam genug sauerstoff rein indem ich nen Bachlauf mit 2Wasserfällen einbaute. Mein Teich war 4x2m und an der Tiefstenstelle 1,5m Tief und er währe für Ausgewachsene noch zu Klein gewesen. Ich hatte aber die option das sie der Händler (züchtet selbst) die Abgeholt und mir neue Mitgegeben hätte.

Meine wurden Sogar zahm und kamen auf nen Bestimmtes Platschen auf dem Wasser zu mir und liessen sich selbst Streicheln da staunte der Händler selbst. :)
 
M

Moe83

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
Also, Danke erst mal für die bisherigen Antworten.
Der Teich ist derzeit mit folgenden Abmaßen geplant:
ca. 5m x 4m und 1,20m tief.
Ich hätte aber auch mehr Platz zur Verfügung.
Die frage ist, was lässt sich leichter Pflegen, ein großer oder doch ehr ein kleiner Teich? Denn beim Aquarium ist es ja so: je größer das Becken umso einfacher ist es,das Becken zu Pflegen.
Desweiteren ist ein Bachlauf geplant. Bei der Tiefe bin ich mir noch nicht ganz schlüssig, ob ich ihn nicht noch etwas tiefer mache.

Nun nochmal zu den Stören, In der Zoohandlung war ein Schild, auf dem Stand bei den ganz kleinen Stören: 20-25cm.
Bei der anderen Art stand: 40-45cm.
Kann das stimmen?
Gibt es so kleine Störe überhaupt?
Denn, wenn ich die Tiere nicht Artgerecht halten kann, werde ich sie mir auch nicht anschaffen.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
5.115
Reaktionen
0
Denke damit war die momentane größe gemeint mit den cm angaben:)

So kleine Störe kenne ich nämlich garnicht. :)
 
lude

lude

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
283
Reaktionen
0
Hallo,

da ich gerade für meinen Teich der 3m lang, 2m breit und 1,5m tief gerade die passenden Fische suche bin ich zu einem großen Fischzüchter gefahren, hier mal die Homepage: www.schubert-online.de

Jetzt weiß ich erst wie schwierig es ist Störe zu halten, aber ich gebe dir mal ein paar Infos:

Es gibt mehrere Stör-Arten:

Sibirischer Stör ( Waxdick):

Diese gehört zu den größten Störarten, von denen hat man schon viele Exemplare gesehen, die über 6m lang werden, aber im Durschnitt ca. 2-3m! Die sollte man gar nicht im Teich halten, ausser er mindestens 200.000 Liter Wasser und eine Mindesttiefe von 2m!


Die anderen Arten zählen ich gar nicht mehr auf, da keiner bis auf eine Art unter 2m bleibt!


Der Sterlet

Der kleinste Vertreter der Störe ist der Sterlet! Diese Art sollte man auch als einzige in Teichen halten, wenn es unbedingt sein muss! Er wird maximal 1,20m, aber im Durschnitt 80cm! Der Teich muss nach den vorgeschriebenen Regeln des Staates 1,50m tief sein und eine Wassermenge von mindestens 20.000 Liter haben, aber das ist das mindeste! Für eine artgerechte Haltung dieser wunderbaren Tiere sollten es mindestens 50.000 Liter sein! Er braucht ein sauerstoffreiches Gewässer und wenn der Stör unter 50cm ist, darf der Teich ( man muss fast schon sagen Weiher), keine Fadenalgen enthalten, da er sich darin verfangen kann und ertrinkt(da er nicht rückwärts schwimmen kann!)! Das gilt bei allen Störarten! Ebenfalls halten alle Stör-Arten keine Winterruhe und müssen deshalb im Winter auch gefüttert werden! Zum Thema Futter muss man aufpassen, da Störe sogennante "Langssamfresser" sind und ihnen Goldfische, Koi, Forellen, etc. das Futter wegfressen! Wenn in den Teich auch Kois, Goldfische, etc. sind, sollte man das Störfutter durch ein Rohr auf den Bodengrund sinken lassen, da er es dann in Ruhe fressen kann! Wenn man das nicht macht verhungert der Sör in den meisten Fällen! Das Wasser darf auch keine höhere Temperatur als 22°C erreichen, da sonst der Stör an Hitzetod stirbt!



Ich hoffe es war ausführlich genug!;)
Wenn nicht, stehe ich für Fragen gerne zur Verfügung!


Viele Grüße
Ludwig
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Moe83

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
So, ich möchte mich für all die Antworten herzlichst bedanken.

Nach den Infos die ich mittlerweilen erhalten habe, habe ich beschlossen, das ich mir keinen Stör holen werde.
Da es mir nicht möglich erscheint den Fisch artgerecht zu halten, werde ich lieber gar keinen Halten.
Also viellen dank nochmal.
 
Thema:

Stöhr im Gartenteich?

Stöhr im Gartenteich? - Ähnliche Themen

  • Unbestimmte Fischart im Gartenteich - HELP

    Unbestimmte Fischart im Gartenteich - HELP: ​Hallo Wer kann mir helfen eine Fischart zu bestimmen. Nach dem Kauf unseres Hauses haben wir Fische im Teich gefunden. Sie vermehren sich...
  • Gartenteich

    Gartenteich: Hallo liebe Tier- und Gartenfreunde, ich bin auf der Suche nach neuen Teichpflanzen die optimalerweise im Set erhältlich sein sollten. Hier...
  • Gartenteich

    Gartenteich: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zum Garten/ Fischteich: Was muss alles auf den Grund des Teichs?? Ich habe jetzt eine Teichfolie ausgelegt...
  • Viele tote Kröten im Gartenteich

    Viele tote Kröten im Gartenteich: Guten Abend , erst einmal bin froh dieses Forum gefunden zu haben , und hoffe dass mir jemand helfen bzw. Tipps geben kann. Vor 2 Jahren habe ich...
  • Fischsterben im Gartenteich

    Fischsterben im Gartenteich: Wer kann mir helfen? Seit ca. 1 Woche sterben Goldfische, kleine Sonnenbarsche und heute auch erstmals ein 3 Jahre alter Coi in meinem Teich...
  • Fischsterben im Gartenteich - Ähnliche Themen

  • Unbestimmte Fischart im Gartenteich - HELP

    Unbestimmte Fischart im Gartenteich - HELP: ​Hallo Wer kann mir helfen eine Fischart zu bestimmen. Nach dem Kauf unseres Hauses haben wir Fische im Teich gefunden. Sie vermehren sich...
  • Gartenteich

    Gartenteich: Hallo liebe Tier- und Gartenfreunde, ich bin auf der Suche nach neuen Teichpflanzen die optimalerweise im Set erhältlich sein sollten. Hier...
  • Gartenteich

    Gartenteich: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zum Garten/ Fischteich: Was muss alles auf den Grund des Teichs?? Ich habe jetzt eine Teichfolie ausgelegt...
  • Viele tote Kröten im Gartenteich

    Viele tote Kröten im Gartenteich: Guten Abend , erst einmal bin froh dieses Forum gefunden zu haben , und hoffe dass mir jemand helfen bzw. Tipps geben kann. Vor 2 Jahren habe ich...
  • Fischsterben im Gartenteich

    Fischsterben im Gartenteich: Wer kann mir helfen? Seit ca. 1 Woche sterben Goldfische, kleine Sonnenbarsche und heute auch erstmals ein 3 Jahre alter Coi in meinem Teich...