Fipsi hat nen Tumor

Diskutiere Fipsi hat nen Tumor im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Ich habe gestern abend entdeckt das meine Farbmaus Fipsi nen großen Tumor hat. Der ist an der Seite, an der Stelle wo das rechte Hinterbein ist...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Ich habe gestern abend entdeckt das meine Farbmaus Fipsi nen großen Tumor hat. Der ist an der Seite, an der Stelle wo das rechte Hinterbein ist.
Sie ist noch putzmunter und auch noch ganz schön flink, aber mein Tierarzt will sie nich operieren, weil das
Risiko zu hoch ist das sie dabei stirbt, stattdessen wollte er sie einschläfern, wobei ich da nicht genau weiß wo die Logik ist. Wenn der die einschläfert hat sie nämlich ganz sicherlich keine Überlebenschace, bei einer Operation schon.
Vor allen is sie ja noch ganz fit.
Hat schon ma irgendjemand hier ner Maus nen Tumor wegoperieren lassen? Geht das überhaupt oder hat mein Tierarzt damit Recht, das das nicht geht?
Mäuse kann man ja auch kastrieren lassen, dann müsste es doch auch möglich seinen den Tumor wegzuoperieren, oder?
Fipsi ist jetz ca. 10 bis 11 Monate alt, ist dann das Risiko, das sie die Nakose nicht überlebt höher wie bei jüngeren Mäuschen oder zählt da nur der Gesundheitszustand?
Hoffe das irgendjemand mir helfen kann und das ich nen Tierarzt finde, der mehr Ahnung von Mäusen hat.

Gruß
Anna
 
23.06.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Juhu...

also sicher kann man den tumor entfernen aber das einer nachkommt ist bestimmt sicher.
eine kleine maus diese strapazen anzutuen muss wirklich gut überlegt werden.das tier hat wochen lang mit der wunde zukämpfen.
wir haben jetz 2mal eine unserer ratten an tumoren operieren lassen es kamen immer welche nach.
leider kann ich dir da auch nich viel helfen.

aber ma sollte schon überlegen was das für ein stress ist für so ein kleines tier :(
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
hallo sunnibunny
erst mal danke für deine Antwort. Also wäre es wahrscheinlich doch besser wenn man sie einschläfern lässt. Aber sie ist ja noch putzmunter und es gibt auch keinerlei Anzeichen das sie irgendwelche Schmerzen hat. Dann kann man doch mit dem Einschläfern noch warten oder? Ich habe sie nur so lieb und hätte sie lieber operieren lassen, dabei hab ich nur nicht dran gedacht das das ja auch nicht grad schön für Fipsi ist und ich will ja nicht das sich mein kleinen Schätzchen quält, nur damit sie noch etwas länger bei mir ist. Außerdem wird der Tumor ja wie du auch gesagt hast mit größter Wahrscheinlichkeit wieder nachwachsen und dann wäre sowieso alles um sonst gewesen. Ich werde sie lieber in Ruhe lassen, dann kann sie den Rest ihres Lebens wenigstens noch glücklich bei ihren drei Freunden verbringen und sobald ich sehe das es ihr schlechter geht, bringe ich sie zum Tierarzt :(
Gruß
Anna
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Hey Dragon!!!

Ich denke du solltest dir vielleicht noch nen 2rat von einem tierarzt holen.

aber ich finde man sollte sie wenn sie sich noch gut gibt nicht einschöäfern lassen.
mein tierarzt sagt immer zu mir solange ein tier noch lebens qualität hat sollte man nichts am schicksal verändern.ich denke mach ihr die restliche zeit so schön wie es nur geht vielleicht geht sie ja auch von selbst wenn sie nicht mehr kann.

fühl dich gedrückt ich weis wie es dir ergeht wir stehen vor der selben entscheidung bzw mein ex freund aber er will die ratte jetz doch noch mal operieren lassen.

ich wünsche dir und deiner kleinen noch eine lange schöne zeit!
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Hi Sunnibunny,

noch ma danke für die Antwort. Ich habe noch mal mit mehreren Tierärzten geredet und die meinten auch das es besser wäre von einer Operation abzusehen.
Der Tumor ist nämlich auch sehr groß und es würde ne ganz schön große Wunde geben. So lange es meinem kleinen Mäuschen noch gut geht ist es ja in Ordnung, ich will sie nicht mit einer Operation quälen.
Ich hoffe nur das sich ihr Zustand nicht so bald verschlechtert.
Und euch wünsch ich auch das es eurer Ratte bald wieder gut geht, wenn ihr sie operieren lasst.

Gruß
Anna
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Hey Dragon!!!

Danke wir können da echt viel glück gebrauchen!
morgen ist es dann so weit ich werde dann berichten!!!

Ich finde es gut das du mein rat angenommen hast und ich wünsche euch das ihr beide noch eine lange und schöne zeit habt!

alles liebe sanni und die racker bande!
 
F

FcAndy

Registriert seit
28.12.2005
Beiträge
12
Reaktionen
0
Solange ihrs doch gut geht und alles uneingeschränkt machen kann und sie sich nicht quält lass sie lieber einfach . Erst wenns wirklich nicht mehr anders geht würd ich sie einschläfern lassen . Wer weiss vieleicht kommt sie noch lange damit gut zurecht . Hab zwar keine Ahnung mit Tumoren bei Mäusen aber schau vieleicht mal in anderen Foren nach oder Seiten da gibts sicher auch tipps und hilfestellungen .

Alles Gute dir und deiner kleinen Maus mit der schweren Situation !
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
juhu ich hab ganz vergessen hier zu posten :(

joker wurde nicht operiert wir sind morgens zum termin hin und chris und ich haben unsere sorgen geäussert unser tierarzt sah es genauso wie wir weil der tumor für eine op zu gross ist!
wir lassen ihr jetz noch so lange bis es nicht mehr geht :(
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Dir auch noch mal danke für deine antwort FcAndy

@Sanni
Euch und eurer Ratte wünsch ich dann auch mal alles Gute und hoffe das ihr noch ne lange schöne Zeit miteinander habt.

LG Anna
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Danke Anna!
ihr geht es noch echt prima sie ist fit und tobbt rum!

wie gehts den deiner kleinen?
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Meiner Kleinen gehts auch noch gut, der Tumor ist bis jetzt auch noch nicht größer geworden. Sie rennt durch die Gegend, hüpft auf den Ästen rum und bettelt noch genauso wie vorher um Leckerlies. Ich hoffe nur das das auch noch ne Weile so bleibt.
 
M

marinadimassa

Guest
Wartet bitte nicht zu lange.. das ganze kann sehr grausam enden. :(
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
wir sind regelmässig mit ihr beim tierarzt keine angst ich hab schon mehrere tiere mit tumoren gehabt mein ta überwacht das alles bei uns.
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
ich bin zwar nich regelmäßig mit ihr beim tierarzt, aber ich würde ja sofort merken, wenn mit ihr mal was nich stimmt. Ich hab ja jetzt Ferien und Fipsi ist eine die immer nur draußen rumläuft, die kann ich immer beobachten und bis jetzt zeigt sie keinerlei Veränderungen, außer den Tumor natürlich, der ist ja nicht zu übersehen.
 
delphino

delphino

Registriert seit
27.12.2005
Beiträge
9
Reaktionen
0
hallo, darf man fragen wie es fipsi geht oder mußte sie schon gehen .... meine kleine sandy hat ja das gleiche schicksaal ereilt und ich würde gerne wissen wie lange ich noch hoffen darf daß sie mich morgens begrüßt ^^
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Ich war schon länger nicht mehr hier, hab deshalb noch nix geschrieben.
Also meine Süße ist schon am 27. Juli eingeschläfert worden :(
Es ging ihr die ganze Zeit noch ganz gut und auf einmal ging das so schnell.
Am 27. Juli, als ich morgens nach ihr geschaut habe war der Tumor offen und ganz blutig und da hab ich sie zum TA gebracht, der sie dann eingeschläfert hat.
Mittlerweile habe ich schon wieder drei neue Mäuschen und den Käfig vergrößert, aber ich vermisse sie immer noch so sehr. Es war meine Lieblingsmaus, eine meiner ersten Mäuschen, ich hatte sie so lieb, genauso wie Speedy die ebenfalls an nem Tumor gestorben ist.
Ich hoffe das passiert nicht bei jeder meiner Mäuschen.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
oh mensch süsse lass dich knuddeln *knuddel*
das tut mir leid!
den kleinen geht es in der regenbogen brücke sicher sehr gut!
denk an sie!
lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fipsi hat nen Tumor

Fipsi hat nen Tumor - Ähnliche Themen

  • Hab nen Tumor entdeckt...

    Hab nen Tumor entdeckt...: :089: Hallo! Ich hab gestern bei einer meiner farbmäuse einen tumor entdeckt. Ausgerechnet hermine, die schon seit einigen Wochen...
  • Strubbel hat nen Problem!

    Strubbel hat nen Problem!: Hi, habe seit heute Klein Strubbel bei mir wohnen! Habe ihn ausem Zooladen als Schlangenfutter mit bekommen mit 2 Weiteren Hochträchtigenmäusen...
  • Strubbel hat nen Problem! - Ähnliche Themen

  • Hab nen Tumor entdeckt...

    Hab nen Tumor entdeckt...: :089: Hallo! Ich hab gestern bei einer meiner farbmäuse einen tumor entdeckt. Ausgerechnet hermine, die schon seit einigen Wochen...
  • Strubbel hat nen Problem!

    Strubbel hat nen Problem!: Hi, habe seit heute Klein Strubbel bei mir wohnen! Habe ihn ausem Zooladen als Schlangenfutter mit bekommen mit 2 Weiteren Hochträchtigenmäusen...