Mäuseböcke zusammen

Diskutiere Mäuseböcke zusammen im Farbmäuse Verhalten Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallöchen! Ich habe mal eine Frage, kenne mich nicht all zu gut aus und frage nur aus interesse. In freier wildnis leben firstbis zu 600 mäuse in...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

ralli01

Registriert seit
31.07.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallöchen!

Ich habe mal eine Frage, kenne mich nicht all zu gut aus und frage nur aus interesse.
In freier wildnis leben
bis zu 600 mäuse in einer kolonie richtig?
da werden sicherlich mehr als ein männliches tier drin sein, daher ja auch die rangordnung. Aber wieso funktioniert eine reine böckchenhalten ohne kastrieren nicht? Eigentlich müsste man doch auch z.b. 4 Weibchen und 2 Männchen halten können? Oder einfach nur so 4 männchen... könnt ihr mir dazu bitte ein wenig was schreiben?

MFG

edit// Farbmäuse
 
18.08.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mäuseböcke zusammen . Dort wird jeder fündig!
Joanna

Joanna

Registriert seit
18.08.2009
Beiträge
105
Reaktionen
0
hallo...
also ich hatte auch mal 2 mäuseböcke und die haben sich überhaupt garnicht verstanden die haben sich fast tot gebissen!
dann habe ich 2 weibchen dazu gekauft und die haben sich vermehrt wie unkraut!
ich hatte in 4 monaten bis zu 100 mäusen da musste ich sie leider alle abgeben weil ich kein platz mehr hatte =(
 
faceless-man

faceless-man

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
639
Reaktionen
0
@ joanna: Sorry wenn ich so grob frag, aber seid ihr nach spätestens dem 2ten ungewollten Wurf nicht stutzig geworden?
Seid ihr nicht mal auf die Idee gekommen, euch einfach zu informieren?
Ihr habt ja jedes Fettnäpfchen mitgenommen.....

@ralli01: Die Kurzfassung is: In freier Natur gibt es nicht so große Gruppen, die Großfamilien bestehen aus ca. 50 Tieren.
Es gibt unter den Männern eine Rangordnung, die immer wieder neu ausgefochten wird. Aber wenn dort ein Tier stark verbissen wird, kann es abwandern und das Revier verlassen.
In nem Käfig haben sie schwer die Möglichkeit dazu, es kommt immer wieder zu Kämpfen, die durch fehlende Fluchtmöglichkeiten bis zum Tod eines Tieres ausarten.(ach ja, bei Hausmäusen)
Männchen kann man nur kastriert halten, da die Revier- und Rangordnungstreitigkeiten abnehmen, fehlen ja dann die Hormone.
Auch mit Weibchen darf man sie nur kastriert halten, da sonst Späße, wie bei dem Vorposter rauskommen....und das schon den Tieren gegenüber unverantwortlich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Joanna

Joanna

Registriert seit
18.08.2009
Beiträge
105
Reaktionen
0
ich habe alle beide böcke nach dem 7. wurf kastrieren lassen... die mütter und die väter mäuse habe ich noch aber die jungen ja nicht mehr
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
9.088
Reaktionen
0
Ralli, deine Fragen hat Faceless ja schon beantwortet, Hauptgrund ist eben, dass in der Natur das unterlegene Männchen weggehen kann, im Käfig geht das nicht. Und 2 Männchen und 4 Weibchen zusammenhalten geht auch schlecht, da sie sich dann vermehren. Wenn die Männchen kastriert sind, dann geht es natürlich schon ;)

Joanna, sorry, aber mir steht grad regelrecht der Mund offen, ihr habt nach dem SIEBTEN Wurf kastriert??? Warum in aller Welt denn so spät? Dass die arme Mama-Maus das überlebt hat, grenzt schon fast an ein Wunder. Ich meine, viele hier haben am Anfang Fehler gemacht, aber das ist jetzt schon ein wenig...äm krass.
 
Joanna

Joanna

Registriert seit
18.08.2009
Beiträge
105
Reaktionen
0
Ja ich hatte ja 2 mäuse also ich meine die eine 3 würfe die andere 4
 
faceless-man

faceless-man

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
639
Reaktionen
0
ja ne, 7 Würfe, is klar...
Aber warum ERST danach?
Schon beim ersten ungeplantem Wurf hätte doch eigentlich klar sein müssen, die Böcke müssen zur Kastra und vor allem weg von den Mädels.
Die Kastra war super, nur wunder ich mich, warum die Idee erst nach ca. 100 Nachkommen zündete...
Und überleg mal, was deine Mamamäuse da durch gemacht haben ....keiner im Forum würde seinen Tieren sowas zumuten!
 
O

Optimus_Prime68

Guest
Ungeplant ist gut - Wer zwei Böcke hat und da 2 Weibchen zusetzt, aber das ist nicht mehr ungeplant.
So was lernen Kinder spätestens im Kindergarten das dabei Babys entstehen.
Auch weiß jeder, das Mäuse eine recht hohe Vermehrungsrate haben (sonst wären es ja keine Plagen).

Sorry Johanna, aber für so viel Dummheit und Ignoranz habe ich echt kein verständnis mehr.
Die Tierheime sind vol mit dem Ergebnis von solch Aktionen wie deiner :eusa_wall::011:
 
R

ralli01

Registriert seit
31.07.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
aber in einer 50er kolonie bei mäusen gibt es doch auch nicht nur 1 männchen oder, also gibt es das nicht das ich sich das männliche mäuschen welches unterlegen ist nicht einfach geschlagen gibt und sich damit zufrieden gibt?

Angenommen ich packe 2 männchen und 4 weibchen dahin...
was passiert?
( keine angst ich frag nur aus interesse) :p
dann darf das männliche alpha mäuslein die mädels poppen aber der unterlegene bock nicht richtig? Rennt der dann weg bzw wird getötet weil er nicht wegkann ? oder töten die sich nur wenn es eine reine böckchenhaltung ist? und der alpha bock, paart er sich nur mit dem "schönsten" mädchen oder bumst er einfach alle 4 und alle sind auf einmal trächtig?
 
Foxy

Foxy

Registriert seit
15.10.2008
Beiträge
132
Reaktionen
0
Das stimmt zwar größtenteils, ist aber nicht die Regel.

Als wir noch Farbmäuse hatten, hatten wir eine 6er-Gruppe. Die haben sich gut verstanden, weil sie ausreichend viel Platz hatten.
Andere wiederum haben sich garnicht verstanden.

Ich denke es liegt am Charakter!
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.416
Reaktionen
89
Es gibt eine Studie da wurden Maeuse auf bis zu 6 Quadratmeter gehalten. Einige Maennchen konnten Territorien aufbauen und verteidigen. Zwischen den Territorien gab es Niemandland, das zu keinem Territorium gehoerte. Auf diesem Gebiet hielten sich die Maennchen auf, die kein Revier erobern konnten. Sie sind aber in ihrer Bewegung sehr stark eingeschraenkt, gelegentlich konnten sie sich nur in Nestboxen aufhalten. Weibchen halten sich meist in den Revieren auf und bleiben einem Revier und somit einem dominanten Maennchen treu. Alle Maeuse, sogar tragende, verteidigen das Revier gegen Eindringlinge, die in der Regel getoetet werden. Maennliche Maeuse, die kein Revier erobern oder halten koennen, leben also meist am Rande von Kollonien.
Je kleiner die Flaeche, die allen Maeusen zur Verfuegung steht, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit von Niemandsland und desto hoeher die Wahrscheinlichkeit, dass subordinate Maennchen getoetet werden. In der Natur ist Raum ja nicht begrenzt, in der Heimtierhaltung schon, daher sollten die Maennchen kastriert werden um unnoetige Verletzte oder gar Tote zu vermeiden.
 
R

ralli01

Registriert seit
31.07.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
alles klar danke
 
faceless-man

faceless-man

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
639
Reaktionen
0
Off-Topic
@Nienor: Welche Art wurde in der Studie behandelt?
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.416
Reaktionen
89
In der Studie ging es um Hausmaeuse.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mäuseböcke zusammen

Mäuseböcke zusammen - Ähnliche Themen

  • Schlafen nicht zusammen

    Schlafen nicht zusammen: Hi, am Besten gebe ich euch erst einmal ein bisschen Hintergrundinformationen. Ich hatte jahrelang keine Farbmäuse und war auch damals schon kein...
  • Frage zur Haltung von Mäuseböcken

    Frage zur Haltung von Mäuseböcken: Hallo allerseits, ich bin neu hier im Forum und wäre sehr froh wenn mir jemand bei meiner Frage weiterhelfen könnte... Wie ich bereits gelesen...
  • Wieviel Mäuse dürfen zusammen leben ?

    Wieviel Mäuse dürfen zusammen leben ?: Hallo ! Also seit kurzem bin ich nun auch stolze Besitzerin von 6 Mäusedamen. Allgemein habe ich schon einige Erfahrung mit Nagern, wie Hamstern...
  • Wieviel Mäuse dürfen zusammen leben ? - Ähnliche Themen

  • Schlafen nicht zusammen

    Schlafen nicht zusammen: Hi, am Besten gebe ich euch erst einmal ein bisschen Hintergrundinformationen. Ich hatte jahrelang keine Farbmäuse und war auch damals schon kein...
  • Frage zur Haltung von Mäuseböcken

    Frage zur Haltung von Mäuseböcken: Hallo allerseits, ich bin neu hier im Forum und wäre sehr froh wenn mir jemand bei meiner Frage weiterhelfen könnte... Wie ich bereits gelesen...
  • Wieviel Mäuse dürfen zusammen leben ?

    Wieviel Mäuse dürfen zusammen leben ?: Hallo ! Also seit kurzem bin ich nun auch stolze Besitzerin von 6 Mäusedamen. Allgemein habe ich schon einige Erfahrung mit Nagern, wie Hamstern...