Ein paar Problemchen - Was kann ich tun?

Diskutiere Ein paar Problemchen - Was kann ich tun? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu. Hab mal wieder ein Pflegehundi bei mir, seit bald 4 Wochen. Er heißt Blanco, kam mit ein paar anderen Hunden (die bereits vermittelt sind)...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ü

Überdosis

Registriert seit
28.01.2009
Beiträge
2.720
Reaktionen
0
Huhu.
Hab mal wieder ein Pflegehundi bei mir, seit bald 4 Wochen.
Er heißt Blanco, kam mit ein paar anderen Hunden (die bereits vermittelt sind) zu uns ins Tierheim. Blanco kam zu mir, weil wir keine Box mehr frei hatten und so hab ich ihn als Pflegi übernommen. Der Kleine ist ca. 3 Jahre alt, irgend ein Mischmasch, sehr verschmust und verspielt.
Er kann mittlerweile Sitz, Pfote geben, Männchen machen und bringt den Ball zurück, jetzt sind wir gerade am Platz üben.

Nun zu den Problemen:

1. Stubenrein.
Er ist immernoch nicht stubenrein, es ist zwar etwas besser als am Anfang aber dennoch... Komisch ist, dass er nachts nie reinmacht. Nachts
ist er bei mir im Zimmer. Am Morgen geh ich dann mit ihm raus und er muss ganz schön viel pullern, also muss es ja dringend gewesen sein. Tagsüber geh ich fast jede Stunde raus, dann macht er mal Pipi, dann gehn wir wieder rein und fünf Minuten später pinkelt er wieder wohin :shock: Er macht ürbigens auch seine großen Geschäfte ins Haus.
Ich schimpf dann mit ihm in einem lauten bösen Ton, aber da freut er sich nur und macht dann irgendwann wieder rein.
Wenn er draußen Pipi macht lob ich ihn. "Nein" kennt er schon.
Was ich nicht verstehe... Warum macht er nachts nicht rein? :eusa_think:

2. Klauen und zerstören.
Er klaut Sachen (vom Tisch, vom Bett, aus Körben usw.) und macht sie kaputt. Er hat auch schon meine Bettdecke kaputtgebissen.. Dann schimpf ich mit ihm, versuch ihn in sein Hundebettchen zu schicken (aber er versteht noch nicht so richtig...) und geb ihm dann sein Spielzeug auf dem er rumkauen darf.
Er klaut aber trotzdem immer und immer wieder. Wie mache ich ihm klar das er das nicht darf?

3. Autofahren.
Am Anfang hab ich es ohne anbinden versucht und er hopste immer wild im Auto rum und wolte immer zu mir auf den Schoss.. Deshalb bind ich ihn jetzt immer an der Beifahrertür (geht nirgendwo anders) an, so dass er nicht zu mir kommt und rumspringen kann. Er legt sich mittlerweile auch schon hin, er versteht es so langsam.. Ich hab es dann mal wieder ohne anleinen versucht - klappte nicht.
Er muss nicht oft ins Auto, nur wenns zum Tierarzt geht, mal ins Tierheim (wenn jemand Interesse haben sollte) und wenn wir mal irgendwoanders Gassi gehen wollen, deswegen keine Hundebox (hätte sowieso kein Platz im Cinquecento...^^).
Wie kann ihm ich beibringen einfach liegen oder sitzen bleiben ohne ihn anleinen zu müssen?


Das wärs erstmal.
Ich hoff auf einige hilfreiche Antworten ;)
Danke im voraus.

Hier noch ein Bild von Blanco :)
 

Anhänge

21.08.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ein paar Problemchen - Was kann ich tun? . Dort wird jeder fündig!
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.783
Reaktionen
36
Hallo Überdosis,

Wenn du mit Blanco laut schimpfst, empfindet er es nicht als schimpfen sondern mehr als belohnung, weil du ihm in dem moment deine Aufmerksamkeit schenckst, auch das du ihm nach der Zerstörung seinen Kauknochen gibst belohnst du ihn unbewusst.;)

Er zeigt ja schon das er offenbar begriffen hat das er nicht in die Wohnung machen soll - zumindest nachts. Jedes mal wenn er sich draußen löst, lobst du ihn ausgiebig, sobald du am Tag merkst, dass er sich lösen möchte packst du ihn dir einfach und gehst raus! Schaffst du es nicht rechtzeitig und es passiert in der Wohnung gehst du trotzem einfach raus, wichtig ist nur das du nicht schimpfst sondern einfach die stelle komentahr los nach dem raus gehn, richtig säuberst - denn es gibt nichts schlimmeres für einen Hund wenn er keine aufmerksamkeit von seinem Besitzer bekommt.
Irgenwann wird Blanco es so schon verstehen.

Genauso ist es mit dem Klauen und Zerstören. Gib ihm keine gelegenheit mehr, sobald du merkst er geht zum Tisch sagst du im ernsten Tohn "nein" und halst ihn davon ab, wenn er dochnoch was in den Maul bekommt nimmst du es ihm einfach wieder ab - auch wenn es was zum fressen ist.
Wenn du ihn auf sein Platz schicken möchtest, solltest du hierbei konsequent sein. Du schickst ihn auf sein Platz und sobald er wieder aufsteht bringst du ihn wieder auf sein Platz bis er auch dort bleibt. Auf Kauknochen solltest du verzichten, du kannst ihm aber gerne ein Leckerlie als belohnung zu stecken und ihn loben wenn er fein auf seinem Platz bleibt.

Mit dem Autofahren ist es da natürlich wirkllich schon schwieriger. Wir haben ein Gitter der es verhindert das unser zu uns rüber kommen würde, allerdings ist unser auch noch nie während der fahrt im Auto herrum gehobst wie dein Blanco sondern bleibt sitzen. Vielleicht weis ja jemand noch rat.

p.s. süss ist der kleine aber auf jeden fall.:D Hoffentlich findet er auch noch ein schönes zuhause.



lg
 
Ü

Überdosis

Registriert seit
28.01.2009
Beiträge
2.720
Reaktionen
0
Danke erstmal =)

Also meinst du das er am Tag reinmacht, weil er dann Aufmerksamkeit bekommt? :eusa_think:
Das könnte wirklich sein... Also sag ich wenn er das nächste mal reinmachen sollte einfach nichts und pack ihn und geh raus. Und wenn er draußen macht sag ich auch nichts. Hab ich das richtig verstanden? ^^
So nen Problemhund hat ich echt noch nie. Die meisten waren nach drei Tagen stubenrein.

Das mit dem Klauen kommt zum Glück nicht ganz so oft vor.
Meine Mum war mal am Socken stricken und hat den Knäuel und die halbfertigen Socken auf dem Tisch liegen lassen, wer geht nicht hin und rennt mit dem doofen Knäuel durchs ganze Wohnzimmer und umwickelt alles? Blanco xD
Aber das hat sich echt schon gebessert.

Das mit dem Autofahren find ich persönlich nicht ganz so schlimm, aber wer weiß ob das neue Herrchen/frauchen viel mit ihm unterwegs ist? Da will ich halt dann doch ein bisschen was dran tun.

Der Kleine ist echt ein Powerhund, total aktiv. Wenn er nicht ausgelastet ist macht er nur Blödsinn und nervt ^^
Ich will jetzt demnächst mal fahrradfahren versuchen, ob er da mitmacht, rennen tut er jedenfalls mal total gerne und lang. Mal sehen ;)
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.783
Reaktionen
36
Genau also sobald ein Hund Aufmerksamkeit bekommt ist das schon fast wie ein lob, dabei ist es egal ob man ihn ausschimpft, anschreit oder freundlich anspricht.

Wenn er draußen sich löst ist es ja von dir erwünscht also musst du ganz doll loben, und wie du schon schriebst innerhalb der Wohnung ganz einfach ignorieren.;)

Er sieht auch sehr nach einem Hund aus der viel Power in sich trägt. *g*
Weist du den was für Rassen ungefair drin sind?
Fahrrad fahren würde ich auch gerne mit meinem machen, allerdings kann ich es vergessen da er leider zieht und jeder Taube hinter her jagen möchte.:roll:



lg
 
Ü

Überdosis

Registriert seit
28.01.2009
Beiträge
2.720
Reaktionen
0
Okay, dann versuch ich das mal so.

Gute Frage was da drin steckt. Viele sagten etwas von Terrier.. Aber naja, keine Ahnung ^^
Ziehen tut er kaum, auch nicht wenn andere Hunde kommen, aber ich glaub um mich vom Fahrrad zu ziehen hätte er doch zu wenig Kraft ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ein paar Problemchen - Was kann ich tun?

Ein paar Problemchen - Was kann ich tun? - Ähnliche Themen

  • 4 Monate alter Bully häufiger Kotabsatz und paar Fragen

    4 Monate alter Bully häufiger Kotabsatz und paar Fragen: Hallo ich habe seit ca 4 Wochen einen süßen französische Bulldogge, also einen Rüden. Wir wohnen im 3 Stock ohne Fahrstuhl. Ist unser erster Hund...
  • Hallo :) Ich brauch vlt noch ein paar Tipps und Hilfen

    Hallo :) Ich brauch vlt noch ein paar Tipps und Hilfen: Hallo ihr lieben, Ich werde mir in naher Zukunft einen tollen Rottweiler Welpen (rüde) in meine Familie holen. Ich hab mir schon lange Gedanken...
  • Ein Paar Probleme beim gassigehen...

    Ein Paar Probleme beim gassigehen...: Es geht wieder einmal um meinen Yorkshire-Dackel Mischling Lino,inzwischen 11 Wochen alt und seit 5 Tagen bei uns zuhause. Das mit dem...
  • 12 Wochen alter Welpe und ein paar Baustellen...

    12 Wochen alter Welpe und ein paar Baustellen...: Nachdem eure Tipps mit an die Box gewöhnen schon gut geklappt haben - hier neue Probleme: Unser 12 Wochen alter Welpe hat in den letzten 2 Wochen...
  • Ein paar Problemchen.

    Ein paar Problemchen.: Hallo Leute: Ich will mich mal kurz vorstellen, Ich bin der Chris komme aus Berlin und habe seit 7 Monaten einen kleinen Jack-Russel Pudel Mix...
  • Ein paar Problemchen. - Ähnliche Themen

  • 4 Monate alter Bully häufiger Kotabsatz und paar Fragen

    4 Monate alter Bully häufiger Kotabsatz und paar Fragen: Hallo ich habe seit ca 4 Wochen einen süßen französische Bulldogge, also einen Rüden. Wir wohnen im 3 Stock ohne Fahrstuhl. Ist unser erster Hund...
  • Hallo :) Ich brauch vlt noch ein paar Tipps und Hilfen

    Hallo :) Ich brauch vlt noch ein paar Tipps und Hilfen: Hallo ihr lieben, Ich werde mir in naher Zukunft einen tollen Rottweiler Welpen (rüde) in meine Familie holen. Ich hab mir schon lange Gedanken...
  • Ein Paar Probleme beim gassigehen...

    Ein Paar Probleme beim gassigehen...: Es geht wieder einmal um meinen Yorkshire-Dackel Mischling Lino,inzwischen 11 Wochen alt und seit 5 Tagen bei uns zuhause. Das mit dem...
  • 12 Wochen alter Welpe und ein paar Baustellen...

    12 Wochen alter Welpe und ein paar Baustellen...: Nachdem eure Tipps mit an die Box gewöhnen schon gut geklappt haben - hier neue Probleme: Unser 12 Wochen alter Welpe hat in den letzten 2 Wochen...
  • Ein paar Problemchen.

    Ein paar Problemchen.: Hallo Leute: Ich will mich mal kurz vorstellen, Ich bin der Chris komme aus Berlin und habe seit 7 Monaten einen kleinen Jack-Russel Pudel Mix...