Mycoplasmose für Menschen gefährlich?

Diskutiere Mycoplasmose für Menschen gefährlich? im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo! Ich habe seit einigen Monaten 2 Mäuse und war heute morgen mit den beiden bei einem Tierarzt. Die beiden haben Mycoplasmose und ich habe...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

ridiculous.thought

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
41
Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe seit einigen Monaten 2 Mäuse und war heute morgen mit den beiden bei einem Tierarzt. Die beiden haben Mycoplasmose und ich habe das Antibiotikum
Baytril von der Tierärztin bekommen. Diese meinte auch, dass das Virus auf Menschen übertragbar sei und ich habe auch im Internet gelesen, dass man davon eine Lungenentzündung bekommen kann. Jetzt mache ich mir schon ein paar Gedanken und würde auch gerne wissen wie schnell man sich damit infizieren kann und auch ob das gefährlich werden kann, oder was sonst noch für Krankheiten durch das Virus beim Menschen ausbrechen können.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Lg
 
21.08.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
faceless-man

faceless-man

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
549
Reaktionen
0
Ob es auf den Menschen übertragbar is, weiß ich net genau.
Was ich aber sagen kann, viele User haben auch Myko-Mäuse zu Hause, unter anderem ich. Hab noch von keinem gehört der sich dadurch ne Lungenentzündung hatten.
Hab meine Mykomaus fast 9 Monate und in unserer Wohnung is noch keiner dadurch krank geworden.
Daher mag zwar ein theoretisches Risiko bestehen, in der Praxis hab ich noch keinen erlebt, der sich bei ner Maus mit Myko infiziert hat (oder bei dem es ausbricht).
 
R

ridiculous.thought

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
41
Reaktionen
0
Dann bedanke ich mich erstmal für die schnelle Antwort!
Das hat mich jetzt erstmal ein bisschen beruhigt, aber so ganz sicher bin ich immernoch nicht.. Ich werde denke ich auf jeden Fall beim nächsten Tierarztbesuche bei der Ärztin nachfragen.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Hallo Krümelkeksi!

Ich denke, Du musst Dir da keine Sorgen machen. Ich bin in verschiedenen Tier- und auch Mäuseforen unterwegs, und da sind ganz viele Leute, die Myco-Mäuse haben - bisher habe ich aber noch von keinem einzigen Fall gelesen, dass ein Mensch sich da irgendwie angesteckt hätte.
Wir hatten selber auch ein paar Myco-Mäuschen und haben nie etwas bekommen.

Umgekehrt ist es wohl eher gefährlich: Ein Mensch kann ja, wenn er eine Erkältung/Grippe hat, durchaus auch die Mäuse anstecken. Und eine Maus, die ohnehin schon durch Myco belastet ist, kann sich da noch leichter was einfangen...

(Und ganz allgemein zum Thema "Myco" (kannst auch mal in unser Tier-Wiki schauen, da gibt´s einen ausführlichen Artikel dazu ;) ) : Myco ist an der lebenden Maus nicht eindeutig identifizierbar. D. h., wenn eine Maus schnupft und Atemgeräusche macht, hat sie nicht automatisch Myco, sondern kann auch ganz normal "erkältet" sein.
Wenn allerdings immer wieder Erkältungsschübe kommen, kann man davon ausgehen, dass diese Maus tatsächlich Myco hat...
Unsere Kami z. B. war so ein Fall: Sie hat geknattert und geniest, bekam AB, dann war´s mal länger, mal kürzer wieder weg, dann kam es wieder.
Am Ende hat sie permanent geknattert - wobei man das ganz gut unterscheiden konnte: Wenn sich das Ganze "trocken" anhörte, dann war das der "Normalzustand". Wenn es sich "verrotzt" anhörte, gab´s wieder ´ne Runde AB...

LG, seven
 
R

ridiculous.thought

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
41
Reaktionen
0
Ich hab nochmal eine Frage was die Krankheit bei Mäusen angeht. Meine "Problemmaus" ,die diese knisternden Atengeräusche macht, verhält sich immer recht ruhig. Sie ist zwar neugierig und alles, aber im Gegensatz zu meiner anderen doch recht wenig aktiv. Sie sitzt recht viel im Haus und benutzt auch kaum das Laufrad. Sie frisst und trinkt aber ganz normal. Kann das an der Krankheit liegen, oder ist ihr vielleicht langweilig?
 
faceless-man

faceless-man

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
549
Reaktionen
0
Hi,
wenns deiner Maus nicht so gut geht is das durchaus normal. Wenn sie sich nicht wohl fühlen ziehen sie sich auch eher zurück.
Beobachte das aber, meist ist es mit den Atemgeräuschen zusammen ein Parameter für den Zustand der Maus.
Wenn sie sich merklich zurückzieht, gehts ihr wirklich nicht besonders gut.

Wenn deine anderen Mäusen nicht langweilig ist, sollte es ihr auch nicht sein.
Das beobachte aber am besten selbst, Dauerklettern oder Läufrädern, wie auch Gitternagen kann man als Zeichen für zu wenig Beschäftigung interpretieren.
 
R

ridiculous.thought

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
41
Reaktionen
0
Also ich habe mal geschaut. Ich denke, dass es der Maus einfach nicht gut geht. Am Gitter nagen die beiden nicht mehr, seit sie in einem großen Käfig sind (hatte eine Zeit einen kleinen als übergang, da ich diesem zum Geburtstag bekommen hatte, und auf mein Taschengeld für eine Neuen warten musste) genug beschäftigung haben die zwei, das denke ich schon. Ich hoffe, dass es auf das Baytril jetzt besser wird. Ich werde das trotzem mal beobachten, danke für die Antwort!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mycoplasmose für Menschen gefährlich?

Mycoplasmose für Menschen gefährlich? - Ähnliche Themen

  • Mittel gegen Mycoplasmose?

    Mittel gegen Mycoplasmose?: Huhu, Ich habe eben in einem anderen Forum gelesen, dass die TA Marbocyl gegen Mycoplasmen mitgegeben hat. Kennt das jemand bzw hat jemand...
  • Mycoplasmose

    Mycoplasmose: Hi! Wollte mal wissen, wer Mäuse mit Myco hat? Meine eine hat das vll. (TA ist sich im Mom. noch nicht 100% sicher). Ich wollte auch mal...
  • Mycoplasmose?

    Mycoplasmose?: Hallo zusammen, ich mache mir große Sorgen um meine noch übrig gebliebene 5er Farbmaus-Gruppe. Ursprünglich waren es bis vor kurzem noch 8...
  • Mycoplasmose

    Mycoplasmose: An alle Mäusehalter und Kenner, wie viele von euch habe auch ich mit der Atemwegserkrankung zu kämpfen, ob es Mycoplasmose ist, kann nur an einer...
  • mycoplasmose

    mycoplasmose: hallo zusammen, ich würde gern wissen, ob mycoplasmose auch auf den menschen übertragbar ist. muss man da besonders aufpassen, dass man sich...
  • mycoplasmose - Ähnliche Themen

  • Mittel gegen Mycoplasmose?

    Mittel gegen Mycoplasmose?: Huhu, Ich habe eben in einem anderen Forum gelesen, dass die TA Marbocyl gegen Mycoplasmen mitgegeben hat. Kennt das jemand bzw hat jemand...
  • Mycoplasmose

    Mycoplasmose: Hi! Wollte mal wissen, wer Mäuse mit Myco hat? Meine eine hat das vll. (TA ist sich im Mom. noch nicht 100% sicher). Ich wollte auch mal...
  • Mycoplasmose?

    Mycoplasmose?: Hallo zusammen, ich mache mir große Sorgen um meine noch übrig gebliebene 5er Farbmaus-Gruppe. Ursprünglich waren es bis vor kurzem noch 8...
  • Mycoplasmose

    Mycoplasmose: An alle Mäusehalter und Kenner, wie viele von euch habe auch ich mit der Atemwegserkrankung zu kämpfen, ob es Mycoplasmose ist, kann nur an einer...
  • mycoplasmose

    mycoplasmose: hallo zusammen, ich würde gern wissen, ob mycoplasmose auch auf den menschen übertragbar ist. muss man da besonders aufpassen, dass man sich...