ständig wiederkehrender Durchfall

Diskutiere ständig wiederkehrender Durchfall im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Seit fast 6 Monaten hat meine 5-jährige Langhaarschäferhündin immer wieder Durchfall. Das geht ca.2-3 Tage und Nächte. Zunächst wurden vom...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

kira

Guest
Seit fast 6 Monaten hat meine 5-jährige Langhaarschäferhündin immer wieder Durchfall.
Das geht ca.2-3 Tage und Nächte. Zunächst wurden vom Tierarzt
Stuhlproben genommen und Kolibakterien festgestellt. Antibiotika hat auch sehr schnell geholfen, nur
sobald sie abgesetzt wurden, kam der Durchfall wieder. Aussage des Tierarztes: ".da kann man nichts machen, es gibt halt Hunde die neigen zu Durchfall." Also hab ich anderen Tierarzt aufgesucht, der hat ein Blutbild gemacht. Alle Organe seien in Ordnung, es handele sich um eine Vorratsmilbenallergie bzw. Mehl, Reis und Gerste Unverträglichkeit, d.h. er darf laut Arzt gar kein Trockenfutter mehr fressen.
Hab alles Futter weggelassen und nur noch Rinti Dosenfutter Lamm mit Kartoffeln gegeben. Außerdem Diar-sanyl und Stullmissan. Trotzdem hat mein Hund nach 4 Wochen erneut Durchfall bekommen.

Wäre wunderbar, wenn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir
helfen könne,denn ich mach mir große Sorgen.
 
27.07.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: ständig wiederkehrender Durchfall . Dort wird jeder fündig!
B

Brigitte

Registriert seit
20.02.2005
Beiträge
206
Reaktionen
0
hallo kira,

das tut mir aber leid das da so garnichts hilft.

Hast du ihm mal Hähnchen abgekocht mit Reis oder Nudeln?

Irgendwas verträgt er einfach nicht was im Futtermittel drinne ist denke ich.

Probier das mal aus mit dem Hähnchen das soll etwas stopfen habe ich gehört.

Gruß Brigitte und gute Besserung der Arme Hund ach man :ratlos:
 
gold_Fish

gold_Fish

Registriert seit
03.07.2005
Beiträge
1.463
Reaktionen
0
Eben, versuchs doch mal mit selbstgekochtem Futter. Auch im Futter aus der Dose ist Chemie drin und Konservierungssoffe. Und die könnten eben die Darm Probleme verursachen.
Hol dir von Tierhändler oder Tierarzt ein paar Rezepte für Tierfutter und mach das Essen für den Hund selbst, dauert zwar etwas, ist aber wahrscheinlich verträglicher als Dosenfutter.

Und noch n Tipp: Wenn meine Hude Erbrechen ode Durchfall hatten, haben sie anstatt von Wasser einen leichten kalten Kamillentee bekommen.
 
M

maiwen

Guest
hallo
genau aus diesem grund habe auch ich mich hier angemeldet,
auch mein hund hatte ständig erbrechen und durchfall.das ging sogar soweit, dass sie ihn operiert haben um zu sehen, ob er irgedwie eine dramverschlingung etc hat.
ich habe es dann auch lange mit ner mischung aus reis und hüttenkäse im zaum gehalten, was jedoch für so einen großen hund keine dauerlösung ist,(es ist ein dt.doggenmischling),dann habe ich von meinem tierarzt eine nahrung bekommen, sie hilft super und er hat nun schon seit einer woche keinen durchfall und kein erbrechen mehr.ein wenig aufstoßen immernoch aber sonst bin ich super zufrieden.
das gibt es aber nur beim tieratzt.
kann ich nur empfehlen: Hill´s prescription diet :!:
 
B

Brigitte

Registriert seit
20.02.2005
Beiträge
206
Reaktionen
0
Hallo,

klar und was kostet das Futter ? teuer gel

Gruß Brigitte
 
Baumelbeinchen

Baumelbeinchen

Registriert seit
21.06.2005
Beiträge
176
Reaktionen
0
Seit 6 Monaten? :smt104
Also mal ganz abgesehen, daß das total unangenehm sein muss, verliert der Hund dadurch ja Unmengen an Wasser .Ich denke, du solltest echt was tun, damit das weggeht, denn irgendwann ist doch so´n Hund dann auch mal ausgezerrt.Warscheinlich wird dir nichts anderes übrig bleiben, als zu experimentieren.
Hier mal ein kleiner Tip(aber nich meggern).Ich hab mir mal gedacht, als mein Hund auch Durchfall hatte:Was für Kinder gut is, kann ja für Hunde nicht schlecht sein.Und was gibt man Babys mit Durchfall?Zwieback mit Banane.Würde ein Hund so nie fressen, aber ich hab dann ein bissel Futter sosse rangemacht und siehe da, der Durchfall war bald gegessen :troest:
Dazu noch stark verdünnten Schwarztee und alles war recht bald wieder gut.Das ist zwar keine Dauerlösung und wird auch nicht jedem Hund schmecken, aber so hab ich das gemacht :wink:
 
M

maiwen

Guest
klar das futter ist nicht billig, jedoch brauchen sie davon auch nicht sooo viel, bei der größe meines hundes mit fast 40 kg am tag 500g trockenfutter auf drei kleine mahlzeiten verteilt, damit der magen nicht wieder durchdreht.
da kostet ein 2 kg sack ca 20 € je mehr drin ist, desto billiger wird das kilo,
aber es hilft ihm gut, er ist fitter und elanvoller und fühlt sich glaube ich auch besser, ich habe das mit dem kamillentee jetzt noch probiert, das ist ebenfalls klasse
 
B

Brigitte

Registriert seit
20.02.2005
Beiträge
206
Reaktionen
0
Hallo Maiween,

wenn es hilft ist immer gut.

Hallo Baumelbeinchen,

das mit dem Durchfall das ist eine fatale Sache, das muss rausgefunden werden denn das kann deinem Hundi ganz schön schaden und auf Dauer möchte ich die folgen nicht absehen.

Ich würde den nächsten Tierarzt abklabbern einer muss euch doch helfen können.

Gruß Brigitte
 
M

maiwen

Guest
hey du kommst doch auch aus berlin,

mir konnte prima der tierarzt helfen, hm, darf ich den namen hier nennen?
ja oder?
egal
also tierarztpraxis rödiger am kurt schuhmacher damm.ich wohne zwar ganz woanders, aber er hat überzeugt, 7 tage die woche 24 h geöffnet mit und ohne termin ohne nachtzuschlag, einfach genial.am wochenende natürlich etwas voller, aber der weg lohnt. seit dem habe ich den magen darm trackt im griff,nur zu empfehlen
 
M

maiwen

Guest
sorry, kommst ja gar nicht aus berlin, ich habe nur baumelbeinchens mail gelesen und nicht bedacht, dass es nicht der verfasser ist, SORRY
 
B

Brigitte

Registriert seit
20.02.2005
Beiträge
206
Reaktionen
0
Kein Problem nein ich komme aus der Nähe von Frankfurt a.M.

Ja, das ist ja toll mit dem Tierarzt der 7 Tage offen hat usw.

Klasse so was fehlt hier auch noch man toll ein beruihgendes Gefühl zu Wissen das jemand am Wochenende wenn was sein sollte da ist gel.

Gruß Brigitte
 
M

maiwen

Guest
ja ist echt super, die haben auch ne eigene op station bei sich und ne kleine intensiv, eigene diagnostik, ich müsste also nur zu speziellen eingriffen in eine richtige klinik,das ist auch für den hund beruhigend.als er operiert wurde und 5 tage da war habe ich gedacht jetzt hat er nen knacks, aber die müssen so toll zu ihm gewesen sein, er freut sich riesig sobald wir dahin fahren und leckt alle von oben bis unten ab, na das ist für mich beweis genug, dass es ihm da gut geht, da nehme ich gern die 3/4 stunde fahrtzeit in kauf :lol:
 
B

Brigitte

Registriert seit
20.02.2005
Beiträge
206
Reaktionen
0
Das ist ja toll Maiwen,

so was sollte es wirklich öfters geben.

Gruß Brigitte :roll:
 
M

maiwen

Guest
stimmt, stellt euch vor, mitlerweile hat das futter so gut angesprochen, dass er eher mit dem gegenteil des durchfall zu tun hat, grins,völlig neue erfahrung, drücken beim machen!
 
N

Nashoa

Guest
Ich würde mal sagen das hat was mit der Nahrung zu tun. Falsche Ernährung vielleicht - eventuell verträgt dein Schützling das Futter nicht. Oder Probleme mit der Verdauung. Ziemlich schwierig. Mein Tipp: In Büchern nachschlagen und professionellen Tierarzt aufsuchen.
 
B

Berner in Not

Guest
Wiederkehrender Durchfall

Liebe Forumsmitglieder,

wir haben hier vergleichsweise große Erfahrung. Es ist hier unbedingt ratsam folgendes Vorgehen durchzulaufen:

1.) Urintest
2.) Bluttest

In der Regel bedingt es auch eine Futterumstellung, aber die Darmflora muss bei ständigem Durchfall erstmal regeneriert werden. Also Reis und Hüttenkäse ist gut (habe ich oben schonmal gelesen)....dennoch verliert der Hund zu viel Enzyme und vor allem hat er zu viel Wasserverlust.

Wir konnten bei einem Berner wochenlang nichts feststellen, haben alle Tests gemacht und doch nix!

Deshalb ist es ratsam mit den HUND "unbedingt" einen Ultraschall machen zu lassen ! Hier kann unter anderem die MILZ untersucht werden. Ich will nix an die Wand malen aber ich vermute der Hund hat einen Milztumor! Je früher man reagiert, desto besser, denn den ohne Milz kann ein Hund leben. Wenn aber die Darmschleimhaut zersetzt ist, kann man nichts mehr machen, die lässt sich fast nicht wieder aufbauen!....wir haben unseren Hund verloren,...bitte achtet darauf, dass Ihr schnell (!) reagiert.
 
B

Brigitte

Registriert seit
20.02.2005
Beiträge
206
Reaktionen
0
Oh gott dann seht mal zu und erkundigt Euch beim TA ob man die Darmschleimhaut wieder regenerieren kann.#

Das wäre ja furchtbar mannnnn

Gruß Brigitte
 
M

maiwen

Guest
hm, ist euch mal aufgefallen, dass der urpsrungsteilnehmer überhaupt nichts mehr mailt?

HALLO, ist das thema für deinen hund noch aktuell?wie geht es ihm?
 
B

Brigitte

Registriert seit
20.02.2005
Beiträge
206
Reaktionen
0
Hallo grins....

stimmt maiwien wir schreiben und schreiben und der Ursprungsschreiber meldet sich garnicht mehr gel.

Gruß Brigitte b
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
5.893
Reaktionen
0
hey

ich denke das das thema noch aktuell is, evtl kommt der jenige nicht so oft ins netz. also wartet doch einfach ab..

grüße
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

ständig wiederkehrender Durchfall

ständig wiederkehrender Durchfall - Ähnliche Themen

  • Warzen sauber halten, was hilft , Sie sondern ständig Talg ab

    Warzen sauber halten, was hilft , Sie sondern ständig Talg ab: Warzen sauber halten, was hilft ,sie sondern ständig Talg ab
  • Hund leckt ständig an Pfote und benimmt sich anders?

    Hund leckt ständig an Pfote und benimmt sich anders?: Hallo! Ich habe einen fast 4 Monate alten Australian Shepherd, der sehr aktiv und spielfreudig ist. Er ist sehr neugierig und kommt sofort...
  • Mops Schluckt und Schmatz ständig - kein Tierarzt findet die Ursache...

    Mops Schluckt und Schmatz ständig - kein Tierarzt findet die Ursache...: Hallo Ihr Lieben, ich weiß einfach nicht mehr weiter und wende mich an euch... Seit über 1,5 Jahren rennen wir nun von TA zu TA, von Tierklinik...
  • Mein Staff hat ständig wiederkehrenden Durchfall

    Mein Staff hat ständig wiederkehrenden Durchfall: Hallo, meine Staff Hündin (fast 2 Jahre) hat seit ca. 9 Monaten immer wieder mal Durchfall. Sie verträgt gar keine Leckerlies. Wenn Sie mal welche...
  • Hund übergibt sich ständig. Wann sollte es ihm besser gehen?

    Hund übergibt sich ständig. Wann sollte es ihm besser gehen?: Hallo ihr Lieben, seit Sonntag übergibt sich meine Zwergspitz Hündin (1 Jahr) ständig. Wir waren dann am Sonntag morgen beim Notdienst. Sie bekam...
  • Hund übergibt sich ständig. Wann sollte es ihm besser gehen? - Ähnliche Themen

  • Warzen sauber halten, was hilft , Sie sondern ständig Talg ab

    Warzen sauber halten, was hilft , Sie sondern ständig Talg ab: Warzen sauber halten, was hilft ,sie sondern ständig Talg ab
  • Hund leckt ständig an Pfote und benimmt sich anders?

    Hund leckt ständig an Pfote und benimmt sich anders?: Hallo! Ich habe einen fast 4 Monate alten Australian Shepherd, der sehr aktiv und spielfreudig ist. Er ist sehr neugierig und kommt sofort...
  • Mops Schluckt und Schmatz ständig - kein Tierarzt findet die Ursache...

    Mops Schluckt und Schmatz ständig - kein Tierarzt findet die Ursache...: Hallo Ihr Lieben, ich weiß einfach nicht mehr weiter und wende mich an euch... Seit über 1,5 Jahren rennen wir nun von TA zu TA, von Tierklinik...
  • Mein Staff hat ständig wiederkehrenden Durchfall

    Mein Staff hat ständig wiederkehrenden Durchfall: Hallo, meine Staff Hündin (fast 2 Jahre) hat seit ca. 9 Monaten immer wieder mal Durchfall. Sie verträgt gar keine Leckerlies. Wenn Sie mal welche...
  • Hund übergibt sich ständig. Wann sollte es ihm besser gehen?

    Hund übergibt sich ständig. Wann sollte es ihm besser gehen?: Hallo ihr Lieben, seit Sonntag übergibt sich meine Zwergspitz Hündin (1 Jahr) ständig. Wir waren dann am Sonntag morgen beim Notdienst. Sie bekam...