600 oder 1200 Denier?

Diskutiere 600 oder 1200 Denier? im Pferde Zubehör Forum im Bereich Pferde Forum; huhu, noch ein thema von mir :angel: tut mir leid firstwenn dat jetz ne doofe frage is: was ist für mein kaltblut für eine regendecke am besten...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Mütze

Mütze

Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
390
Reaktionen
0
huhu, noch ein thema von mir :angel:
tut mir leid
wenn dat jetz ne doofe frage is:
was ist für mein kaltblut für eine regendecke am besten??
Könnt ihr mir bestimmte decken oder marken nennen??
Was ist reißfester/stabieler?? 600 Denier oder 1200 Denier?!?!?!:?:roll:

glg Mütze
 
23.08.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Silberfeder

Silberfeder

Dabei seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hallo!

Keine wirkliche Ahnung, dachte immer das steht für die schwere der Decke.. :eusa_think:

Grüße
Feder
 
B

Brillenschlange

Dabei seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Huhu!

Denier bezeichnet lediglich die Garnfeinheit einer Decke. Sprich, das Garn von 1200 Denier ist feiner als das von 600, lässt also weniger Schmutz/Regen o.Ä. durch. ;) (Meine ich zumindest!)

Ist natürlich immer eine Ermessensfrage. Ich bin mit 600 Denier absolut zufrieden.

Grüße
 
Elly

Elly

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Denier bezeichnet zwar die "Feinheit" des Garn, aber dabei gilt 600 D ist feiner als 1000 D!.


Ob jetzt Kaltblut oder nicht, im Grunde braucht ein gesundes Pferd gar keine Regendecke. (!)
Was hat dein Pferd denn, dass du es eindecken willst?

Wenn du eine gute, günstige Regendecke suchst empfehle ich dir www.fedimax.de. Dort hab ich auch meine (1. !) Regendecke für Votti gekauft, und den letzten Winter hat sie super überstanden. Top.
[Meine ist aber gefüttert mit 300g.... Ihr wisst noch die tollen -20° letzten Winter? Nichts für meine Oma ;).]

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Mütze

Mütze

Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
390
Reaktionen
0
Da ich bald mit meiner manschaft auf tuniere fahre (mounted games) und ich letztens selber mit auf einem tunier war, habe ich beschlossen mir die regendecke nicht für die weide sondern für tuniere anzuschaffen. das heißt, in buchholz (wo ich bei einer freundin zugeschaut habe) hat es den gesamten tag übelst geregnet. da die pferde über nacht oder manchnal auch nur std. auf dem ungeschützten padock stehen, möchte ich die regendecke, damit (falls man mal so "tolles" wetter hat) ich den sattel nicht aufs patschnasse pferd legen muss... (wegen druckstellen ect.)!!
Danke schon mal fürs erklären!! ;) war nur immer iritiert wenn ich im katalog 600 oder 1200 denier gelesen habe und wollt mich halt ma erkundigen!

gglg mütze
 
Elly

Elly

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Achso ;)

Kein Problem, dafür sind wir ja da.
 
Elly

Elly

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Off-Topic
*lacht* .... Neues Ava? Mal ganz ohne Schlange :shock:.... Ist aber toll:clap:
 
B

Brillenschlange

Dabei seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Off-Topic
Beruht auf: https://www.tierforum.de/t72163-p7-snake-song.html#post998636 :mrgreen: Hätte aber lieber eine Eisschirmchen-tragende Schlange. Ist jemand mit Photoshop so bewandert, dass er das hinbekommt? *denk*


Gibt's eigentlich noch feinere Decken als 600/1200 Denier? Und wenn ja: Braucht die überhaupt jemand?
 
Elly

Elly

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Off-Topic
cool :-D



Ich glaube 600D ist das Feinste. (an Pferdedecken) Bin mir da aber nicht sicher.
Eine Nylonstrumpfhose hat übr. ca. 15 D. ;-P
 
B

Brillenschlange

Dabei seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Ich will ja meinem Pferd auch kein Ganzkörperkondom aus Nylonstrümpfen überziehen. :mrgreen:
 
Brändelman

Brändelman

Dabei seit
19.08.2009
Beiträge
1.669
Reaktionen
0
Für ein Kaltblut würde ich die 1200er von Horseware Modell Amigo empfehlen.
Die von Horseware haben aber auch spezielle Decken für XXL Pferde.

Billig Decken würde ich niemals nehmen.
Die Passform ist immer übel, es entstehen Scheuerstellen im Brustbereich ( Pferd muss ja bequem den Kopf senken können ), sehr oft Druckstellen im Widerristbereich der dann irrtümlich als Satteldruck diagnostiziert werden. Die Beinschnüre hinten sind meines Erachtens nach schlecht positioniert, bei den H. Decken gibt es nur Einen, der auch praktisch hinten aussen verlüft..
Aber auch bei den älteren Modellen von Bucas ist mir oft eine schlechte Passform aufgefallen.
Die hängen dran wie Sack, vorne zu eng und hinten wie ein Schleier...
Ich persönlich kann dir von Horseware die Amigo empfehlen.
Die ist günstig, hat einen perfekten Sitz und taugt was!!
 
Elly

Elly

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Ich will ja meinem Pferd auch kein Ganzkörperkondom aus Nylonstrümpfen überziehen.
*g*


Die "Amigo" haben auch viele, aber da sie Decke ja nicht für den täglichen Gebrauch ist, denke ich, dass es nicht unbedingt eine Markendecke sein muss. Vlt. guckst du auch mal bei ebay nach einer gebrauchten. Oder, wie schon gesagt, bei Fedimax, die sind qualitätiv echt gut.
 
Mütze

Mütze

Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
390
Reaktionen
0
ok, gut :D mach ich :p Meine Fliegendecke (leider auch so ein billig ding ... hab ich geschenkt bekommen - aber einem geschenkten gaul schaut man ja nich in maul ;) )
auf jeden fall ist die vorne "fliegendecken-lang" und hinten geht sie bis fünf zentimeter übern boden!!! o_O obwohl das größe 155cm für ein KALTBLUT is!!!! o_O

Naja, nochma thx gglg Mütze
 
Brändelman

Brändelman

Dabei seit
19.08.2009
Beiträge
1.669
Reaktionen
0
*g*


Die "Amigo" haben auch viele, aber da sie Decke ja nicht für den täglichen Gebrauch ist, denke ich, dass es nicht unbedingt eine Markendecke sein muss. Vlt. guckst du auch mal bei ebay nach einer gebrauchten. Oder, wie schon gesagt, bei Fedimax, die sind qualitätiv echt gut.
Also eine Gebrauchte von ebay würde ich niemals wieder nehmen!!
Habe es zweimal gemacht, beide haben Regen durchgelassen.
Was die Leute dir da aufschreiben und was dann letztendlich im Paket drin ist...Garantie kriegste´ auch keine!

So teuer sind die Amigos doch gar nicht.
Ist doch die Günstigste von Horseware und sehr sehr gut!
Preis/Leistung ist mehr als optimal, glaube mir, ich habe so ziemlich alle Marken durch!

Ich persönlich finde den Sitz der Fedimax Decken nicht sonderlich gut. Auch die von Waldhausen, Loesdau, Kieffer und Bucas haben mich nicht überzeugen können.
Habe eine Rhino Wug von Horseware und eine Amigo medium, sowie die Amigo Regendecke. Perfekt! Die halten wirklich topp, sitzen hervorragend und taugen mal was!
Nun gut, jeder muss natürlich seine eigene Erfahrungen machen, habe halt auch ein ziemlich großes Pferd im Rechtecktyp mit hohem Rist...da muss ne´ Decke schon perfekt sein!
 
Elly

Elly

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Okay ich muss zugeben, dass ich noch nicht so viele Marken durch hab *lacht*.
Naja kommt drauf an welche Decke. Ích glaube die Regendecken kosten so um die 60 Euro, das geht ja, aber die etwas anspruchsvolleren kosten schon etwas mehr...

Das kommt wohl dann auch auf´s Gebäude des Pferdes an. Votti passt die Decke von Fedimax echt gut, und da ich eh kein Deckenfetischist bin kommt die eh erst drauf wenns draußen bitter kalt ist.

Für mich ist es wichtig, dass die Decke nicht scheuert und ordentlich durch Kreuzbegurtung und den Beinschnüren befestigt ist. Auch muss sie einen Einschnitt haben.

Was ebay angeht kann man sicherlich Glück, aber auch Unglück haben... Teilweise bekommt man doch recht gute Sachen.
[ Man könnte ja z.B auch eine gebrauchte Amigo kaufen, deshalb ist sie ja nicht schlechter. (manche Leute kaufen sich jede Saison eine neue Regendecke) ]
 
Brändelman

Brändelman

Dabei seit
19.08.2009
Beiträge
1.669
Reaktionen
0
Also wie schon erwähnt: Gebraucht, nie wieder!
Die Amigos gibt es bei ebay neu schon für 47,90 Euro!
Weshalb sollte ich mir dann eine Gebrauchte kaufen?
So günstig eine gute Decke, besser geht´s nicht!
 
B

Brillenschlange

Dabei seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Huhu!

Naja, viele Pferdebesitzer legen ihre finanziellen Prioritäten etwas anders als beispielsweise du. Was ich damit sagen will: Nicht jeder muss sein Pferd immer mit dem teuersten vom teuersten ausstaffieren, sondern spart lieber im vorraus für eventuelle OPs usw.
Verstehst du, wie ich das meine?
Ich kaufe mir lieber eine gute, gebrauchte Markendecke, anstatt ungefähr nochmal 30€ draufzulegen und sie mir neu zu kaufen.

e*ay ist allerdings immer Glückssache. Manche Sachen, die man günstig ersteigert, erweisen sich als neu, manche allerdings kann man gleich in die Mülltonne werfen.

Grüße
 
Brändelman

Brändelman

Dabei seit
19.08.2009
Beiträge
1.669
Reaktionen
0
Huhu!

Naja, viele Pferdebesitzer legen ihre finanziellen Prioritäten etwas anders als beispielsweise du. Was ich damit sagen will: Nicht jeder muss sein Pferd immer mit dem teuersten vom teuersten ausstaffieren, sondern spart lieber im vorraus für eventuelle OPs usw.
Verstehst du, wie ich das meine?
Ich kaufe mir lieber eine gute, gebrauchte Markendecke, anstatt ungefähr nochmal 30€ draufzulegen und sie mir neu zu kaufen.

e*ay ist allerdings immer Glückssache. Manche Sachen, die man günstig ersteigert, erweisen sich als neu, manche allerdings kann man gleich in die Mülltonne werfen.

Grüße
Du meinst jetzt nicht mich oder??? :eusa_think:
Teuer vom Teuersten??? :?:
47,90 für Spitzenware nenne ich mal nicht teuer.
TEUER wird es dann, wenn ich mir Ramsch für wenig Geld hole, weil ich mir den dann hätte sparen können!
Und ich glaube nicht, das ich für 17,90 eine gute Gebrauchte Decke kriege, die noch was taugt!
Geht gar nicht, habe es selber probiert.
Und zudem implizierst du mir ja, das ich ausser dem " teuren " Outfit nichts für mein Pferd übrig hätte...hm...
ich sehe immer zu, beste Ware für kleines Geld zu bekommen.
Bei Gamaschen, Schabracken etc. ist das ganz easy.
Selbst meinen hochwertigen Sattel von Theo Sommer konnte ich mehr als günstig schiessen bei ebay. Der brauchte nicht mal geändert werden!
Habe viele Jahre im Reitsporthandel gearbeitet und kenne daher die Qualitäten/Preise/Modelle der Hersteller. Zudem beobachte ich ständig was sich so tut auf dem Markt.
Und das ich dennoch genug Taler habe um mein Pferd ausreichend und gut medizinisch versorgen zu lassen versteht sich von selbst! ;)
Das ist wohl neben der Grundversorgung die Basis die jeder Pferdebesi haben muss.
Da fängt es doch schon an. Kaufe ich billigen Discounterramsch für mein Tier, kann ich davon ausgehen, das es schlussendlich immer teuer wird unterm Strich.
Meine langjährige persönliche Überzeugung.
 
Elly

Elly

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Wer redet denn hier von Discounterramsch?

Du kennst dich vlt. mit Marken ect. super aus, ich mich dafür mit Ebay ;). Es ist ein Kinderspiel teure Waldhausen Ledergamaschen für nen Euro zu ersteigern. (!)- fast neu. Und ich glaub nicht, dass es unmöglich ist eine gute gebrauchte Decke bei Ebay zu bekommen ;). Auch wenn der von dir angegebene Preis für eine neue Decke natürlich auch nicht die Welt ist ;).

Du musst sehen, bei Ebay stellen die meisten Leute ihre Ware für einen Euro rein, da so keine Gebühren anfallen. (selbst teure Sachen, die weit über 100 Euro kosten!)

Und warum das Ganze? Weil sie wissen, jemand wird drauf bieten. Stimmt also Nachfrage im Verhältnis zum Angebot ist es nicht schwer seine Teile trotzdem für den Handelpreis zu verkaufen.
Kauf man seine Decke jetzt im April/Mai, wo normalerweise keine Saison für gefütterte Winterdeckne ist, so kann man eine Menge sparen. Auch kann man sparen, wenn der User in der Artikelbeschreibung z.b einen kleinen Rechtschreibfehler hat oder der Artikel schlicht und einfach falsch und dumm bezeichnet wurde.

Stelle ich einen teuren Kieffer Sattel z.B nur unter "schwarzer VS-Sattel" ein, so wird der Artikel weniger Klicks haben als wenn ich den gleichen Sattel unter "Schwarzer Qualitätssattel von Kieffer Modell XY" einstelle. Das ist ein Fakt. Und so kann bei Ebay sparen.

Zu sagen, dass man nur Mist für wenig Geld bekommt stimmt also nicht. Es kann sein, dass du schlechte Erfahrungen gemacht hast, aber jetzt war es mir mal ein Bedürfnis Ebay zu verteidigen ;). Und außerdem gibt es auch reale 2.-Hand-Läden wo man sich bei Bedarf selber von der Qualität überezuegn kann, wenn man denn dann eine gebrauchte Decke haben möchte.

Edit: Hab gerad mal bei Ebay geguckt, die Decke für 49;- hat aber gar keinen Einschnitt....
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

600 oder 1200 Denier?