Fragen über Fragen ACHTUNG viel Text.

Diskutiere Fragen über Fragen ACHTUNG viel Text. im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Ihr Lieben :D Also ich bin nun 5Tage hier angemeldet. Abgesehen davon das ich euch mein Leid erzählt habe,habe ich hier auch ziemlich viel...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
  • Fragen über Fragen ACHTUNG viel Text. Beitrag #1
Corsabunny

Corsabunny

Beiträge
44
Punkte Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben :D

Also ich bin nun 5Tage hier angemeldet.
Abgesehen davon das ich euch mein Leid erzählt habe,habe ich hier auch ziemlich viel gelesen.
Teilweise geschichten wo ich jedes ma extrem flennend vor dem Pc gehockt habe und zum anderen Sachen wo ich mich gefragt habe "Hab ich soviel verkehrt gemacht?"

Also habe einige Fragen ,welche auch in verschiedene Untergruppen müssten ,aber ich hoffe es ist in Ordnung wenn ich alles in ein Thema schreibe.

Meine kleine ist ja nun 15 Jahre alt ,habe mich immer an Ihr gefreut und mich bezügl. meiner Erziehung(wenn man das so nennen will ) nie gedanken gemacht.Ich dachte immer es sei ok ,aber nun bin ich mir da gar nicht mehr so sicher ...naja liesst einfach selbst :roll::eek:

1. So wie ich gelesen habe ,füttern viele von euch spezialfutter also teurere Marken die man so nicht einfach bekommt.
Nun ja ich Fütter immer billige ,mal von Rossmann,mal von DM ,meistens aber Pedigree vorallem Kanninchen ,das ist so schnell weg ,kommt man gar nicht hinter her :eusa_doh:.
Wäre es jetzt sinnvoll eventuell noch auf etwas anderes Umzusteigen ,denn habe gelesen das der hohe Getreideanteil gar nicht so gut für Hunde sind.
Und ja mag sie ggf. noch mit Futter etwas Kräftigen ,also was Knochen/Haut/Fell/Wohlbefinden angeht.Wenn es überhaupt noch etwas bringt.
Ich weiß,es ist vieleicht zu spät dafür ,aber wie gesagt ,ich habe mich vorher nie so intensiv damit beschäftig.
Und dann habe ich seit ca nem dreiviertel Jahr ihre Futtermenge verringert.
Fressen gab es immer früh mittags abends und trockenfutter stand immer bereit.Nun bekommt sie nur noch früh etwas und abends eine größere Portion und und trockenfutter habe ich soweit reduziert das aus einem großen Napf nur noch eine Handvoll drinnen ist .
Nun ja aber seit dem kommt es mir so vor das sie durchgehend Hunger hat,kann man dagegen etwas machen.
Musste es auf anraten vom TA da sie fast 15kg auf die Waage brachte und das war eindeutig zu viel .Nun ist sie wieder bei guten 11kg .1kg noch und dann haben wir wieder normal gewicht erreicht:) .

2.Meine kleine ist nen Labrador-Shelti mix ,wir haben sie damals mit 15 Wochen bekommen,waren schon der 3. Besitzer und haben sie gerettet.
Beim ersten hat sie nichts zu fressen bekommen und beim zweiten nur schläge und da hat mein Bruder gesagt er nimmt den Hund mit zu mir und meiner Mum da geht es ihr wenigstens besser.
Nun ja demzufolge haben wir sie als Welpen viel zu sehr verwöhnt,mit der Zeit hat es zwar genervt das sie immer am Tisch gebettelt hat ,aber wir haben es nach 5 Jahren einfach nicht mehr aus Ihr herausbekommen.Wir wollten sie einfach so leben lassen wie sie das möchte.Ich wollte mit ihr raus gehen und schon als Welpe hat sie sich nach 10 mins einfach hingelegt weil sie nicht mehr wollte ,habe es lange versucht ,aber sie wollte nicht also haben wir es einfach sein gelassen und so ist sie mehr oder weniger zum Wohnungshund geworden.Wir haben einen großen Hof ,also wenn sie mal musste Tür auf und sie ist immer von allein wieder rein gegangen .Außer wenn Spielzeit war,dann war sie nicht mehr drinnen zu halten .2STD Steinchen holen war immer drin,weiß nicht warum aber sie wollte immer nur mit Steinen spielen anstatt mit Stöckern.
Erzogen bzw. gefördert wurde sie auch nur sehr wenig.Bis auf Platz sitz und Pass auf war nie wirklich viel drinnen ,aber wie gesagt wir wollten sie so leben lassen wie sie will und nicht wie wir wollen.
Nun ja nun zu meiner Frage dazu :pHabe ich sie somit ihr Lebenlang damit irgendwie unterfordert,denn ich lese überall ,das sie aufgaben brauchen und immer wieder neue Denk-Lernaufgaben brauchen.
Und dann auch noch das sie hier nichts zu Hüten hatte als Sheltie-mix ?
Wie gesagt wir wollten nur das es ihr besser geht als vorher,haben uns bezügl. der Rassen nie wirklich gedanken gemacht,denn sie hat uns gefunden und wir haben nicht spezifisch gesucht.Wir wollten nie einen Hund haben,nun ja aber als mich dieses braune Wollpaket angeschaut hatte war es zu spät.Es war liebe auf den ersten Blick und mit meinen damals 9 Jahren war ein Hund eben nur ein tolles Spielzeug für mich,wenn ihr versteht was ich meine.
Und ja nun plagen mich gewissensbisse ob es ihr die ganzen Jahre gut ging oder depressionen hatte oder so .
Habe sie immer als glücklich normal empfunden,aber wie gesagt so mit vielem lesen hier kommen mir die zweifel.

3.und letztens ,aber was mir aus gegebenem Anlass am wichtigsten ist .Vieleicht habt ihr ja gelesen das ich Mittwoch mit ihr beim TA war bezügl. dem Knoten den sie hat,wo keiner weiß was es ist ,da ich die Untersuchung nicht mache.Zu Riskant!!!
Nun ja seit dem bis gestern habe ich ständig weinen müssen sobald ich sie gesehen habe, wollte sie immer knuddeln und drücken doch irgendwie ging sie auf abstand ,was mich natürlich noch fertiger machte ,aber klar nur weil ich nähe brauche muss sie noch lange nicht wollen ,habe sie also immer gelassen . Mich halt nur nebn sie auf den Boden gelegt ,wenn sie weg war oki hab ich akzeptiert ,auch wenn es schwer viel .
Also ich weiß nicht ob es mir jetzt bewusster auffällt ,aber ich find seit dem ist sie anders ,ich meine klar sie ist alt ,das hab ich mittlerweile akzeptiert ,sie schläft auch viel ok.
Aber ich find irgendwie sehen ihre Augen traurig aus ,wenn sie auf dem Boden oder nebn mir auf dem Bett liegt und mich anschaut sehe ich immer ein komischen Blick ich weiß nicht .Irgendwie habe ich das Gefühl das es ihr nicht gut geht .Aber sobald wir draussen sind spielen und "Mäuschen " in Sandhaufen suchen dann ist das ganz anders .Ich weiss nicht bilde ich mir das vieleicht nur ein.
Oder ist es wohl möglich das ich es bin warum es meinem Baby nicht gut geht,das ich ihr zeige wie schlecht es mir geht,ich sie wenn ich vor lauter weinem nicht mehr kann ,einfach nur noch ihre nähe suche und sie dadurch bewusst weg geht da sie damit nicht zurecht kommt?
Wenn es mir früher schlecht ging war sie immer da ,sie hat meine Tränen abgeschleckt und mich immer angestubst ,ich wusste sie will mich ablenken,ja sie wollte auch immer unter mich krabbeln weil sie wusste damit bringt sie mich zum lachen .
Heute war der erste Tag ,wo ich mir bewusst nix anmerken lassen habe,da ich nicht möchte wenn es wirklich an dem liegt ,das ich dadran schuld bin.
Nun ja und was ist, bis zum Nachmittag hat sie absolut nicht meine nähe gesucht,ist eher auf Abstand gegangen ,ok auch wenn es hart war aber ich habe sie gelassen war wie sonst auch immer und habe wirklich versucht mir absolut nix mehr anmerken zu lassen ,geschweige denn irgendeinen schlechten gedanken über ihre gesundheit zu haben.
Nun ja als sie dann doch mal ankam weil sie raus musste ,habe ich beschlossn, da es nicht all zu heiss war das wir mal in Garten gehen .Nun da waren wir 1 1/2 Stunden,habe sie auch gelassen nur aufgepasst das sie nicht immer in der prallen Sonne ist ,da es ihr anscheinend doch zu warm war.Bin dann wieder nach Hause weil ich merkte das es für sie langsam zu anstrengend war ja und nun rennt sie hier nur noch von einer ecke zur anderen hat ihren Knochen immer dabei im Mund und sobald sie sich hinlegt fängt sie an zu winseln.Wenn ich frage was ist los Berry denn wedelt sie mit dem schwanz und zeigt mir das sie spielen möchte .Verstehe ich nicht,wenn sie spielen möchte schmeisst sie mir den Gegenstand sonst immer vor die Beine.
Sie liegt auch nur bei meiner Mum in der Stube (ist oki hat sie schon imme rmehr getan ,weil da auch ihr Körbchen ist -sie liegt viel unter der Couch,das ist ihr Körbchen grins .)nun ja und immer wenn ich ankomm schaut sie komisch ,ach ich weiss es auch nicht.
Ich habe mir die letzten Tage oft gedanken gemacht ,was ihr fehlen könnte ,ob es schmerzen sind oder ob ich wie gesagt der Grund dazu bin .
Ich weiss es nicht meine Mum sagt der Hund ist normal ,aber ich glaube,sie sieht das anders , ich weiss auch nicht warum jedes mal wenn ich meine Ängste sage schreit sie mich an das ich endlich mal aufhören soll.
Ist halt alles komisch .
Achso und wie in dem anderen Thema geschriebn ...beisst und kratzt sie sich seit donnerstag abend ....mitlerweile sieht ihre haut aus als wären da ganz viele nadelstiche gewesen ,aber das war sie alles selbst .
In dem einen Moment war ihre haut glatt,dann hat sie sich gebissn un dann warn ganz viele offene Punkte.Nun ja ich hoffe immer noch das es an das neue futter gelegen hat,wovon ich zum glück nur eine dose geholt hatte die ist seit freitag abend alle ,aber irgendwie zeigt sich noch keine Besserung.Und der Trichter soll das letzte mittel sein ,bisher hat ein lautes Berry gereicht.
Ach herje ich weiss es auch nicht ,mir gehen bezüglich der kleinen soviele Dinge durch den Kopf .
Nun ja werde erst einmal versuchen so normal wie möglich mit ihr umzugehen ,denn ich glaub das verbessert eh nix.Im gegenteil ,das ist mir bewusst gewordn .

Puh ist nun doch ein ganz schön langer Text geworden ,länger als Gedacht ich hoffe es findet sich auch jemand der den gesamten Text liesst und mal in meinem Gefühlschaos etwas Ordnung bringen kann

Ich danke schon mal im vorraus

lg Evi + Berry :clap:
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
  • Fragen über Fragen ACHTUNG viel Text. Beitrag #2
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Beiträge
3.967
Punkte Reaktionen
0
Hallo Evi,

weißt du, ich glaube das du eure Hündin nun genauer und viel intensiver beobachtest weil dir bewußt wird das eure gemeinsame Zeit nicht ewig dauern wird.

Aber glaube mir, Berry ist das völlig schnurz und vermutlich ist sie durch dein "sonderbares" Verhalten ein wenig durch den Wind und benimmt sich ihrerseits, vor allem dir gegenüber, komisch.

Vielleicht hat sie im laufe der Jahre doch die ein oder andere Schrulle entwickelt die dir so gar nicht wirklich aufgefallen ist. Das ist völlig normal und kommt dir nur jetzt eben plötzlich komisch oder seltsam vor;)

Etwa ein halbes Jahr bevor meine Cindy uns verlassen hat fielen mir auch verstärkt gewisse Dinge auf die sie zuvor zwar schon hatte oder gemacht hat, aber mir war das nie so bewußt.

Das waren immer Momente wo mir ihr Alter bewußt wurde. Auch diverse Krankheiten erschienen mir dann heftiger auch wenn es an dem nicht unbedingt so war. Sie schaute dann ebenfalls traurig aber ich denke das war nur als Reaktion auf mein eigenes, sorgenvolle Gesicht.

Ich weiß noch das ich mir nicht so viele Gedanken gemacht habe wenn ich anderweitig abglenkt war und dann verhielt sich Cindy mir gegenüber auch wieder völlig normal. Keine Spur von Traurigkeit.

Ich kann dir nur raten, lenk dich mit anderen Dingen ab, beobachte eure Süße nicht dauernd, sie merkt das, auch wenn du es heimlich oder nur aus dem Augenwinkel tust und reagiert entsprechend darauf.

Dafür spricht auch das deine Mutter sagt das sie normal ist. Vermutlich beobachtet sie Berry nicht so genau und geht zur Tagesordnung über was für den Hund wesentlich entspannter ist.

Also, lenk dich ab, komm auf andere Gedanken... du wirst sehen dann kommt Berry auch wieder zu dir wie immer;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Fragen über Fragen ACHTUNG viel Text.

Fragen über Fragen ACHTUNG viel Text. - Ähnliche Themen

Wir bekommen ein Baby - und jetzt?: Hallo, Mein Lebensgefährte und ich haben uns dafür entschieden, dass wir einen Hund bei uns aufnehmen möchten. Nach gescheiterten Versuchen beim...
Katzen haben Hamster auf dem Gewissen: Hallo liebe Community, Ich bin neu hier und hoffe der Beitrag erreicht verständnisvoll Mitleser*innen. Ich versuch es kurz zu fassen.. Ich war...
Ratte beißt plötzlich - nicht aus Schmerz: Vor ein paar Wochen ist eine meiner Ratten erkrankt. Jetzt ist sie aber wieder gesund, sie ist hier nicht das Problem. :'D Die Probleme macht die...
Junge Moschusschildkröte sonnt sich täglich auf der Landbrücke - alles gut?: Hallo liebe Schildkrötenhalter, ich habe seit 4 Monaten eine junge Moschusschildkröte. Hierfür habe ich mir ein 120*40 Aquqaterrarium mit...
Magen Tumor Katze: Hallo ihr Lieben, ich brauche unbedingt euren Rat und vielleicht hast jemand damit schon Erfahrung. Ich habe mich jetzt in mehreren Formen...
Oben