Ringelnatter im Gartenteich!

Diskutiere Ringelnatter im Gartenteich! im Schlangen Verhalten Forum im Bereich Schlangen Forum; Weiß jetzt nicht genau, obs hier reinpasst oder eher ins Wildtiere-Forum. Bei Bedarf bitte verschieben! Wir haben im Garten einen kleinen Teich...
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
459
Reaktionen
0
Weiß jetzt nicht genau, obs hier reinpasst oder eher ins Wildtiere-Forum. Bei Bedarf bitte verschieben!

Wir haben im Garten einen kleinen Teich mit Goldfischen. Nun hat bei uns schon letztes Jahr eine Ringelnatter gewohnt. Es fehlten
dann mal der eine oder andere Goldfisch, weiß aber nicht genau, ob sie der Schlange zum Opfer gefallen sind oder evtl. anderen Tieren (Rabe, Graureiher etc.).

Nun haben wir dieses Jahr wieder eine Ringelnatter bei uns. Kann es sein, das das die gleiche Schlange ist, oder einfach nur Zufall. Soll ich irgendwas beachten, das es ihr gut geht? Futter wird sie sich ja selber suchen (hoffentlich nicht unbedingt unsere Fische). Kann es sein, das es noch mehr Schlangen sind, oder haben Ringelnattern ein Revier? Vielleicht kann mir ja jemand mehr über diese Schlangen erzählen... Ich möchte sie da auch nicht weghaben, die ist ja nicht gefährlich...
 
24.08.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ringelnatter im Gartenteich! . Dort wird jeder fündig!
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
2.185
Reaktionen
2
Hallo!

Adulte Goldfische sind bestimmt zu groß für eine Ringelnatter, da würde ich eher einen Reiher oder so "beschuldigen".
Wenn sie sich bei dir angesiedelt hat, wird es ihr da wohl bei dir gefallen. Da Schlangen recht standorttreu sind, ist es gut möglich, dass es sich um ein und die selbe Ringelnatter handelt. Wichtig ist nur ein entsprechender Überwinterungsort. Das kann ein Komposthaufen sein, aber auch ein Mauseloch in der Erde.

Die Natter solltet ihr auch nicht versuchen einzufangen, da es sonst vorkommen kann, dass die Natter euch mit ihrem stinkenden Abwehrsekret betropft :D

Liebe Grüße,
André
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
1.908
Reaktionen
0
zu groß? naja, es müssen doch nicht unbedingt kois sein ;).

weiß nicht welche goldfischart sie hat aber es gibt viele die nicht größer als 10 cm werden und ohne weiteres auch in gartenteichen leben. goldfische sind in der regel sehr sehr robust.

dass sich ein reiher so nahe an ein haus wagt ..... hm, weiß nicht so recht. nur wegen ein paar goldfischis ;).

lg.
 
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
2.185
Reaktionen
2
Hallo!

Ich dachte jetzt an "richtige" Goldfische mit etwa 30cm Länge ;)

Gerade bei uns in der Stadt sitzen Reiher auch an kleinen Gewässern direkt neben einer Straße oder auch im Garten, während ein paar Meter weiter Kider toben - ausgeschlossen ist das nicht :D
Zudem hat er es in einem Gartenteich meist einfacher: kaum tiefe Stellen, kaum verkrautete Bereiche und auffällig bunte Fische....

ciao
André
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
1.908
Reaktionen
0
servus,

oi, na gut, ok, solche kaliber sind natürlich was anderes *g* aber auch nicht gerade die typischen gartenteichgoldfische :mrgreen:. die zwicken dir ja nen zeh ab :mrgreen:.

echt?? ui, also da habt ihr ja dann eigentlich noch glück mit den reihern. also natürlich kommts auf die art an aber ansich sind reiher jetzt auch nicht mehr sooooo häufig, leider. weil sie eben ansich spezielle gewässer brauchen und durch die starken regulierungen leider keine richtigen jagtgebiete mehr finden.

lg.
 
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
459
Reaktionen
0
Also, danke schon mal für die Antworten: Unsere Goldfische sind eigentlich normal, so 15 cm würde ich mal sagen. Ja, leider sind bei uns viele Graureiher, die sind überhaupt nicht scheu. Wir saßen mal auf der Terasse und der Teich ist vielleicht 3 m von uns entfernt, und der ist vor unseren Augen gelandet. Hat natürlich gleich wieder das Weite gesucht, da er uns dann gesehen hat, aber mitten in einem Wohngebiet. Von dem her ist das nicht auszuschliessen. Einen Raben haben wir auch schon mit unserem Mäxle im Maul erwischt, war gar nicht so schön, denn das war der Lieblingsgoldfisch meiner Kinder. Wir haben auch kleine Frösche im Teich, denke mal, das sie sich damit zufrieden gibt (die Schlange). Also sie ist recht groß, würde jetzt mal behaupten, das sie ne Körperlänge von ca. 80 cm hat, wenn nicht noch größer.

sie hat unter nem Steinhaufen eine Höhle, bzw. einen Rückzugsort, genau wie letztes Jahr, von dem her gehe ich auch davon aus, das es die gleiche Schlange ist. Na hoffentlich setzt sie uns nicht ihre ganze Familie in den Gartenteich:shock:
 
Thema:

Ringelnatter im Gartenteich!