Maus quietscht!?

Diskutiere Maus quietscht!? im Farbmäuse Verhalten Forum im Bereich Farbmäuse Forum; hallo:039: gestern habe ich meine beiden farbmäuse wieder miteinander in einen käfig gegeben, da sie ja nun ein paar tage getrennt waren weil...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

Bruno<3

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
hallo:039:

gestern habe ich meine beiden farbmäuse wieder miteinander in einen käfig gegeben, da sie ja nun ein paar tage getrennt waren weil mein männchen kastriert wurde. nun war ich ja darauf gefasst dass sie erstmal wegen dem recier ein bisschen streiten würden, was sie ja auch getan haben. das männchen hat das wiebchen durch den käfig gejagt. sie ist die ganze zeit zu ihm gekommen und hat
ihr köpfchen unter seinen kopf gelegt was ja eine aufforderung zum putzen und kuscheln sein soll und er hat sie daraufhin immer gejagt:?
doch plötzlich hat sie angefangen zu quietschen also habe ich nachgesehen doch ich konnte keinerlei bissspuren sehen. ich habe sie eine weile beobachtet und habe gemerkt dass sie immer quietscht wenn er sie in den bauch stoßt mit seiner schnauze. also habe ich sie herausenommen und ihren bauch leicht abgetastet und da hat sie auch gequietscht und nur wenn das männchen in die nähe ihres bauches kommt fängt sie sofort zu quietschen an:eusa_think:
ich habe mich ja auf nachwuchs eingestellt, da sie als männchen und weibchen ausgesetzt wurden. kann es sein dass sie jetzt hochschwanger ist? sie hat schon einen kleinen bauch und nur wenig fell was heißt wenn sie gerade an die scheibe vom terrarium gedrückt schläft kann ich auch etwas bläuliche "flecken" in ihrem bauch sehen und habe auch etwas ertastet. die 2 haben sich heute ein nest gebaut und das weibchen ist nur noch am essen. sie sitzt oft den ganzen abend im futternapf.
kann das alles bedeuten dass sie in den nächsten tagen babys bekommt oder muss ich mir sorgen machen:?:

danke für alle antworten
lg Bruno<3
 
24.08.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Maus quietscht!? . Dort wird jeder fündig!
G

Graustufen

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
66
Reaktionen
0
wenn deine Kleine hoch schwanger ist dann könntest du das eigentlich gut sehen. Bei den Mäusen sieht man das meiner Meinung nach recht gut. Der Bauch wird sehr dick, so dass der Körper der Maus "birnenförmig" ist
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Huhu!

Das allererste : Wie lange hast du sie auseinandergesetzt nach der Kastra?
Dein Männchen kann innerhalb von 5 Wochen nach der Kastra immernoch zeugungsfähig sein:?

Also lieber nochmal trennen,bevor die Maus schwanger wird, falls sie das nicht schon ist.

Puuuh,also ganz sicher kann man natürlich nicht darüber urteilen ob sie schwanger ist,aber es ist in solchen Fällen immer gut trotzdem das ganze Programm abzuziehen.
Also viiel Eiweiß anbieten,Zellstoff,damit sie ihr Nest bauen kann und nicht mehr am Bauch tasten. Der Maus viiiel Ruhe geben und in der Zeit nicht mehr Käfig saubern bis auf die Pipiecken ;)

LG
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
2.734
Reaktionen
0
Oh je, dein Böckchen wurde doch erst letzte Woche kastriert. Hat dir da keiner gesagt, dass der mindestens 4 Wochen ausstinken muss, also in der Zeit nicht zum Weibchen darf?
Hol den Bock wieder raus und dann musst du wohl eerstmal abwarten, ob die Kleine schwanger ist.
Aber hatte der Tierarzt sie nicht untersucht? Hätte der das nicht feststellen können?

Andererseits war sie ja noch so klein...
 
B

Bruno<3

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
ich weiß dass mäuse bis zu fünf wochen noch zeugen können doch 1. kommt das sehr sehr selten vor dass es passiert und 2. möchte ich nicht wenn meine maus erst in 2 oder 3 wochen junge bekommt und ich ihn dann in den käfig gebe dass er die jungen totbeisst weil er sie nicht kennt oder aus sonst irgendeinem grund. ja ihr bauch ist schon etwas dick für ihre große. ich füttere jeden tag eidotter und habe ihnen auch nestmaterial gegeben
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Hm, das ist zwar ein bisschen riskant, aber so wie du das beschreibst, könnte sie ja theoretisch schon tragend sein. Aber war die nicht noch so mini?
Bin grad etwas am Grübeln.

Den Grund für das Quietschen kann ich dir aber nennen, du hättest die beiden richtig vergesellschaften müssen, also Kennenlernen auf neutralem Boden, dann in einen sauber gereinigten kleinen Käfig mit frischem Streu und langsam Platz vergrößern.
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Auch wenn du sagst , dass es sehr selten vorkommt. Warum willst du das Risiko eingehen? Erspar doch dir und deinen Mäusen den zusätzlichen Stress ;) Klar,4 Wochen alleine zu hocken ist für die Maus gar nicht so prall,aber nach den 5 Wochen kann er ja wieder Gesellschaft genießen ;)

Wenn deine Maus schon dick ist wird das bestimmt keine 2-3 Wochen mehr dauern sondern in ein paar Tagen schon soweit sein - wenn überhaupt.

Umso besser wenn der Papa getrennt sitzt,denn wenn die Babys soweit sind getrennt zu werden, können die Jungs zum Papa gesetzt werden,damit sie ihr Sozialverhalten abgucken können.

Die Mädels bleiben bei Mama. Bis dann alle getrennt werden können ist die Quarantäne für dein Männchen eh vorbei und nachdem die Babys vermittelt sind (oder du die Jungs kastrieren lässt und alle wieder zusammensteckst) kann auch der Papa wieder zur Mama ;)
 
B

Bruno<3

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
also sagen wir so meine tierärztin hat gesagt nach fünf tagen kann ich sie wieder zusammensetzen und sie hat es noch nie erlebt dass danach noch etwas passiert ist. bei meinen ratten war es vor 2 jahren auch so dass ich sie nach 5 tagen wieder zusammen gegeben habe und es ist nichts passiert, meiine tierärztin hat extra gesagt es ist möglich aber die chance sehr gering und ich möchte auch nicht dass die mäuse solange getrennt sein müssen und sich vil entfremden
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Naja, die vier Wochen sind halt als Sicherheit gedacht, ich hab auch mitbekommen, dass jemand Ninchen nach ner Woche zusammengesetzt hat und d asagt man auch 6 Wochen Quarantäne.

Es geht halt auch um das Böckchenverhalten und die restlichen Hormone, die da ausgeschieden werden, deshalb nennt man das auch so schö "ausstinken". Wissen aber die wenigsten Tierärzte hab ich festgestellt.

Nach 5 Tagen haben die sich aber schon ein bisschen entfremdet. Streiten sie denn noch? Wenn die Dame trächtig ist, dann ist eine Vergesellschaftung halt auch meist recht schwierig, da sind die gerne mal zickiger wie sonst (wie bei Menschen halt auch ;)).
 
B

Bruno<3

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
nein sie streiten sich gar nicht mehr. das war nur gestern. sie kuscheln zusammen putzen sich gegenseitig und schlafen zusammen und laufen nie alleine aus dem nest sondern nur zu zweit. sie quietscht nur wenn er sie am bauch putzen möchte. wegen all dem will ich sie nicht wieder trennen es ist so als wären sie nur eine maus. sie fressen nicht einmal getrennt. deshalb
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Hm, okay, dann ist das Thema mit dem Quietschen eigentlich geklärt. Hoffen wir nur, dass die Kleine doch nicht trächtig ist und auch der Bock nicht mehr zeugungsfähig.
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
1.808
Reaktionen
0
Ich weiß nicht, ob Du Dich verschrieben hast, aber Du solltest Eiweiß (gekocht) geben, nicht das Gelbe ... Alternativ sind auch Mehlwürmer (getrocknet oder lebend) sowie Gammarus (eigentl. für Schildkröten, Backflohkrebse) eine gute Eiweißquelle für die Mäuse.
 
faceless-man

faceless-man

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
549
Reaktionen
0
Auch das Eigelb ist vollkommen ok, es muss nur gekocht sein.
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Das Lustige ist (Achtung :D), dass im Eigelb sogar mehr Eiweiß enthalten ist, als im Eiweiß. Aber hartgekocht muss es sein, aber das hat Bruno ja schon in einem anderen Thread geschrieben meine ich *im Gedächtnis kam*. Also dass er es hartgekocht füttert.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Ähm, nach 5 Tagen den Bock mit dem Weibchen zusammen setzen? Tut mir Leid, das ist unverantwortlich. Es gibt Böckchen, die waren nach 3 Wochen noch zeugungsfähig.
 
Mariposa

Mariposa

Registriert seit
17.06.2009
Beiträge
111
Reaktionen
0
Möglich, das der Bock dem weibchen in den Bauch 'geboxt' hat, als er das Revier für sich beanspruchen wollte. Das stell ich mir grad vor. Ich würde es an deiner Stelle weiterhin beobachten mit dem Bauch.
Meine Maus hat ja leider doch nochmal nachgeworfen, sie hat aber nicht gequietscht, wenn man ihren Bauch berührt hat. (Nein ich hab sie nicht mit gewallt rausgeholt, meine süßen sind so zahm, wenn ich den Käfig öffne, kommen sie rausgewackelt)

Ich wünsche dir viel Glück
 
B

Bruno<3

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
ich habe sie doch auch nicht mit gewalt rausgeholt (oh gott) sie kommt schon allein auf meine hand wenn ich sie in den käfig lege und sie quietscht auch sofort wenn ich nur den finger über ihren bauch an der seite streifen lasse deshalb wundere ich mich warum sie das tut weil ihr doch keiner wehtut, auch dass männchen nicht sie quietscht sogar wenn er sich nur an ihren bauch rankuschelt oder nur schnupern will..
natürlich ist das eidotter gekocht und ich gebe extra das dotter weil ich gelesen habe dass es mehr eiweiß enthält. und das mit dem zusammengeben: mein TA hat mir bestetigt dass es sein KANN aber sehr selten vorkommt (bei ihren patienten noch nie, weil sie immer bittet, dass man anrufen soll wenn es passiert) also es kommt sehr selten vor und ich habe für wirklich alle mäuse einen platz ich habe 40 mäuse gerechnet, 10 könnten bei mir wohnen und viele meiner freunden halten mäuse die könnten jederzeit noch 1-4 mäuse aufnehmen und vergesellschaften, ich bin kein vermehrer der dann nicht weiß wohin mit den kleinen oder ab ins tierheim oder sonst was, ich habe mir gedanken darüber gemacht, sehr viele gedanken und ich bin einfach zu dem entschluss gekommen dass ich sie nicht mehr trennnen möchten weil sie einfach alles zusammen machen und sich die tage wo sie auseinanderwaren jeden abend stundenlang gesucht haben, also bitte verurteilt mich nicht wegen dieser entscheidung
 
Mariposa

Mariposa

Registriert seit
17.06.2009
Beiträge
111
Reaktionen
0
Ich wollte damit auch nicht sagen, das du sie mit gewalt rausgeholt hast, ich wollte nur betohnen das ich es nicht tat ;)
Ich kann dich verstehen, mir tut es auch in der Seele weh meinen Bock einzeln zu halten. Du hast deine entscheidung getroffen die warscheinlich einige nicht gut finden werden.
Ich drücke dir die Daumen das es gut geht und keine Nachkommen unterwegs sind oder sonst noch kommen.

Wenn das mit dem quietschen nciht weniger wird, würde ich persönlich vorschlagen den TA aufzusuchen, das er mal nachschaut was da los ist, vll hat sie ja schmerzen.

LG
 
B

Bruno<3

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
danke für die antworten, ja ich wollte das alles nur mal klarstellen damit ich nicht verurteilt werde. ich werde das weiter beobachten.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Maus quietscht!?

Maus quietscht!? - Ähnliche Themen

  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Trächtige maus baut kein nest

    Trächtige maus baut kein nest: Hallo ihr lieben. Ich hab 2 weibchen 1 männchen. Das erste weibchen hatte am12.6 geworfen. Jetzt ist meine andere maus auch trächtig Ich hab...
  • Maus hat Verletzungen nach Kampf

    Maus hat Verletzungen nach Kampf: Meine 2 Farbmäuse aus dem Tierheim (beide männlich) haben sich schon länger gestritten und ich musste heute feststellen das die eine Maus eine...
  • Maus kratzt sich viel

    Maus kratzt sich viel: Hallo, Die Mäuse wohnen seit 5.November bei mir. 5 Weibchen zwischen 1Jahr und 1,5 Jahre alt. Eine von ihnen kratzt sich sehr viel. Ist aber von...
  • Maus quietscht vor Freude?

    Maus quietscht vor Freude?: Huhu, Ich muss mal wissen ob das möglich ist, dass eine Maus vor Freude quietscht :eusa_think: Habe 2 Stück und die hängen öfter Mal am Gitter...
  • Maus quietscht vor Freude? - Ähnliche Themen

  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Trächtige maus baut kein nest

    Trächtige maus baut kein nest: Hallo ihr lieben. Ich hab 2 weibchen 1 männchen. Das erste weibchen hatte am12.6 geworfen. Jetzt ist meine andere maus auch trächtig Ich hab...
  • Maus hat Verletzungen nach Kampf

    Maus hat Verletzungen nach Kampf: Meine 2 Farbmäuse aus dem Tierheim (beide männlich) haben sich schon länger gestritten und ich musste heute feststellen das die eine Maus eine...
  • Maus kratzt sich viel

    Maus kratzt sich viel: Hallo, Die Mäuse wohnen seit 5.November bei mir. 5 Weibchen zwischen 1Jahr und 1,5 Jahre alt. Eine von ihnen kratzt sich sehr viel. Ist aber von...
  • Maus quietscht vor Freude?

    Maus quietscht vor Freude?: Huhu, Ich muss mal wissen ob das möglich ist, dass eine Maus vor Freude quietscht :eusa_think: Habe 2 Stück und die hängen öfter Mal am Gitter...