Was kann ich noch ins Auqua tun?

Diskutiere Was kann ich noch ins Auqua tun? im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo, ich hab ein 100 l mit 10 Glühlichtsalmler, 2 Bänderpanzerwelsen und 3 Ohrgitterharnischwelse. TDS sind auch mit drin. Leider sind mir...
B

Binscherl

Registriert seit
20.01.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,

ich hab ein 100 l mit 10 Glühlichtsalmler, 2 Bänderpanzerwelsen und 3 Ohrgitterharnischwelse. TDS sind auch mit drin.

Leider sind mir von den Bänderpanzerwelsen sowie
von den Ohrgitterharnischwelsen ein paar gestorben. Werden beide auf 5 aufgestockt.

Nun würd ich gerne noch etwas dazu hocken. Welche Fische könnten ihr mir empfehlen bzw. welche könnte man einzeln bzw als Paar halten?

Kann ich auch Garnelen mit rein tun?

Wasserwerte weiß ich jetzt noch nicht so genau, da ich umgezogen bin und die Fischis notgedrungen grad im 60l Becken schwimmen. 100l Becken läuft seit einer Woche ein.

Wollte mich nur vorher schon etwas schlau machen.

Gruß Binscherl
 
27.08.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Was kann ich noch ins Auqua tun? . Dort wird jeder fündig!
Meerifriend

Meerifriend

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
3.207
Reaktionen
0
Mit Garnelen kenn ich mich jetzt nicht so aus, aber um zu sagen, wlche Fische da noch rein können, müsste man schon die Wasserwerte wissen.
Also poste sie doch mal, wenn du sie weißt :) ....
So spontan würde ich jetzt sagen, dass du so 5/6 Guppys, Platys oder evtl. auch Mollys da rein tun könntest. Aber dann würde ich sagen, dass du drauf achtest, dass es nur ein Geschlecht ist, da dass Becken sonst zu voll werden würde.
lg Meeri
 
B

Binscherl

Registriert seit
20.01.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
So hab jetzt meine Wasserwerte nachgeschaut.

Nach ca. 10 Tagen einlaufen:

8 ph
10 gh
8 kh
0,3 mg No2

PH dürfte noch runter gehen wegen der Co2 anlage und da NO2 gehalt natürlich auch.

Kann ich eigentlich Muscheln und Garnelen zusammen halten?
 
Meerifriend

Meerifriend

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
3.207
Reaktionen
0
Hallo,
du könntest in deinem becken noch wie schon gesagt Platys oder auch Mollys reintun oder, was auch geht ist ein Zwerfadenfischpärrchen:http://www.zierfischverzeichnis.de/klassen/pisces/perciformes/anabantoidei/colisa_lalia.htm
(Auf der Seite kannst du dich so auch noch umschauen)
Die anderen Fische stocksts du noch auf?
Hast du eig. Kies oder Sand drin?
Zu Garnelen und Schnecken, ich glaube, dass man sie zusammen halten kann, aber 100pro sicher bin ich mir nicht.
lg Meeri
 
B

Blue_Angel

Guest
Mollys fallen schon mal weg. Sie mögen hartes Wasser, auch Brackwasser. Das gleiche gilt eigentlich auch für Guppies. Aber sie sind eher anpassungsfähig.

Von Ohrgittern rate ich definitiv ab. Sie gehören in keine neuen Becken!

Was hat denn dein Becken eigentlich für Maße?
 
Meerifriend

Meerifriend

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
3.207
Reaktionen
0
Aber von den Werten her könnten Mollys gehen, nur halt nicht so gut wie Platys.
Ich dagegen würde eher von Guppys abraten.
Aber sie hat die Ohrgitter ja schon länger und warum sollte sie ihnen jetzt den Stress zumuten und abgeben?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Oder du lässt die Welse in dem 60er Becken, dass würde eig. auch gehen. Und setzt sie dann um, wenn das Becken schon etwas länger läuft oder lässt sie einfach da und hast somit noch ein 2. Becken?!
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blue_Angel

Guest
Mollys ab GH 12, besser mehr. Es sind Hartwasserfische.

Guppies heute nicht mehr unbedingt. Auf der sichersten Seite wäre man wenn man erfragt, wie die Fische beim Züchter gehalten werden und stellt dann das gleiche Wasser zur Verfügung. Aber wer macht das schon...

Meine Ohrgitter sind in einem bereits 1 Jahr laufendem Becken gestorben.
 
Meerifriend

Meerifriend

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
3.207
Reaktionen
0
Sind die so empfindlich?
Das wusste ich garnicht, ich dachte immer, die wären recht abgehärtet...
Also dann sagen wir sowohl Mollys als auch Guppys besser nicht ;)
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Oh, ich sehe grad, das Becken hat nur 10 gH. Ich war die ganze Zeit bei 15 :eusa_doh:
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Binscherl

Registriert seit
20.01.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,

ich hab jetzt heute meine Fische umgesetzt.

Mit den Otos hatte ich noch nie Probleme. Die waren ja jetzt in dem 60 l Becken und das war ja ganz frisch eingerichtet mit de Wasser vom alten Becken. Also nix mit Algen und die haben sich Pudelwohl gefühlt.
Ich fütter die auch regelmäßig mit diesen Welschips und noch andere Futtertabletten. Vielleicht liegt es ja dran. :eusa_think:

Von den Garnelen bin ich jetzt weg weil mein Onkel hat 2 Becken mit Garnelen und nur Probleme damit und der kennt sich mit Aquarien richtig aus der macht des ganze schon seit min. 20 Jahren.

Guppys, Platys und Mollys sind jetzt nicht so mein Fall aber der Zwergfadenfisch wäre was für mich. Such eh etwas eher für den oberen Bereich und von der Menge her wäre ein Pärchen eh besser. Oder wird das dann zu viel:

5 Bänderpanzerwelse
5 Ohrgitterharnischwelse
10 Glühlichtsalmler
und dann vielleicht noch ein Zwergfadenfischpärchen.

Is ein 80er Becken mit 112 l mit feinen schwarzen Kies ca. 1mm groß.
 
Thema:

Was kann ich noch ins Auqua tun?