[Farbmäuse] Milky, die Kratzmaus

Diskutiere [Farbmäuse] Milky, die Kratzmaus im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo ihr Lieben, ich dachte mal, ich eröffne hier den Thread, anstatt noch weiter in dem von meinen Babies zu schreiben. Wie ihr vllt schon...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Berber21

Berber21

Registriert seit
29.08.2008
Beiträge
395
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
ich dachte mal, ich eröffne hier den Thread, anstatt noch weiter in dem von meinen Babies zu schreiben.

Wie ihr vllt schon mitbekommen habt ist meine kleine Milky Way zur Kratzmaus "mutiert". Mittlerweile sieht sie schlimm aus - hat unter einem Auge alles offen und blutig und auf der anderen
Seite hat sie sich unterhalb vom Ohr alles aufgekratzt. Der TA hat mir Surolan empfohlen, aber auf anraten von mehreren erfahrenen Kratzmaus-Leuten hier, hab ich das gelassen. Für mich macht das auch keinen Sinn etwas von außen aufzutragen - das wird eh wieder abgeputzt.
Ich gebe jetzt seit Kurzem ein bis zwei Tropfen Fenistil oral um den Juckreiz zu lindern - wobei ich mir nicht sicher bin ob das funktioniert. Mittlerweile handelt es sich hier ja nicht mehr um einen normalen Juckreiz, sondern ist zu einer Verhaltensstereotypie geworden.
Ich nehm sie dafür aus dem Käfig und setz sie in die TB - das Fenistil misch ich unter Sahne mit Haferflocken - darauf steht sie in der Regel (ist recht wählerisch die Dame). Aber sie nimmt davon so gut wie kaum etwas, da sie fast ununterbrochen mit Kratzen beschäftigt ist. Ins Fell oder ums Schnäuzchen schmieren funktioniert nicht und stresst sie nur noch mehr...

Habt ihr noch Ideen?
 
01.09.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: [Farbmäuse] Milky, die Kratzmaus . Dort wird jeder fündig!
Marion65

Marion65

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
876
Reaktionen
0
Ich habe ja auch schon die Erfahrung mit einer Kratzmaus gemacht. Leider sind auch alle Versuche den Juckreiz bzw. das Kratzen zu lindern fehlgeschlagen. Bei meiner Shirley half dann nur noch das Erlösen. :( Du mußt einfach schauen, ob sie sich irgendwann nur noch quält und dann entscheiden. Meine TÄ hatte mir zu weiterem rumprobieren nicht geraten, da in der Regel nichts dauerhaft hilft. Tut mir leid, dass ich dir keinen Tipp zur Heilung geben kann. :(
 
Berber21

Berber21

Registriert seit
29.08.2008
Beiträge
395
Reaktionen
0
Ja ich dachte mir schon, dass ich da nicht viel machen kann - die Verhaltensstörung bleibt ja so oder so.
Ich wollte versuchen ihre Schmerzen (das muss ja weh tun...) oder den Juckreiz zu lindern, damit es nicht so schlimm ist.
Sie läuft, frisst, trinkt, klettert und übt ihren Posten als Chefin auch ganz normal aus ;)
Also heißt es abwarten...
Danke Marion!
 
T

Tigerandsophie

Registriert seit
12.12.2008
Beiträge
131
Reaktionen
0
Hi.

Tut mir leid mit Deiner Milky. Unsere Tessa war auch eine Kratzmaus. Sie hat sich das komplette linke Ohr abgekratzt und hat dann mit ihrer linken Gesichtshälfte weitergemacht. Nichtsdestotrotz war sie superaktiv (sie war eine absolut hyperaktive Maus) und man hat ihr nichts angemerkt.
Glaub mir, wir haben alles vesucht, aber letztendlich mussten wir sie erlösen, bevor sie sich noch das Auge abgekratzt hätte.
Es ist Deine Entscheidung, aber so wie es aussieht, wirst Du da nichts mehr machen können. Alles Gute weiterhin.

Viele Grüße
tas
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Metacam wäre noch einen Versuch wert, befrag mal Deinen TA.
 
Marion65

Marion65

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
876
Reaktionen
0
Metacam bekommt im Moment unser Pferd. Kann man Mäusen das auch geben? :eusa_think:
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Soweit ich weiß schon.
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Hi Anni!

Ich hab da eig keien Erfahrung, außer dass ich Metacam von Hund & Katze kenne wobei meine davon ziemlich Blähungen bekam.

Aber von Kuelwalda weiß ich dass Ratten nach OPs auch Metcam bkommen.
Metacam ist ja eine Schmerz- und Entzündungshemmer. Es könnte daher helfen.
Wobei mir doch noch was einfällt, ist vllt weit hergeholt, aber dennoch: Kuelwalda hat eine Ratte die Dauerscheinträchtig war und sich auch ständig aufgekratzt hat, sie wurde mit Medis behandelt die für Hündinen mit Hormonstörungen sind und es hat geholfen.

Du könntest auch noch was mit Bachblüten versuchen... sie kratzt ja bei Streß vermehrt oder? Das wäre zumindest noch ein Versuch wert, falls du daran noch nicht gedacht hast.

LG Lilly
 
O

Optimus_Prime68

Guest
Hi,
habe jetzt mal den anderen Thread durchforstet und leider nix gefunden wo mal nach der Ursache geforscht wurde (vielleicht war ich auch nur blind).
Sind Parasiten TA-lich ausgeschlossen worden?
Ist eine Pilzkultur angelegt worden?
Solange diese dinge alle nicht ausgeschlossen wurden (oder irgendwas bestätigt) schießt man hier mit Kanonen auf ... ja was eigentlich?

Würde dringendst raten erst mal alle möglichen Krankheiten ausschließen zu lassen, bevor weiter auf Kratzmaus behandelt wird.
 
Berber21

Berber21

Registriert seit
29.08.2008
Beiträge
395
Reaktionen
0
Parasiten u.ä. sind ausgeschlossen! danke schonmal für die tipps, ich sprech den ta mal noch auf die anderen medis an!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

[Farbmäuse] Milky, die Kratzmaus

[Farbmäuse] Milky, die Kratzmaus - Ähnliche Themen

  • Farbmaus plötzlich gestorben

    Farbmaus plötzlich gestorben: hallo zusammen wir haben vier farbmausweibchen die alle 8 monate alt sind. heute morgen haben wir die eine tot im käfig gefunden (lag wie...
  • Tumor Maus einschläfern lassen?

    Tumor Maus einschläfern lassen?: Hallo! Vllt kann mir ja jemand bei der Entscheidung helfen. Meine Crispy hat seit 2 Monaten einen stetig wachsenden Tumor und starken...
  • fehlgeburt?

    fehlgeburt?: Hi, wir hatten leider unabsichtlichg ein bock in unserer weibchengruppe. Eine Maus ist sehr dick geworden. Seit gestern ist sie plötzlich dünner...
  • Beule am Hals

    Beule am Hals: Hallo zusammen, vor etwa 3 Wochen hatten meine 4 Mäusedamen Milben, deshalb bin ich mit ihnen natürlich zum Tierarzt gegangen, bei dem sie auch...
  • Farbmäuse Tierarztkosten

    Farbmäuse Tierarztkosten: Hallo, ich interessiere mich für die Haltung von Farbmäusen, möchte aber nicht ewig Tierarztkosten haben. Könnt ihr mir mal sagen wie viele von...
  • Farbmäuse Tierarztkosten - Ähnliche Themen

  • Farbmaus plötzlich gestorben

    Farbmaus plötzlich gestorben: hallo zusammen wir haben vier farbmausweibchen die alle 8 monate alt sind. heute morgen haben wir die eine tot im käfig gefunden (lag wie...
  • Tumor Maus einschläfern lassen?

    Tumor Maus einschläfern lassen?: Hallo! Vllt kann mir ja jemand bei der Entscheidung helfen. Meine Crispy hat seit 2 Monaten einen stetig wachsenden Tumor und starken...
  • fehlgeburt?

    fehlgeburt?: Hi, wir hatten leider unabsichtlichg ein bock in unserer weibchengruppe. Eine Maus ist sehr dick geworden. Seit gestern ist sie plötzlich dünner...
  • Beule am Hals

    Beule am Hals: Hallo zusammen, vor etwa 3 Wochen hatten meine 4 Mäusedamen Milben, deshalb bin ich mit ihnen natürlich zum Tierarzt gegangen, bei dem sie auch...
  • Farbmäuse Tierarztkosten

    Farbmäuse Tierarztkosten: Hallo, ich interessiere mich für die Haltung von Farbmäusen, möchte aber nicht ewig Tierarztkosten haben. Könnt ihr mir mal sagen wie viele von...