Wo beerdigt ihr eure Tiere?

Diskutiere Wo beerdigt ihr eure Tiere? im Kaninchenvilla Forum im Bereich Kaninchen Forum; Guten Morgen, das mag eine komische Frage sein aber sie beschäftigt mich sehr. Da wir auch ein Bericht auf VOX sahen, über Tierbestattungen...
Otternase

Otternase

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Guten Morgen,

das mag eine komische Frage sein aber sie beschäftigt mich sehr. Da wir auch ein Bericht auf VOX sahen, über Tierbestattungen.

Unsere Ninins sind schon 7 Jahre alt, meistens ist der Bock krank und braucht viel Plfege und der Gedanke an den Tod schiebt mann ja gerne vor sich weg.

Aber was ist, wenn das Tier doch gestorben ist. Wo beerdigt ihr euer Tier? Darf mann es so begraben hinter dem Haus? Ist das verboten? Beim TA möchte ich es ungern lassen....da dieses Tier mehr als nur ein gewöhnliches Haustier war/ist.

Ich weiß das früher mein altes Kaninchen im Garten beerdigt hatte. Aber das ist ja schon über 20 Jahre her.

LG Otternase
 
Ü

Überdosis

Beiträge
2.720
Punkte Reaktionen
0
Hab zwar keine Kaninchen aber naja...^^

Wenn ich ein Tier einschläfern lassen muss, dann lass ich es beim Tierarzt.
Wenn ein Tier bei mir Zuhause stirbt wird es begraben. Ich mag tote Tiere nicht (das hört sich etwas seltsam an ôô) und will sie ungern mit nach Hause nehmen... Das war bisher schon immer so. Und wenn hier ein Tierchen stirbt, dann will ich es nicht in den Müll werfen oder zum Tierarzt bringen, dann begrab ich das lieber hier. Wir haben ein Haus mit Grundstück und nen kleinen Holzschuppen, dahinter ist ein Streifen Gras/Erde, dort wurden und werden die Tierchen begraben.
 
Otternase

Otternase

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

das ging ja schnell mit dem antworten. Wir könnten es bis jetzt hier auch nicht vergraben aber bei meinen Eltern. Wir müssen eh umziehen und wollen uns ein Kauf kaufen, daher würden wir es selbst hinter dem Garten auch begraben. Wenn es halt erlaubt ist.

LG Otternase
 
Ü

Überdosis

Beiträge
2.720
Punkte Reaktionen
0
Ich glaub bis zu ner bestimmten Größe darf man das.. Aber davon hab ich jetzt keine Ahnung, da wird sich aber sicher noch wer melden ;)
 
BubuDudu

BubuDudu

Beiträge
1.547
Punkte Reaktionen
0
So komisch es auch klingt, meine Mäuse habe ich in Blumentöpfen beerdigt. Die werden später, wenn ich mal ein Haus habe, im Garten beerdigt.
Meine Chinchilla werde ich einäschern, genauso wie meinen Hund. Die Asche ist in einem Pastik verschweißt, das kommt dann zu mir ins Grab.
Ich könnte meine Tiere nie beim Tierarzt lassen...
 
Otternase

Otternase

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

hast du dich schon mal kundig gemacht wo das bei dir gemacht wird und wie teuer das ist? Fand da zum Teil heftige Preise die sie haben.....

LT Otternase
 
Maeusle23

Maeusle23

Beiträge
1.421
Punkte Reaktionen
0
also soweit ich mich informiert habe, ist es erlaubt, am eigenen Grundstück zu beerdigen, allerdings muss man dafür laut Gesetz eine Erlaubnis vom zuständigen Vet.Amt einholen. Und die bekommt man nur, wenn das Tier an einer "normalen" Krankheit gestorben ist, nicht an einer Seuche (heißt nicht meldepflichtig). Und man muss es mehr als 1/2 Meter tief einbuddeln.
Wald etc ist verboten, und dafür gibts wirklich hohe bußgelder. Natürlich kann man noch einen Tierfriedhof aufsuchen oder das tier schlicht verbrennen lassen (läuft dann über Tierarzt ab).
 
Mucki Baby

Mucki Baby

Beiträge
840
Punkte Reaktionen
0
Als wir letztes Jahr unsere Neufundländerdame einschläfern lassen mussten (haben es bei uns zu Hause machen lassen) konnten wir sie im Garten begraben.
Die TÄ sagte, solange man nicht im Trinkwassereinzugsgebiet ist ginge das...
Aber so ein Kaninchen ist ja um ein vielfaches kleiner, als ein Neufundländer - dürfte eigentlich kein Problem sein die Kleinen im Garten zu begraben!!!!!
 
Maeusle23

Maeusle23

Beiträge
1.421
Punkte Reaktionen
0
also ich muss sagen - wir haben bisher auch keine Erlaubnis eingeholt. Bei meinen Eltern wurden die Tiere am Grundstück in Waldnähe vergraben. Gut wir wussten auch nie recht was da die Vorschriften sind, aber ich sehs auch nicht ganz ein, da erst nachzufragen wegen so nem kleinen Meerli
 
Tompina

Tompina

Moderator
Beiträge
6.069
Punkte Reaktionen
114
Hallo,

also Tiere dürfen glaube ich nur bis zu einer gewissen Größe oder einem bestimmten Gewicht im Vorgarten beerdigt werden und auch nur wenn das Gebiet kein Wasserschutzgebiet oder sonst wie besonders deklariert ist.
Meine Meeris und mein Nine, die ich bisher beerdigen musste, liegen alle bei meinen Eltern im Garten...kleiner privater Tierfriedhof...
Meine Hunde werde ich höchstwahrscheinlich verbrennen lassen, da sie zum vergraben zu groß sind...und da ich schon öfters bei TA gearbeitet habe, weiß ich was da mit den toten Tieren passiert und da bringe ich es nicht übers Herz meine "Babys" so enden zu lassen...
 
T

ToniApril

Guest
also meine mäuse beerdige ich immer in unserm garten, dirket an unserer terasse. einmal die woche streu ich auf ihr grab als kleines zeichen dass ich sie noch nicht vergessen hab ihr lieblingsfutter, das symbol tröstet mich ein bisschen wnn ich sie vermisse und außerdem freut sich die haselmaus in unserm garten darüber ;)
wenn ich ein tier beim tierarzt einschläfern lassen muss dann nehm ich es mit, ich möchte doch wissen was mit ihr passiert, außerdem hab ich meistens mäuse aus dem gleichen wurf und dann find ichs schöner wenn sie beieinander gegraben sind, auch weil sie zeitlebens einfach zusammen waren!
 
B

Bunni

Beiträge
495
Punkte Reaktionen
0
Ich wohne mitten in München, kein Garten oder sonstiges. Ich schleiche mich Nachts wie ein Dieb auf das Land und habe meine Tiere dann klammheimlich beerdigt.
 
Mucki Baby

Mucki Baby

Beiträge
840
Punkte Reaktionen
0
@ Tompina
Was passiert denn mit den Tierleichen beim Tierarzt???
Hab ich mich schon immer gefragt!!
 
Barcelos

Barcelos

Beiträge
4.378
Punkte Reaktionen
42
Meinen Hund habe ich einäschern lassen und die Asche ist bei uns zu Hause in einer Urne.
Unseren Hamster haben wir - klammheimlich - in der "Pampa" beerdigt.
Alle unsere Kleintiere (Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster) werden wir irgendwo begraben (sollten wir umziehen, dann im Garten, aber da wir uns hier nicht wohl fühlen, haben wir den Hamster hier nicht im Garten beerdigt, da wir hier in diesem Ort niemanden zurücklassen wollen). Unser Rüde wird auch eingeäschert werden.

Beim Tierarzt würde ich keins meiner Tiere lassen, das könnte ich nicht.
 
zwergloh

zwergloh

Beiträge
5.474
Punkte Reaktionen
16
Man darf soweit ich weiß, nur kleine Tiere im Garten beerdigen. Alles was die Größe einer Katze oder größer hat darf nicht mehr im (Vor-)Garten beerdigt werden.

Ich beerdige meine Tiere immer bei meinen Eltern im Garten bzw. im Blumenbeet.
 
Maeusle23

Maeusle23

Beiträge
1.421
Punkte Reaktionen
0
das stimmt so nicht. Sowohl Kleintiere als auch größere sind Genehmigungspflichtig! ich hab vorhin nochmal das Merkblatt meiner Tierärztin rausgekramt, da steht drauf man soll bei der zuständigen Gemeinde nachfragen ob das im eigenen Garten erlaubt ist, wegen Wassereinzugsgebieten etc geht das ja nicht überall.
Prinzipiell darf man sowohl Wellensittich als auch nen Hund im Garten beerdigen - solange man eine Genehmigung hat.
 
K

katja.lenne

Beiträge
169
Punkte Reaktionen
0
habe mal in irgend nem gesetz gelesen, dass man kleintiere (also ninis auf jeden fall) im eigenen garten (grundstück) beerdigen darf, sofern es kein wasserschutzgebiet ist, bei hunden ist das anders, da darf man es nicht. ne genehmigung brauch man sicher, wenn es nicht das eigene grundstück ist.

aber das mit dem tierarzt würd mich auch mal interessieren, habe erst ein nini einschläfern lassen müssen und es mitgenommen - muss mich ja dann noch verabschieden.... aber was passiert denn beim tierarzt - oder will ich das vielleicht gar nicht wissen?
 
ida22

ida22

Beiträge
4.212
Punkte Reaktionen
0
[QUOTEaber das mit dem tierarzt würd mich auch mal interessieren, habe erst ein nini einschläfern lassen müssen und es mitgenommen - muss mich ja dann noch verabschieden.... aber was passiert denn beim tierarzt - oder will ich das vielleicht gar nicht wissen?[/QUOTE]

Nun ja, die "Kadaver" kommen (so ist es zumindest bei uns) in die Abdeckerei. Dort werden sie zusammen mit Schlachtabfällen und ähnlichem verbrannt ... Keine schöne Vorstellung...

Wir beerdigen unsere Tiere - egal ob Maus oder Hund - im Garten. Nach eine Genehmigung dafür habe ich noch nie gefragt, muß ja auch nicht jeder wissen ...

Als wir noch keinen eigenen Garten hatten, haben wir sie einfach an einer schönen Stelle im Wald begraben ... Ist sicher nicht erlaubt, aber ich wollte eine "Grabstelle" für meine Lieblinge, an die auch nochmal hingehen kann ... Wenn ich heute manchmal noch in die "alte Heimat" zurückkomme, besuche ich meine Lieben immer noch (ist jetzt 11 Jahre her ...)
 
Morastbiene

Morastbiene

Beiträge
9.159
Punkte Reaktionen
0
Mal eine Frage an die, die ihre Lieblinge einäschern lassen haben oder wollen, wenn ich darf:
Was kostet sowas eigentlich?

Zum Thema: Da wir bisher eigentlich nur Kleintiere hatten, haben die alle ein schönes Fleckchen draußen unter einem Baum bekommen. Muss allerdings gestehen, dass ich bis jetzt auch nicht wirklich wusste, dass man möglicherweise eine Genehmigung dafür braucht. Unsere zwei Meeris (plus Fischlein Ruby) sind im Garten meiner Eltern begraben.
 
*Anni*

*Anni*

Beiträge
252
Punkte Reaktionen
0
Es ist echt ein schrecklicher Gedanke, aber aus den Tieren die man beim TA lässt, wird u.a Seife gemacht. Habe gerade wieder was darüber im Internet gelesen, weil sich viele vor dem Gedanken grausen und ihre Tiere auf einem Friedhof beerdigen lassen.
Ich kann es gar nicht in worte fassen, wenn ich mir vorstellen würde, dass aus meinem Tieren mal Seife wird. Deswegen lasse ich sie auch nicht da :/

lg Anni
 
Thema:

Wo beerdigt ihr eure Tiere?

Wo beerdigt ihr eure Tiere? - Ähnliche Themen

Hilfe unsere Tiere sind verwurmt - Was machen wir jetzt?: Hallo, liebe Tierexperten, wir sind total verzweifelt und hoffen sehr, dass ihr uns helfen könnt. 😭😱🙏 Aber eins nach dem anderem. Wir haben...
Katze beim TA durch unterlassener Nothilfe verstorben: Hallo liebe Foren-Community, Erstmal wünsche ich Euch Allen ein Frohes Neues Jahr! Ich hoffe Ihr seid gut reingekommen! Meines ist schrecklich...
Hase ist tot und blutet aus der Nase: Schönen Abend erstmal. Ich hab mal eine Frage an euch und zwar verzweifle ich langsam und zwar habe ich mein hasen gestern Abend in ein großes...
Was könnte zu uns passen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und – wie kann es anders sein – auch direkt mit einer Frage da. Bei mir uns meinem Mann steht die Überlegung im...
Katze nach Verletzung ein Auge entfernt: Hallo liebes Forum, Tja... leider habe ich wohl kein Händchen für Katzen. Nach dem ich im letzten Sommer den Tod meiner lieben Katze Perry...
Oben