darf das Tierheim 2 Katzen ablehnen?

Diskutiere darf das Tierheim 2 Katzen ablehnen? im Tierhilfe Forum Forum im Bereich Tier Ecke; Hallo, folgende Situation, die Tante meines Mannes ist jetzt noch für 12 Wochen weg, in therapie. Ihre beiden Kater haben wir jetzt endlich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Maeusle23

Maeusle23

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
1.088
Reaktionen
0
Hallo,

folgende Situation, die Tante meines Mannes ist jetzt noch für 12 Wochen weg, in therapie. Ihre beiden Kater haben wir jetzt endlich mühsam eingefangen, und gestern ins Tierheim gebracht. Entgegen ihrer Angaben sind die 2 natürlich nicht geimpft :roll: nur entwurmt, - gut, das wird dort gemacht und wir zahlen das auch.
Dann stellte sich die Frage ob das TH sie weiter vermitteln soll oder in Pflege nehmen. Da es in dem Fall 2 Katzen in not sind (sie hat von heute auf Morgen nur noch Stütze, kein "eigenes" Geld mehr) wäre ja die Möglichkeit über den "Tiere-in-Not"-Verein dafür das Geld zu bekommen.
Aber jetzt stellt sich das TH plötzlich doch quer (nachdem eine am Telefon gesagt hat, das ginge ok so) und will die Katzen dann entweder in Pflege nehmen (und am Ende auch das pflegegeld kassieren, ca 100-150€ pro Tier im Monat) oder aber weitervermitteln.

Meine Frage: gibts da irgendwelche Möglichkeiten das Geld zu bekommen? Fördervereine die man anhauen kann? wie find ich sowas raus, außer übers unkooperative Tierheim?
Einen der beiden Kater will sie auf jeden Fall wieder haben und es wäre für die therapie auch net gut wenn der jetzt weg wäre. Aber das Geld dafür hat se auch net... blöde sache.

habt ihr noch Ideen?
 
08.09.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
3.355
Reaktionen
49
Also, ich kenne das Tierheim ja jetzt nicht, aber da ich selbst in einem Tierheim gearbeitet habe, weiß ich wie oft man seinem Geld hinterher rennt, wie oft Pensionskosten oder andere vereinbarte Beträge nicht bezahlt werden...das hat dann nichts mit mangelnder Kooperation zu tun sondern eher mit der Angst auf den entstehenden Kosten sitzen zu bleiben.
(Jaa, ein Tierheim ist zum Schutz der Tiere da, aber wenn kein Geld da ist die Mitarbeiter, das Futter oder den Tierarzt zu bezahlen kann man auch keine Tiere mehr schützen...)

Bei uns wurde das auch so gehandhabt entweder Pensionskosten bezahlen für den Zeitraum (vielleicht einen Sonderpreis vereinbaren, 12 Wochen sind lange) oder eben die Katzen ganz übereignen an das Tierheim...in einzelnen Fällen haben wir Ratenzahlung vereinbart, da müsstet ihr halt mal fragen!
Oder vielleicht gibt es eine private Katzenschutzinitiative in der Nähe die bereit wäre sich an den Kosten zu beteiligen? (mal im Internet schauen...)
Das ist leider immer so ne Sache mit solchen Notfällen...

Sorry, ich bin keine große Hilfe, leider...vielleicht fällt ja wem anders was Gutes ein!
 
Maeusle23

Maeusle23

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
1.088
Reaktionen
0
naja das versteh ich schon dass es blöd ist, dem Geld ständig hinterher zu rennen. Für Futter, Streu etc könnte sie auch grad noch aufkommen. Ich werd mal vorschlagen, dass man Sonderregelung macht, jetzt sind die Katzen (vorübergehend) ja erstmal dort.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Die Tierheime in usneerer gegend neigen leider dazu, auch noch gebühren für die Abgabe von tieren zu verlangen - guck mal auf der Website des Nürnberger Tierheims, ist echt nicht billig. Dadurch geben die Leute Tiere da dann eher mit daem grund " hab ich gefunden. hat gestreunt" ab, oder werfen sie gleich über den zaun.

ich würde vielleicht versuchen einem Tierschutzverein die Tiere zu geben, aber bei älteren katzen ist eben auch da die vermittlung sehr sehr schwierig... oft sind ältere nciht so hübsche Katzen komplett unvermittelbar, weil die Leute lieber besonders süße bunte Kätzchen wollen.
 
Mila92

Mila92

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
81
Reaktionen
0
@ susanneC: ich komme ja auch aus der nähe von nürnberg (roth) und ich weiß was du meinst. schon bisschen blöd, man will den tieren helfen und die wollen noch das geld dafür. wobei sie die ja dann auch "durchfüttern"

wieso behaltet ihr die beiden denn nicht erstmal bei euch, du meintest doch, dass das wegen der therapie gut wäre. oder geht das bei euch nicht? oder wenns eben gar nicht geht, versucht die doch privat irgendwie herzugeben?
 
Michaela203

Michaela203

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
154
Reaktionen
0
Tierheime "dürfen" Katzen bzw. Tiere schon ablehnen! Zumindest die "Privaten"! Das Nürnberger z.B. wird ja von der Stadt mit finanziert, da ists wohl etwas anders. Obwohl die z.B. auch momentan Aufnahmestopp für Katzen haben! :-(

Tierheime nehmen auch meist keine Pflege- / Urlaubstiere auf, da sie ja für Notfälle da sind. Notfälle sind halt eigentlich Tiere die eben gefunden wurden oder aus bestimmten privaten Gründen abgegeben werden müssen oder die vom VET.Amt. gebracht werden aus schlechter Haltung usw.

Ich denke ein Tierheimleiter lässt mit sich reden wenn er Pflegetiere aufnimmt das man eben z.B. eine Ratenzahlung vereinbart. Ich meine wenn man die Situation erklärt und der Willen da ist ist eigentlich vieles machbar.

Und ich habe mit Schrecken gelesen das evtl. nur 1 Tier zurückgenommen werden soll. Das finde ich auch irgendwie unfair wenn die Tiere schon länger zusammen sind. Ich merke es immer wieder wenn man Pärchen abgibt, dann wollen die auch zusammen bleiben.

Es gibt auch Privatleute die Katzensitting machen oder so. Vielleicht wäre da irgendwo noch ne Möglichkeit die günstiger ist!
 
Maze of the Haze

Maze of the Haze

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
1.167
Reaktionen
0
Aber das TH Nürnberg find ich eh nicht so prickelnd (mal vorsichtig ausgedrückt). Wo genau aus Mittelfranken kommst du Mausle? Denn ich kenn hier in meiner Umgebung noch einen netten Tierschutzverein vielleicht können die dir weiterhelfen und da fällt mir spontan auch noch des Katzenschutzhaus in Fürth ein.
Aber auch Mittelfranken is nicht grad klein
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.424
Reaktionen
0
Tierheime dürfen ablehnen. Ich denke, sie haben Angst - bei Euch jetzt - das ihr sie in Pflege da lässt (oder Eure Tante) - nicht bezahlt und letzt endlich gehen sie dann doch in die Vermittlung. Das Tierheim hat dann Kosten zu tragen.
Finde ich nachvollziehbar - auch wenn es für Euch doof ist.
 
K

küchentiger

Registriert seit
28.09.2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
@ susanneC: ich komme ja auch aus der nähe von nürnberg (roth) und ich weiß was du meinst. schon bisschen blöd, man will den tieren helfen und die wollen noch das geld dafür. wobei sie die ja dann auch "durchfüttern"
Umsonst ist der Tod und auch ein Tierheim bekommt absolut nichts umsonst!
Das Tierheim in unserem Ort erhält im Jahr 10.000 Euro an Mitgliedsbeiträgen - das deckt die Unterhaltskosten für den Betrieb für 4 Wochen!
Wenn nicht Spenden (die immer weniger werden) zusammen gekratzt würden, müsste jedes Tier, egal ob Meerschweinchen oder Hund, über 400 Euro Vermittlungsgebühr einbringen, damit das Tierheim überhaupt existieren kann.
Alleine die Tierarztkosten belaufen sich auf 2000 - 3000 Euro jeden Monat. Entgegen der ländläufigen Meinung kommt der Tierarzt nämlich auch für einen Tierschutzverein nicht ohne Rechnung - das darf er garnicht.

Und natürlich kann ein Tierheim, wenn es sich bei der Stadtverwaltung zur Fundtieraufnahme verpflichtet hat, keine Fundtiere ablehnen. Tiere von Privatleuten aber auf jeden Fall, was ohnehin nur gemacht wird wenn überhaupt kein Platz mehr ist.
Die meisten Tierheime gehören Vereinen, das heißt das sind Privatleute, die nicht dazu verpflichtet sind für andere die Kartoffeln aus dem Feuer zu holen.

So, das musste mal gesagt werden.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Das Tierheim Nürnberg ist da ein kleiner Spezialfall--- fast alle 2 jahre wird angebaut (mal ein neuer Bereich für die Katzen umgebaut, der jetzt nur noch aus glas und Palstik vesteht, alles andere als gemütlich oder artgerecht, und Platz für deutlich weniger Tiere bietet als vorher, aber stylisch schaut es aus - nur dass Katzen weiße Decken weniger gemütlich finden als dunkle ecken zum verkriechen, und man sich in vollglasabteilen von 4qm echt nirgends verstecken kann.
Dann gibt es ein recht neues Kleintierhaus, über die Größe der Boxen für hamster und Mäuse lasse ich mich besser nicht aus.
Zur zeit ist ein neues Haus für Welpen im Bau. Die Gelder dafür hat ein CallCenter geworben, call center machen das nicht umsonst und spenden sicher keine mehreren 100.000 Euro, die die Anrufe bei jedem der jemals in Nürnberg Tiere geholt hat gekostet haben dürften. Einer der Hauptsponsoren ist Dagmar Wöhrl, Mitbesitzerin gleichnamiger Kaufhauskette.

bei diesen vielen Umbauten und projekten, die man sicher auch mit einem einfachen Architekten machen könnte, der weniger künstlerische Ansprüche hat, kann es am geld nicht wirklich fehlen - aber dennoch werden nicht mal Meerschweinchen kastriert. Auf der anderen Seite gibt es aber eine Gruppe vpn ca. 15 Kaninchen, die ausschließlich dazu da sind, im Altenheim gestreichelt zu werden, und die nicht vermittelt werden, also dauerhaft durch gefüttert werden und ihr Dasein als Streicheltiere mit wenig platz zu fristen, die dann alle paar tage zum streicheln durch die gegend gekarrt werden.

ich bin durchaus für umbauten und Erweiterung im tierheim, aber wenn doch bitte schön Tiergerecht und keine Evrschlimmerung der haltungsbedingungen - und wenn dafür an kastrationen etc. gespart wird, geht das nun mal gar nicht - dann gibts den Anbau halt erst ein jahr später, aber dafür müssen alle Tiere entsprechend behandelt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

darf das Tierheim 2 Katzen ablehnen?

darf das Tierheim 2 Katzen ablehnen? - Ähnliche Themen

  • Darf man private Spendenaufrufe für ein krankes Tier starten?

    Darf man private Spendenaufrufe für ein krankes Tier starten?: Hallo liebe Community! Ich hoffe nicht, dass ich gegen irgendwelche Regeln verstoße. Das hier ist kein Spendenaufruf, sondern es geht um das...
  • Biete Hilfe für Gnadenhof/Tierheim

    Biete Hilfe für Gnadenhof/Tierheim: Hallo, ich würde gerne in den Sommerferien auf einem Gnadenhof helfen. Ich habe schon im Internet gesucht, jedoch konnte ich nicht wirklich etwas...
  • Ein Jahr lang Tierheim..

    Ein Jahr lang Tierheim..: So, Abi ist vorbei, und ich hab noch nichts für "danach" ;-) Mein größter Traum wäre auf jeden Fall erstmal etwas aktiv mit Tieren zu machen...
  • Tierheim Aufbau

    Tierheim Aufbau: Hallo, ich hoffe jemand von euch kann mir weiterhelfen. Wir haben uns mit ein paar Leuten zusammen getan und haben vor ein Tierheim aufzubauen...
  • Wer darf ein Tierheim bzw. einen Tierschutzverein gründen?

    Wer darf ein Tierheim bzw. einen Tierschutzverein gründen?: Guten Abend, eine Freundin und ich haben uns heute Mittag darüber unterhalten, was wir mit dem aktuellen Lotto-Jackpot machen würden. Dabei ist...
  • Wer darf ein Tierheim bzw. einen Tierschutzverein gründen? - Ähnliche Themen

  • Darf man private Spendenaufrufe für ein krankes Tier starten?

    Darf man private Spendenaufrufe für ein krankes Tier starten?: Hallo liebe Community! Ich hoffe nicht, dass ich gegen irgendwelche Regeln verstoße. Das hier ist kein Spendenaufruf, sondern es geht um das...
  • Biete Hilfe für Gnadenhof/Tierheim

    Biete Hilfe für Gnadenhof/Tierheim: Hallo, ich würde gerne in den Sommerferien auf einem Gnadenhof helfen. Ich habe schon im Internet gesucht, jedoch konnte ich nicht wirklich etwas...
  • Ein Jahr lang Tierheim..

    Ein Jahr lang Tierheim..: So, Abi ist vorbei, und ich hab noch nichts für "danach" ;-) Mein größter Traum wäre auf jeden Fall erstmal etwas aktiv mit Tieren zu machen...
  • Tierheim Aufbau

    Tierheim Aufbau: Hallo, ich hoffe jemand von euch kann mir weiterhelfen. Wir haben uns mit ein paar Leuten zusammen getan und haben vor ein Tierheim aufzubauen...
  • Wer darf ein Tierheim bzw. einen Tierschutzverein gründen?

    Wer darf ein Tierheim bzw. einen Tierschutzverein gründen?: Guten Abend, eine Freundin und ich haben uns heute Mittag darüber unterhalten, was wir mit dem aktuellen Lotto-Jackpot machen würden. Dabei ist...