Mein Hamster ist tot

Diskutiere Mein Hamster ist tot im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; firstHallo! Mein Hamster ist am. 7. September gestorben. :( Ich habe davor versucht mich innerlich drauf vorzubereiten. Aber als er wirklich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
miss_u_cookie

miss_u_cookie

Registriert seit
08.09.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo!

Mein Hamster ist am. 7. September gestorben. :(
Ich habe davor versucht mich innerlich drauf vorzubereiten. Aber als er wirklich tot war, hat mich dieser Schicksalsschlag schwer getroffen getroffen. Ich konnte nur noch heulen.

Ich bin wirklich sehr traurig. Es ist unglaublich was für eine Freundschaft man mit so einem kleinen Hamster aufbauen kann. Er hat sich sogar ans "Hamsterklo" gewöhnt.

Er war mehr als nur eine Ablenkung. Wir waren wie ein Team. Wenn ich mich wiedermal im Tiefpunkt meines Lebens befinde, hat es bereits gereicht wieder einigermaßen glücklich zu sein in dem ich mit meinem Hamster spiele. Oft schaue ich ihn auch nur beim Essen oder Laufen zu. Ich habe mich jedes mal aufm Heimweg gefreut meinen Hamster wiederzusehen.
Er war immer da, wenn ich ihn gebraucht habe. Aber ich war nicht da, wo er gestorben ist. Möglicherweise hatte er Angst, Schmerzen oder ihm war kalt....

Ich kann es nicht fassen, dass er weg ist. Es tut unheimlich weh. Ich weiß nicht wieviel so ein kleines Tier empfindet. Aber er bedeutet mir einfach zu viel. Er war doch völlig gesund. Ich habe stets auf eine gesunde, ausgewogene und vitaminreiche Ernährung geachtet. =(

Wie habt ihr eure Trauerphase verarbeitet? Wie seid ihr voran gegangen?
Habt ihr wieder ein neues Haustier ins Herz schließen können?

Mit freundlichen Grüßen

Sophia



 
08.09.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
P

Perser

Guest
Hallo.

Oh, das tut mir wirklich sehr leid für dich.

Ich glaube man braucht ein bisschen, bis man darüber hin weg ist.(wenn einem das tier wichtig ist und das interesse nicht vergeht).

Meine Rennmaus ist auch am 7.September gestorben.
Die letzte Stunde habe ich sie begleitet. :(

Ich war so fassungslos - nur noch am heulen. Und er hatte nichts. Er ist plötzlich gestorben. Und für Alterschwäche war es noch zu früh.
Ich weiß nicht, wie ich mich ablenken kann. Aber ich bin gezwungen, mich auf neue Tiere einzulassen, da mein einziges Böckchen jetzt einsam und alleine ist...

Hast du denn noch ein anderes Haustier? Vlt. bringt dich das auf andere Gedanken. Wie du schon sagst - Haustiere können einem sehr gut helfen. :)
 
H

Hamster_wins

Registriert seit
29.07.2009
Beiträge
59
Reaktionen
0
Hi

Tut mir jetzt voll Leid für dich.
Kann mir vorstellen wie hart das sein muss.
Irgendwan wirst du sicher wieder ein Tier so/oder so ähnlich lieben wie dein Hamsti.
An was ist er denn gestorben.


LG
 
*Emmy*

*Emmy*

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
6.204
Reaktionen
0
Oh,*fühldichgedrückt*das tut mir Leid aber da kann ich nur sagen "zeit heilt alle wunden" du musst selbst entscheiden wann du dich wieder dazu bereit fühlst...nach unserer katze hat es 2 1/2 Jahre gedauert...und dann hab ich mich verliebt.Da gibt es keine Trauerzeit oder ähnliches...Hey,deinem Hamsti geht es da wo er jetzt ist gut...auch wenn es dir unwahrscheinlich schwer fällt..
wie alt war der kleine??
 
Jonny-Buzz

Jonny-Buzz

Registriert seit
08.08.2009
Beiträge
103
Reaktionen
0
das tut mir echt sehr leid...

hoffentlich geht es dir bald wieder besser.

*Ganzdollerdrücker*
 
Schnuckie

Schnuckie

Registriert seit
29.04.2007
Beiträge
85
Reaktionen
0
Mein Beleid

Ich musste dieses Jahr schon zweimal Abschied nehmen von meinem Hamstern. Im Februar war mein Erwin so krank geworden das nur Einschläfern Erlösung brachte. Er war mein erster Hamster und ich habe viele Haltungsfehler gemacht, die ich aber sehr schnell verbessert habe, so das er und auch die anderen zwei Hamster ein schönes Hamsterleben haben.

Im August war es dann auch bei Mobby so weit. Wir waren noch beim Tierarzt, aber es nichts mehr gebracht. In der Nacht ist er eingeschlafen :(

Als Erwin nicht mehr war, wollt ich bei zwei Hamstern bleiben, aber ich hab nicht mit meinem Freund gerechnet der den kleinen Rhino unter der Jacke hervor zauberte. Dank dem Frechdachs bin ich schnell über Erwin hin weggekommen.
Jetzt bleib ich bei zwei Hamster und die halten mich auf Trapp, so das ich auch nicht lang um Mobby getrauert habe.

Erwin und Mobby haben sich jetzt wieder und ich werde die Beiden nie vergessen!!!

Wenn du erneut einen Hamster haben möchtest, lass dir vielleicht 1 - 2 Wochen Trauerzeit und schau dich dann nach einem Neuem um.
Den knuffig sind die Kleinen auf jeden Fall und ein Leben ohne Hamster kann ich mir nicht mehr vorstellen.

LG
Diana
 
D

Dominik22

Registriert seit
17.08.2009
Beiträge
46
Reaktionen
0
Mein Beileid :(
Habe meine Mala relativ neu und ehrlich gesagt mit dem Gedanken dass sie mal sterben wird kann ich mich so gar nicht anfreunden :(
Würde mir aber wahrscheinlich einen neuen kaufen mit dem Gedanken einen Hamster vor schlechter Haltung gerettet zu haben.
Denke mir das ist wieder ein Hamster der ein glückliches Leben führt und nicht von einem kleinen Kind in einem winzigen Käfig gehalten und eher als Spielzeug gesehen wird.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
mein männlicher degu ist verstorben. er war krank aber die ärztin wusste später auch keinen rat mehr...

eines morgens (9 uhr.... normalerweise stehe ich 11 uhr auf... verrückt) wachte ich auf und schaute zu meinen süßen rüber. meine dame lag halb auf ihm gekuschelt (wie immer) und er lag seitlich da. ich schaute nach sah nähmlich süß aus. dann sah ich das sein kopf vom haus runter hang. ich dachte mir "scheiße". er lebte noch.

noch.

ich scheuchte das mädel von ihm runter und brachte ihn in eine stabile lage. er atmete schwer... kurze zeit später krampte er heftig. kein schöner anblick. und fiebste.... es war schrecklich und mir kommen während des schreibens schon die tränen wenn ich zurück denke....

beim letztem atemzug war es bei mir vorbei.. ich heulte aus eimern. und ich heule nie. dann nahm den leblosen körper in meine hand und konnte ihn nur noch an mich drücken und heulen... lassa wusste nicht was nu los ist.

scheiß sache das.

er fehlt mir sehr.... ich werde ihn nie vergessen... scheiße ich fange an zu weinen. dabei ist das schon monate her. was sage ich. letztes jahr war das.

davor hatte ich schon drei dsungarische zwerghamster verloren. aber das mit robinson war heftig. ich dachte er schafft es...
 
miss_u_cookie

miss_u_cookie

Registriert seit
08.09.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ich bin noch nicht bereit alles ein neues Haustier zu akzeptieren.
Mein Hamster hat es verdient, dass ich für eine Weile noch an ihn denke. Ich habe auch sehr viel geweint. Es ging sonst gar nicht anders.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Zuerst einmal: DANKE, dass ihr mir alle geschrieben habts!! Ich fühle mich mit euch verbunden. ES ist schön mal Erfahrungen von euch zu lesen. Jetzt fühl ich mich nicht mehr so allein gelassen.

@ Perser
:
Nein. Ich habe sonst kein anderes Haustier mehr. Ich weiß noch nicht, ob ich noch ein Hamster kaufen soll. Dann müsste ich diese Trauerphase wieder durchmachen. ES tut so weh.
Gott, ich kann dich so gut verstehen.

@ Hamster_wins
:
Ich weiß nicht was mein Hamster gehabt hat. EIn tag vor seinem Tod war noch alles in bester Ordnung! =( Ich habe ihn auch regelmßig untersucht: Augen, Ohren, Zähne. Dann auch seinen Bauchraum abgetastet. Sein Käfig war auch immer sauber, frisches Wasser. Aber dann ist er plötzlich gestorben =( Es war einfach ander Zeit. Hamster leben ja normalerweise 1,5 bis 2 Jahre, wenn alles gut geht

@ mr watson oder emm
:
Er ist 2Jahre alt geworden und ein paar Tage. Ich bin froh, dass er nicht an irgendwas erkrankt ist und so lang bei mir geblieben ist. Aber dennoch ist er zu früh gegangen = (

@ Jonny-Buzz
:
Danke!!
Ich umarme zurück!!

@ Schnuckie
:
Ich weiß auch schon jetzt, dass ich mein Hamster NIEEEE vergessen werde., Er war so einzigartig. Es ist unvorstellbar, dass in so einem kleinen Tier so viel Lebensfreude steckt. Er war immr lebendig und gut drauf. Und sein niedliches Aussehen!! *awww.. ich muss wieder weinen ='( er fehlt mir!!

@ Dominik22
:
Es stimmt. Danke fürs Trösten! Das hilft. Ich habe meinem Hamster viel Gutes geboten. Er war sehr glücklich bei mir. Ich bin ihm so dankbar, dass er ein Teil meines Lebens begleitet hat. Er hat mir so viele glückliche Momente geschenkt :(

@blackdobermann
:
Oh es muss schrecklich gewesen damit ansehen zu müssen, wie dein liebes Tier gestorben ist. Es tut mir so leid! Ich weine auch selten. Aber mein Hamster war mir so nah. Ich konnte gar nicht anders. EInmal als ich alleine unterwegs war und mir mein hamster wiedermal schrecklich gefehlt hat, hab ich in der öffentlichkeit paar tränen fließen lassen. Als ich endlich daheim war, war ich so fertig. Ich war am Ende.


 
Zuletzt bearbeitet:
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
5.403
Reaktionen
0
Hallo!
Das hast du echt schoen geschrieben.
Ich musste mich dieses Jahr auch schweres Herzen von 2 meiner Hamster trennen.
Ich hatte beide schon seid sie babys waren, die eine wurde 2 jahre und paar tage.
Kannst du dir das vorstellen? 2 Jahre hatte ich eine der beiden & auf einmal war sie .. tot.
Das ist wirklich hart. Man baut wirklich eine art freundschaft zu dem hamster auf.
Meine Kleine maus war so ein besonderes Hamster.
Sie kam bei jedem geraschel aus ihrem häusschen, schlief meist mit mir auf dem Sofa ein, also wirklich was besonderes fuer mich.

Ich wunsch dir alle Kraft der welt.
Es ist immer wieder schwer sich von einem "freund" zu verabschieden.

Liebste grüße.
 
B

Bunni

Registriert seit
17.04.2009
Beiträge
495
Reaktionen
0
Habe den Beitrag jetzt erst gesehen.

Mir ist heute auch mein Darwin gestorben auf meiner Hand.

Ich weiß wie du dich fühlst. Mein kleiner war auch ein Kämpfer bis zum Schluss.


Mein Beileid
 
D

Dominik22

Registriert seit
17.08.2009
Beiträge
46
Reaktionen
0
Habe es gestern grad mit meiner Freundin darüber gehabt, hätte vorher nie gedacht das man so an einem Tier hängen kann, meine Mala ist noch recht neu bei uns wir haben sie erst 3 Wochen aber dennoch ist sie mir so wchtig.


@ Bunni: Auch dir mein herzliches Beileid!!
Aber der kleine hatte sicher keine Schmerzen und ist wenigstens in Frieden bei einer Freundin in vertrauter Umgebung (bei dir auf der Hand) gestorben, das ist doch schon viel wert, denn du hast den kleinen begleiten können und er musste diesen Weg nicht alleine gehen.


@Miss u Cookie:
Wollte nicht taktlos sein es ist absolut klar das du dir nicht sofort einen neuen kaufst und den alten vergisst, und das ist auch absolut richtig so, schließ erstmal mit dem Tod ab erst ann kann an nach vorne schauen.

Aber ich denke wer Hamster liebt und ihnen ein artgerechtes schönes Zuhause bieten kann, der tut viel für so ein kleines Wesen, denn Leute die sich so sehr um ihre Tiere sorgen wie wir hier sind denke ich leider eher die Ausnahme :(
 
miss_u_cookie

miss_u_cookie

Registriert seit
08.09.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
@Smartie
:


Danke, dass du deine Gedanken mit mir teilst. Ich kann mir das so gut vorstellen. Der Tod war eins der schlimmsten Schicksalschläge in meinem Leben bisher. Es kann so plötzlich, obwohl ich versucht habe mich darauf vorzubereiten, dass es bald so kommen würde, weil ich befürchtet habe, dass ich schwer aus der Trauerphase schaffen werde.

Die Tage ohne meinen Hamster vergehen wie immer. Aber jeden Tag fehlt er mir. Besonders abends, wenn sich nichts mehr in seinem Käfig tut. Sein Käfig hat 3 Stockwerke inkl Erdgeschoß. Er hat immer im obersten gewartet, so dass er ja genug Aufmerksamkeit bekommt und ich nicht einfach so vorbei gehen kann. Er ist immer hin und her gerannt, wenn ich vorbei gegangen bin, damit ich mir Zeit nehme um mit ihm zu spielen. Er war so süss und liebenswert! ='( ='(

@Bunni
: Es tut mir so leid für dich! DAs muss unheimlich schrecklich gewesen sein. Ich kann mir noch so genau erinnern, wie das am ersten Tag war. Man stürzt quasi in ein schwarzes Loch. Ich konnte da nur noch heulen. Erst Stunden später konnte ich mich wieder einfangen. :(


@ Dominik22
:

Es stimmt leider, dass es immer und wieder leute gibt, die den Tieren kein artgerechtes Zuhause bieten können/wollen. =( das ist wirklich sehr traurig. Denn auch Tiere brauchen Liebe.


 
HarleyFlo

HarleyFlo

Registriert seit
22.10.2008
Beiträge
233
Reaktionen
0
Das ist leider der Nachteil an Hamster, die kurze Lebensdauer. Mitte August mussten wir auch unseren Hamster ( 2 Jahre alt ) einschläfern, hatte einen Tumor hinter seinem Auge. Tierärztin hat gesagt kann man nix machen, würde aber häufiger bei Hamster vorkommen.

Waren zwar auch etwas traurig, aber aufgrund des Alters war uns schon klar das es nur noch eine Frage der Zeit war bis er so oder so gegangen wäre.

Der Tot wird leider in einer Tierhaltung unvermeidbar sein. Bzw. man muß sich im klaren sein das man meist selbst den Henker spielen muß und das Todesurteil für seinen geliebten Schützling sprechen muß.
Aber als Trost sollte man sich immer sagen, das Tier hatte ein schönes Leben bei dir und nun ist es im Himmel schaut auf dich, ist erlöst und ist dir dankbar für die Liebe und Aufmerksamkeit die du ihm gegeben hast.

Nun gibt es einem anderen Tier die Chance ein genau so schönes Leben zu bekommen.
 
miss_u_cookie

miss_u_cookie

Registriert seit
08.09.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
@HarleyFlo

Danke für deinen Beitrag!

Mittlerweile ist es etwas besser geworden.
Aber ich vermisse ihn nach wie vor sooooo sehr!!! Aber ich breche nicht mehr in Tränen aus, wenn mcih die Sehnsucht wieder packt! =(
 
Jeysie

Jeysie

Registriert seit
29.05.2007
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Das wird schon wieder fühl dich ganz lieb gedrückt!
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.780
Reaktionen
0
Das tut mir echt total leid für dich! *feste drück*
Nimm dir Zeit zum trauern, das braucht man. Als mein erstes Kaninchen gestorben ist, bin ich auch lange nicht darüber hinweg gekommen und auch als ich ein neues hatte, habe ich ihn immer wieder mit meinem Hoppel verglichen und dachte sowas wie "Hoppel hätte das nicht gemacht".
Selbst jetzt (nach über 4 Jahren) trauer ich noch um meinen Hoppel, aber inzwischen kann ich auch meine jetzigen Kaninchen wieder lieben.
Ich finde es aber echt klasse, dass du so um deinen Hamsti trauerst! Das ist ein wahrer Freundschaftsbeweis und dein Hamsterchen hatte bestimmt ein wunderbares Leben bei dir!
Fühl dich ganz fest gedrückt
glg
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.277
Reaktionen
7
Mein Beleid, das tut mir auch leid für dich. Ich kenne sowas auch.
Ich hatte früher mal die Triopseier ins Becken gegeben und irgendwann schlüpfte dann draus ein Nauplien. Sie sah irgendwie komisch aus, hatte aber auch schon Füße, war weiß/etwas rosa und total winzig. Sie stand am Schreibtisch, dort bin ich meistens den ganzen Tag am PC da. Ich habe sie immer wieder beobachtet, gefüttert und aufgepasst, dass es ihr nichts passiert. Die laute Musik hatte ich auch gemeidet. Mit der Zeit wächst sie und wurde immer größer, hatte sich umgefärbt. Es war so spannend, sie beim Wachstum zu beobachten. Irgendwann war sie dann zu groß und ich habe sie ins größere Becken getan. Ich glaube, zum Ende war sie so etwa 2,2 cm lang. Später bekam sie die Eiersäckchen und hatte die Eiern auch vergrabt. Diese habe ich auch schon aufbewahrt. Eines Tages wurde sie plötzlich immer schwacher und langsamer. Sie schwamm nicht mehr soviel. Da dachte ich mir, vielleicht stirbt sie bald. Ich war auch etwas traurig. Am nächsten Tag nach der Schule hatten meine Mum und mein Bruder mir gesagt, dass Laika (so hieß sie) gestorben ist. Dann bin ich gleich in meinem Zimmer gelaufen und sie stand im Wasser absolut still rum. Bewegte sich nicht mehr. Ich habe dann gleich angefangen zu weinen, weil ich das nicht wollte, dass sie so schnell sterben sollte. Die Triopse können nur 2-3 Monate alt werden, das war mir klar. Aber traurig war ich trotzdem. Sie ist 73 Tage alt geworden. Da sieht man, dass man zu so kleinem Tier auch eine tolle Freundschaft aufbauen kann. Ich habe um sie gekümmert, selbst erlebt und sie aufgezogen. Und nun ist sie für immer von mir fort. Ich vermisse sie auch noch so. :(
 
miss_u_cookie

miss_u_cookie

Registriert seit
08.09.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo an ALLE!!

Vielen DANK, dass ihr euch kurz 'Zeit genommen habts, um mir etwas zu schreiben. ES tröstet mich, dass viele auch diese traurigen Momente mit mir teilen. Ich bin gerührt.
Es ist das erste Mal, dass ich traurige Erlebnisse einfach so ins Internetforum stelle und mit allen teile. Ich bin sehr positiv überrascht, dass man sich mir Aufmerksamkeit gewidmet hat. Auf dieser Welt gibt es genug nette Menschen! :angel:

Ich danke euch! Alle die *umarmungen* ich weiß sie sehr zu schätzen!

@Jeysie :
danke! ich hoffe auch, dass es bald wieder alles gut wird. aber momentan steht mein hamsterkäfig noch immer im zimmer und es gibt oft genug noch momente wo ich kurz im vorbeigehen stehen bleibe um zu schauen, ob er nicht doch aus seiner Holzkütte herausgekrochen kommt, weil er anfangs immer so verschlafen ist. =) ich hab ihn wirklich so lieb gehabt und er wird wahrscheinlich wirklich für immer in meiner erinnerung bleiben.

@Calimero:

Ich weiß, es war nur ein kleines tier. ich habe wahrscheinlich nicht, jede minute mit ihm verbracht, aber immer wenn ich mich mit ihm beschäftigt habe, hab ich ihn unheimlich lieb gewonnen. und so sitzt ich nun traurig da, ohne meinen geliebten hamster.=( er fehlt mir wirklich so sehr. ich kanns kaum in worte fassen! =(

@Fleckihund:
Ich weiß! ich kann dich gut verstehen. die zeit ist nicht das ausschlaggebende, dass der traurerschmerz so tief sitzt. sondern eher wie intensiv man diese zeit mit dem tier verbracht habe.
ich habe mich wirklich immer auf meinen hamster gefreut.
oft komme ich trostlos nach einem langen mühsamen tag nach hause. und sie da! mein hamster wartet schon aufgeregt auf mich. auf frisches gemüse, auf neue leckerlis! =( dann ist es mir auch viel besser gegangen. ich habe mich gefreut für ihn, wenn es ihm geschmeckt hat. ich habe es gern gemacht ihn zu füttern.
ich habe gern seinen käfig geputzt. er hat sich immer sehr gefreut, wenn neues streu im käfig war. und wirkt immer so abenteuerlustig. =(
 
Popokatepeto

Popokatepeto

Registriert seit
04.10.2009
Beiträge
16
Reaktionen
0
das tut mir ssehr leid für dich. ich kenne das gefühl einen hamster freund zu verlieren. aber du hast jetzt einen hamsterschutzengel:051:!!!
liebe grüße
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mein Hamster ist tot

Mein Hamster ist tot - Ähnliche Themen

  • Katze hat Hamster erwischt

    Katze hat Hamster erwischt: Hey... Vor etwa 30min. bin ich nachhause gekommen und habe meine Katze mit meinem Hamster im Mund etndeckt... Ich habe mein Kater sofort...
  • Hamster hat Geschwür an der Vorderpfote

    Hamster hat Geschwür an der Vorderpfote: Heyy, ich habe vor einiger Zeit mal bemerkt, dass sich bei meinem Hamster an der Pfote ein kleines Geschwür bildete, bin damit sofort zum Tierarzt...
  • Kopfschiefhaltung Zwerghamster

    Kopfschiefhaltung Zwerghamster: Hi. Ich bin am verzweifeln.. Mein zwerghamster hatte eine tiefere Verletzung da er sich am Käfig verletzt hatte. Deshalb war ich beim Tierarzt...
  • Hamster mit Milbenbefall

    Hamster mit Milbenbefall: Hallo! Mein Goldhamster, ungefähr 4-5 Monate alt, hat Milben. Nach unzähligen Recherchen bin ich noch genauso schlau wie vorher - ich kann die Art...
  • Welchen Käfig für meinen Hamster?

    Welchen Käfig für meinen Hamster?: Hallo, brauche eine Entscheidungshilfe. Welcher Käfig wäre am besten für meinen neuen Hamster? Er ist ein Dsungare. Nagarium Marrakesch 96x47x40...
  • Welchen Käfig für meinen Hamster? - Ähnliche Themen

  • Katze hat Hamster erwischt

    Katze hat Hamster erwischt: Hey... Vor etwa 30min. bin ich nachhause gekommen und habe meine Katze mit meinem Hamster im Mund etndeckt... Ich habe mein Kater sofort...
  • Hamster hat Geschwür an der Vorderpfote

    Hamster hat Geschwür an der Vorderpfote: Heyy, ich habe vor einiger Zeit mal bemerkt, dass sich bei meinem Hamster an der Pfote ein kleines Geschwür bildete, bin damit sofort zum Tierarzt...
  • Kopfschiefhaltung Zwerghamster

    Kopfschiefhaltung Zwerghamster: Hi. Ich bin am verzweifeln.. Mein zwerghamster hatte eine tiefere Verletzung da er sich am Käfig verletzt hatte. Deshalb war ich beim Tierarzt...
  • Hamster mit Milbenbefall

    Hamster mit Milbenbefall: Hallo! Mein Goldhamster, ungefähr 4-5 Monate alt, hat Milben. Nach unzähligen Recherchen bin ich noch genauso schlau wie vorher - ich kann die Art...
  • Welchen Käfig für meinen Hamster?

    Welchen Käfig für meinen Hamster?: Hallo, brauche eine Entscheidungshilfe. Welcher Käfig wäre am besten für meinen neuen Hamster? Er ist ein Dsungare. Nagarium Marrakesch 96x47x40...