Kann man sich das Reiten selber beibringen?

Diskutiere Kann man sich das Reiten selber beibringen? im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Guten Abend :) Also, vor 4 Jahren habe ich ein Pferd zu Wheinachten geschenckt bekommen (okay, es war nicht mein eigenes es war zum Teil auch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Zimtnuss

Zimtnuss

Registriert seit
09.09.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
Guten Abend :)

Also, vor 4 Jahren habe ich ein Pferd zu Wheinachten geschenckt bekommen (okay, es war nicht mein eigenes es war zum Teil auch meine Cousinen und meiner Schwester :)
) ....
Als ich zum ersten mal reiten wollte hab ich einen Fehler gemacht und das Pferd ist mit mir durch gegangen ... Da war ich 9 Jahre alt.
Seit dem hab ich mich nicht mehr in die Nähe von diesem Pferd getraut ... Nun, es wurd gepflegt und ausgeritten und so was eben ...
Doch letztens hab ich mich auf die Weide zum Pferd gesetzt und das war dann sooo lieb :) Und jetzt würde ich gerne reiten lernen ...
Und deshalb die Frage :

Kann man sich das Reiten selber beibringen?

Ich hab leider niemanden der mir jetzt helfen könnte :(

Liebste Grüße, Ani
 
09.09.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.549
Reaktionen
16
Kennst du denn niemanden der schon länger reitet (Freundinnen), die dir helfen können?

Ich denke, grade wenn man (etwas) Angst hat, kann man sich das nicht selbst beibringen...

Ansonsten würde ich mal bei nem Reitstall fragen, ob du da mit dem Pferd (erstmal) Einzelunterricht bekommst...

Achja, ich reite nicht, bin aber früher auf dem Hafi (siehe Ava) meines Opas geritten und hatte (von meinem Opa) ein IslandPony geschenkt bekommen. Aber immer ohne Sattel und in der Koppel... kommt aber auch auf das Pferd an...

Lg
 
Zimtnuss

Zimtnuss

Registriert seit
09.09.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
@McLeodsDaughters : Erstmal Dankeschön!
Schade , as das nicht iwie ganz schnell und einfach geht :)
Okay, ich werds mal versuchen ...
lg
 
ShiGi

ShiGi

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
5.716
Reaktionen
18
Schnell und einfach geht das ganz sicher nicht. Zum Reiten gehört einiges mehr als auf dem Pferd sitzen und am Zügel zu ziehen, um zu lenken;)

Such dir bitte einen guten Lehrer (möglichst mit Trainerschein, es gibt zwar auch gute Reitlehrer ohne Trainerschein, aber die kannst du als Anfänger nicht von den schlechten Unterscheiden) und lass' die Selbstversuche, das kann böse ausgehen.
Als erstes solltest du Unterricht an der Longe nehmen, um den richtigen Sitz zu lernen, das Gleichgewicht auf dem Pferd halten zu können und ein Gefühl für das Pferd zu bekommen. Wenn deine Schwester oder deine Cousine genug Erfahrung im Longieren haben und euer Pferd gut an der Longe geht, kann eine von ihnen dich auch longieren während du die Übungen, die dein Reitlehrer dir gezeigt hat, wiederholst. Haben sie nicht genug Erfahrung, kannst du dich auch führen lassen.

Von deiner Schwester oder Cousine alleine würde ich mir das Reiten auf keinen Fall beibringen lassen. Auch wenn sie schon gut reiten, haben sie keine Erfahrung darin, dieses Wissen anderen zu vermitteln.

Außerdem ist es wichtig, dass du dir den Umgang mit dem Pferd beibringen lässt. Lass dir zeigen, wie man es putzt und führt, lese über das Verhalten von Pferden und die Körpersprache usw. Mit dem Pferd vom Boden aus umgehen zu können ist noch viel wichtiger als gut zu reiten.

Ich hoffe übrigends für das Pferd, dass deine Schwester und deine Cousine schon recht gut reiten, ansonsten halte ich es für sehr verantwortungslos, einfach mal ein Pferd zu Weihnachten zu verschenken.
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
ich kann auch nur sagen such dir dringend einen guten reitlehrer wirklich. ich wechsel jetzt den stall, weil meine RL einfach mist war und ich kanns nur jedem empfehlen. lieber von ner fachkraft richtig beibringen lassen, bevor man sich was falsches aneignet.
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Wie ShiGi schon sagt, ohne richtigen Reitunterricht kommst Du nicht weit! Der Weg ist dabei noch lang! Vor allem, man lernt nie aus - egal wie lange man schon reitet!
 
L

la souri

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
39
Reaktionen
0
also ich kann dir auch nur empfehlen einen guten RL zusuchen, ich hatte lange unqualifizierten Unterricht und jetzt eben guten und ich merk selber, was ich alles falsch gelernt hab

lg
 
BineKoeln

BineKoeln

Registriert seit
05.10.2006
Beiträge
2.813
Reaktionen
0
Liebe Ani,

nur um es noch einmal ganz deutlich zu sagen:

Reiten kann man sich leider nicht selbst beibringen!

Ich finde es toll, dass du Reiten lernen willst, aber ohne fachkundige Anleitung geht das nicht. Ein Pferd ist nunmal kein "totes" Sportgerät an dem man rumprobieren kann bis man den Dreh raus hat.
Das soll sich nicht so böse anhören wie es sich vielleicht liest. Ich halte dich nicht für jemanden, der ein Pferd für ein Sportgerät hält. Ich wollte das nur einmal ganz klar für all die jenigen schreiben, die den Thread vielleicht mal lesen.


Also dir wünsche ich ganz viel Spaß und Erfolg!!
Mit einem gutem Reitlehrer lernst du sicher schnell den Umgang mit Pferden und die Reiterei ansich!
 
Mila92

Mila92

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
146
Reaktionen
0
Leider geht das nicht schnell und auch nicht einfach, ich würde einfach mal alle Höfe in deiner Nähe durchtelefonieren und fragen, ob du bei ihnen Einzelunterricht nehmen kannst. Wo steht denn dein Pferd? Gibt es dort keinen Reitlehrer? Dass du jetzt Angst vor dem Reiten hast verstehe ich. Vor allem wenn es deine ersten Versuche waren und dir schon sowas passiert. Aber ich kann dir wirklich dazu raten deine Angst zu überwinden und wieder anzufangen :) Halte Ausschau nach einem guten Trainer und du und dein Pferdchen werdet euch dann von Mal zu Mal vertrauter :) Ich wünsche dir viel Glück bei der Suche und eine schöne Zeit mit deinem Pferd :)
 
Brändelman

Brändelman

Registriert seit
19.08.2009
Beiträge
1.669
Reaktionen
0
Da bin ich wohl ein gutes Beispiel!

Früher hatten wir elf Pferde unterschiedlicher Rasse.
Vom Hunter, Knabbi, Arab bis zum Norweger-Mix war alles dabei.
Ich war mit meinen 10 Jahren recht naiv und wollte immer reiten.
RICHTIG reiten konnte aber niemand aus unserer Familie.
Eines Tages wurde meinem Betteln nachgegeben.
Die große Fliegenschimmelstute bekam den Militärsattel drauf, ich wurde raufgehoben und mußte dann gleich mal zwei Stunden mit ins Gelände. Hinterher hatte ich blaue Flecken an den Beinen vom harten Sattel und den verknoteten Bügelriemen.
Natürlich ohne Reitkappe das Ganze.
Aber ich blieb zäh.
So ritt ich denn einfach nur dem Wallach hinterher, hielt mich in der Mähne fest und bin so manches Mal runter gefallen. Immer und immer wieder.
Ich bekam zwar irgendwann Kondition oben zu bleiben, aber wie man ein Pferd RICHTIG reitet, wurde mir zu der Zeit nicht beigebracht.
Das ist ewig her, heute bin ich 42 und um einige Reitstunden reicher, aber nie ein guter reiter geworden.
Das ist ein langer Prozess und der endet NIE!!! Man lernt immer noch dazu und wer behauptet er KANN ES, kann nichts.
Suche dir jemanden der dir auch menschlich zusagt, der dir Vertrauen gibt und wo du dich wohl fühlst.
Wünsche dir viel Spaß für die Zukunft!
Man muss seinen Traum nicht aufgeben, sondern möglich machen ;)
 
BineKoeln

BineKoeln

Registriert seit
05.10.2006
Beiträge
2.813
Reaktionen
0
Ah Brändelman,

gutes Beispiel!!

Mein eigenes "Schicksal" war ähnlich. Meine Familie hatte schon immer Pferde. So war mein Weg in gewisser Hinsicht vorbestimmt. Mein Vater reitet und das auch sehr gut, aber dennoch hat man mich im Grundschulalter in den Reitunterricht gegeben. Klar, auf dem Pferd sitzen und sitzen bleiben konnte ich da schon, aber richtig Reiten gelernt habe ich auch erst im Unterricht...
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Wie ja oben schon gesagt, kannst du dir das Reiten nicht selber beibringen.
Aber achte wirklich genau auf den RL. In vielen Reitvereinen wird einfach nur Geld gemacht mit den Reitschülern: Sie reiten mit 18 Leuten gleichzeitig in der Halle und der Reitlehrer korrigiert nur das Nötigste (Schenkel, usw...).
Ich habe eine Freundin, die reitet seit 7 Jahren, war aber gerda mal 2x im Gelände und nich nie auf einem Platz.
Wichtige Sachen, wie Abkauen lassen, Schenkelweichen lernen die garnicht. Sie weiß nicht mal, wie man ein Pferd nur mit Schenkeln reitet.
Also achte wirklich genau auf den Betrieb, bei vielen lernt´man nur: Draufsetzen; links ziehen-> pferd geht nach links..)
Aber viel Glück bei deiner Suche!
 
Zimtnuss

Zimtnuss

Registriert seit
09.09.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
Dankeschön für die guten Ratschläge, hab sie mir alle durch gelesen :)

Ich wusste ja garnícht das das so schwer sein könnte :tier4: ...
Also, das mit dem Reitunterricht würde klappen (wenn meine Noten was besser werden -_-).
Reiterhof ist auch in der Nähe.
Pferd steht praktisch vor der Haustür :)
Dann hoffe ich mal das es funktioniert ;)

Vielen lieben dank an alle
 
A

alexkiki95

Registriert seit
03.09.2008
Beiträge
134
Reaktionen
0
ooh ja ich hab auch ein gutes beispiel dafür ;)

meine Freundin ist mal 4 jahre geritten. Sie durfte sich ein Pferd ausleihen und hat in Büchern geschaut und alles mögliche. Sie meinte dann sie könnte allen ernstes reiten!!:roll: Naja hat dann einer frau erzählt sie wäre ja schon 4 jahre geritten und so. Die Besi natürlich begeistert und hat sie als Reitbeteiligung für ihr welsh Pony genommen. Meine Freundin ist garnicht mit ihm klargekommen. hatte immer angst ihn mit der gerte anzuticken weil es ihm ja wehtun könnte. konnte nicht gut reiten ist oft runtergeknallt und hat ihn nicht von den anderen Pferden weg bekommen. Dann kam aber einer und war so freundlich ihr eine reitbeteiligung auf einem voll gut ausgebildeten kleinpferd zu geben der alles von alleine macht der ist richtig geil. Aber wirklich du kannst den ohne zügel auf dem zirkel traben und nur durch schnalzen angallopieren und antraben und alles. Mit ihm nahm sie ENDLICH mal reitunterricht und mitlerweile reitet sie jdentag und es klappt gut. Doch man merkt schon manchmal das sie nicht viel ahnung hat weil sie will das das pferd perfekt läuft ein fehler und sie reisst ihm total am zügel:evil:. Sie geht auch Tuniere mit ihm...

naja das war jetzt auch so ein ding. ;)
 
M

Machtnix

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.121
Reaktionen
7
Sorry, aber man kann sich das Reiten nicht selber beibringen und leider können es viele Reitschulen auch nicht.
Wie schon geschrieben, schau dir an, wem du dein gutes, hart erarbeitetes Geld (oder das deiner Eltern) gibst.

Zum Reiten gehört nicht nur die eigene Sicherheit auch die Gesundheit des Pferdes. Pferde leiden häufig still. Still, ruhig und ihrem Schicksal ergeben laufen sie immer weiter, trotz Schmerzen.
Schmerzen, weil ihre Reiter nicht in der Lage waren sie entsprechend zu bemuskeln, damit sie die für sie eigentlich unnatürlichen Belastung schadlos überstehen.
Diese Reiter lieben ihre Pferde, sie wissen nicht, was sie ihnen antun. Ein Reiter sollte sich mit Reitlehre, Anatomie, Physiologie, Psychiologie, Ausbildung, Ausrüstung, Huftechnik zu Mindest so weit auskennen, um seinem geliebten Pferd nicht unwissentlich zu schaden. So lieb reicht einfach nicht.
Dem Pferd zu Liebe lerne hart, jede Mühe lohnt sich, denn jedes Pferd wird dir dein Wissen 1000fach belohnen.
 
B

billiredubambam

Registriert seit
13.09.2009
Beiträge
33
Reaktionen
0
Hallo
Also versuch dir auf keinen Fall das Reiten selbst beizubringen!
Nur als Beispiel aber selbst kleine Sachen wie das Treiben geht nicht immer von Eigener Hand.Manche denken einfach mit dem Schenkel (bzw. ganz Ahnungslose-mit den Hacksen) in den Pferdebauch treten, ohne dabei zu bedenken dass es dem Pferd auch eher weh tut!

Wie haben deine Schwester und deine Cousine reiten gelernt?
Wenn das Pferd gut ausgebildet ist und auch lieb im Umgang ist kannst du dir ja mit ihm Stunden nehmen.. ansonsten (und falls du eh noch unsicher bist uA im Umgang und auch noch Angst hast) nimm dir am Anfang lieber mal Unterricht auf einem Schulpferd...!

Wenn deine Cousine und deine Schwester auch schon besser als gut reiten und das pferd nicht grade für anfänger geeignet ist dann geh bitte nicht gleich raus auf die große Abenteuertour durch den Wald.. das Pferd merkt schließlich auch wenn ein anfänger auf ihm sitzt ^^


naja nimm dir aufjedenfall unterricht
wünsch dir noch ganz viel spaß mit deinem pferdi!!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kann man sich das Reiten selber beibringen?