Aggressives Streifenhörnchen

Diskutiere Aggressives Streifenhörnchen im Streifenhörnchen Verhalten und Zähmung Forum im Bereich Streifenhörnchen Forum; hallo ich habe ein riesiges problem. Als ich vor kurzem mein Hörnchen rausgelassen hab hat es durchgedreht und hat mich in den Fuß gebissen! Als...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
maris_009

maris_009

Registriert seit
25.08.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
hallo


ich habe ein riesiges problem. Als ich vor kurzem mein Hörnchen rausgelassen hab hat es durchgedreht und hat mich in den Fuß gebissen! Als ich ihn
heute rausgelassen hab hat auch meine freundin zu gesehen und er war ganz friedlich, doch plötzlich ist er auf sie losgegangen und hat sie 3 mal gebissen, an einer stelle hat es sogar geblutet.:shock:

ich weiß nicht was ich machen soll weil er in letzter zeit sehr aggressiv geworden ist!

Am anfang hätte ich geglaubt das es Herbstaggressionen sind aber da ich ihn normal füttern kann weiß ich nicht was es sein kann.:eusa_doh:

über euren rat würde ich mich sehr freuen!

danke
 
12.09.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Verhaltensratgeber über Nager und Streifenhörnchen geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Hallo!

Auch wenn ich diese Frage hasse, aber:
Wie groß ist denn der Käfig?

Habt ihr das Horn täglich draussen? Hatte es 6-8 Wochen Käfigarrest zu beginn?

Für gewöhnlich werden die ersten Hörnchen jetzt schon aggressiv, herbsteln beginnt ja im Spätsommer oder Herbst bei einigen schon.
Wenn das Hörnchen nun von anfang an rausgelassen wurde oder zu lange draussen ist, könnte es gut sein, dass es den gesamten Raum als sein Revier betrachtet (der Käfig ist sozusagen nur Schlafplatz).

In welchen Situationen beißt dein Horn?
Hat es was mit Futter zu tun?
Wie reagiert es, wenn du ans Gitter gehst, deine Hand reinstreckst, etc.?
Du schreibst zwar, im Käfig macht er nichts, aber das hat nicht allzuviel zu heißen.. Futter ist Futter und immer gern gesehen. Kannst du auch normal in den Käfig gehen, oder nur im Verbindung mit Futter?

Liebe Grüße
Feder


PS: Was mir einfällt: Einige Hörnchen spielen auf die Weise, das habe ich in der Hörnchenvilla schon häufiger gelesen. Wie reagiert ihr, wenn er beißt?
 
maris_009

maris_009

Registriert seit
25.08.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
Der käfig ist 1 meter 20 x 2 meter. Ja er darf jeden Tag mindestens 2 Stunden raus.
Das problem ist das der Verkäufer nichts gesagt hat das ich ihn die ersten 6 Wochen nicht rauslassen darf, also hatte ich ihn schon am zweiten Tag rausgelassen:(.

Mein Horn beißt sehr unberechenbar zuerst ist es ganz lieb und spielt und plötzlich beißt es zu, dass macht er ein paar mal und dann ist er wider ganz friedlich.


Nein mit Futter hat es gar nichts zu tun, er ist auch sehr friedlich wenn ich die Hand in den Käfig stecke oder zum Gitter gehe.

Manchmal dreht er sein Schlafhaus um dann kann ich ganz normal reingreifen und es umdrehen das macht ihm gar nichts aus!

Wir schrecken uns natürlich und schreien.


Danke für deine antwort

lg maris
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Hallo :)

Dann sieht euer Horn wahrscheinlich das gesamte Zimmer als sein Revier. Das würde auch erklären, warum er im Käfig selbst nicht so arg reagiert - es ist einfach nicht sein anerkanntes Domizil ;)

Ich würde Euch raten, erstmal Schuhe anzuziehen beim Hörnchenfreilauf, sowie Handschuhe, wenn er (?) dann auf die Hände geht. Wenn er beißt 'abmachen' (jenachdem wie feste er beißt) und wegschieben.
Aufschreien wäre vllt nicht so gut, dann erschreckt er sich nur unnötig. Ich weiß jetzt natürlich nicht, wie ihr ihn sonst mahnt, bei meinem Flöckchen reicht ein scharfes 'Flöckchen, laß das!' und Sie läßt ab von dem, was Sie gerade macht (z.B. Blumen umgraben oder Orchideen ausgraben).
Wenn er weiter beißen sollte, hilft nur Käfigarrest. Das tut zwar unendlich Leid, aber wenn ihr gebissen werdet habt weder ihr noch das Horn was davon, es bedeutet auch für ihn Streß, sein Revier zu verteidigen.

Noch eine kleine Frage: Wie hoch ist denn dein Käfig?
1,20m x 2,00m Grundfläche wäre ja schonmal sau genial :shock:

Liebe Grüße
Feder


PS: Du hast ihn aus der Zoohandlung? Leider haben viele Tiere aus Geschäften schlechte/negative Eigenschaften, hervorgerufen durch die dort herrschende, falsche (nicht artgerechte) Haltung.
 
maris_009

maris_009

Registriert seit
25.08.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
Er ist 2,00m hoch. 1,20m lang und 1 m breit!
Ok ich werde ihn dann mal für ei paar wochen im käfig lassen

ja er hat eine verhaltensstörung, er rennt immer hin und her das macht mich manchmal ganz wahnsinnig..

Danke
lg maris
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Hallo Maris!

Wie heißt dein Kleiner eigentlich?

Die Käfigmaße sind echt Klasse, wow! Da hat's dein Hörnchen super!
Bitte bitte stell doch Foto's rein, so können sich andere Hörnchenhalter, die sich her verirren, ein super gutes Beispiel nehmen!

Diese hin- und herspringen nennt sich Käfigkoller, oder in Fachsprache Stereotypie, meist hervorgerufen durch zu wenig Platz (meist, da es auch Hörnchen gibt, die einfach so Stereotype Verhaltensmuster zeigen trotz Riesenkäfig).

Ich würde den Kleinen vllt. nochmal rauslassen, aber wenn er nochmal beißt, kriegt er Käfigarrest.
Es gibt leider viele Hörnchen die im Herbst so bissig werden, dass es von September bis nach der Winterruhe Käfigarrest haben.

Liebe Grüße
Feder
 
maris_009

maris_009

Registriert seit
25.08.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
hallo

Mein Kleiner heißt Sunny.

Danke

Ich habe bereits ein Bild von meinem "Hörnerich" reingestellt!:D

lg maris
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Ach echt? Wo denn :eusa_eh:
 
maris_009

maris_009

Registriert seit
25.08.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
Auf meiner Userseite, unter "meine tiere"
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Super goldig :uups:

Erzähl mal wied er tägliche Freilauf heute/morgen so abgelaufen ist.
 
maris_009

maris_009

Registriert seit
25.08.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
hei feder:cool:

danke:uups:


Ja also ich lasse ihn raus und er rennt in meinem zimmer herum und klettert an mir hoch und ist sehr anhänglich, das heißt er läuft mir überall nach und sitzt auf mir oben!

lg maris
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Dann änder erstmal nichts, solange er nicht nochmal beißt.
Vllt. war an dem Tag nur irgendein Geruch besonders.
 
maris_009

maris_009

Registriert seit
25.08.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
ja da hast du recht aber irgendwie hab ich schon ein komisches Bauchgefühl wen ich ihn rauslasse..:(

Ich meine er könnte ja jederzeit wider beißen..

aber du hast recht ich werde nichts verändern solange er nicht beißt.

lg maris
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Ich wünsche dir/euch auf jedenfall allen Erfolg!
Solche Bisse tun echt weh :(
 
F

fienchen2009

Registriert seit
28.11.2010
Beiträge
143
Reaktionen
0
ich weiß das das thema schon alt ist aber ich wollte kein neues aufmachen und das passt hier rein.
also:mein streifi fienchen ist jetzt schon 3 jahre alt und beißt.die tierärztin hat sich das mal angeschaut und meinte das es nicht daran liegt das es aggressiv ist sondern das es warscheinlich mal ein schlechtes erlebnis mit menschen hatte und deshalb angst hat.wenn man es freilässt stürzt es sich sofort oder nach einiger zeit auf mich oder jemand anderen.das macht sie bei allen leuten.sie wird nur noch selten freigelassen weil alle so eine große angst haben weil sie so beißt das es blutet also richtig fest.mir tut sie so leid weil sie immer im käfig sitzen muss:022: hat einer nen tipp was man noch machen könnte bzw kann ich überhaupt irgendwas machen?
ich hab das gefühl ich hab schon alles probiert und nichts funktioniert.
wir haben schon folgendes versucht:
-bachblütentropfen
-käfigarrest
-viel mit dem hörnchen reden
-futter nur aus der hand
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Ich würde zuallererst den Käfig vergrößern. Es ist ja ein Unterschied, ob es nun in so nem Knast sitzt oder einem 2x2x1Meter-Palast, da würde sie auch so besser klar kommen.

wie viel Platz gibt es denn aktuell?
 
F

fienchen2009

Registriert seit
28.11.2010
Beiträge
143
Reaktionen
0
1 meter lang 1meter breit und 2 meter hoch ist der jetzige.
ist das viel zu klein?mir tut sie so leid!!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
es ist eben das unterste Mindestmaß, wenn sie mehrere Stunden freilauf am Tag bekommt - aber da sieht es eben echt übel aus durch die extreme Bissigkeit.

Deswegen wäre es eben sehr wichtig, ihr richtig viel Platz zu bieten, damit sie auch ohne Auslauf die Möglichkeit hat, sich richtig auszutoben.

Und eben mit vielen verstecken, möglichst oft frischen Ästen und reichlich futter abwechslung bieten, und eben auch Sicherheit vermitteln. ist ja nicht ihre Schuld, dass ihre ersten lebensmonate nicht so überzeugend waren...
 
F

fienchen2009

Registriert seit
28.11.2010
Beiträge
143
Reaktionen
0
das mit dem käfig werd ich so bald wie möglich ändern.ich möchte das sie so gut wie nur möglich leben kann.
viele häuser usw hat sie ja. mit dem futter bin ich mir etwas unsicher.sie bekommt folgendes:
-täglich frisches wasser (ist ja klar)
-jeden zweiten tag einen teelöffel futter (mit weizen und nüssen und sonnenblumenkernen und so)
-jeden tag einen getrockneten mehlwurm oder ein mal in der woche ne getrocknete heuschrecke
-etwas obst und gemüse
-einmal im monat als leckerchen einen teelöffel joghurt
-sonst ab und zu ein winziges stückchen knäckebrot oder ähnliches weil sie das so gern mag

was könnte ich verbessern?
gibt es noch eine chance das sie irgendwann aufhört zu beißen?
wie oft MUSS ich sie freilassen damit es keine tierquälerei ist?
Danke für die tipps.
und noch was: wo kann ich käfige kaufen die ne gute größe haben weil für ne voliere hab ich keinen platz
lg fienchen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Aggressives Streifenhörnchen

Aggressives Streifenhörnchen - Ähnliche Themen

  • Jetzt noch aggressiv?

    Jetzt noch aggressiv?: Hallo, ich hätte da mal wieder eine Frage, bezüglich streifenhörnchen. Kann es sein, dass die streifenhörnchen jetzt noch aggressiv...
  • noch immer aggressiv

    noch immer aggressiv: hallo ich habe ein problem. Mein Streifi ist noch immer sehr aggressiv :( , sie kann mich noch immer beißen. Ich habe es seit Frühling 2010...
  • Hilfe mein Streifenhörnchen ist nen Killer

    Hilfe mein Streifenhörnchen ist nen Killer: Hallo, Mein Streifenhörnchen Chucky bereitet mir echte Probleme! Also ich hab es nun ungefähr 1,5 Monate. Angeblich ist sie so ca. 8...
  • Das selbe Thema-Streifi ist aggressiv

    Das selbe Thema-Streifi ist aggressiv: Hallo alle zusammen! Ich habe ein Streifenhörnchen (Hooligan, ca. 5-6 Monate alt), und wie auch schon im Titel erwähnt ist es stark aggressiv...
  • Sind Schönhörnchen auch aggressiv?

    Sind Schönhörnchen auch aggressiv?: Ich wollte mir jetzt bald ein Prevost Schönhörnchen zulegen, hab aber noch eine Frage. Streifenhörnchen sind ja im Herbst aggressiv und ich wollte...
  • Sind Schönhörnchen auch aggressiv? - Ähnliche Themen

  • Jetzt noch aggressiv?

    Jetzt noch aggressiv?: Hallo, ich hätte da mal wieder eine Frage, bezüglich streifenhörnchen. Kann es sein, dass die streifenhörnchen jetzt noch aggressiv...
  • noch immer aggressiv

    noch immer aggressiv: hallo ich habe ein problem. Mein Streifi ist noch immer sehr aggressiv :( , sie kann mich noch immer beißen. Ich habe es seit Frühling 2010...
  • Hilfe mein Streifenhörnchen ist nen Killer

    Hilfe mein Streifenhörnchen ist nen Killer: Hallo, Mein Streifenhörnchen Chucky bereitet mir echte Probleme! Also ich hab es nun ungefähr 1,5 Monate. Angeblich ist sie so ca. 8...
  • Das selbe Thema-Streifi ist aggressiv

    Das selbe Thema-Streifi ist aggressiv: Hallo alle zusammen! Ich habe ein Streifenhörnchen (Hooligan, ca. 5-6 Monate alt), und wie auch schon im Titel erwähnt ist es stark aggressiv...
  • Sind Schönhörnchen auch aggressiv?

    Sind Schönhörnchen auch aggressiv?: Ich wollte mir jetzt bald ein Prevost Schönhörnchen zulegen, hab aber noch eine Frage. Streifenhörnchen sind ja im Herbst aggressiv und ich wollte...