Tumor?! Was jetzt?

Diskutiere Tumor?! Was jetzt? im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Hi Leute, Freddy ist echt unglaublich, kaum wird das eine Problem besser, so kommt das Nächste hinterher..... Und zwar hab ich gestern so...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
Hi Leute,

Freddy ist echt unglaublich, kaum wird das eine Problem besser, so kommt das Nächste hinterher.....

Und zwar hab ich gestern so einen Knubbel gesehen, als er sich gestreckt hat, leider hab ich den
nciht früher erkannt, weil der direkt vor em hinterbein sitzt....
Ich kann auch nicht agen, wie schnell das Teil wächst
oder wie lange er das schon hat....
Auf jeden fühlt sich der Tumor, wie ich vermute, etwas härter an
und hat ein Größe von geschätzten 1- 1,5 cm,
wenn er halt sich aufrichtet...
Zum TA werd ich zwar sicherlich noch gehen, aber heute geht's nicht,
bemüh mich den Termin so bald wie möglich zu machen....

Könnte es auch etwas anderes sein?
Wie viel würde eine OP zur Entfernung ungefähr kosten?
Woher kommen Tumore bzw. wie kann ich sie verhindern?
Und kann ich im moment irgendwas machen, um ihm zu helfen?

Bitte antwortet bald,

Talita
 
16.09.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Also vorbeugen kann man Tumoren sicherlich nicht...
Solche Knubbel können auch Fettansammlungen etc. sein, das muss aber der TA untersuchen.
OPs kosten bei jedem TA unterschiedlich viel, jedenfalls ist es nicht so preiswert, da die meisten TAs nur OP-Werkzeuge für Katzen und Hunde haben.
Für Ratten brauchen die anderes Werkzeug, glaube ich.

Und sag mal...
Wohnt Freddy alleine?
Und was hatte er denn vorher?
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Es könnte auch ein Abzess sein ;) Vielleicht erkennst ja auch bei dem Knubbel eine kleine Verletzung dann ist es wahrscheinlich ein Abzess.

Tumore selbst kannst nicht verhindern,leider.Im Moment kannst gar nix machen,
nur eine Op hilft da und die kostet etwa 100 Euro,ist von TA zu TA
echt verschieden.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Es könnte ein Tumor sein, aber z.B. auch ein Abszess; wenn es sich hart anfühlt, schließe ich ein Lipom eigentlich aus.

Eine Tumor-OP mit Inhalationsnarkose kostet hier um die 80-100 €; wenn es ein Tumor ist, ist es natürlich besser, ihn schnellstmöglich entfernen zu lassen, je kleiner ein Tumor ist, desto leichter und unkomplizierter ist er zu entfernen.

Wenn es ein Abszess ist, muß nicht zwangsläufig operiert werden, das kommt dann auf den Abszess an. Evtl. kann er punktiert oder eröffnet werden.
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
jedenfalls ist es nicht so preiswert, da die meisten TAs nur OP-Werkzeuge für Katzen und Hunde haben.
Für Ratten brauchen die anderes Werkzeug, glaube ich.
Man braucht für eine Tumor Entfernung nen Skapell und das dürft ja nicht das Problem sein, nur der Faden ist dünner als bei Katze und Hund.

Wie alt ist den die Ratte?? Wenn sie schon sehr alt ist würde ich ihr das mit der OP nicht mehr antun.
Meine Ratten haben fast alle im höhen Alten Tumore bekommen, ich habe sie nicht Operieren lassen, da es nur Streß für sie gewesen wäre.
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
hätte nicht erwartet, dass ihr so schnell antwortet, danke = )

@akani:
ja, freddy ist im moment alleine, da sein eigentlicher partner verstorben ist...
bevor neue ratten kommen oder er vermittelt wird (hängt ganz von meiner mutter ab, leider..), möchte ich, dass er vollkommen gesund ist,
dann würde ich ihn kastrieren lassen und eventuell kastraten zu ihm holen.
was er vorher hatte?
einen knochenbruch, der verheilt ist und dann hat sich aber so eine blase gebildet,
die glücklicherweise auch gerade verheilt = )

@clarissa:
nein, da ist gar keine einzige verletzung, da sitzt irgendwas unter der haut, das steht fest...

@chipi:
ich weiß, diese dinger sollte man scnellstmöglich behandeln, kenne das von meinem alten hamster, bin viel zu spät zum TA und dann hat er's net überlebt...
morgen entfällt eine stunde bei mir, versuch dann einen termin zu machen...

@Zombieblume: hab ihn aus dem TH, keine ahnung, wie alt er ist....

ich weiß nicht, ob es nur am licht gelegen hat oder meine augen gespinnt haben,
aber das sah ganz, ganz leicht bläulich aus, hilft das vielleicht?
ich schau gleich nochmal nach...

er bekommt im moment ja auch medikamente (2 stück),
könnte es vielleicht auch damit zusammenhängen?

ach ja, schmerzen tut ihm das ding keine bereiten, hab da ein bisschen gedrückt, das
hat ihn aber nicht interessiert...

hoffe, dass es kein tumor ist, sondern was "harmloses"....

nochmal danke,

Talita
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Kopf hoch wird schon :D

Hast doch gebeten um schnelle Antwort ;)
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
stimmt, aber erwartet hatte ich's net = )

oh man, ich hoff, dass er wieder gesund wird und er dann gesellschaft bekommt...
wenn ein tier vorher eine OP net überlebt hat, dann macht man sich irgendwie schon sorgen, ein risiko ist immer da...
 
Michaela203

Michaela203

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
237
Reaktionen
0
Also ich habe schon mal gehört und auch selber mitbekommen, das Männchen seltener an Krebstumoren leiden! Bei meinen Rattendamen sind fast alle im hohen Alter wegen Krebs eingeschläfert wurden! Ich würde eine Ratte nicht wegen Krebstumoren operieren lassen. Das Risiko das sie sterben oder das sie zwar wieder aufwachen, dann ein paar Tage leiden und doch eingeschläfert werden müssen ist einfach zu groß! Eine Freundin von mir wollte damals ihre 6 Monate alte Ratte retten die bereits Krebs hatte. Der Tumor wurde operiert, aber die Ratte musste nach 2 Tagen Qual trotzdem gehen! Sie würde es auch nie wieder machen. Ich habe die Erfahrung gemacht das Tumore unterschiedlich schnell wachsen. Bei der einen Ratte - aber nur bei einer - wars so, das der Tumor innerhalb von 5 Wochen sehr groß wurde. Bei allen anderen war es so, das sie noch zwischen 5 und 9 Monaten ohne Probleme leben konnten.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Ich würde eine Ratte nicht wegen Krebstumoren operieren lassen. Das Risiko das sie sterben oder das sie zwar wieder aufwachen, dann ein paar Tage leiden und doch eingeschläfert werden müssen ist einfach zu groß!
Ich würde (und mache das auch) jede Ratte, wenn irgend möglich, operieren lassen. Das Narkoserisiko ist bei einem guten TA und Inhalationsnarkose überschaubar, ein Restrisiko kann man zwar nie ausschließen, aber bisher ist noch keine einzige meiner Ratten nicht mehr aufgewacht oder musste, wie von dir beschrieben, kurz nach der OP eingeschläfert werden.

Ein Tumor, wenn man ihn nicht entfernt, kann sehr schnell wachsen und streuen, und er ist über kurz oder lang das Todesurteil.
Mit einer gelungenen OP kann eine Ratte noch ohne Schmerzen und ohne Behinderung (die ein großer Tumor in jedem Fall ist, auch ohne weitere Komplikationen) noch eine lange, beschwerdefreie Zeit vor sich haben. Daher würde ich jederzeit wieder operieren lassen (und werde das auch tun), wenn es die Krebsart und der Gesamtzustand der Ratte irgendwie zulassen.
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
ich versuche meine tiere auch immer zu retten, sofern es geht....

also, ich mach für heut nachmittag einen termin!

ich hab mich nicht getäuscht, das ding ist tatsächlich leicht blau und unter dem fell bilde ich mir doch ein, kleine verletzungen gesehen zu haben. (vor allem an racy,
du hattest ja gefragt) (freddy hält leider nicht still, ist sehr schwer zu erkennen...)
also, lässt sich vielleicht damit sagen, dass es ein abzess ist, wenn meine beobachtungen stimmen?

meint ihr, dass daher auch das sekret aus der harderschen-drüse kommt?

bin gespannt, was der TA sagt...
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Ja, es könnte ein Abszess sein; manchmal neigen Böcke auch zu Grützbeuteln, auch das wäre möglich. Dein TA kann dir das am allerbesten beantworten ;)
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
sind grützbeutel was schlimmes?
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Nein, nur verstopfte Talgdrüsen - sieht meistens schlimmer aus, als es ist ;)
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
achso, was gibt es denn für anzeichen daüfr und wie behandelt man das?

Off-Topic
hab angerufen und einen termin beim TA zwischen 5 und 6 uhr heut nachmittag
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Man spürt sie nur, das sind relativ harte Verdickungen unter der Haut; der TA räumt die verstopfte Talgdrüse aus, manchmal empfiehlt es sich noch (je nachdem, wie groß die Talgansammlung war und ob eine offene Wunde dabei entstanden ist), ein Antibiotikum zu geben.
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Stinkt so ein Grützbeutel auch so fürchterlich ? Mich hats ja damals bei Mayos Abzess echt fast umgehauen
 
Talita

Talita

Registriert seit
12.10.2008
Beiträge
528
Reaktionen
0
stinken?
bei freddy stinkt der knubbel nicht...

@chipi. ok, hört sich wirklich nicht so tragisch an = )
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Stinken bei der Öffnung .
Vielleicht lags auch daran das Montagmorgen war und ich nix gegessen hatte.
Aber Farbe und der Geruch waren fürchterlich !
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Abszesse stinken mitunter wirklich widerlich, Grützbeutel eigentlich eher nicht so sehr.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Tumor?! Was jetzt?

Tumor?! Was jetzt? - Ähnliche Themen

  • Tumor

    Tumor: Meine Ratten Weibchen (fast 2 Jahre )hat 2 tumore bekommen am Bauch und unter dem rechten Arm.Kann man irgendwas machen sie bekommt Medizin damit...
  • Scheidentumor oder Gebärmuttervorfall ???

    Scheidentumor oder Gebärmuttervorfall ???: Hallo Zusammen, ich war heute mit meiner 1jährigen Ratte Pauline bei meiner Tierärztin, da sie aus der Scheidenöffnung ein Geschwulst raushängen...
  • Schlaganfall, Tumor?

    Schlaganfall, Tumor?: Huhu ihr Lieben, leider ist heute Nacht Kenny von uns gegangen. Mein Freund hat ihn ziemlich spät Nachts im Stall noch lebend gefunden. Zwar...
  • Neuer Knubbel zwei Tage nach Tumor-OP

    Neuer Knubbel zwei Tage nach Tumor-OP: Hallo ihr Lieben, Meine Fleur wurde am Donnerstag wegen eines bösartigen Tumors operiert. Der saß direkt am Bauch beim rechten Hinterbeinchen...
  • Omi mit Tumor und Abszess?!?

    Omi mit Tumor und Abszess?!?: moin, vielleicht ist ja noch jemand wach kann nämlich nicht einschlafen und bis der TA öffnet ist noch n paar Stündchen hin. Eine meiner...
  • Omi mit Tumor und Abszess?!? - Ähnliche Themen

  • Tumor

    Tumor: Meine Ratten Weibchen (fast 2 Jahre )hat 2 tumore bekommen am Bauch und unter dem rechten Arm.Kann man irgendwas machen sie bekommt Medizin damit...
  • Scheidentumor oder Gebärmuttervorfall ???

    Scheidentumor oder Gebärmuttervorfall ???: Hallo Zusammen, ich war heute mit meiner 1jährigen Ratte Pauline bei meiner Tierärztin, da sie aus der Scheidenöffnung ein Geschwulst raushängen...
  • Schlaganfall, Tumor?

    Schlaganfall, Tumor?: Huhu ihr Lieben, leider ist heute Nacht Kenny von uns gegangen. Mein Freund hat ihn ziemlich spät Nachts im Stall noch lebend gefunden. Zwar...
  • Neuer Knubbel zwei Tage nach Tumor-OP

    Neuer Knubbel zwei Tage nach Tumor-OP: Hallo ihr Lieben, Meine Fleur wurde am Donnerstag wegen eines bösartigen Tumors operiert. Der saß direkt am Bauch beim rechten Hinterbeinchen...
  • Omi mit Tumor und Abszess?!?

    Omi mit Tumor und Abszess?!?: moin, vielleicht ist ja noch jemand wach kann nämlich nicht einschlafen und bis der TA öffnet ist noch n paar Stündchen hin. Eine meiner...