Nachbar macht meine Katze nass !!!!!

Diskutiere Nachbar macht meine Katze nass !!!!! im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; hi, also es war folgendes war am wochenende passiert ich dachte was geht den jetzt ab! ein solltet ihr noch wissen wir haben schon lange streit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Gold

Gold

Registriert seit
15.03.2008
Beiträge
211
Reaktionen
0
hi,
also es war folgendes
war am wochenende passiert ich dachte was geht den jetzt ab!
ein solltet ihr noch wissen wir haben schon lange streit mit unseren "netten" Nachbarn....
ich habe meine Katze (Tiger) wie immer rausgelassen, ich gehe wieder rein, und oben in der Küche sehe ich wie meine
Katze auf das Nachbargrundstück geht, ich bin sofort rausgegangen weil ich auf meine katze aufpassen wollte...alos ich bin draußen und beobachte meine katze (so das sie mich nicht sieht), Tiger legt sich hin also neben einen Busch von ihr und sie gießt grade die blumen als sie ihn bemerkte, weil er sich gerade putzte macht die mit ihren Gartenschlauch voll kanne auf meine arme Katze !!! und brüllt ihn an: "Ha ab du schei* Vieh!" das is doch ne frechheit oder ? ich so zu ihr sofort aus mein versteck raus :"gehts noch!!!" und in den armen meine nasse Katze (weil er schon zu mir gerannt kam, er hat sie bloß beim wegrennen noch angefaucht)

Und jetzt meine Frage darf die das ???
was kann ich da machen ???

ich weiß einige denken is doch bloß wasser, aber trotzdem das geht doch nicht! *kopfschüttel*
 
22.09.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Nun, ich denke auf ihrem Grundstück kann sie so ziemlich alles machen, was sie will. Und wenn sie gerade da, wo Deine Katze sich aufhält, den Rasen sprengen will, kann sie das auch tun.
Es ist ihr Garten, indem sich Deine Katze aufhielt. Sei froh, das sie die Katze nur mit Wasser vertreibt. Ich habe schon ganz andere Sachen gelesen.
 
Kessi

Kessi

Registriert seit
05.04.2009
Beiträge
471
Reaktionen
0
ich finde sowas auch gemein,mögen denn deine nachbarn keine tiere :eusa_think:
haben sie selber auch keine?

kannst du nicht deinen garten so sichern das deine katze da nicht rein kann?

wenn die so gegen tiere sind, hätte ich angst das mal was schlimmeres passiert :(

vielleicht sperren sie deine katze mal irgendwo ein,oder es passieren noch schlimmere dinge :eusa_doh:

kannst du dich nicht mal in ruhe mit ihnen über deine katze unterhalten:eusa_doh:
 
Gold

Gold

Registriert seit
15.03.2008
Beiträge
211
Reaktionen
0
@ simone: ja schon aber sie hat es mit absicht gemacht, sie wollte ja nicht in dem moment den busch gießen das hat man voll gemerkt....und danach hat sie sich gleich wieder ihren blumen gewidmet.....

@ Kessi: nein, sie haben keine tiere, aber selber 2 kinder (bald 3) und die haben früher wo alles noch gut war mit meinen tieren gespielt wen sie mal drüben waren, aber jetzt glaub ich haben sie es verboten bekommen...durften sogar manchmal auf meim pony reiten......
ich glaube nicht das sie tiere nicht mögen, sie mögen bloß unsere/meine tier nicht!!!!
mit den reden.....kann man nicht mehr......

ich mach mir ja bloß sorgen wer weiß was als nächstes kommt.....
 
Brändelman

Brändelman

Registriert seit
19.08.2009
Beiträge
1.669
Reaktionen
0
Jau, so bitter das auch für dich ist...sei froh das es nur Wasser war!

Es gibt Leute, die machen ihren Garten " Katzen fest/sicher "...abgebrochene Flaschenhälse in die Erde, Giftköder, Fleischbrocken mit Glassplittern, etc.;
bin ganz froh, das meine Nachbarn allesamt Katzenfreunde sind, obwohl meine Katzen leider nicht mehr raus dürfen seit ein paar Tagen.
 
Kasimir1603

Kasimir1603

Registriert seit
10.10.2008
Beiträge
346
Reaktionen
0
rein rechtlich ist die nette Nachbarin im Recht. Sie kann fremde Tiere durchaus aus ihrem Garten vertreiben. Vielleicht war es Deinem Kater ja auch schon eine Lehre und er betritt das Grundstück nicht mehr.

Wir haben einen Hund, welcher nicht in den Garten macht und unsere Nachbarn eine Katze, welche auch durch die Gärten stromert und anfangs ihr Geschäft in unserem Garten verrichtet hat. Das fand ich auch net so dolle - gerade weil unser Garten nicht sooo groß ist und wir da auch barfuß rumlaufen und überhaupt findsch das net besonders lecker. Ich hab aber nett mit unserr Nachbarin gesprochen und siehe da, Momo-Mietzekatz macht ihr Geschäft nicht mehr in unserem Garten.
 
Corabess

Corabess

Registriert seit
14.09.2009
Beiträge
161
Reaktionen
0
Hallo,
leider gibt es solche menschen, die menschen streiten miteinander und die tiere dürfen es ausbaden !!!!
Machen kannste gar nicht´s "leider" !!! Ist ihr grundstück, aber darauf ansprechen in ruhe würde ich es ! Was kann denn deine katze dafür, dass ihr streit miteinander habt, mach ihr das mal klar,wenn möglich !!!
Ich finde es nicht schön, wenn man eine katze mit dem wasserschlauch anspritzt.
Viel Glück
LG Corabess
 
Maeusle23

Maeusle23

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
1.421
Reaktionen
0
machen kannst du leider gar nix. Ich muss auch sagen dass ich es recht fies finde (der katze gegenüber) allerdings muss ich auch sagen dass ich es jetzt nicht für sehr dramatisch sehe, zumindest nicht schlimm genug großen Wirbel drum zu machen.
 
Midnight

Midnight

Registriert seit
09.06.2007
Beiträge
2.493
Reaktionen
0
Leider dürfen die das, da es nunmal ihr Grundstück ist, wo sich deine Katze aufgehalten halt.

Das einzigste, was du machen könntest, wäre mit ihnen darüber zu reden. Doch da das ja scheinbar nicht geht, wie wäre es mit einem Brief, den du ihnen in den Briefkasten wirfst? ;)
 
Bratzebretzel

Bratzebretzel

Registriert seit
12.09.2009
Beiträge
53
Reaktionen
0
Ehrlichgesagt, würde ich mich von einem Tier auf MEINEM Grundstück, MEINEM Territorium gestört fühlen, wäre mir auch fast jedes Mittel recht, es loszuwerden. Ich seh zwar keinen Grund, eine Katze, die friedlich in meinem Busch liegt, zu verjagen, aber vielleicht kacken Katzen, auch deine, denen ja in die Blumen oder gehen an ihre Kleintiere oder was auch immer. Du musst akzeptieren, dass nicht jeder eine Katze in seinem Garten will. Ich hab selbst Katzen, aber momentan kommt irgendso ein fetter Nachbarskater meine belästigen und ins Grab meines Kätzchens scheißen - ich kann dir sagen, dem Vieh fliegen Schuhe und Bücher hinterher und ich ziele, um zu treffen. Ich liebe Katzen, aber ich mag auch Menschen und würde keine Hippies im Hinterhof dulden. Klar kannst und solltest du mit den Leuten reden, aber du kannst ihnen nicht befehlen, deine Katze auf ihrem Grundstück zu dulden.

Außerdem, was ist an ein bisschen Wasser so schlimm, solang der Druck dem Tier keine Verletzungen zufügt? Besser als das, was mal irgendein Idiot aus meinem ehemaligen Dorf gemacht hat, um meinen Moshe loszuwerden. Der hat auf mein Baby geschossen!
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Huhu

im großen und ganzen muss ich mich leider meinen Vorrednern anschließen, soweit mir bekannt ist darf sie es ... :evil:
Da gab es auch schon Streits vor Gericht wo dann ganz kuriose Urteile raus kamen ... der Hund darf am Tag nur so und so lange bellen, die Katze darf nur von der bis zu der Uhrzeit raus etc. ...
Sicher ich kann verstehen, das dir das Reden irgendwann leid ist ... aber evtl. solltest du es doch noch einmal versuchen ... vielleicht mal fragen WAS genau sie daran stört, wenn deine Katze in ihrem Garten ist, sollten es die Häufchen sein, könntest du ihr ja anbieten, diese zu entfernen ... sollte es das fein gehaltene Blumenbeet sein, welches die Katze durchforstet evtl. rein macht oder darin scharrt ... versuche mal auf deinem Grundstück einen Sandhaufen :D da interessiert die feine Erde im Blumenbeet dann nicht mehr ^^ der Sand ist meist reizvoller :mrgreen:
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.737
Reaktionen
1
Hallo,
nun die Frau hat nur ein Fremdes Tier von ihrem Grundstück vertrieben. Das ist ihr Recht. Wenn die Katze nur Nass geworden ist, schadet ihr das nicht. Du kannst froh sein das die Nachbarin nichts schlimmeres gemacht, wie Steine werfen.
 
Gold

Gold

Registriert seit
15.03.2008
Beiträge
211
Reaktionen
0
Na gut ok,
danke für eure tipps....
das mit dem sand werde ich auch mal probieren, (meine katze beschädigt ihren garten nicht im ansatz, also sie gräbt auch nicht) aber mich würde mal interressieren wie lange meine katze raus darf also von wan bis wan ? weil ein hund darf pro tag nur 1/2 stunde bellen....aber bei der katze :eusa_think: würde ich schon mal wissen wollen was blackmagic da meinte.....
wenn noch mal sowas ist werde ich sofort mit ihr reden!....und sie fragen was für probleme sie hat weil als wir alle noch befreundet waren, hatte sie auch keine probleme damit.

danke für eure tipps ;)
bin immer wieder gerne mit meinen fragen in dem forum, da man immer wieder ordentliche antworten kriegt....

glg an alle
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Ich kann dir die genaue Zeit nicht sagen, ich habe das nur mal durch Zufall mitbekommen über so Nachbarschaftsstreits die dann über Gericht liefen und dann kanen eben diese blödsinnigen Ergebnisse raus :eusa_doh:wobei man sich manchmal schon fragt, was Richter sich dabei denken ...
 
Kasimir1603

Kasimir1603

Registriert seit
10.10.2008
Beiträge
346
Reaktionen
0
Es gibt Urteile bzgl. Katzen, wo beschlossen wurde, dass der Besitzer der Katze dafür Sorge zu tragen hat, dass die Katze nicht das Grundstück des Klägers betritt. Sollte der Halter dies nicht können, hat er dafür Sorge zu tragen, dass die Katze im Haus bleibt!
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Es gibt aber auch anderslautende Urteile - ist halt wie immer von Gericht zu Gericht unterschiedlich.

Guck hier:

Quelle: http://www.katzensuchdienst.de/Gerichtsurteile.html

Titel: Katze im fremden Garten:
LG Darmstadt 1993-03-17 9 O 597/92, Urt. v. 17.3.1993


Leitsatz der Redaktion:
Ein Gartenbesitzer muß es dulden, daß Katzen des Nachbarn in seinem Garten streunen. Dies gilt jedoch nur für zwei Katzen. Hat der Nachbar mehrere Katzen, so muß er die übrigen entweder weggeben oder im Haus halten.
Die Duldungspflicht des Gartenbesitzers hinsichtlich zweier Katzen "pro Nachbar" begründete das Landgericht Darmstadt mit dem "Bedürfnis der Tiere nach einer eigenständigen und autonomen Lebensführung", wovon sie sich "selbstverständlich nicht durch willkürlich gezogene Grundstücksgrenzen abhalten" ließen. Daher müsse ein Gartenbesitzer auf seine Nachbarn Rücksicht nehmen und zumindest zwei streundende Katzen dulden. Anderenfalls könne ja ein Grundstücksinhaber die Katzen einer ganzen Wohngegend verbieten lassen. Auf der anderen Seite müßten aber auch die Katzenhalter Rücksicht nehmen und sich auf zwei freilaufende Katzen beschränken.

-------------------------------------------------

Katze darf nicht bei Nachbarn herumstromern

(cd) Stromert eine Katze fortgesetzt in Nachbars Garten, benutzt diesen als Katzenklo oder läuft gar in dessen Wohnung herum, kann dieser von den Besitzern der Katze verlangen, dagegen einzuschreiten. Unter Umständen müsse dieser die Katze in der Wohnung einsperren oder abschaffen, so der Deutsche Mieterbund.
Fühlt sich ein Mieter durch die Katze (oder ein anders Tier) gestört, so hat er die Wahl. Er kann selbst gegen den Besitzer des Tieres vorgehen oder dies von seinem Vermieter verlangen. Unter Umständen ist auch eine Mietminderung möglich. Dafür muß der Mieter seinem Vermieter den Mangel jedoch anzeigen.
In jedem Fall, dies rät der Mieterbund, sollten Katzenbesitzer und gestörter Nachbar zunächst versuchen, den Konflikt untereinander einvernehmlich zu klären.
WP vom 23.6.98


Quelle: http://ebba.freepage.de/jurist.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
Corabess

Corabess

Registriert seit
14.09.2009
Beiträge
161
Reaktionen
0
Es gibt Urteile bzgl. Katzen, wo beschlossen wurde, dass der Besitzer der Katze dafür Sorge zu tragen hat, dass die Katze nicht das Grundstück des Klägers betritt. Sollte der Halter dies nicht können, hat er dafür Sorge zu tragen, dass die Katze im Haus bleibt.
Traurig,traurig,aber wahr !!!!!!
Katzen sind nun mal freigänger,streunen herum,das ist schon traurig was der mensch für vorstellung hat.
ALLES WAS STÖRT MUSS WEG !!!!!!!!!!!
Nur schade,dass das die tiere nicht können, alles muss weg,was sie stört !!!
Wenn man ein marder sichtet,werden fallen aufgestellt er wird auf die grausamste weise umgebracht, kein mäuschen darf unser ach so schönen garten betreten,das ist ja unser eigentum. Oder wie oben genannt, mit schuhe beworfen ect.obwohl man selber eine Katze hat.
Wenn man die katze an einer leine im garten festbindet (was ich für tierquälerei halte) schreien diese leute am lautesten,was macht er denn mit der katze das is ja tierquälerei !!!!!
Ach ich könnt mich jetzt so richtig auskotzen darüber !!!!
Aber da schau ich lieber nach, ob meine katzen noch in MEINEM GARTEN sind!!
LG Corabess
 
LeXilicious

LeXilicious

Registriert seit
14.02.2008
Beiträge
937
Reaktionen
0
ich hatte mal ne arbeitskollegin, die von ihrer verstorbenen katze erzählt hat.
die kleine kitty ist durch misshandlungen von fremden draußen gestorben.

anfänglich wurde sie "nur" beworfen, dann wurde aus kurze nähe auf die eingeschlagen und eines tages ---- alle die leicht betugt sind, nicht weiterlesen bitte ---- kam das mäuschen dann ohne schwanz nachhause. *schluck*
die haben dem tier den schwanz bei lebendigem leibe rausgerissen.
an den schmerzen ist sie leider gestorben.

ich bin nicht hier, um horrorgeschichten zu erzählen, dickes SORRY an alle, die das nicht abkönnen. mir schmeckte mein mittag in der pause dann auch nimmer. :(
aber bei dem thema fiel mir das wieder ein und irgendwie musste ich euch das mitteilen, aus angst, dass jemand die warnsignale nicht sieht.

ich möchte nur mitteilen, wie grausam menschen sein können.
ich hoffe, dass dir das NIE NIE NIE passiert, aber ich wäre einfach auch vorsichtig...klar kannst du nicht beinflussen, wo sie hinläuft, aber halte immer ein auge offen.
ich finde das ganz furchtbar, was man tieren antut, nur weil sie sich verbal nicht mitteilen können oder weil man selber einfach keine tiere mag.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Also, dieses Urteil mit dem "nur zwei Katzen" als Freigänger rauslassen ist - hmpf... nunja...
Hier in unserer Straße wäre das Urteil völlig witzlos, denn wir haben hier schon allein mindestens 4 Freigänger aus 4 verschiedenen Häusern, die auch regelmäßig hier ums Haus stromern.
Wenn dann demnächst noch unsere beiden dazukämen, wären es schon 6 Katzen ;)
Der Garten ist zwar nicht unserer - aber ich kann schon nachvollziehen, wenn die Gartenbesitzer es nicht so prickelnd finden, wenn da dauernd Katzen durch den Garten stromern... Ok, wenn´s mal eine ist und die dann auch nichts umgräbt oder ihre Häufchen hinterlässt, dann geht´s ja noch. Aber bei mehreren, oder bei "Umgräbern" kann ich Verärgerung des Gartenbesitzers gut verstehen. - Ein vernünftiger Mensch würde natürlich als erstes das Gespräch mit dem Katzenhalter suchen, aber das ist ja in diesem Fall leider nicht möglich...

LG, seven
 
J

Jenny1987

Registriert seit
19.09.2009
Beiträge
97
Reaktionen
0
Ich hatte auch ärger mit den Nachbarn gehabt die ich später Angezeigt habe wegen Mord enes Tieres, obwohl nicht meine Katze im Garten gemacht hatte sondern die Katzen einer Katzenliebhaberin die 25 Katzen hat. Die hatten so drastische Mittel gehabt das sie Katzenfutter mit Rattengift gemischt haben und mein Kater es gefressen hatte und es leider zu spät war ihn zu retten, er musste leider eingeschläfert werden.

Das soll aber deiner Katze erspart bleiben, ich würde den Garten auch Katzensicher machen, damit die das erspart bleibt.

[SCHILD]Wer Tiere umbringt soll auch leiden!!!!![/SCHILD]
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.780
Reaktionen
0
Ich muss gestehen, dass ich auch schonmal eine Katze auf unserem Grundstück nass gemacht habe, allerdings lag das daran, dass die direkt vor die Kaninchen ist und die furchtbare Angst hatten (Katze kam natürlich nicht ran, aber das konnte ich trotzdem nicht so lassen). Ich habe sie dann einmal nass gemacht und sie kam nicht mehr (habe sie aber später nochmal wo anders gesehen und mich vergewissert, dass sie wieder trocken ist, da es da schon gedämmert hat).
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Nachbar macht meine Katze nass !!!!!

Nachbar macht meine Katze nass !!!!! - Ähnliche Themen

  • Mein "lieber" Nachbar

    Mein "lieber" Nachbar: Hallo zusammen, Gerade eben habe ich beobachtet, wie mein Nachbar einer meiner Katzen eine Gießkanne hinterher geworfen hat. Daraufhin habe ich...
  • Nachbars Kater richtet sich häuslich ein

    Nachbars Kater richtet sich häuslich ein: Hallo liebe Forengemeinde, ich benötige dringend Hilfe bei einem moalischen Dilemma. Meine Nachbarn haben sich für ihre Kinder eine Katze...
  • Katzen in der Wohnung, Nachbar macht plötzlich Ärger

    Katzen in der Wohnung, Nachbar macht plötzlich Ärger: Hallo Leute, ich bin neu hier und hatte vorhin ein äußerst blödes Erlebnis. Jetzt bin ich sehr verunsichert und weiß nicht was ich tun soll...
  • Unerträglicher Geruch von Nachbars Terrasse durch unsachgemäße Katzenhaltung

    Unerträglicher Geruch von Nachbars Terrasse durch unsachgemäße Katzenhaltung: Hallo liebes Forum, wir haben seit zwei Jahren ein Problem, das mal mehr, mal weniger stark auftritt, aber uns zunehmend belastet. Unter uns...
  • Nachbar klaut Katze-Was tun?

    Nachbar klaut Katze-Was tun?: Hallo, ich habe folgendes Problem: wir sind vor einiger Zeit umgezogen und haben nach der Eingewöhnungszeit im Haus unsere Katzen auch wieder...
  • Nachbar klaut Katze-Was tun? - Ähnliche Themen

  • Mein "lieber" Nachbar

    Mein "lieber" Nachbar: Hallo zusammen, Gerade eben habe ich beobachtet, wie mein Nachbar einer meiner Katzen eine Gießkanne hinterher geworfen hat. Daraufhin habe ich...
  • Nachbars Kater richtet sich häuslich ein

    Nachbars Kater richtet sich häuslich ein: Hallo liebe Forengemeinde, ich benötige dringend Hilfe bei einem moalischen Dilemma. Meine Nachbarn haben sich für ihre Kinder eine Katze...
  • Katzen in der Wohnung, Nachbar macht plötzlich Ärger

    Katzen in der Wohnung, Nachbar macht plötzlich Ärger: Hallo Leute, ich bin neu hier und hatte vorhin ein äußerst blödes Erlebnis. Jetzt bin ich sehr verunsichert und weiß nicht was ich tun soll...
  • Unerträglicher Geruch von Nachbars Terrasse durch unsachgemäße Katzenhaltung

    Unerträglicher Geruch von Nachbars Terrasse durch unsachgemäße Katzenhaltung: Hallo liebes Forum, wir haben seit zwei Jahren ein Problem, das mal mehr, mal weniger stark auftritt, aber uns zunehmend belastet. Unter uns...
  • Nachbar klaut Katze-Was tun?

    Nachbar klaut Katze-Was tun?: Hallo, ich habe folgendes Problem: wir sind vor einiger Zeit umgezogen und haben nach der Eingewöhnungszeit im Haus unsere Katzen auch wieder...