käfigeigenbau

Diskutiere käfigeigenbau im Rennmäuse Käfige und Einrichtungen Forum im Bereich Rennmäuse Forum; hi ich habe mir seit neuestem vorgenommen meinen käfig komplett neu zu bauen ich habe 3 rennmäuse wobei 2 ausgewachsen und 1 eher ein teenager ist...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

reverse71

Registriert seit
03.10.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
hi
ich habe mir seit neuestem vorgenommen meinen käfig komplett neu zu bauen ich habe 3 rennmäuse wobei 2 ausgewachsen und 1 eher ein teenager ist der teenager ist noch in der eingliederungs phase mit trenngitter und wird warscheinlich beim einzug in den
neuen käfig mit den anderen zusammen ziehen
ich habe mir vorgenommen der käfig sollte die maße 170cmx50cmx100cm
haben wäre das zu groß für 3?
nebenbei sollen sie da sie ganz versessen aufs graben sind auch 70 cm einstreu bekommen also 0.85 m² sollte ich zwischen etagen einbauen? was passiert wenn ein gang einstürzt? ersticken sie?
sie bekommen auch ein neues sandbad wie oft muss das gewechselt werden? kann man den sand sieben oder waschen? bei uns in der nähe gibt es nur einen fressnapf der meines wissens keinen badesand anbietet, als badesand nehme ich chinchilabadesand.
woher bekomme ich dieses käfig gitter von fertig käfigen?

das waren jetzt einige fragen und ich hoffe ihr habt nicht bei der hälfte des textes aufgehört zu lesen :mrgreen:

im voraus danke für eure antwort :D
 
03.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Man sagt bei 3 ja, dass die Grundfläche von 100x50 nicht überschritten werden sollte...

Wenn ein Gang einstürzt, graben sie sich wieder frei, aber in der Regel stürzt so ein Gang nicht so leicht ein. Was für Streu benutzt du denn?

Das Sandbad sollte, wenn sie es auch als Klo benutzen, jeden Tag gewechselt werden, ansonsten musst du wahrscheinlich eh öfter neuen auffüllen, weil sie den rausbuddeln. Das musst du halt beobachten.

Die Käfiggitter von Fertigkäfigen kriegst du entweder beim Zoohandel am Müllcontainer, wenn die mal wieder aussortiert haben oder du kaufst dir einen Preiswerten Käfig.
Ansonsten empfiehlt sich unbeschichteter 4-End-Draht aus dem Baumarkt, da musst du nur die richtige Größe nehmen, sodass die Renner nicht durchkommen.

Ich hoffe, das beantwortet deine Fragen :)
 
R

reverse71

Registriert seit
03.10.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
als einstreu benutz ich im moment späne weiß jetzt leider nicht woraus es sind aber es ist entstaubt.
das sandbad ist nicht direkt ein klo sondern eher ein schlafplatz desswegen wird es eher wie eine"flasche" aussehen also die öffnung ist eine röhre nach oben ca 3-7 cm lang.
ich muss mal zum händler meines vertrauens fahren (30km entfernt:?) und fragen ob der mir mal gitter geben kann weil dieses biegbare gitter finde ich für käfige die höher als 1m sind mir zu instabil
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Du kannst doch auch bis oben hoch einen Holzrahmen ziehen, in den das Gitter eingespannt wird.

Dann wechsel halt den Sand, wenn du meinst, sie könnten frischen vertragen. Wenn der Sand bei mir nicht vollgepinkelt ist, wird jede Woche gewechselt, meine lieben frischen Sand.
 
R

reverse71

Registriert seit
03.10.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
das mit dem holzramen sowieso aber ich würde keine etagen an diesem gitter befestigen...
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Es gibt auch feste Drahtstücke im Baumarkt.
 
R

reverse71

Registriert seit
03.10.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
muss die woche mal sehen was unser baumarkt anbietet
 
S

smiley1

Registriert seit
30.03.2009
Beiträge
413
Reaktionen
0
also ich hab mir einen käfig gebaut für farbis.aus einem alten ikea schrank.
mit drei gittertüren zum öffnen und 6 ebenen.auf denn ebenen sind holzplatten montiert fürs einstreu(damits nicht rausfliegt).
die gitter sind jeweils einen meter lang und an einem holz geschraubt und außen an der wand mit schanieren befästigt.

ich hab alles vom baumarkt bekommen, um so kleinmaschiger umso teurer.
harte gitter gibts auch dort.
aber das war in meinem fall nicht nötig. da ich es gut angeschraubt habe.
 
B

Bella

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
33
Reaktionen
0
wir haben unsere einrichtung für die rennies zum grösten teil auch selber gebaut aufpassen muss man natürlich das die rennies sich net verletzen können und beim knappern nichts schädliches mitfressen
 
Vanja

Vanja

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
254
Reaktionen
0
hey,

ich habe letztes wochenende meinen eigenbau angefangen.
jetzt habe ich zwei fragen, und zwar:

wie hoch dürfen die etagen höchstens sein, also wie tief darf ein mäuslein im notfall fallen?

und

ich werde rampen anbringen die die großen etagen verbinden.
welchen winkel sollten sie haben damit auch ältere tiere später noch problemlos von einer etage zur anderen kommen.
habe auch einen RED-mops der jetzt schon etwas schwehrfällig ist, man muss ja in dei zukunft denken ;)

...:mrgreen:
ich stell mir gerade so einen kleinen minni treppenlift für alte und zu dicke mäuse vor... zu geil !
 
S

sunshain

Registriert seit
25.10.2009
Beiträge
70
Reaktionen
0
Ich hab eine Frage: also ich habe ein großes Glas gekauft und Sand reingemacht, ne Leiter reingestellt damit die auch da rein kommen. Aber die gehen einfach nicht darein. ich habs schon mit Futter versucht und auch mit Salat aber irgendwie wollen die nicht. Gibt es einen Weg sie dazu zu bringen da rein zu gehen, oder muss ich es so akzeptieren, dass sie nicht wollen?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Na toll :D voll im falschen Thema gelandet. Ich wollte eigentlich in den Thread 'Spielzeugsammlung'
 
Zuletzt bearbeitet:
Vanja

Vanja

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
254
Reaktionen
0
ach egal antworte dir trotzdem mal hier:

kann mir vorstellen dass ihnen das etwas angst macht. leg das glas doch lieber etwas schräg. müsstest dir irgend eine halterung ausdenken, weil streu wird ja schnell weggebuddelt.
hmm... vieleicht ein dickes seil um das offene ende des glases binden so das es nicht ganz wagerecht liegt.

hoffe du verstehst was ich meine :lol:
 
hoppelmoppel

hoppelmoppel

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
44
Reaktionen
0
hhhmmm also ich weiß jetzt nicht ob das hir reinpasst :?aber ich hab da mal ne frage weil da oben etwas stand

akani hat ja gesagt : Man sagt bei 3 ja, dass die Grundfläche von 100x50 nicht überschritten werden sollte...

wieso den ich dachte es kann nie groß genug sein
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
5.660
Reaktionen
0
Das gilt nur für Rennmäuse, bei Farbmäusen kann es tatsächlich nie groß genug sein. Bei Rennmäusen gelten Gruppen über 2 Mäusen als instabil, weil es leicht passieren kann, dass es zur Revierbildung kommt. Das soll mit kleineren Käfigen vermieden werden.
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
hi
ich habe mir vorgenommen der käfig sollte die maße 170cmx50cmx100cm
haben wäre das zu groß für 3?
Empfohlen wird, die Käfigmaße von 100x50cm für zwei bis drei Renner nicht zu überschreiten, da sonst Gefahr auf Revierkämpfe besteht, die ggf. eskalieren können.

Anfängern würde ich von so einer Größe abraten, wenn du Erfahren mit Rennern bist, ist es Möglich, diesen Versuch zu wagen.
Allerdings würde ich den EB auf jeden Fall so bauen, dass du ihn im Notfall teilen, bzw. einen Teil abtrennen kannst - falls sich Streit ankündigen sollte. ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

käfigeigenbau