BARF - Sinnvoll oder Übertrieben

Diskutiere BARF - Sinnvoll oder Übertrieben im Frettchen Ernährung Forum im Bereich Frettchen Forum; Hallo, Bin ja noch anfänger also lese ich viel aber firstda im www viel widersprüchliches steht frage ich euch die erfahrenen. Wie ist das jetzt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Solena

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo,

Bin ja noch anfänger also lese ich viel aber
da im www viel widersprüchliches steht frage ich euch die erfahrenen.

Wie ist das jetzt mit dem barfen.

Klar ist gesund usw, aber eben verdammt aufwendig.

was meint ihr?
 
05.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: BARF - Sinnvoll oder Übertrieben . Dort wird jeder fündig!
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.859
Reaktionen
0
so aufwendig ist es gar nicht. man braucht nur eine tiefkühltruhe..

dann portioniert man ein bis zwei mal im monat alles vor (fleisch, gemüse,...) und friert es ein.

und dann taut man das zeugs auf wenn man es braucht.
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
916
Reaktionen
0
so aufwendig ist es gar nicht. man braucht nur eine tiefkühltruhe..

dann portioniert man ein bis zwei mal im monat alles vor (fleisch, gemüse,...) und friert es ein.

und dann taut man das zeugs auf wenn man es braucht.
Also Gemüse braucht man schonmal GAR NICHT!
Frettchen sind REINE Carnivoren und können Grünzeug nicht selbständig verdauen.

Aber barfen ist absolut sinnvoll, ein besseres Futter als ganze Futtertiere gibt es nicht! Und damit ist es dann sogar wesentlich einfacher, als Fertigfutter:
Futtertiere in gewünschter Menge auftauen, in den Napf legen, fertig. Kein lästiges Dosen öffnen, keine Unmenge an Müll (Dosen und TroFu-Schachteln), nur eine Kühltruhe im Keller oder ein Gefrierschrank in der Küche und damit hat es sich. ;)

LG Tina
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
4.334
Reaktionen
0
hi

ist das mit dem Barfen bei Frettchen wie bei Katzen oder Hunden? Also muss man da supplementieren? Meine bekommen KaFu, Küken und rohes Fleisch. Zum Fleisch bekommen sie auch Flocken, Öl, (Hoka-Mix)

lg andie
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
916
Reaktionen
0
Wenn du keine ganzen Futtertiere, sondern reines Muskelfleisch fütterst, mußt du das, was zu einem ganzen Tier fehlt - also Fell/Gefieder, Knochen, Innereien, Blut, Mageninhalt usw - natürlich ersetzen. Hierbei kann man sich grob an "BARF-Rezepte für Katzen" halten, da die ein ähnliche Futterschema wie Frettchen haben. Aber wie gesagt, einfacher wären ganze Futtertiere.
LG Tina
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
4.334
Reaktionen
0
hi

also wenn ich jetzt Futtertiere fütter (hab vor demnächst mal zu bestellen, bisher haben wir nur Küken) und KaFu (natürlich hochwertig) und sonst mal rohes Fleisch mit Flocken, Öl und Hoka-Mix brauch ich nicht supplementieren, oder?

lg andie
 
S

Solena

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hab ja noch nie futtertiere bestellt bzw. gekauft was muss ich da preisslich rechnen?
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.859
Reaktionen
0
hey tina,

ich bin jetzt von meinem barf ausgegangen und ich habe nur hunde... die brauchen ab und zu ein bisschen was (wölfe haben es durchs fressen von mägen aufgenommen).

wobei ich denke dass auch frettchen winzige mengen aufgenommen haben (hasen, kaninchen, andere herbivoren) aber da kann ich mich täuschen..
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
4.334
Reaktionen
0
@ Ivy: Frettchen können Gemüse nicht verwerten. Im Magen der Futtertiere sind natürlich auch pflanzliche Stoffe, Getreide und so aber alles bereits vorverdaut. Die Ernährung sollte so ausschauen: 80% Fleisch und 20% Getreide (Mageninhalt der Beute)

@ Solena: kommt drauf an, was du möchtest. Auf www.frostfutter.de kannst du dich ja mal unschauen.

lg andie
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

BARF - Sinnvoll oder Übertrieben