Welches Futter für kleine Katzen?

Diskutiere Welches Futter für kleine Katzen? im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; So, da es nun nächste Woche losgeht mit unseren kleinen ZWergen, habe ich noch eine letzte firstFrage: Was sollen wir ffüttern? Ich tendiere zu...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Mopsie84

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
32
Reaktionen
0
So, da es nun nächste Woche losgeht mit
unseren kleinen ZWergen, habe ich noch eine letzte
Frage:

Was sollen wir ffüttern?
Ich tendiere zu Royal Canin für Kitten,
ist das Futter zu empfehlen oder gibt es noch besseres was man nehmen könnte?
Wie viel Nassfutter und vor allen Dingen WELCHES tut man dazu?

Wasser oder Katzenmilch?
Bitte meldet euch nochmal, ich will wirklich alles richtig machen!!!
 
11.07.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Welches Futter für kleine Katzen? . Dort wird jeder fündig!
M

Mimi-Maus

Registriert seit
10.07.2006
Beiträge
23
Reaktionen
0
hey,..sie sollten immer trockenfutter haben und wasser,morgens am besten katzenmilch geben und mittags nassfutter.Wir haben immer Whiskas,das schmeckt den Katzen am besten...
ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen..
 
S

suroma

Guest
sie sollten immer trockenfutter haben und wasser,morgens am besten katzenmilch geben und mittags nassfutter
So bitte nicht.
Erst gar nicht diesen Schrott angewöhnen.
Trockenfutter entzeiht den Katzen Wasser, was langfristig zu Nieren- und Harnwegserkrankungen führen kann.
In Katzenmilch ist Zucker drin - auch Mist. Zum einen was hat Zucker in Katzennährung zu suchen?
Und dann ist dies ein Lockstoff der den Katzen das Fressi besonders schmackhaft machen soll.
Dazu kommt, daß Zucker zu Zahnschäden und sogar Diabetis mellitus führen kann.

Ich selbst empfehle immer Nafu, eigentlich nur Nafu, Trofu als Leckerlie zwischendrin. Und da auf die Qualität achten. Es gibt einige recht gute Futtersorten. Whiskas, Kitekat und Co. würde ich nicht empfehlen da diese nur 4% Fleisch und tierische Nebenerzeugnissse enthalten. Das grenzt schon fast an vegetarsicher Nahrung ;)
 
M

Mopsie84

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
32
Reaktionen
0
Also nehme ich Royal canin für Kitten?
Das ist doch ganz gut, oder?
Später stelle ich dann auf ein anderes um, okay?

Auf was sollte man bei Nassfutter achten?
Ist das von Felix gut, oder lieber eins aus der Zoohandlung?
Nur Wasser, keine Milch also?
So würde ich es auch am Liebsten machen,... .
 
S

suroma

Guest
Warum willst du denn mit dem Royal Canin anfangen? Das ist doch Trofu. Das hebt sich lange gib ihr das als Leckerlie und gut ist.

An Nafu kann ich dir Nutro, Hills, Leonardo, Felidae, Evolve, Grau und Naimonda Carny empfehlen.
Fang dir das mit dem Trofu erst gar nicht an. Das weg zu bekommen ist schwieriger als du denkst.
 
Aga

Aga

Registriert seit
16.01.2006
Beiträge
505
Reaktionen
0
Hallo,
besseres Futter als Royal Canin wäre Nassfutter!
Die guten NaFu sorten hat <Suroma ja schon oben geschrieben.
Solange die kleinen noch Babys sind, solltest du ihnen NaFu geben, da Katzen sich vielzu schnell ans TroFu gewöhnen...und dann am liebsten nix anderes mehr fressen. Und dieses ist meiner Meinung nach ungesund, da es Katzen seeehr seeehr viel wasser entzieht. Tu doch einfach mal die Menge für ein Kätzchen in eine schale und übergiesse es mal mit wasser, so kannst du sehen wieviel dem Tier entzogen wird. Und vergiss bitte nicht das Katzen kaum trinken.
Katzenmilch solltest du weglassen...wozu braucht man die denn? Bis zur 10ten Woche trinken die Babys meist eh noch bei Mama...und Katzenmilch ist eh nur Schrott....die Zucker enthält und die katzen nur dick macht.
LG AGA
 
M

Mopsie84

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
32
Reaktionen
0
Super das ihr mir alle so schnell antwortet.
Kann man auch ein günstiges Ersatz-Nassfutter nutzen?
Nur eine Frage, nicht das ich es zwigend möchte!
Felix? Whiskas?
Penny, Lidl oder Aldi?
 
S

suroma

Guest
Vom Aldi sind nur die Zucker- Aroma- und Konservierungsfreien Sorten gut. Den Rest würde ich dir absolut nicht empfehlen.
 
Theresia

Theresia

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
448
Reaktionen
0
Hallo,

ich kann dir ganz gut das Felidae Trofu empfehlen. Meine bekommen das seit 4 Monaten. Das Fell ist viel besser geworden. Vor kurzem musste Angelina Blut genommen werden und die Blutwerte waren hervorragend.
 
S

Sweet_cat

Registriert seit
30.04.2006
Beiträge
42
Reaktionen
0
...Whiskas, Kitekat und Co. würde ich nicht empfehlen da diese nur 4% Fleisch und tierische Nebenerzeugnissse enthalten. Das grenzt schon fast an vegetarsicher Nahrung
Also das habe ich auf zooplus gefunden:

Ich habe eine von auf Tiernahrung spezialisierten wissenschaftlichen Instituten eine Nährstoffanayse sowie von Whiskas/Masterfoods eine offizielle Stellungnahme erhalten. Laut Analyse enthält Whiskas je nach Sorte 40-60 % Fleisch. Angaben wie z. B. "u.a. 4% vom Huhn" beziehen sich nur auf die geschmacksgebende, inhaltlich überwiegende Sorte und nicht auf den GESAMTfleischanteil, denn es werden noch andere Schlachttiere wie Schwein, Rind, Ente, Hase verwendet. Des Weiterem sollen neben reinem Muselfleisch nur tier. Produkte enthaltem sein, die die Akzeptanz erhöhen, z.B. Leber, Pansen - ausdrücklich keine Abfälle wie Tierkrallen oder Hirn. Getreide ist in vielem Sorten als sekundäre Energiequelle enthalten, die Katzen als obligate Fleischfresser wohl immer noch verwerten können. Der Zucker wird in manchen Sorten (außer Kitten) als Geschmacksverbesserung beigefügt, jedoch laut Analyse in geringsten Mengen, die nicht Aulöser für Zahnprobleme oder Diabetes sein sollen. Natürlich immer noch nicht das beste Futter, aber noch lange nicht so schlecht wie sein Ruf und bei dem Preis lässt sich nichts anderes erwarten. Zu den sog. EG-Zusatzstoffen zählen übrigens auch Vitamine, nicht nur Konservierungsstoffe. Konservierungsstoffe, Farb- und andere E-Stoffe sind sogar u.a. in Premium-Futter wie Royal Canin enthalten, also keines ist ganz "perfekt"!
 
Aga

Aga

Registriert seit
16.01.2006
Beiträge
505
Reaktionen
0
Hallo,
wenn dort soviel Fleisch drinne enthalen sein soll, dann sollte es auch deklariert sein, was alles drinne ist!
Daraus lässt sich auch schliessen das es kein gutes Futter ist, da gutes Futter alles deklariert hat!
 
S

Sweet_cat

Registriert seit
30.04.2006
Beiträge
42
Reaktionen
0
hmm ich weiss net so recht wie gesagt so hab ichs bei zooplus.de gefunden
kann ka sein das die lügen oder aber die wollen es einfach nicht hinschreiben
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.715
Reaktionen
0
@sweet-cat: das wird schon so sein, wie du das hingeschrieben hast, ansonsten würden ja ziemlich alle Futtermittelhersteller gegen die Futtergesetze für Tiere verstoßen und naja, das ist wohl sehr sehr unwahrscheinlich.
Gruß Apollo
 
M

Mopsie84

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
32
Reaktionen
0
Ich habe jetzt schon einiges ausprobiert.
Sie haben schon Felix bekommen, und auch Winston von Rossmann.
Habe immer drauf geachtet das kein Zucker drin ist.
Heute habe ich mal SCHMUSY gegeben, das kam auch ganz gut an.

Mal schauen was als nächstes kommt?!

Wie siehts das denn mit den Tüten von KiteKat und Whiskas aus, kann man die auch mal ffüttern oder wird einem da komplett von abgeraten?
 
Honey

Honey

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
80
Reaktionen
0
Also ich habe schon viele kleine Kätzchen aufgepeppelt. Und ich habe ihnen immer beides Angeboten, in guter Qualität natürlich. Denn was die Katze im Welpenalter lernt, lernt sie fürs Leben.
Meinen beiden ausgewachsenen Katzen füttere ich nur Trockenfutter. Denn beide trinken dementsprechend genug!! So kann ich es beruhigt geben. Ab und an bekommen sie mal als Leckerchen Nassfutter.
Trockenfutter ist sehr gut für Zähne und Zahnfleisch! Und wenn die Katze genug trinkt, dann wirkt sich das auch nicht auf Niere etc. aus.
Wenn die Katze nicht genug trinkt, dann sollte man (ganz klar) auch Nassfutter geben!
Man sollte, egal ob Nass- oder Trockenfutter immer auf gute Qualität achten. Denn Lockstoffe,wie Zucker etc. schaden den Organen und den Zähnen!
 
Theresia

Theresia

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
448
Reaktionen
0
Hallo Honey,

da kann ich mich dir nur anschließen. Meine Katzen bekommen vorwiegend Trofu, Felidae. Am Wochenende bekommen sie als Leckerli Nafu und sind topfit.
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.715
Reaktionen
0
Da muss ich Suroma recht geben. Ich hab auch immer geglaubt, dass es gut für die Zähne wäre, aber da tut man der Katze viel mehr einen Gefallen, wann man ihr was gibt, woran sie richtig zu kauen hat. Ich hab mal was von Büffelhaut gelesen. Weiß jemand was darüber?
Gruß Apollo
 
S

suroma

Guest
Wer Lust hat sich auch mal sebst kundig zu machen anstatt irgendwelchen Märchen aufzulaufen kann ja mal diesen Link hier durchlesen:
http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/schultza_2003.pdf

Übrigens wurde bereits in den 70.er Jahren durch Forschung herausgefunden, daß Trofu für Nierenerkrankungen verantwortlich gemacht werden kann.
(REIF et al. 1977, WILLEBERG 1976, WALKER et al.1977)
 
Theresia

Theresia

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
448
Reaktionen
0
Es gibt immer wieder Forschungsinstitute die das eine herausfinden und andere Forschungsinstitute das Gegenteil.
Jeder tut das wovon er überzeugt ist.
Mich kann man von der Nierenerkrankung durch Trofu nicht überzeugen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welches Futter für kleine Katzen?

Welches Futter für kleine Katzen? - Ähnliche Themen

  • Kitten schleckt die Soße vom NaFu und frisst dann TroFu

    Kitten schleckt die Soße vom NaFu und frisst dann TroFu: Joa wie in der Überschrift schon erwähnt 😅 Wir haben seit kurzem zwei Mädels bei uns, die sind jetzt 11 Wochen alt. Bean, die kleinste aus dem...
  • Thunfisch für Katzen

    Thunfisch für Katzen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage an euch. Ich habe nun mehrmals gelesen, dass Thunfisch (in größeren Mengen) für Katzen nicht gesund sei...
  • Wie viel Futter für Hofkatze?

    Wie viel Futter für Hofkatze?: Hallo, ich bin zur Zeit in Australien und mir und meiner Gastfamilie ist eine Katze zugelaufen. Wir denken sie wurde ausgesetzt, da wir nicht...
  • welches Futter ist gut für Main Coon.

    welches Futter ist gut für Main Coon.: welches Futter ist gut für Main Coon? MFG
  • Gutes Futter für alte Katzen?

    Gutes Futter für alte Katzen?: Hallo (: Also, es geht um das Futter meiner zwei Lieben. Und zwar weiss ich einfach nicht so Recht was ich ihnen füttern soll. Vielleicht mal zu...
  • Gutes Futter für alte Katzen? - Ähnliche Themen

  • Kitten schleckt die Soße vom NaFu und frisst dann TroFu

    Kitten schleckt die Soße vom NaFu und frisst dann TroFu: Joa wie in der Überschrift schon erwähnt 😅 Wir haben seit kurzem zwei Mädels bei uns, die sind jetzt 11 Wochen alt. Bean, die kleinste aus dem...
  • Thunfisch für Katzen

    Thunfisch für Katzen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage an euch. Ich habe nun mehrmals gelesen, dass Thunfisch (in größeren Mengen) für Katzen nicht gesund sei...
  • Wie viel Futter für Hofkatze?

    Wie viel Futter für Hofkatze?: Hallo, ich bin zur Zeit in Australien und mir und meiner Gastfamilie ist eine Katze zugelaufen. Wir denken sie wurde ausgesetzt, da wir nicht...
  • welches Futter ist gut für Main Coon.

    welches Futter ist gut für Main Coon.: welches Futter ist gut für Main Coon? MFG
  • Gutes Futter für alte Katzen?

    Gutes Futter für alte Katzen?: Hallo (: Also, es geht um das Futter meiner zwei Lieben. Und zwar weiss ich einfach nicht so Recht was ich ihnen füttern soll. Vielleicht mal zu...