Unterentwickeltes Mausebabay

Diskutiere Unterentwickeltes Mausebabay im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo, ich bin echt ratlos. Vor nun mehr 31 Tagen hat eine meiner Tierheim Mäuse geworfen. Ich war bereits beim Tierarzt, um die Jungen nach...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Aiko

Registriert seit
09.07.2009
Beiträge
105
Reaktionen
0
Hallo, ich bin echt ratlos.
Vor nun mehr 31 Tagen hat eine meiner Tierheim Mäuse geworfen.
Ich war bereits beim Tierarzt, um die Jungen nach Geschlechtern zu trennen. (war am Freitag)
Nun ist es so, dass ein Mäusebaby extrem klein ist im Vergleich zu den anderen. Das ist mir zwar schon früher aufgefallen, aber da dachte ich es ist einfach nur kleinwüchsig. Da war auch dieser Größenunterschied noch nicht so
extrem. Zudem kam kurz der Verdacht auf, dass es vlt. ein Junges aus dem Wurf meiner 2. Tierheimmaus sein könnte, ohne, dass wir es bemerkt hätten. Kann aber eigentlich nicht sein, die hat wirklich nicht schwanger ausgesehen. Merkt man aber auch nicht immer.
Aber das ist im Moment auch gar nicht wichtig.

Beim Tierarzt war die Kleine noch ziemlich fidel, einfach schmächtiger, naja. Der TA hat auch nichts zu ihrer Größe im Vergleich zu den anderen gesagt.
Nur ist sie seit Freitag nicht mehr aus dem Häuschen rausgekommen. Heute dann erst wieder. Sie sah ziemlich schwach aus. Sie ist aufs Haus rauf, zu den Körnern, hat aber nichts gegessen.
Ich hab sie dann mal kurz in die Hand genommen, um mir das genauer anzusehen. Hätte ich natürlich nicht gemacht, wäre sie weggerannt, aber sie hat nicht einmal einen richtigen Versuch gestartet.
Sie ist ganz dürr! Und wirkt irgendwie total, ja ich weiß nicht ob man apathisch sagen kann. Schätze schon. Ich werd morgen mal den Teirarzt anrufen, aber gibt es derweil irgendetwas, was ich tun kann?
Ihr etwas bestimmtes geben, oder so?

Ich wäre echt dankbar für schnelle Hilfe. Ich mach mir schon die ganze Zeit Vorwürfe, dass ich nicht eher was unternommen habe. :(
 
06.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Sahne und Haferflocken. am Besten heute Abend noch zum Not TA mit ihr. Es gibt sogenannte Mickerlinge die Genetisch bedingt Kleiner bleiben und auch meistens nicht so alt werden wie andere. :(

Geh bitte heute noch mit ihm zum TA der brauch richtige Versorgung und Päppelbrei.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Huhu Aiko,

leider gibt es in vielen Würfen solche "Kümmerlinge". Dass Du morgen beim TA anrufen willst, ist schon mal gut. Bis dahin kannst Du sie mit ein bisschen Päppelfutter bespaßen. Stell doch vielleicht mal etwas Babybrei in den Käfig oder gib ihr einen Klecks Nutri. Auch ein Schlückchen Sahne schadet in solchen Fällen nicht. Schau einfach mal, was Du noch im Kühlschrank hast und was mäusemagenfreundlich ist.
 
A

Aiko

Registriert seit
09.07.2009
Beiträge
105
Reaktionen
0
Danke, danke für die schnellen Antworten.
Also wir haben weder Sahne noch Babybrei + die Supermärkte haben/hatten ja schon zu.
Allerdings haben wir Sojamilch, geht das auch?
Joghurt steht auch im Kühlschrank.

Ach je...
Aber soll ich heute noch zum TA, oder nicht?
Ich mein die haben ja auch schon zu. -.-
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Das Problem ist, das sie nicht isst. Zumidnest hab ich sie nicht essen gesehen. Schau schon die ganze Zeit immer wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Puh, mit Sojamilch bin ich überfragt...
Aber wenn das Würmchen nicht frisst, solltest Du dringend den Nottierarzt aufsuchen. Da führt kein Weh dran vorbei, bis morgen kann es zu spät sein.
 
A

Aiko

Registriert seit
09.07.2009
Beiträge
105
Reaktionen
0
Ist wohl nicht so gut, steht zumidnes tim I-net.
Ich probiers jetzt noch mal mit aufgeweichten Haferflocken und Joghurt. Mal sehen, wenn sie weiter nichts frisst, werd ich wohl fahren.
Dazu hab ich noch eine Frage, soll ich nur die eine Maus mitnehmen oder den ganzen Trupp? (9 Mäuse)
Was ist für alle besser?
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Du solltest mindestens ein Partnertier mitnehmen, da der Tierarztbesuch sonst noch stressiger wird. Drücke die Daumen.
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
also ich hatte auch mal so ein mickerling, meine kleine fib wurde auch nicht wirklich alt, knapp 4 monate... zum schluss hin war sie ganz dürr und teils gingen ihr die haare aus. das verhalten was du beschreibst kenn ich, fib reagierte gar nicht, wenn man an den käfig kam, sie saß einfach weiter im napf und fraß die paar körner. sonst hat sie sich meistens im haus verzogen.

von haferflocken, sahne und co. hielt fib gar nichts, die andern zwei haben das liebend gern verspeißt doch fib blieb am liebsten bei ihren körnern. wenn deine kleine auch so ist, dann lass sie, wenn sie allerdings gar nicht frisst, dann besser heute noch zum TA. vllt hat sie ein problem mit der verdauung und kann daher nicht fressen. das kann nur ein TA abklären.
 
A

Aiko

Registriert seit
09.07.2009
Beiträge
105
Reaktionen
0
Hm, also ich hab ihr Joghurt ums Maul geschmiert und sie hat sich dann natürlich geputzt. Ansonsten, ja... ich find es sieht nicht wirklich rosig aus, für die Kleine.
Aber gut, ich werd die nächste Stunde mal aktiv beobachten, was sich tut. Zum Nottierarzt kann ich später in der Nacht noch immer.
Nur generell möchte ich ihr den Stress ersparen.
Naja, ich informier euch, wies aussieht.
Danke für die Antworten!
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
das mit dem ums maul schmieren lässt du bitte. die kleine nicht zwingen, DAS ist stress, da kannste auch gleich zum TA gehn.
sie wird den joghurt nehmen wenn sie ihn will, mit zwang erreichst du nichts, außer stress für die maus.
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
9.088
Reaktionen
0
Hm, ich habe ja auch so einen kleinen Mickerling nämlich Sonea. Sie saß auch immer nur im Käfig und rannte auch nicht weg wenn ich die Tür aufgemacht habe, aber sie war nur am Fressen. Sonea und der Futternapf, das war ein unzertrennliches Paar.

Dass also dein Kleines nicht frisst, ist wirklich kein gutes Zeichen, versuche es dann lieber mal mit Kleinsaaten, also ihr n Schüsselchen mit Hirse etc. vor die Nase stellen, das mochte meine Sonea immer am liebsten.

Und heute dann unbedingt zum Tierarzt, ich drücke die Daumen, dass die Maus es schafft.
 
A

Aiko

Registriert seit
09.07.2009
Beiträge
105
Reaktionen
0
Huh, also sie hats nicht geschafft. Arme Kleine. <3
Am 7. ist sie gestorben. Jetzt mach ich mir natürlich noch mehr Vorwürfe.

Ich konnte es nur nicht früher hier reinschreiben, zu viel Stress in letzter Zeit.

Der TA meinte allerdings, er hätte sowieso nichts machen können.
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
das tut mir leid für dich *drück* bei mir wars genauso, die kleinen schaffen es in den allerwenigsten fällen länger, du bist nicht schuld.

liebe grüße
summer
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Unterentwickeltes Mausebabay