Was sagt ihr dazu???

Diskutiere Was sagt ihr dazu??? im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Also ich kann mir nicht vorstellen das die Hunde einfach so zugebissen haben. Was sagt ihr? Rottweiler fallen Rentner an...und tören seinen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Annika1982

Annika1982

Beiträge
1.594
Punkte Reaktionen
0
Also ich kann mir nicht vorstellen das die Hunde einfach so zugebissen haben.

Was sagt ihr?

Rottweiler fallen Rentner an...und tören seinen kleinen Hund.

Pening - Geschockt liegt Dieter G. (70) im Krankenbett.
Sein linker Arm durchgebissen und geschient.

Zwei Rottweiler haben den Rentner angefallen - und bissen dann seinen kleinen Hund tot.

Der Rentner:" Ich habe meinen Yorkshireterrier "Jackie" Gassie geführt."
Plötzlich stürzten die Wachhunde einer Recyclingfirma vom Hof,
verletzten Dieter G. schwer,
töteten seinen "Jackie".
Der Rottweiler Besitzer will die argessiven Tiere trotzdem behalten.

(Quelle: Bildzeitung)
 
blackdobermann

blackdobermann

Beiträge
7.717
Punkte Reaktionen
123
Sowas gibt es. Es gibt Hunde, die kleinere Hunde um jeden Preis töten würden, wenn man sie lassen würde. Davon kenne ich zwei Kandidaten im Tierheim. Ist sozialisierungs- und erziehungssache.

Die Hunde hätten besser gesichert sein sollen. Ok, ich finde es nicht ok, seine Hunde so scharf zu machen, daß sie jeden Fremden angreifen. So eine niedrige Reizschwelle ist unerwünscht, auch wenn sie zu Wachhunden erzogen wurden.

Unverantwortlich. Und viele Menschen haben jetzt eine schlechte Meinung von dieser schönen Rasse. Wiedermal.

Grüße
 
Annika1982

Annika1982

Beiträge
1.594
Punkte Reaktionen
0
Aber wenn die wirklich böse absichten gehabt hätten, glaubst du nicht dann wäre der Herr nicht schlimmer verletzt worden?
 
E

Emblazoned

Guest
Doch klar kann passieren.
Die Hunde haben vermutlich das getan was der Besitzer (der in diesem Fall verurteilt werden muss, nich die Hunde) beigebracht hat - fremde Leute vom Grundstück vertreiben.. Und wenns sich dann um 2 dominante Tiere gehandelt hat die möglicherweise auch noch extra scharf gemacht wurden dann nehmen die die Dinge schon mal selbst in die Hand.
Wenn sie auf andere Hunde losgehen haben sie ihn entweder als Beute angesehen oder/und ihnen fehlt die nötige Sozialisierung (ich wette der hat mit seinen Hunden nie ne Hundeschule oder sowas besucht)

LG
 
blackdobermann

blackdobermann

Beiträge
7.717
Punkte Reaktionen
123
Böse Absichten wie Elliminierung des Feindes? Dann währe er nicht so gut weggekommen. Aber leider weis ich nicht, was das Verhalten auslöste, wie reagiert wurde, und wann eingegriffen wurde.

Dazu reicht die im Text befindlichen Info's nicht...
 
Annika1982

Annika1982

Beiträge
1.594
Punkte Reaktionen
0
Ist aber ja nicht aufen Hof passiert...

Ja so sehe ich das auch das die Hunde nie wirklich was kennengelernt haben.
Was ich jetzt wieder schlimm finde, ist das es wieder heißte der böse Rottweiler.

Habe ja selber auch einen 10 Monaten alten Rottweiler und wurde heute mehrfach wieder beschimpft ohne zu wissen was überhaupt los ist. Bin dann zu Kiosk und habe mir erstmal die Bild geholt.
 
*Tine*

*Tine*

Beiträge
916
Punkte Reaktionen
0
Also in dem Text steht eigentlich nichts vom "bösen" Rottweiler... Da steht nur, dass die Hunde Wachhunde von einer Recyclingfirma sind.
 
Annika1982

Annika1982

Beiträge
1.594
Punkte Reaktionen
0
Also die Überschrigt ist doch aussage kräftig genug!
Da weiß wieder jeder was gemeint ist.

Und wir als Rottweilerbesitzer sind wieder die bösen, ist doch immer so.
 
Semiramis

Semiramis

Beiträge
2.184
Punkte Reaktionen
0
ich finde es doof, das gleich ALLE Rottweiler nun damit schlecht gemacht worden sind.
Dabei gibt es welche die wirklich so lieb sind.
Es gibt sogar mal Goldis (Goldenretriever) die Menschen dolle gebissen haben, aber da wird es alles nicht so eng gesehn da sie ja gute Familienhunde sein solln.. naja find ich echt schade- Rotti ist meine Lieblingsrasse ;)
 
Momo_Cottoncandy

Momo_Cottoncandy

Gesperrt
Beiträge
1.484
Punkte Reaktionen
0
Aber wenn die wirklich böse absichten gehabt hätten, glaubst du nicht dann wäre der Herr nicht schlimmer verletzt worden?

Wenn ich sowas schon lese, als ob es nicht schon schlimm genug wäre...:shock:
 
Annika1982

Annika1982

Beiträge
1.594
Punkte Reaktionen
0
Ne wenn ein Goldi sowas macht dann steht das nicht ageleng in der Zeitung.
Habe auch noch nie gesehen das ein Goldo Besitzer so beschimpft wurde, als ein Rotti Besitzer.

Das macht mich traurig und wütend zugleich. grrrrrr
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
Wenn ich sowas schon lese, als ob es nicht schon schlimm genug wäre...:shock:


Klar ist das schlimm, so war das auch nicht gemeint.
Aber wenn die Hunde das wirklich auf dem Besitzer abgesehen hätte, glaube ich einfach das es schlimmer ausgegangen wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
blackdobermann

blackdobermann

Beiträge
7.717
Punkte Reaktionen
123
.... warum kaufst du dir überhaubt die BILD :eusa_eh:? So eine schreckliche Zeitschrift. Da wird doch soviel verheimlicht und umgeschrieben. Vor allem WIE die schon schreiben. Ich kann mich nicht mit dieser "informations-quelle" anfreunden und unterstützen...

War jetzt keine Anschuldigung, daß du dir die Zeitschrift geholt hast, um gottes willen. Nur ist es mir gerade Aufgefallen... *pfeif*


Grüße
 
Annika1982

Annika1982

Beiträge
1.594
Punkte Reaktionen
0
.... warum kaufst du dir überhaubt die BILD :eusa_eh:? So eine schreckliche Zeitschrift. Da wird doch soviel verheimlicht und umgeschrieben. Vor allem WIE die schon schreiben. Ich kann mich nicht mit dieser "informations-quelle" anfreunden und unterstützen...

War jetzt keine Anschuldigung, daß du dir die Zeitschrift geholt hast, um gottes willen. Nur ist es mir gerade Aufgefallen... *pfeif*


Grüße


Ich kauf mir die eingentlich auch nicht.
Bin aber heute morgen im Wald spazieren gewesen mit meinem Racker und da wurde ich gleich angepflaumt. Das ich ja ein ach so bösen Rotti hätte und verschwinden soll. Ob ich nicht die Bild gelesen hätte.
Und daruf hab ich mir die geholt.
 
Momo_Cottoncandy

Momo_Cottoncandy

Gesperrt
Beiträge
1.484
Punkte Reaktionen
0
Also ich merke immer wieder, dass Besitzer und Liebhaber sogenannter "Listenhunde" eine rosarote Brille aufhaben. Alles wird sofort irgendwie entschuldigt (man sucht zumindestens eine Entschuldigung). Dass dabei die Halter selbst schuld sind ist klar, auch beim Goldi und auch, dass Zeitungen lieber diese Listenhunde erwähnen, weil damit mehr Aufmerksamkeit erregt wird ist doch längst klar.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Beiträge
8.045
Punkte Reaktionen
3
Ich finde man kann es mit so wenigen Informationen gar nicht beantworten.

Ein Rottweiler muss nicht dominant-aggressiv sein um einen Yorki zu töten. Bei den unterschiedlichen Größenverhältnissen kann das durchaus auch in einem Kommentkampf passieren, in dem die Rottis dem Eindringling eigentlich nur "die Meinung sagen" wollten.

Das Hunde sich untereinander töten ist ihrem natürlichen Verhaltensrepertoire eigentlich nur während eines Ernstkammpfes vorgesehen und diese sind mehr als selten unter Haushunden.
Selbst in Hundekämpfen zeigen Hunde keine klassischen Verhaltensweisen eines Ernstkampfes mit Tötungsabsicht, sondern eher eine pervertierte Form des Kommentkampfes - vom Menschen anerzogen.

Wenn nun ein Mensch in so einen Kommentkampf eingreift (weil er vielleicht aufgrund der Größenverhältnisse um seinen Hund fürchtet) ist es sehr schnell passiert, dass er gebissen wird. Ein Kommentkampf folgt strengen Regeln und der einschreitende Mensch übertritt diese Regeln meistens, da ist ein Biss schnell passiert.
Wenn ein Hund töten will, wird er versuchen sein Ofer sofort in die Kehle zu beißen und/oder zu schütteln, auch wird er sich nach Möglichkeit festbeißen. Man kann sich vorstellen das ein Rottweiler mit Tötungsabsicht mehr Schaden anrichtet als einen Biss im Arm.
Die Hunde trifft aus meiner Sicht also keine Schuld.
Mit den wenigen Informationen finde ich es sogar schwer zu sagen, ob alle Ursache des Übergriffs beim Besitzer der Rottweiler liegt.
Rein rechtlich gesehen wird der Besitzer der Rottweiler haften müssen, denn er hat dafür zu sorgen das von seinen Tieren kein Schaden ausgehen kann.

Es wäre sehr schade wenn durch diesen Vorfall nun wieder Affront gegen Rottweiler und andere "Kampfhunde" gemacht werden würde, denn es ist bei weitem nicht so, dass solche Vorfälle unter einigen Rassen häufiger vorkommen würden als unter anderen.

Edit:
Ich habe gerade noch einen Bericht im Internet gefunden:
http://www.mdr.de/dabei-ab-zwei/6753041.html
Der Rentner hat seinen Hund hochgenommen, die Rottweiler den Hund aber in Tötungsabsicht geschüttelt.

Schön finde ich aber, das der selbst geschockte Besitzer der Rottweiler sich bereits bei dem Rentner entschuldigt hat und nun alles dafür tun möchte, dass sowas nie wieder passieren kann (ob eine Kastration da allerdings ausreicht wage ich zu bezweifeln).
 
Annika1982

Annika1982

Beiträge
1.594
Punkte Reaktionen
0
Ich finde man kann es mit so wenigen Informationen gar nicht beantworten.

Ein Rottweiler muss nicht dominant-aggressiv sein um einen Yorki zu töten. Bei den unterschiedlichen Größenverhältnissen kann das durchaus auch in einem Kommentkampf passieren, in dem die Rottis dem Eindringling eigentlich nur "die Meinung sagen" wollten.

Das Hunde sich untereinander töten ist ihrem natürlichen Verhaltensrepertoire eigentlich nur während eines Ernstkammpfes vorgesehen und diese sind mehr als selten unter Haushunden.
Selbst in Hundekämpfen zeigen Hunde keine klassischen Verhaltensweisen eines Ernstkampfes mit Tötungsabsicht, sondern eher eine pervertierte Form des Kommentkampfes - vom Menschen anerzogen.

Wenn nun ein Mensch in so einen Kommentkampf eingreift (weil er vielleicht aufgrund der Größenverhältnisse um seinen Hund fürchtet) ist es sehr schnell passiert, dass er gebissen wird. Ein Kommentkampf folgt strengen Regeln und der einschreitende Mensch übertritt diese Regeln meistens, da ist ein Biss schnell passiert.
Wenn ein Hund töten will, wird er versuchen sein Ofer sofort in die Kehle zu beißen und/oder zu schütteln, auch wird er sich nach Möglichkeit festbeißen. Man kann sich vorstellen das ein Rottweiler mit Tötungsabsicht mehr Schaden anrichtet als einen Biss im Arm.
Die Hunde trifft aus meiner Sicht also keine Schuld.
Mit den wenigen Informationen finde ich es sogar schwer zu sagen, ob alle Ursache des Übergriffs beim Besitzer der Rottweiler liegt.
Rein rechtlich gesehen wird der Besitzer der Rottweiler haften müssen, denn er hat dafür zu sorgen das von seinen Tieren kein Schaden ausgehen kann.

Es wäre sehr schade wenn durch diesen Vorfall nun wieder Affront gegen Rottweiler und andere "Kampfhunde" gemacht werden würde, denn es ist bei weitem nicht so, dass solche Vorfälle unter einigen Rassen häufiger vorkommen würden als unter anderen.

Danke du hast es auf den Punkt gebracht.
 
Momo_Cottoncandy

Momo_Cottoncandy

Gesperrt
Beiträge
1.484
Punkte Reaktionen
0
Tut Kompassqualle fast immer *Daumen hoch* [SCHILD]Wuhuu[/SCHILD]

Ich hätte nicht anders als der Besitzer des Yorki gehandelt...
 
*Tine*

*Tine*

Beiträge
916
Punkte Reaktionen
0
Also ich kann da immer noch nicht wirklich was wie "immer diese gefährlichen Kampfhunde" lesen. Mag sein, dass der typische Bildzeitungsleser das gleich so versteht oder es von Seiten der Bildzeitung so gemeint ist... Wahrscheinlich sieht man das auch ein Bisschen anders, wenn man sogesehen selbst betroffen ist.
Ich kannte selber mal welche, die sich scharfe Rottweiler als Wachhunde halten/gehalten haben, weil sie sehr abgelegen wohnen. Kein Besucher hat jemals diese Hund begrüßen dürfen, weil die einfach zu gefährlich waren.
Was ich meine, ist, dass in diesem Zusammenhang auch steht, dass die Hunde "Wachhunde einer Recyclingfirma" sind - und damit ist für mich schon klar, dass dieser Vorfall nicht unbedingt in der Rasse begründet ist, sondern in der Tatsache, dass diese Hunde den Hof bewachen sollten. Was und warum da genau passiert ist, kann man natürlich nicht aus diesen Zeilen lesen ;)
 
Momo_Cottoncandy

Momo_Cottoncandy

Gesperrt
Beiträge
1.484
Punkte Reaktionen
0
Das wollte ich auch damit sagen, Annika, tut mir leid, wenn du angepöbelt wirst auf der Straße aber auch Listenhundhalter scheinen übermäßig sensibel auf diese Themen zu reagieren und fallen sofort in den Selbstschutz-Modus.

Und wenn ich schon seh wie der Typ mit seinen ach so lieben Hundchen posiert vor der Kamera wird mir schlecht. Total beknackt sowas.
 
Annika1982

Annika1982

Beiträge
1.594
Punkte Reaktionen
0
Das wollte ich auch damit sagen, Annika, tut mir leid, wenn du angepöbelt wirst auf der Straße aber auch Listenhundhalter scheinen übermäßig sensibel auf diese Themen zu reagieren und fallen sofort in den Selbstschutz-Modus.

Und wenn ich schon seh wie der Typ mit seinen ach so lieben Hundchen posiert vor der Kamera wird mir schlecht. Total beknackt sowas.

Hab das auch nicht böse aufgefasst, habe mich vielleicht auch etwas falsch ausgedrückt.
ja damit hast du wohl recht das wir das tun.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Was sagt ihr dazu???

Was sagt ihr dazu??? - Ähnliche Themen

Tierschutzverein abgebrannt: Tierschutzverein abgebrannt (*) Hallo Kollegen und Kolleginnen, soeben erreichte uns die schrechliche und grausame Nachricht, dass es heute...
Oben