Temperatur!

Diskutiere Temperatur! im Chinchilla Haltung Forum im Bereich Chinchilla Forum; Hallöle :) ja ja ich weiß :( ich nerv abbeerr... was ist eine optimale Zimmertemperatur firstfür Chinchilla und welche Temperatur sollte sie...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Mandarinchen

Mandarinchen

Registriert seit
02.10.2009
Beiträge
504
Reaktionen
0
Hallöle :) ja ja ich weiß :( ich nerv abbeerr...

was ist eine optimale Zimmertemperatur
für Chinchilla und welche Temperatur sollte sie nicht überschreiten, auf diese Frage komme ich da ich unterm dach wohne und es hier im Sommer heiß werden kann...und dann kann ich gleich Fragen, reicht der Sand um etwas abkühlung zu beschaffen oder brauche die keine abkühlung?
 
07.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Tatjana zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Orlean

Orlean

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
372
Reaktionen
0
Moin,

ich bete einfach mal die ideale Temperatur von "diebrain" herunter:
die ideale Temperatur für Chinchillas liegt bei 18 - 21 °C
Meine Chinchillas haben allerdings auch andere Temparaturen ausgehalten.
Das schlimmste waren im Sommer um die 30°, was aber schon richtig übel war.
Kühlen und Abkühlung ist bei höheren Temperaturen ein muss. Gekühlter Sand, Fliesen, Steine. Und was es nicht noch alles gibt.

Liebe Grüße
Steffy
 
Mandarinchen

Mandarinchen

Registriert seit
02.10.2009
Beiträge
504
Reaktionen
0
Ey okay, also praktisch bei allen Nagern das selbe, meine Mäuse kühlten/kühlen sich mit Tontöpfen ab und Sand der für ein paar Min im Kühlschrank stand :)

uiuiu fein das einer sich um meine ganzen Themen jetzt kümmert*freu* *lach*:clap:
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.407
Reaktionen
1
Hallo,
in einer schlecht Isolierten Dachwohnung ist eine Klimaanlage Pflicht. Den im Gegensatz zu dir können die Tiere der heißen Wohnung nicht entfliehen.
 
Mandarinchen

Mandarinchen

Registriert seit
02.10.2009
Beiträge
504
Reaktionen
0
Oh jee.. eine Klimaanlage ich muss sagen, ich schaffe mir erstmal ein vernümpftiges Rollo an für Dachfenster ;) besitze nämlich keins und ich denke wenn das Tagsüber unten ist und ich nachts lüfte wird es in der Dachwohnung auch nicht mehr so heiß...
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.407
Reaktionen
1
Wenn das schon genügt ist es natürlich besser.
 
Mandarinchen

Mandarinchen

Registriert seit
02.10.2009
Beiträge
504
Reaktionen
0
Ja, also ich wollte es aufjedenfall ausprobieren und es ist denke kostengünstiger :) weil meine Mutter hat sowas in ihrem Zimmer und bei ihr ist es wesentlich kühler dank dieser "Technik"
 
Orlean

Orlean

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
372
Reaktionen
0
am besten du schaust mal wie warm es im sommer bei dir so wird. ich weiss ein guter ratschlag, wenn es schon fast wieder winter ist. ^^ aber dann weisst du am besten, ob "nur" ein rollo reicht, ich wohne jetzt im dachgeschoss und in diesem sommer hat ein einfaches rollo gut funktioniert.

lg
 
Mandarinchen

Mandarinchen

Registriert seit
02.10.2009
Beiträge
504
Reaktionen
0
*lach* also das heißeste in meinem Zimmer waren bis jetzt im Sommer 28-29 Grad :)..hihi weiß ich weil mein Wecker Temp,Datum etc besitzt ;)

Also es haben mir auch schon viele gesagt allein für mich halt schon, das so ein Rollo echt eine menge bringt
 
Mandarinchen

Mandarinchen

Registriert seit
02.10.2009
Beiträge
504
Reaktionen
0
dachte ich schreibe das mal mit hier drunter- wir haben noch nicht mal richtig sommer und ich besitze leider schon 24,1 °C in meinem Zimmer :(...ist das noch akzeptabel für die Kleinen??!
 
GrünerKaktus

GrünerKaktus

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
475
Reaktionen
0
Ja das ist noch OK.

Ich sorge hier so ab ca. 28-30 für Abkühlung. Du merkst es ja, wenns den Tieren zu viel wird.
 
Mandarinchen

Mandarinchen

Registriert seit
02.10.2009
Beiträge
504
Reaktionen
0
werde se dann träge und schlafen mehr???...also weniger aktiv wie sonst??..weil bei der Temperatur waren se genau so frech wie vorher *lach
 
GrünerKaktus

GrünerKaktus

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
475
Reaktionen
0
Wenns warm ist, dann ist das Fressverhalten anders, sie schlafen länger, toben nicht mehr so viel, etc. Und bei hellen Chins werden die Ohren rot, wenn es ihnen zu heiß ist.
 
Hiro

Hiro

Registriert seit
20.02.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
Noch mehr Fragen

Hallo,

diese Thema wird auch bei mir bald wichtig, da ich in eine DG-Whg. umziehe. Die Chins bekommen ein Zimmer in Richtung Osten mit Terassentür, glücklicherweise kein Dachfenster. Da die meisten meiner Tiere nicht mehr die Jüngsten sind und eine Maus mit besonders dichtem Pelz dabei ist, will ich es ihnen im Sommer so angenehm wie möglich machen.

Fliesen werde ich auf jeden Fall in die Voliere einbringen. Auch haben sie Weinlagersteine und Tontöpfe zur Verfügung.

Zudem habe ich einen weißen Metallschrank vom IKEA - ca. 120 cm lang und 50 cm hoch - den ich ihnen zB. als großes Badehaus, aber auch als kühles Plätzchen in die Voliere stellen würde.

Natürlich werde ich die Terassentür mit so einer reflektierenden Folie versehen. Auch ist eine Lüftung in der Nacht selbstverständlich.

Ich habe Angst, dass die ganzen Maßnahmen nicht reichen.

Welche Klimageräte o.ä. könnt ihr denn empfehlen?

Viele Grüße
Hiro
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.811
Reaktionen
80
Huhu Hiro,

ich würde es erstmal ohne Klimaanlage versuchen und wenn es doch nicht geht dann die Klimaanlage nicht in den Raum mit den Chins stellen sondern in ein Nachbarzimmer. Ansonsten lieber erstmal die oben geschriebenen Tipps versuchen.
 
Hiro

Hiro

Registriert seit
20.02.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
Huhu,

nachdem ich mir die Finger wundgegoogled habe, um mich über Kühlmöglichkeiten, Temperaturentwicklung im DG und Klimaanlagen zu informieren, habe ich mich dazu entschieden, eine mobile Split-Klimaanlage zu kaufen. Ich werde mich aber noch von einem Fachmann beraten lassen.

Die Gesundheit und das Wohlbefinden meiner Tiere sind für mich das Allerwichtigste, weil ich ja schließlich daran schuld bin, dass sie jetzt unterm Dach wohnen müssen. Aber ich habe die Wohnung nicht nur nach meinen Bedürfnissen ausgesucht. Direkt am 13 qm großen Chinzimmer ist ein 32 qm großer ausgebauter Speicher angeschlossen, in dem ich die Tiere zumindest bei kühlen Temperaturen rund um die Uhr laufen lassen kann. :)

Ich werde berichten, was das Gespräch mit dem Klimafachmann bringt. Vermutlich interessiert es auch andere Chinhalter hier.

VG
Hiro
 
GrünerKaktus

GrünerKaktus

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
475
Reaktionen
0
Ich finds super, was du alles für deine Tiere tust!

TiPP: am besten gleich in 2-3 Läden gehen, nicht dass einer was Teueres aber Unnützes aufschwatzt.
 
Mandarinchen

Mandarinchen

Registriert seit
02.10.2009
Beiträge
504
Reaktionen
0
Also ich habe auch ohne viel Geld und aufwand meine Tiere gut durch den Sommer gebracht ;o)
Ich würde es erstmal so versuchen, dich trotzdem weiter über diese Klimadingens da informieren...und wenn es garnicht geht, kannst du dir das ja immernoch anschaffen ;)....

nein ich will dir das auch nicht ausreden..nur nachher wird deine DG garnicht so warm und hast das Teil umsonst gekauft ;)
 
Hiro

Hiro

Registriert seit
20.02.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo, nun sind wir umgezogen, draußen es ist schon recht warm und ich berichte. :) Zunächst einmal hat mich überrascht, dass den Tieren auch 22 Grad Zimmertemperatur nichts ausmachen - das liegt vermutlich an der extrem niedrigen Luftfeuchtigkeit im Raum (35-40%).

Ich habe dieses Klimagerät gekauft: http://www.stiebel-eltron.de/klima/produkte/mobile-raumklimageraete/mobiles-split-raumklimageraet/

Es ist leise und hat die Energieeffizienzklasse A.

Die Chins sind in eine Voliere vom Schreiner eingezogen (3x1m Grundfläche), die ich teilweise mit Granitfliesen ausgelegt habe. Bislang habe ich sie tagsüber noch nicht auf den Fliesen schlafen sehen. Ich hab beim Schreiner auch noch Kühlhäuschen in Auftrag gegeben - ich bin schon gespannt, wie die werden.
 
Hiro

Hiro

Registriert seit
20.02.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
Erfahrungswerte

Hallo,

so, nun ist er da, der Hochsommer. Nachdem wir im Juni und Juli von den heißen Tagen verschont blieben, wird es jetzt schon seit einer Woche jeden Tag heißer als 30 Grad.

Ich muss sagen, dass das Klimagerät die beste Anschaffung war, die ich je für die Mäuse gemacht habe. Die Anlage fällt auf der Stromrechnung _nicht_ auf. Ich kann den Raum auch bei über 30 Grad Außentemperatur problemlos auf 18 Grad herunterkühlen und die Tiere sind putzmunter. Ohne KA hätten wir vermutlich über 25 Grad im Chinzimmer.

Blöd ist, dass ich auch tagsüber die Jalousie herunterlassen muss, damit die kalte Luft nicht gleich durch den Spalt in der Balkontür nach draußen dringt. Für das nächste Jahr muss ich mir was Besseres einfallen lassen.

Die Klimahäuschen, die ich beim Schreiner in Auftrag gegeben habe, sind bei den Mäusen auch sehr beliebt (bei DaWanda gibts die jetzt übrigens zu kaufen). Vor allem nachts wenn die KA nicht läuft hockt die ganze Gruppe da drin und vergrößert gemeinschaftlich den Eingang. Sie mögen die Dinger echt gern.

Ich hoffe, dass es Euren Chins trotz der Hitze gut geht.

Beste Grüße
Hiro
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Temperatur!