Eine Rennmaus gestorben, was jetzt???

Diskutiere Eine Rennmaus gestorben, was jetzt??? im Rennmäuse Haltung Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Ich habe gestern ins Terrarium geguckt, und dort habe ich dann eines meiner zwei Rennmäuse auf dem rücken liegen firstsehen. TOT!!! :( Da ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Sparta

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich habe gestern ins Terrarium geguckt, und dort habe ich dann eines meiner zwei Rennmäuse auf dem rücken liegen
sehen. TOT!!! :( Da ich eigentlich nicht vor hatte mir neue Rennmäuse zuzulegen, weiß ich nicht was jetzt mit der anderen passieren soll...
Deswegen zwei Fragen:
1. Wird der andere jetzt durch trauer oder so nun auch sterben?
2. Was kann ich machen damit der andere sich nicht alleine fühlt, da ich ja auch nicht immer da bin?
 
11.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.863
Reaktionen
2
huhu
1.kann ich nix zusagen
2 .es gibt nur 2 möglichkeiten neue maus oder abgeben
Weil du kannst ihr/ihm nicht den partner ersetzen
lg
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.881
Reaktionen
11
Hallo Sparta,
und erstmal herzlich Willkommen im Forum, auch wenn der Anlass natürlich ein trauriger ist :(

(Ich hab´ Dich übrigens mal ins richtige Unterforum verschoben ;) )

Zu Deinen Fragen:

Rennmäuse sind Rudeltiere. Dein übriggebliebenes Kerlchen wird sicher nicht gleich an Einsamkeit sterben, aber er wird in Einzelhaltung natürlich kreuzunglücklich sein...

Er braucht also auf jeden Fall einen neuen Partner...

Das bedeutet für Dich:
Entweder machst Du doch mit der Rennmaushaltung weiter, aber dann wird es Dir natürlich immer und immer wieder passieren, dass am Ende einer allein übrigbleibt - ist also ´ne Never-Ending-Story...

Oder aber Du vermittelst Deine Maus in ein schönes neues Zuhause mit einem Partner...

Wie alt ist Dein Mäuschen denn?
Und ist er ansonsten gesund?
Eine uralte, kranke Maus würde ich wohl nicht mehr vergesellschaften, das wäre zu viel Stress.
Aber wenn die Maus noch fit ist, dann ist jeder Tag in Einzelhaft eine richtige Qual...
Du kannst nämlich trotz noch so ausführlicher Beschäftigung leider nie den Artgenossen ersetzen...

LG, seven
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.611
Reaktionen
24
Ich seh es wie die anderen.

Habe Anfang & Mitte diesen Jahren eine 2 jährige mit einer (damals) 4 Monate alten und eine 2,6 jährige mit einer (damals) 5 Monate alten Vergesellschaftet. Die sind jetzt 2,3 Jahre alt und 10 Monate alt bzw. 2,9 Jahre und 8 Monate alt. Alleine wären die beiden älteren total unglücklich, durch die beiden jungen sind sie vll. sogar wieder etwas aktiver geworden.

Wie alt ist dein übrig gebliebener denn?
 
S

Sparta

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Sie ist alles andere als alt nämlich 2,5 Jahre :|
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.863
Reaktionen
2
huhu
ich finde da kann man noch mal vg ,
2.5 finde ich jetzt noch oki ne rennmaus kann ja loger 5 jahre alt werden
also noch mal 2.5 jahre
da wäre es blöde wenn er so lange alleine bleiben würde lg
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.881
Reaktionen
11
Es wäre blöde?
Es wäre - so hart das klingt - Tierquälerei...

Ich denke aber mal, dass Sparta das Beste für sein Mäuschen möchte...
Ich kann es sehr gut verstehen, wenn man sich von seinem Tier nicht trennen möchte - keine Frage... das ist nie leicht, ich hab´ das selber durch und habe geheult wie ein Schlosshund..
Letztendlich geht es ja aber um das Wohl des Tieres, und eine Maus, die noch ihr halbes Leben in Einzelhaft verbringen sollte, wäre halt wirklich todunglücklich...

Von daher: Entweder eine neue Maus dazu - oder aber die Maus zu einem Partnertier vermitteln....
Alles andere wäre einfach nicht fair dem Tier gegenüber... auch wenn - wie schon gesagt - ich verstehen kann, dass es schwerfällt, ein geliebtes Tier loszulassen...

LG, seven
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.863
Reaktionen
2
Off-Topic
Ich drücke es aber lieber netter aus auch wenn es nicht passt weil viele füheln sich durch das wort tierqualeri sofort angegriffen .wie man ja mittlerweile öfter sieht hier.

lg
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.881
Reaktionen
11
Off-Topic
Prinzipiell gebe ich Dir Recht ;) Aber bei der Formulierung "es ist blöde" könnte der Halter halt auch denken: "Ok, es ist nicht ganz so toll, aber es geht halt schon...." Und genau das ist der Punkt: Es geht eben NICHT... Ich schätze unseren Threadersteller aber doch als ziemlich vernünftig ein - ich denke, dass er das schon richtig verstehen wird ;) Ich möchte damit ja auch nicht sagen, dass er (oder sonstwer) ein Tierquäler IST, sondern dass die Haltung einer Maus in Einzelhaltung Tierquälerei WÄRE ;)

LG, seven
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Eine Rennmaus gestorben, was jetzt???

Eine Rennmaus gestorben, was jetzt??? - Ähnliche Themen

  • Rennmäuse oder Hamster

    Rennmäuse oder Hamster: Hallo! Also... ich weiß nicht, ob das jetzt das richtige Forum ist, aber ich schreib trotzdem mal: Ich habe vor mir zusätzlich zu meinen Kaninchen...
  • Clickertraining bei Rennmäusen?

    Clickertraining bei Rennmäusen?: Hallo ihr lieben, hat jemand von euch Erfahrungen mit Clickertraining bei Rennmäusen gemacht? Würde mich freuen, wenn ihr mir bisschen was dazu...
  • Einige Fragen zur Haltung von Mongolischen Rennmäusen

    Einige Fragen zur Haltung von Mongolischen Rennmäusen: Hallo ihr lieben Ich bin heute Abend mehr oder weniger ungewollt und plötzlich Rennmausmama geworden. Und zwar wohne ich hier in einem kleinen...
  • Nutzung eines ehemaligen Hamstergeheges für mongolische Rennmäuse

    Nutzung eines ehemaligen Hamstergeheges für mongolische Rennmäuse: Hallo! Ich möchte mir nach dem altersbedingten Tod meines Hamsters eventuell zwei mongolische Rennmäuse holen, habe aber ein paar Fragen dazu...
  • Anfängerfragen zu Rennmäusen

    Anfängerfragen zu Rennmäusen: Hallo :), nachdem ich nun keine Kaninchen mehr habe, fehlen mir Haustiere sehr und ich hätte gerne wieder welche. Ich finde Mäuse schon seit ich...
  • Anfängerfragen zu Rennmäusen - Ähnliche Themen

  • Rennmäuse oder Hamster

    Rennmäuse oder Hamster: Hallo! Also... ich weiß nicht, ob das jetzt das richtige Forum ist, aber ich schreib trotzdem mal: Ich habe vor mir zusätzlich zu meinen Kaninchen...
  • Clickertraining bei Rennmäusen?

    Clickertraining bei Rennmäusen?: Hallo ihr lieben, hat jemand von euch Erfahrungen mit Clickertraining bei Rennmäusen gemacht? Würde mich freuen, wenn ihr mir bisschen was dazu...
  • Einige Fragen zur Haltung von Mongolischen Rennmäusen

    Einige Fragen zur Haltung von Mongolischen Rennmäusen: Hallo ihr lieben Ich bin heute Abend mehr oder weniger ungewollt und plötzlich Rennmausmama geworden. Und zwar wohne ich hier in einem kleinen...
  • Nutzung eines ehemaligen Hamstergeheges für mongolische Rennmäuse

    Nutzung eines ehemaligen Hamstergeheges für mongolische Rennmäuse: Hallo! Ich möchte mir nach dem altersbedingten Tod meines Hamsters eventuell zwei mongolische Rennmäuse holen, habe aber ein paar Fragen dazu...
  • Anfängerfragen zu Rennmäusen

    Anfängerfragen zu Rennmäusen: Hallo :), nachdem ich nun keine Kaninchen mehr habe, fehlen mir Haustiere sehr und ich hätte gerne wieder welche. Ich finde Mäuse schon seit ich...