Lampropeltis triangulum campbelli hat sich verkrochen

Diskutiere Lampropeltis triangulum campbelli hat sich verkrochen im Schlangen Verhalten Forum im Bereich Schlangen Forum; hallo, ich habe eine Lampropeltis Triangulum Campbelli (Pueblo-Dreiecksnatter und ich habe heute gesehen, dass sie sich gehäutet hat.Seit Taaagen...
K

kathyyy

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
hallo, ich habe eine Lampropeltis Triangulum Campbelli (Pueblo-Dreiecksnatter und ich habe heute gesehen, dass sie sich gehäutet hat.Seit Taaagen hat sie (bzw ER) sich
schon immer in der Erde verkrochen und man hat ihn nie wieder gesehen. An was kann das liegen? Wegen der Häutung? Der kleine ist nun 3 Monate alt und wenn ich zu ihm will mal rausnehmen (war nur kurz am Anfang) hat der sich wie ein verrückter umgedreht und is durchs ganz eTerrarium gekrochen..Aber in was für n Tempo!
Wäre sehr dankbar für eine Antwort, bin noch Anfänger in dem Gebiet der Schlangen.Habe sonst nur 2 Vogelspinnen :D
 
13.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Schlangenratgeber von Ludwig geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
E

Emblazoned

Guest
In welchem Alter hast du ihn den bekommen? Wie hältst du ihn? Sie? Es? :D

Er/Sie/Es ist noch ziemlich jung finde ich. Wann hat er denn das letzte Mal gefressen?
Junge Schlangen verkriechen sich oft, ich kann mir vorstellen dass er noch recht klein ist.
Das machen sie um sich selbst in der Natur vor Fressfeinden zu schützen solange sie noch so klein sind.
Leider kenn ich mich mit den Lampropelten nicht im speziellen aus, aber bei jungen Strumpfbandnattern ist es so, dass sie eine höhere Luftfeuchtigkeit benötigen als Adulte.
Vielleicht verkriecht er sich auch deswegen (ist die Erde feucht?)

Das er sich wie verrückt umdreht und durchs Terra "flüchtet" ist bei einer so jungen Schlange, die Handling noch nicht "gewohnt" ist auch normal und bedeutet gleichzeitig Stress für das Tier, auch das kann ein Grund sein dass er sich dauernd versteckt.

LG
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
1.502
Reaktionen
0
hallo, ich habe eine Lampropeltis Triangulum Campbelli (Pueblo-Dreiecksnatter und ich habe heute gesehen, dass sie sich gehäutet hat.Seit Taaagen hat sie (bzw ER) sich schon immer in der Erde verkrochen und man hat ihn nie wieder gesehen. An was kann das liegen? Wegen der Häutung? Der kleine ist nun 3 Monate alt und wenn ich zu ihm will mal rausnehmen (war nur kurz am Anfang) hat der sich wie ein verrückter umgedreht und is durchs ganz eTerrarium gekrochen..Aber in was für n Tempo!
Wäre sehr dankbar für eine Antwort, bin noch Anfänger in dem Gebiet der Schlangen.Habe sonst nur 2 Vogelspinnen :D

Hallo

wie sind den deine Haltungsparameter im Terrarium?
Verkriechen kann viele Gründe haben. In deinem Fall kann das wie schon von Emblazoned angesprochen ein Schutzmechanismus sein, da das Tier noch klein ist und Schutz sucht. Das ist relativ normal bei so kleinen Tieren. Weiterhin kann die Häutung ein Grund des Verkriechens sein. Meine sehe ich tagelang nicht wenn sie in der Häutung sind. Auch das ist normal.
Es kann sein, das die Temperaturen bzw. LF nicht in Ordnung sind. Also wäre es hilfreich wenn du ein paar Daten posten würdest.
Wie groß ist das Terrarium?
Wie ist eingerichtet?
Wie ist die Temperatur?
Wie ist die LF?
Wo steht das Terrarium?
Wie oft versuchst du das Tier rauszunehmen und warum?

Gruß
Dirk
 
Thema:

Lampropeltis triangulum campbelli hat sich verkrochen