Weißbauchigel

Diskutiere Weißbauchigel im Sonstige Haustier & Tiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; hallo Leute würde mir gerne Weißbauchigel firstzulegen. Hat jemand welche, und kann sich mit mir austauschen......oder weiß wo man gesunde Tiere...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Sabi89

Registriert seit
14.10.2009
Beiträge
18
Reaktionen
0
hallo Leute würde mir gerne Weißbauchigel
zulegen.

Hat jemand welche, und kann sich mit mir austauschen......oder weiß wo man gesunde Tiere herbekommt..


Vielen dank sabrina
 
14.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Meinst du die Afrikanischen?

Die sind nicht einfach zu halten.
Was möchtest du wissen?
Und Züchter weiß ich leider keine. Wie weit würdest du denn für die Tiere fahren?


Grüße
 
Rubinchen

Rubinchen

Registriert seit
07.10.2009
Beiträge
475
Reaktionen
0
bei uns auf der terraristikmesse gabs immer welche...
zöchter kenn ich leider keine -.-
 
Levania666

Levania666

Registriert seit
19.10.2009
Beiträge
19
Reaktionen
0
Igel

Hey ich habe einen Afr. Weissbauchigel, bekomme jetzt dann noch ein weiteres Igelchen dazu :)

Helf dir gerne, wenn du fragen hast, schreib doch einfach ;)

LG N. und Igelchen BOB
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Meinst du die Afrikanischen?

Die sind nicht einfach zu halten.

Das stimmt nicht so ganz..... ;)

Natürlich sind Igelchen nicht unbedingt von der Pflegeleichtesten Sorte Tier, allerdings sind sie auch nicht soooooo schwer zu halten, wenn man einige Anforderungen erfüllen kann....

1: Braucht ein Igelchen einen Käfig, besser ein Terrarium in dem er sich bewegen kann..... 120x60x60 sollte dies mindestens haben, besser ist jedoch größer :)

2: sollte man bedenken was ein Igel frisst, zu fressen braucht und auf KEINEN Fall zu fressen bekommen darf !!!
und was ein Igel nicht fressen darf ist doch einiges....

3: Sollte das Terrarium artgerecht eingerichtet sein ;)

Wir haben kleintierstreu im Terra, einen Schuh/ Pappkarton, in dem er sich seine höhle zurecht macht, eine große Schüssel, in diese jeden Tag frisches wasser gefüllt wird, was ein dringendes MUSS ist !!!, dann hat unser Igel eine erhöhte Plattform mit einer "rampe", denn Igel klettern auch gerne einmal nach oben ;)
Zum anderen liegt noch ein großer Ast in seinem Terrarium und ein Katzenball, da Igel auch gerne spielen ;)
Allerdings sollte der Ball nicht aus Harten Materialien sein und auch keine glöckchen ect in sich haben...

4: will ein Igel auch gerne mal aus seinem Terrarium raus ;)
Also sollte man ihm in der Wohnung/ im Haus eine Stelle einrichten, in der er sich frei bewegen kann *dieser Platz MUSS warm sein*
Man sollte dabei auch auf Kabel ect. achten !!!

5: Brauch ein Igel eine konstante Wärme, möglichst zwischen 22 und 25 Grad ... Niemlas unter 22 grad !!!!
Also sollte das Terrarium in der Nähe einer Heizung stehen, oder man muss in das Terra einen Wärmeregler einbauen !!!!!

6: Ein Igel kann auch zu mehreren in einem Käfig gehalten werden *man beachte jedoch je mehr Igel in einem Terra umso größer muss das Terra werden ! NIEMALS MÄNNLEIN und WEIBLEIN zusammen halten !!!! Igel vermehrern sich ziemlich schnell und das wäre unseriös !!!!

7: Futter:

Igel sind Fleischfresser, sie sind keine Nagetiere (für die sie fälschlicherweise von Laien gerne mal gehalten werden).


Katzenfutter trocken oder in Dose wird gern genommen und enthält viele wichtige Vitamine und Bestandteile für die Gesunderhaltung der Igel ... ( Dosenfutter sollte nicht in zu großen Mengen gefüttert werden, es darf auch nicht aus dem Kühlschrank angeboten werden, da es sonst zu Durchfällen kommen kann, die bei einem so kleinen Organismus wie den Igelchen im schlimmsten Fall mit dem Tod enden können - in Maßen und wahlweise mit Trockenfutter gemischt ist es aber eine prima ergänzende Igelnahrung)

Igeltrockennahrung (wird im Handel angeboten, meist in der Herbst - und Winterzeit für europäische Igel als Zufutter, eignet sich aber auch herrvorragend als Nahrung für die afrikanischen Weißbäuche und wird von den meisten gerne genommen)
( enthält getrocknete Mehlwürmer und andere Insekten, Beeren, Nüsse und mehr

Insekten inform von Mehlwürmern, Zophobas, auch Grillen, Regenwürmer, Schaben, Babymäuse ect. werden gerne genommen *
(sehr eiweißreich und ein unbedingtes Muß, der Igel braucht Lebendnahrung
um seine natürlichen Instinkte und Futtergewohnheiten zu wahren, bei schwangeren oder säugenden Igelinnen ist es mehr als wichtig lebend zuzufüttern

In kleinen Mengen und als Leckerei / Beifutter nehmen meine Igel dankend ein bißchen ungewürztes Rührei entgegen, Haferflocken (wenn sie dem Fleisch beigemengt sind), minimale Obstbeigaben sind auch möglich (Apfel, Melone, Banane - am besten überreif, dann lassen sie es sich schmecken) *(davon aber wirklich nur wenig, bei einer Überfütterung oder Hauptfütterung mit den genannten Sachen sind Durchfälle vorprogrammiert - und nicht jeder Igel mag auch Obst)

gekochtes Hühnchen, gekochter Fisch, Schabefleisch in rohem Zustand (kein Gehacktes, nur Rinderschabefleisch!!), gekochtes Rindfleisch oder Pute *(wer seinen kleinen stachligen Hausgenossen mal eine Freude machen will, der kocht ihnen mal oben Angegebenes richtig frisch und serviert es ihnen als Abendmahl - Tipp: kann man ja mehr kochen und portionsweise einfrieren)





AUF GARKEINEN FALL DARF MAN FOLGENDES FÜTTERN:


* Wichtig! *
* Igel dürfen keinesfalls Milch (auch keine Milchprodukte wie Joghurt, Babybrei ...) bekommen, sie können den Milchzucker nicht verdauen (weil ihnen dazu ein wichtiges Enzym in der Verdauung fehlt) und es kommt zu schlimmen Durchfällen, die im Extremfall auch tödlich enden *



* kein Schweinefleisch roh verfüttern, kann u.a. Salmonellen hervorrufen *
( Schweinefleisch ansich hat einen viel zu geringen Nährwert für die Weißbäuche und gehört aus diesem Grund überhaupt nicht auf die Speisekarte des Igels)


* keine zu kalte oder gar gefrorene Nahrung *

* kein Gemüse (vor allem keinen Kohl, verursacht Blähungen und Durchfall), keine Obstteller (siehe oben bei kleine Leckerein) *

* keine Fische mit Gräten *

* keine Süßigkeiten und auch keine gewürzten Speisen, keinesfalls Essensreste *



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Das sollte nun mal helfen ;)
Diese Informationen habe ich mir vor dem Kauf meines ersten Igels aus dem Internet geholt ;)


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hey ich habe ein paar Afr. Weissbauchigel, bekomme jetzt dann noch ein weiteres Igelchen dazu :)

Helf dir gerne, wenn du fragen hast, schreib doch einfach ;)

LG N.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):




Das stimmt nicht so ganz..... ;)

Natürlich sind Igelchen nicht unbedingt von der Pflegeleichtesten Sorte Tier, allerdings sind sie auch nicht soooooo schwer zu halten, wenn man einige Anforderungen erfüllen kann....

1: Braucht ein Igelchen einen Käfig, besser ein Terrarium in dem er sich bewegen kann..... 120x60x60 sollte dies mindestens haben, besser ist jedoch größer :)

2: sollte man bedenken was ein Igel frisst, zu fressen braucht und auf KEINEN Fall zu fressen bekommen darf !!!
und was ein Igel nicht fressen darf ist doch einiges....

3: Sollte das Terrarium artgerecht eingerichtet sein ;)

Wir haben kleintierstreu im Terra, einen Schuh/ Pappkarton, in dem er sich seine höhle zurecht macht, eine große Schüssel, in diese jeden Tag frisches wasser gefüllt wird, was ein dringendes MUSS ist !!!, dann hat unser Igel eine erhöhte Plattform mit einer "rampe", denn Igel klettern auch gerne einmal nach oben ;)
Zum anderen liegt noch ein großer Ast in seinem Terrarium und ein Katzenball, da Igel auch gerne spielen ;)
Allerdings sollte der Ball nicht aus Harten Materialien sein und auch keine glöckchen ect in sich haben...

4: will ein Igel auch gerne mal aus seinem Terrarium raus ;)
Also sollte man ihm in der Wohnung/ im Haus eine Stelle einrichten, in der er sich frei bewegen kann *dieser Platz MUSS warm sein*
Man sollte dabei auch auf Kabel ect. achten !!!

5: Brauch ein Igel eine konstante Wärme, möglichst zwischen 22 und 25 Grad ... Niemlas unter 22 grad !!!!
Also sollte das Terrarium in der Nähe einer Heizung stehen, oder man muss in das Terra einen Wärmeregler einbauen !!!!!

6: Ein Igel kann auch zu mehreren in einem Käfig gehalten werden *man beachte jedoch je mehr Igel in einem Terra umso größer muss das Terra werden ! NIEMALS MÄNNLEIN und WEIBLEIN zusammen halten !!!! Igel vermehrern sich ziemlich schnell und das wäre unseriös !!!!

7: Futter:

Igel sind Fleischfresser, sie sind keine Nagetiere (für die sie fälschlicherweise von Laien gerne mal gehalten werden).


Katzenfutter trocken oder in Dose wird gern genommen und enthält viele wichtige Vitamine und Bestandteile für die Gesunderhaltung der Igel ... ( Dosenfutter sollte nicht in zu großen Mengen gefüttert werden, es darf auch nicht aus dem Kühlschrank angeboten werden, da es sonst zu Durchfällen kommen kann, die bei einem so kleinen Organismus wie den Igelchen im schlimmsten Fall mit dem Tod enden können - in Maßen und wahlweise mit Trockenfutter gemischt ist es aber eine prima ergänzende Igelnahrung)

Igeltrockennahrung (wird im Handel angeboten, meist in der Herbst - und Winterzeit für europäische Igel als Zufutter, eignet sich aber auch herrvorragend als Nahrung für die afrikanischen Weißbäuche und wird von den meisten gerne genommen)
( enthält getrocknete Mehlwürmer und andere Insekten, Beeren, Nüsse und mehr

Insekten inform von Mehlwürmern, Zophobas, auch Grillen, Regenwürmer, Schaben, Babymäuse ect. werden gerne genommen *
(sehr eiweißreich und ein unbedingtes Muß, der Igel braucht Lebendnahrung
um seine natürlichen Instinkte und Futtergewohnheiten zu wahren, bei schwangeren oder säugenden Igelinnen ist es mehr als wichtig lebend zuzufüttern

In kleinen Mengen und als Leckerei / Beifutter nehmen meine Igel dankend ein bißchen ungewürztes Rührei entgegen, Haferflocken (wenn sie dem Fleisch beigemengt sind), minimale Obstbeigaben sind auch möglich (Apfel, Melone, Banane - am besten überreif, dann lassen sie es sich schmecken) *(davon aber wirklich nur wenig, bei einer Überfütterung oder Hauptfütterung mit den genannten Sachen sind Durchfälle vorprogrammiert - und nicht jeder Igel mag auch Obst)

gekochtes Hühnchen, gekochter Fisch, Schabefleisch in rohem Zustand (kein Gehacktes, nur Rinderschabefleisch!!), gekochtes Rindfleisch oder Pute *(wer seinen kleinen stachligen Hausgenossen mal eine Freude machen will, der kocht ihnen mal oben Angegebenes richtig frisch und serviert es ihnen als Abendmahl - Tipp: kann man ja mehr kochen und portionsweise einfrieren)





AUF GARKEINEN FALL DARF MAN FOLGENDES FÜTTERN:


* Wichtig! *
* Igel dürfen keinesfalls Milch (auch keine Milchprodukte wie Joghurt, Babybrei ...) bekommen, sie können den Milchzucker nicht verdauen (weil ihnen dazu ein wichtiges Enzym in der Verdauung fehlt) und es kommt zu schlimmen Durchfällen, die im Extremfall auch tödlich enden *



* kein Schweinefleisch roh verfüttern, kann u.a. Salmonellen hervorrufen *
( Schweinefleisch ansich hat einen viel zu geringen Nährwert für die Weißbäuche und gehört aus diesem Grund überhaupt nicht auf die Speisekarte des Igels)


* keine zu kalte oder gar gefrorene Nahrung *

* kein Gemüse (vor allem keinen Kohl, verursacht Blähungen und Durchfall), keine Obstteller (siehe oben bei kleine Leckerein) *

* keine Fische mit Gräten *

* keine Süßigkeiten und auch keine gewürzten Speisen, keinesfalls Essensreste *



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Das sollte nun mal helfen ;)
Diese Informationen habe ich mir vor dem Kauf meines ersten Igels aus dem Internet geholt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Levania666

Levania666

Registriert seit
19.10.2009
Beiträge
19
Reaktionen
0
Das stimmt nicht so ganz..... ;)

Natürlich sind Igelchen nicht unbedingt von der Pflegeleichtesten Sorte Tier, allerdings sind sie auch nicht soooooo schwer zu halten, wenn man einige Anforderungen erfüllen kann....

1: Braucht ein Igelchen einen Käfig, besser ein Terrarium in dem er sich bewegen kann..... 120x60x60 sollte dies mindestens haben, besser ist jedoch größer :)

2: sollte man bedenken was ein Igel frisst, zu fressen braucht und auf KEINEN Fall zu fressen bekommen darf !!!
und was ein Igel nicht fressen darf ist doch einiges....

3: Sollte das Terrarium artgerecht eingerichtet sein ;)

Wir haben kleintierstreu im Terra, einen Schuh/ Pappkarton, in dem er sich seine höhle zurecht macht, eine große Schüssel, in diese jeden Tag frisches wasser gefüllt wird, was ein dringendes MUSS ist !!!, dann hat unser Igel eine erhöhte Plattform mit einer "rampe", denn Igel klettern auch gerne einmal nach oben ;)
Zum anderen liegt noch ein großer Ast in seinem Terrarium und ein Katzenball, da Igel auch gerne spielen ;)
Allerdings sollte der Ball nicht aus Harten Materialien sein und auch keine glöckchen ect in sich haben...

4: will ein Igel auch gerne mal aus seinem Terrarium raus ;)
Also sollte man ihm in der Wohnung/ im Haus eine Stelle einrichten, in der er sich frei bewegen kann *dieser Platz MUSS warm sein*
Man sollte dabei auch auf Kabel ect. achten !!!

5: Brauch ein Igel eine konstante Wärme, möglichst zwischen 22 und 25 Grad ... Niemlas unter 22 grad !!!!
Also sollte das Terrarium in der Nähe einer Heizung stehen, oder man muss in das Terra einen Wärmeregler einbauen !!!!!

6: Ein Igel kann auch zu mehreren in einem Käfig gehalten werden *man beachte jedoch je mehr Igel in einem Terra umso größer muss das Terra werden ! NIEMALS MÄNNLEIN und WEIBLEIN zusammen halten !!!! Igel vermehrern sich ziemlich schnell und das wäre unseriös !!!!

7: Futter:

Igel sind Fleischfresser, sie sind keine Nagetiere (für die sie fälschlicherweise von Laien gerne mal gehalten werden).


Katzenfutter trocken oder in Dose wird gern genommen und enthält viele wichtige Vitamine und Bestandteile für die Gesunderhaltung der Igel ... ( Dosenfutter sollte nicht in zu großen Mengen gefüttert werden, es darf auch nicht aus dem Kühlschrank angeboten werden, da es sonst zu Durchfällen kommen kann, die bei einem so kleinen Organismus wie den Igelchen im schlimmsten Fall mit dem Tod enden können - in Maßen und wahlweise mit Trockenfutter gemischt ist es aber eine prima ergänzende Igelnahrung)

Igeltrockennahrung (wird im Handel angeboten, meist in der Herbst - und Winterzeit für europäische Igel als Zufutter, eignet sich aber auch herrvorragend als Nahrung für die afrikanischen Weißbäuche und wird von den meisten gerne genommen)
( enthält getrocknete Mehlwürmer und andere Insekten, Beeren, Nüsse und mehr

Insekten inform von Mehlwürmern, Zophobas, auch Grillen, Regenwürmer, Schaben, Babymäuse ect. werden gerne genommen *
(sehr eiweißreich und ein unbedingtes Muß, der Igel braucht Lebendnahrung
um seine natürlichen Instinkte und Futtergewohnheiten zu wahren, bei schwangeren oder säugenden Igelinnen ist es mehr als wichtig lebend zuzufüttern

In kleinen Mengen und als Leckerei / Beifutter nehmen meine Igel dankend ein bißchen ungewürztes Rührei entgegen, Haferflocken (wenn sie dem Fleisch beigemengt sind), minimale Obstbeigaben sind auch möglich (Apfel, Melone, Banane - am besten überreif, dann lassen sie es sich schmecken) *(davon aber wirklich nur wenig, bei einer Überfütterung oder Hauptfütterung mit den genannten Sachen sind Durchfälle vorprogrammiert - und nicht jeder Igel mag auch Obst)

gekochtes Hühnchen, gekochter Fisch, Schabefleisch in rohem Zustand (kein Gehacktes, nur Rinderschabefleisch!!), gekochtes Rindfleisch oder Pute *(wer seinen kleinen stachligen Hausgenossen mal eine Freude machen will, der kocht ihnen mal oben Angegebenes richtig frisch und serviert es ihnen als Abendmahl - Tipp: kann man ja mehr kochen und portionsweise einfrieren)





AUF GARKEINEN FALL DARF MAN FOLGENDES FÜTTERN:


* Wichtig! *
* Igel dürfen keinesfalls Milch (auch keine Milchprodukte wie Joghurt, Babybrei ...) bekommen, sie können den Milchzucker nicht verdauen (weil ihnen dazu ein wichtiges Enzym in der Verdauung fehlt) und es kommt zu schlimmen Durchfällen, die im Extremfall auch tödlich enden *



* kein Schweinefleisch roh verfüttern, kann u.a. Salmonellen hervorrufen *
( Schweinefleisch ansich hat einen viel zu geringen Nährwert für die Weißbäuche und gehört aus diesem Grund überhaupt nicht auf die Speisekarte des Igels)


* keine zu kalte oder gar gefrorene Nahrung *

* kein Gemüse (vor allem keinen Kohl, verursacht Blähungen und Durchfall), keine Obstteller (siehe oben bei kleine Leckerein) *

* keine Fische mit Gräten *

* keine Süßigkeiten und auch keine gewürzten Speisen, keinesfalls Essensreste *



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Das sollte nun mal helfen ;)
Diese Informationen habe ich mir vor dem Kauf meines ersten Igels aus dem Internet geholt ;)
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
@Levania666

Du hast anscheinend versehendlich dein Kommentar drei-mal gepostet?

Und das mit der nicht-einfach-haltung, habe ich auch nur von anderen Erfahrungsberichten.
Naja, viele sagen, das und das ist nicht einfach zu halten, aber es ist leztenendes auch nur Ansichtssache... .


@Sabi89

Viel Freude wünsche ich dir, mit deinen Neulingen ^^


Grüße
 
Levania666

Levania666

Registriert seit
19.10.2009
Beiträge
19
Reaktionen
0
ja irgendwie ging mein Beitrag wohl zuoft los ;)

vllt könnte ja ein netter moderator, soviele löschen, das nur noch einer da ist ??? :)

Ich hoffe ich konnte trotz der häufigen ausführung ein wenig helfen ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Weißbauchigel

Weißbauchigel - Ähnliche Themen

  • Afr. Weißbauchigel schupfen?

    Afr. Weißbauchigel schupfen?: Hi liebe Community, ich brauche dringend rat! Mein kleiner Igel hat jetzt schon ewig Schnupfen bzw Rotzlt! Ich war schon oft beim Tierarzt, aber...
  • Afrikanischer Weißbauchigel - Fragen

    Afrikanischer Weißbauchigel - Fragen: Huhu! Ich interessiere mich schon seit längerer Zeit für Weißbauchigel.Problem dabei ist,dass mir nicht alle Fragen beantwortet werden...
  • Weissbauchigel grüne Absonderung?

    Weissbauchigel grüne Absonderung?: Hallo, zunächst einmal bin ich sehr froh, ein Forum gefunden zu haben, wo mir hoffentlich jemand mit Erfahrung helfen kann. :) Ich habe nun seit...
  • Afrikanischer Weißbauchigel - Heim in Planung

    Afrikanischer Weißbauchigel - Heim in Planung: Hallöchen! :039: Also im letzten Beitrag war ja die Frage nach dem neuen Mitbewohner... Nun soll es der Afrikanische Weißbauchigel werden. Ob...
  • Hat jemand erfahrung mit Weißbauchigel?

    Hat jemand erfahrung mit Weißbauchigel?: Hallo liebey Benutzer, Ich informiere mich seit Wochen für einen Weißbauchigel. Aber ich möchte allgemein gerne wissen wie es so mit einem...
  • Hat jemand erfahrung mit Weißbauchigel? - Ähnliche Themen

  • Afr. Weißbauchigel schupfen?

    Afr. Weißbauchigel schupfen?: Hi liebe Community, ich brauche dringend rat! Mein kleiner Igel hat jetzt schon ewig Schnupfen bzw Rotzlt! Ich war schon oft beim Tierarzt, aber...
  • Afrikanischer Weißbauchigel - Fragen

    Afrikanischer Weißbauchigel - Fragen: Huhu! Ich interessiere mich schon seit längerer Zeit für Weißbauchigel.Problem dabei ist,dass mir nicht alle Fragen beantwortet werden...
  • Weissbauchigel grüne Absonderung?

    Weissbauchigel grüne Absonderung?: Hallo, zunächst einmal bin ich sehr froh, ein Forum gefunden zu haben, wo mir hoffentlich jemand mit Erfahrung helfen kann. :) Ich habe nun seit...
  • Afrikanischer Weißbauchigel - Heim in Planung

    Afrikanischer Weißbauchigel - Heim in Planung: Hallöchen! :039: Also im letzten Beitrag war ja die Frage nach dem neuen Mitbewohner... Nun soll es der Afrikanische Weißbauchigel werden. Ob...
  • Hat jemand erfahrung mit Weißbauchigel?

    Hat jemand erfahrung mit Weißbauchigel?: Hallo liebey Benutzer, Ich informiere mich seit Wochen für einen Weißbauchigel. Aber ich möchte allgemein gerne wissen wie es so mit einem...