Spinnenkauf auf Börsen

Diskutiere Spinnenkauf auf Börsen im Spinnen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo da viele Spinnen auf Börsen angeboten werden und meist Preiswerter sind wie in Zoohandlungen hier ein paar Tipps. Zumal sie Auswahl der...
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Hallo da viele Spinnen auf Börsen angeboten werden und meist Preiswerter sind wie in Zoohandlungen hier ein paar Tipps. Zumal sie Auswahl der Vogelspinnen und Arten viel größer ist und man auch selterene Arten bekommt.

Warum sind Spinnen aud Börsen günstiger?

Da die viele Spinnen direkt von Züchter angeboten werden und
somit der Zwischenhändler und Ladenmiete wie bei Zoohandlung weg fehlt.

Hier ein
paar Tipps was zu beachten ist.

- kauft wenn möglich keine Wildfänge (ausnahme es gibt noch keine Nachzuchten und ihr wollt z.B. Nachzuchten)

- Nachzuchten werden meistens mit der Abkürzung NZ gekennzeichnet. DNZ ist Deutsche Nachzucht, ENZ steht für Europäische Nachzucht
und meist ist auch noch das Datum des Schlüpfel mit drauf z.B. 10/09

- Desweitenen sollte der Lateinische Name drauf stehen z.B. Brachypelma smithi

- Schaut euch die Spinnen genau an, sollte ein Bein fehlen ist das nicht so schlimm, dieses bildet sich bei den nächsten Häutungen neu, man kann das Tier trotzdem kaufen. Hebt die Dose auch hoch und schaut euch die Vogelspinne auch genau an wenn ihr auch für sie intessiert (Nur bitte sehr vorsichtig und ruhig und nicht jede Spinne auf der Börse ;)).

- Fragt den Händler wo die Tiere her sind, ob er sie selbst gezüchtet hat oder großgezogen hat (grade bei adulten Tieren)

- Fragt nach Haltungsbedingungen falls es noch keine ausreichende Literatur zur der Art gibt.

- Fragt den Händler alles was euch interessiert, jeder Züchter und Börsenaussteller gibt gerne Auskunft und wenn nicht könnt ihr immer noch entscheiden das Tier nicht zu nehmen wenn auch was nicht seriös erscheint.

- Lasst euch auf jeden Fall eine Visitenkarte von den Händler geben. Kommt es zu einer Frage später könnt ihr ihn immer noch anrufen oder evtl auf die Homepage anschauen und auf anderen Börsen wiederfinden.

Wenn man dies Beachtet kann man auf Börsen seine Spinnen kaufen und Erhält somit mehr Auskunft als in den meisten normalen Zoogeschäften.
 
17.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Spinnenratgeber von Peter geschaut? Er hat dort viel Wissenswertes über die Lebensweise, Pflege und Zucht von Spinnen geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
naja, das ist ansich ne super idee aber schwer umzusetzen für jmd. der noch nicht viel erfahrung auf diesem gebiet hat.

es ist nicht immer einfach eine nz von einem wf zu unterscheiden bzw. kann der verkäufer einem ALLES MÖGLICHE erzählen.

das beste ist immer noch sich mittels mehreren büchern VORHER zu informieren, dann immer so misstrauisch wie möglich zu sein ;) und nur bei verkäufern mit wirklich gutem ruf zu kaufen (wenn man denn unbedingt eine vs auf ner messe kaufen will).

lg.
 
Schwarzer Witwer92

Schwarzer Witwer92

Registriert seit
17.03.2009
Beiträge
255
Reaktionen
0
@atrax: wo kaufst du deine shcätzchen denn?
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
also ich beziehe sie eigentlich zu 99 % von privaten züchtern im raum wien, da gibts eigentlich sehr viele und bestimmte, sehr seltene arten, bestell ich über meinen reptilienshop, weil der besitzer einfach mehr beziehungen hat ;).
 
Thema:

Spinnenkauf auf Börsen