Grammostola aureostriata

Diskutiere Grammostola aureostriata im Vogelspinnen Forum Forum im Bereich Spinnen Forum; Lebensweise: Bodenbewohner Körperlänge: ca. 8 cm Aussehen: Kräftiger Körperbau, braune bis schwarze Färbung, auffällige Kniestreifen (oft richtig...
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Lebensweise: Bodenbewohner
Körperlänge: ca. 8 cm
Aussehen: Kräftiger Körperbau, braune bis schwarze Färbung, auffällige Kniestreifen (oft richtig gelb), frisch nach der Häutung rosafarbige Langbehaarung auf den Beinen und Hinterteil
Geeignete Terrariumgröße: min. 40x30x30, Höhle anbieten
Boden: Grabbare Erde (z. B. Walderde mit Lehm), 1/3
der Fläche sollte feucht sein
Luftfeuchtigkeit und Temperatur: 22-28°, nachts nicht unter 15°C, winterliche Ruhezeit von etwa 2 Monaten bei herabgesetzten Temperaturen von etwa 10-15 °C (ist aber glaub ich nur beim Züchten interessant!)
Verhalten: Ruhig, versteckt sich schnell in der Höhle, gräbt stark (mein Bock ist aggressiv, ängstlich und streckt seinen Hintern mit Vorliebe ins Licht!)
Besondere Hinweise: G. pulchripes ist ab sofort der gültige Name. Ist aber scheinbar noch nicht offiziell!


Eigentlich wollte ich ein süßes Bild von meinem Böckchen :mrgreen: zeigen, das ich eben gemacht habe. Ich nenne ihn schlicht und einfach "Grammi" und er hat eine KL von ca. 3 cm. Ich habe ihn zum Kauf meiner B. smithi geschenkt bekommen. Seine gelben Kniestreifen kann man auf dem Bild schon gut erkennen.

 
18.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Grammostola aureostriata . Dort wird jeder fündig!
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Hm, mein Grammi ist nun seit Sonntag in der Höhle verschwunden, hat sie aber nicht zugemacht wie beim 1. Mal. Vllt häutet er sich ja jetzt auch nur so, weil er merkt, dass keine Gefahr da ist. Hoffentlich häutet er sich, ich will ihn endlich umsetzen. ^^

Kann mir jemand erklären, was das für eine Art "Schimmer" auf seinem Abdomen ist? Sieht aus wie Schorf und habe ich bei anderen Vogelspinnen auch schon gesehen. Sieht man auf dem oberen Bild auch.
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
öööm, puh, meinst du den hellbraunen kleinen fleck auf dem abdomen??

also wenn du den meinst, ist das die klassische "vorglatze" :mrgreen:.
meine c. cyaneopubescens hat ganz genau den gleichen fleck ;).

die brennhaare sind ja nicht die großen haare die man so gut sehen kann sondern die kleinen, die dazwischen liegen. und dann sieht man ne glatze obwohl die großen haare noch da sind ^^.

lg.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Oh achso! Interessant. ^^ Ich hatte bei meiner Smithi mal gesehen, dass die schwarzen feinen Haare komplett weg waren und sie darunter hautfarbig war. Deshalb habe ich jetzt erwartet, dass es dann immer so aussieht.

Übrigens "liegt" er jetzt doch wieder in der Sonne, zu früh gefreut. :mrgreen: Wahnsinn, wie sonnensüchtig so 'ne Spinne sein kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Einige meiner Spinnen streifen nen großen Fleck Brennhaare vor der Häutung ab, dann sieht man einen dunklen Fleck und dann weiß ich immer ok will sich häuten. Sonst habe ich ne welche ohne Brennhaare, ich wurde noch ne bomberdiert.
 
licia_of_spades

licia_of_spades

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
1.604
Reaktionen
0
@ Zombieblume: Echt? Wie geil! Wusste gar nicht, dass VS so etwas machen. Weiß einer, wozu das dient oder ob das einen bestimmten Nutzen hat? Würde mich wirklich mal interessieren. :mrgreen:
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Einerseits machen die das, um Gegner zu verscheuchen (die Brennhaare sind sehr leicht und kann man leicht einatmen, sie verursachen Juckreiz und Hautreizungen), andererseits um ihre Wohnhöhle einzukleiden, um bei einer Häutung ungebetene Gäste fernzuhalten.

Bei meinem Grammi bin ich mir sicher, dass er das auch in seiner Höhle gemacht hat, denn bisher hat er entweder meine Pinzette attackiert oder rennt immer gleich weg.
 
licia_of_spades

licia_of_spades

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
1.604
Reaktionen
0
Ich meinte eher, warum die Spinnchen ausgerechnet vor der Häutung die Brennhaare einfach so abstreifen ^^ Welchen Nutzen die normalerweise haben, ist mir klar ;) Sonst hätten ich und meine B. vagans wohl einige Probleme miteinander *g*

Aber wenn sie ihre Höhlen damit auskleiden, würde es dieses Verhalten ja erklären.
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
ja also das ist bei den bombardierspinnen recht unterschiedlich. je nachdem wie stark sie bombardieren und wie dicht diese art der haare sind können sie stärker oder weniger stark abgehen.
bei b. smithi kanns extrem werden, die haben dann wirklich einen vollkommen nackten ars..... :mrgreen:.

das abstreifen der brennhaare vor der häutung hat eine ganz wichtige funktion und wird ganz bewusst gemacht. die streifen sogar die brennhaare bewusst entweder auf ihrem spinnwebenteppich (auf dem sie sich häuten) ab oder in der unmittelbaren umgebung um den platz an dem sie sich häutet.

der sinn ist der, dass durch die brennhaare parasiten wie diverse nematoden davon abgehalten werden sich durch den noch nicht harten chitinpanzer der spinne zu bohren bzw. sie prinzipiell gleich zu befallen.

lg.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Ich bin heute einfach glücklich (aufgrund anderer Dinge)... aber als ich bei Grammi stand (er war 1 Tag in seiner Höhle), dacht ich erst: scheisse, er ist tot! Total platt, kleines Hinterteil... halt, das ist bestimmt nur die Haut. Nein, größerer Rücken, dickere Beine... geil, er hatte sich innerhalb eines Tages, ohne die Höhle zuzubuddeln, gehäutet! Ist das gut oder schlecht?

Boah sieht der genial aus! Total dunkelbraun, helle wuschelige Haare, total breiter Rücken... boaaaaah. :mrgreen: Ich lasse ihn jetzt aber erstmal Gymnastik machen, bis ich die Haut aus der Höhle stibieze. ;)
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
äm, bin verwirrt, war da jetzt ne frage versteckt oder was anderes? :mrgreen:
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
LOL... ich habe mich gefragt, ob das gut oder schlecht ist, wenn eine Spinne sich in so kurzer Zeit einfach mal eben häutet. Weil als ich ihn neu hatte, hat er sich für 4 Wochen verzogen und seine Höhle zugebaut. Dieses Mal aber nicht. :)
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
aso ^^.

naja, also meines wissens nach häutet sich ne vs nicht schnell hintereinander, außer es stimmt irgendwas nicht. möchte dich aber jetzt nicht beunruhigen. wie lange war denn der zeitraum zwischen den häutungen?

lg.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Ich meinte mit "kurzer Zeit" übrigens nicht den Abstand, sondern die Dauer der Häutung.

Die erste Häutung in meinem Hause :mrgreen: ist nun 4 Monate her (also der Tag, an dem er wieder auftauchte). Da hat er sich total verschlossen und war 4 Wochen weg. Jetzt war er nur 1 Tag weg, ich hatte ihn ja vorgestern oder so mit einer Erdkugel in den Ärmchen gesehen. Und heute nach der Arbeit (~16 Uhr) war er auch noch nicht da, erst vorhin so um 18 Uhr habe ich ihn gesehen. In total dunkel und buschig. Boah hat der 'nen riesigen Rücken bekommen! :D

Sorry, das ist erst meine 3. Vogelspinnenhäutung und ich bin total hibbelig und freu mich. xD

Wenn er mit seiner Gymnastik fertig ist (habe ein wenig in die Höhle geleuchtet, er ist an den ersten Gelenken noch ganz weiss), muss ich mal Fotos machen, wenn er dann mal zum Sonnen rauskommt. =)
 
Nikara

Nikara

Registriert seit
22.09.2009
Beiträge
688
Reaktionen
0
Bin bei meiner ersten Häutung durchs ganze Haus gehüpft, als wenn ich im Lotto gewonnen hätte^^
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
achsoooo, dann lagen zwischen der letzten und der jetzigen häutung 4 monate??
na dann brauchst du dir garkeine sorgen machen ^^ das ist dann ganz normal. ich dachte es lagen nur 2 oder 3 wochen dazwischen, das wäre dann komisch gewesen aber 4 monate sind ganz normal ;).

brauchst dir keine sorgen machen, nur ihn voll und ganz in ruhe lassen, auch nicht anleuchten ;).
stell dir vor du hast nen mörder muskelkater, zerrungen, nen kater vom saufen, willst dich ausschlafen und DANN leuchtet dir jmd. ins gesicht .... :mrgreen:.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
LOL ja ich lass ihn auch in Ruhe. :D

Ja, 4 Monate lagen dazwischen. Das ist ja okay... ich hatte mich nur gewundert, dass die erste Häutung so spektakulär mit Zubuddeln war und diese jetzt so zwischen Tür und Angel, innerhalb eines Tages. :mrgreen:

Ich freu mich schon auf die Haut. :) Meine Smithi müsste auch bald wieder dran sein, weil sie sich beim letzten Mal gehäutet hat, als Grammi fertig war.
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Das ist doch nen Männchen oder?? Na hoffendlich war es noch nicht die Reifehäutung. Bin immer total trauig wenn dann die Reifehäutung haben das heißt dann abschied nehmen.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Ja, das ist ein Böckchen. Aber neee, der hat erst 3 cm KL (morgen nach dem Stretching bestimmt mehrere mm mehr :mrgreen: ). Und diese Art kann ja 8 cm erreichen. Männchen wohl eher nicht ganz, aber jedenfalls ist da noch einiges drin. :) Oder sind Männchen viel kleiner? Ich dachte, sie wirken nur schmaler und haben schlankere Beine.
 
Thema:

Grammostola aureostriata

Grammostola aureostriata - Ähnliche Themen

  • Grammostola Rosea - Mache ich alles richtig?

    Grammostola Rosea - Mache ich alles richtig?: Hallo! Ich habe mich auf einer EXO überrumpeln lassen und bin zu meiner großen Überraschung mit einer Grammostola Rosea, Terrarium und Weißasseln...
  • Grammostola Porteri seit gestern seltsam

    Grammostola Porteri seit gestern seltsam: Hallo Spinnenfreunde, habe seit längerer Zeit eine Grammstola Porteri und eine rhingi,... Seit Gestern verhält sich die Porteri wirklich seltsam...
  • Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne)

    Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne): Halli Hallöchen, wie der Name des Threads schon vermuten lässt bin ich ein VS Anfänger, und habe mir vor ein Paar Tagen eine G. Rosea zugelegt...
  • Grammostola rosea Info-richtig?

    Grammostola rosea Info-richtig?: Also ich bekomme jetzt am Freitag meine erste VS eine Rote Chilevogelspinne. Ich habe ihr ein Waldterrarium "gezimmert". 3cm hohes Sand-Lehm...
  • Grammostola aureostriata - Kann ich sie rausnehmen?

    Grammostola aureostriata - Kann ich sie rausnehmen?: Also ich hab eine Vogelspinne-eine Grammostola aurostriata. Ich schätze sie mal so auf 1 1/2 Jahre ein ihre größe beträgt vom Abdomen bis zum...
  • Grammostola aureostriata - Kann ich sie rausnehmen? - Ähnliche Themen

  • Grammostola Rosea - Mache ich alles richtig?

    Grammostola Rosea - Mache ich alles richtig?: Hallo! Ich habe mich auf einer EXO überrumpeln lassen und bin zu meiner großen Überraschung mit einer Grammostola Rosea, Terrarium und Weißasseln...
  • Grammostola Porteri seit gestern seltsam

    Grammostola Porteri seit gestern seltsam: Hallo Spinnenfreunde, habe seit längerer Zeit eine Grammstola Porteri und eine rhingi,... Seit Gestern verhält sich die Porteri wirklich seltsam...
  • Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne)

    Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne): Halli Hallöchen, wie der Name des Threads schon vermuten lässt bin ich ein VS Anfänger, und habe mir vor ein Paar Tagen eine G. Rosea zugelegt...
  • Grammostola rosea Info-richtig?

    Grammostola rosea Info-richtig?: Also ich bekomme jetzt am Freitag meine erste VS eine Rote Chilevogelspinne. Ich habe ihr ein Waldterrarium "gezimmert". 3cm hohes Sand-Lehm...
  • Grammostola aureostriata - Kann ich sie rausnehmen?

    Grammostola aureostriata - Kann ich sie rausnehmen?: Also ich hab eine Vogelspinne-eine Grammostola aurostriata. Ich schätze sie mal so auf 1 1/2 Jahre ein ihre größe beträgt vom Abdomen bis zum...