es musste ja mal passieren - schneckenpest! (?)

Diskutiere es musste ja mal passieren - schneckenpest! (?) im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; im letzten thema habe ich erfahren, dass ich sog. blasenschnecken im aquarium habe. zuerst war es eine, dann waren es drei und ich begann sie...
N

nur-ich

Registriert seit
18.04.2006
Beiträge
124
Reaktionen
0
im letzten thema habe ich erfahren, dass ich sog. blasenschnecken im aquarium habe. zuerst war es eine, dann waren es drei und ich begann sie abzusammeln. heute abend habe ich ca. 13 junge halbdurchsichtige schnecken rausgeholt.
ist das nun die schneckenpest, von der soviele berichten?
ich dachte das gibts nur bei diesen langen dünnen.

da ich mir weder schmerlen noch kugelfische in mein 200l becken setzen will und auch keine mittelchen reinschmeißen möchte, ist nun meine nächste frage folgende; falls es zur plage wird, kann man das becken trockenlegen um so die schnecken los zu werden? damit meine ich, dass ich alle pflanzen entsorge, die fische kurzzeitig in zwei becken a 50l übersiedle und das wasser abpumpe (vermutlich noch den verdammten sand wegschütte). oder legen die ihre eier auch auf fische? kann man die pflanzen auch reinigen, damit ich mir diese teuren biester nicht enu zulegen muss? reicht es nicht auch, wenn der sand völlig trocken ist (was wohl ewig dauern würde) oder können die jahrhunderte auf trockenem in ihren eiern überleben, bis der nächste "regen" kommt?
danke ;)
 
16.07.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Ratgeber für Wirbellose von Wolfgang geworfen? Er hat einen umfassenden Ratgeber zur artgerechten Haltung verfasst, welcher dir vielleicht weiterhilft?
caro596

caro596

Registriert seit
02.02.2006
Beiträge
732
Reaktionen
0
Wieso willst du gleich dein ganzes Aquarium auf den Kopf stellen?

Schneckn sind keineswegs shclimm, solange es nicht zu viele werden. die fressen die Futterreste, algen usw. sind also sehr nützlich.

Ich finde Schnecken in einem Aquarium nicht schlimm, solange es eben nicht zu viele werden. wenn es zu viele werden, einfach etwas weniger füttern und regelmäßig Schnecken absammeln. Ansonsten lass sie einfach drin, die tun ja niemandem was.
 
H

hummelbummel

Guest
was hast du denn für fische drin, es reicht wenn du alle 2-3 tage etwas fütterst, damit sollten die schnecken schnell zurück gehen und die die du findest, weiter absammeln
 
N

nur-ich

Registriert seit
18.04.2006
Beiträge
124
Reaktionen
0
ich möchte einfach nur wissen, ob es möglich ist.
ansonsten füttere ich eh schon sehr wenig (ausreichend und ab und zu einen diättag)
die eine apfelschnecke die ich habe, reicht mir völlig aus. die kleinen blasenschencken sehen auch nicht sonderlich hübsch aus, finde ich.
abgesehen davon haben sie mir löcher in die pflanzen gefressen.
 
Angeldust

Angeldust

Registriert seit
13.01.2005
Beiträge
1.214
Reaktionen
0
Huhu,

ich find an Schnecken auch nichts schlimmes.
Die Löcher in den Pflanzen könnena uch von den Fischen kommen. Ich habe massenhaft Schnecken und keine Löcher. Allerdings hab cih auch kaum Blasis. Aber früher hatte ich auch einige davon. Da hatte ich auch keine Löcher.

Die Schnecken wirst du mit einer komplettreinigung ja los, aber deren Eier wohl nicht ;)
Die Kleben meist an den Pflanzen. Und das tun sie meist auch schon im Zoohandel, bzw. da wo die Pflanzen verkauft werden.
Das Ende vom Lied ist dann meistens das man das Becken umsonst ausgeräumt hat.
Die Gelege findet man auch nciht immer, und abspülen hilft da gar nix.. da muss man richtig mim Finger drüber rubbeln um die los zu werden... Und je nachdem wie viele Pflanzen man hat.. prost Mahlzeit :D


Liebe Grüße
 
N

nur-ich

Registriert seit
18.04.2006
Beiträge
124
Reaktionen
0
hm, ich habe ne ganze menge pflanzen drin.
ich persönlich mag schnecken, eher die großen als die kleinen, aber sind schon okay. aber meine freundin ekelt sich vor den dingern zu tode...

da ich keine schmerlen oder kugelfische in das 200l becken setzen möchte, werd ich wohl doch zum mittelchen greifen müsen :(
 
H

hummelbummel

Guest
füttere nur lebenfutter und alle 3 tage reicht aus, dann wirst die schnecken gut los, wenn ich dir mein becken zeig fasst du dir an kopf und denkst, man die hat viele blasis. Blasis gehen nicht an gesunde pflanzen, sie fressen nur abgestobene pflanze reste, tote fische und futterreste, bevor du irgend welches chemi zeugs rein kippst solltest du dir bewust sein, das deine fische dabei drauf gehen können, füttere was ich dir gesagt hab und und nur alle 3 tage und sammel se ab, dann hast ruhe, wenn de se nich umbringen willst, pack se in ne tüte mit nen bissel wasser drin und schick se her, ach ja ne ausgewachsene Blasi sieht gar nich schlecht aus, ich find sie sehr interesant und bedauere meist sehr das ich sie verfüttere, ich geh jetzt extra wegen dir mein becken knipsen, damit du siehst was bei mir los is, mist zu spät, liht is schon aus, dann mach ich das morgen :mrgreen:
 
N

nur-ich

Registriert seit
18.04.2006
Beiträge
124
Reaktionen
0
okay, dann werde ich es so versuchen.
aber ich ärgere mich wirklich sehr über die dinger. ich bin ja schon froh, dass ich mir keine schneckenfressfische habe aufquatschen lassen, sondern hier vorher nochmal nachgelesen hatte.
 
Thema:

es musste ja mal passieren - schneckenpest! (?)