Kapgeckos - einige Fragen

Diskutiere Kapgeckos - einige Fragen im Echsen Haltung Forum im Bereich Echsen Forum; Guten Tag liebe User Ich spiele schon einige Jahre mit dem Gedanken mir Mitbewohner der besonderen Art zu holen, war jedoch immer unentschlossen...
Quian

Quian

Registriert seit
20.10.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Guten Tag liebe User

Ich spiele schon einige Jahre mit dem Gedanken mir Mitbewohner der besonderen Art zu holen, war jedoch immer unentschlossen welche genau.

Die Entscheidung ist "zufällig" gefallen, als ich vor einem Terra mit Kapgeckos stand.
Ich habe mich schon
hier und da erkundigt, allerdings bekam ich fast überall etwas anderes gesagt, und möchte deshalb weitere Meinungen einholen.

Nur am Rande, ein Buchtipp wäre auch klasse, wobei ich hoffentlich morgen bereits eines bekomme.

Folgende Fragen hätte ich gerne aus eurer Sicht beantwortet:

Die Größe des Terras - besonders was die Höhe betrifft, da ich in diesem Punkt sehr unterschiedliche Meinungen gehört habe.
Die Einrichtung des Terra - mal wurde mir gesagt ein Tropenterra ist super, und mal dass genau das falsch wäre
Paarhaltung - ich möchte Nachwuchs vermeiden, aber wie sieht es aus, kann man zwei Weibchen halten? Auch da waren die Meinungen sehr unterschiedlich.

Ich würde mich auch sehr über einen Erfahrungsbericht freuen, allgemeine Tipps usw.

Vielen Dank schonmal an euch alle :D
 
20.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kapgeckos - einige Fragen . Dort wird jeder fündig!
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
1.908
Reaktionen
0
servus,

wow, sehen wirklich wirklich toll aus.
solche körperformen bei geckos mag ich, sehen nicht so plump aus ;).

wie groß werden die denn??

also über diese tierart weiß ich leider jetzt mal garnix ^^ aber klingt nach ner interessanten anschaffung.

lg.
 
Quian

Quian

Registriert seit
20.10.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Atrax

Ja, als ich sie gesehen habe, habe ich mich direkt verliebt, sie sehen wirklich klasse aus.

Ein adultes Tier ist zirka 7 cm lang, also eine recht kleine Art.
Ich mag an ihnen zusätzlich das sie tagaktiv sind, und gerne Armeisen fressen - bei größeren Arten schrecken mich doch ein wenig die Futtertiere ab (;

Ich denke auf jeden Fall das sie sehr interessante Mitbewohner sind, nur scheint es leider so als wären sie nicht gerade weit verbreitet unter Geckohaltern, weshalb auch viele meiner Fragen offen geblieben sind, bzw. sehr unterschiedlich beantwortet wurden.
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
1.908
Reaktionen
0
servus,

hui, echt nur 7 cm?? is ja niedlich :mrgreen:.
ich dachte irgendwie eher an 20 bis 30 cm ^^.

also ansich bin ich ja nicht wirklich der geckofan bezüglich der haltung dieser tiere aber arten mit dieser körperform find ich echt toll ;). meine traumgeckoart wären die neukaledonischen riesen mit lokaltypen mit bis zu 40 cm *lach* das sind einfach nurmehr unfassbar geniale tiere :mrgreen:.
wenn ich mal nen lottosechser mach, dann leg ich mir solche zu *lol*.

wieso schrecken dich denn die futtertiere ab?? :shock: ;)

hast du ein paar informationen über ihren lebensraum?

also ich versuch dir mal zu helfen ^^.

in welchen ländern leben sie?
in welchen klimaregionen leben sie?
in welcher seehöhe kommen sie vor und welche temperaturen herrschen dort?
sind es lebensraumspezialisten? soll heißen: bevorzugen sie spezielle wuchsregionen wie bromelien oder ähnliche epiphyten?
weißt du welche nahrung sie bevorzugen?

also mit dieser art der infobeschaffung kann man dann sehr gut zuhause alles einrichten und sie pflegen :).

lg.
 
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.061
Reaktionen
0
Hey zusammen,

@Quian, Atrax:

In der Tat handelt es sich dabei um sehr interessante Pfleglinge. In der Regel bezieht sich die Bezeichnung "Kapgecko" auf Lygodactylus capensis. Ich denke aber das hier allgemein die Gattung Lygodactylus gemeint ist, die mitlerweile mehr als 60 arten beinhaltet. Folglich weisen die verschiedenen Arten auch unterschiedliche Bedrüfnisse auf, was eine Verallgemeinerung praktisch unmöglich macht.
Die meinsten Arten dieser Gattung findet man in den tropischen und subtropischen Habitaten Afrikas.
Ich werde mich bei den Fragen im Folgenden mal auf Lygodactylus capensis und Lygodactylus picturatus (o. pictoratus) beziehen.

Die Größe des Terras - besonders was die Höhe betrifft, da ich in diesem Punkt sehr unterschiedliche Meinungen gehört habe.
Die Größe des Terrariums variiert abhängig von der Anzahl der zupflegenden Tiere.
In der Regel empfiehlt es sich, eine Gruppe von 1,2 - 1,x (sprich: ein Männchen und mindestens zwei Weibchen). Diese lassen sich in Terrarien mit den Maßen 40 x 40 x 60 (cm) pflegen. Sollte die Anzahl der Tiere steigen, verwendet man natürlich größere Terrarien. Ich verkaufe dabei in der Regel Terrarien mit den Maßen 50 x 50 x 70 (mit Gazebelüftung). Darin lässt sich eine schöne Gruppe pflegen.

Die Einrichtung des Terra - mal wurde mir gesagt ein Tropenterra ist super, und mal dass genau das falsch wäre
Wie oben bereits angedeutet, bewohnen diese Tiere die tropischen und subtropischen Gebiete Afrikas. Sie sind jedoch sehr anpassungsfähig, was es ihnen ermöglicht, mitlerweile bereits in Dorn- und Trockensavannen vorzukommen (bezogen auf die o.g. Arten).
Daraus resultiert auch die Einrichtung des Terrariums. Aufgrund der baumbewohnenden Lebensweise, empfiehlt es sich einige stämmige Äste zu verwenden. Daraus sollten auch mehrere Sonnenplätze entstehen, an denen die Temperaturen bei ca. 35 °C liegen. Natürlich lässt sich das Terrarium auch bepflanzen.

:arrow: Lygodactylus - Zwerggeckos

Im Übrigen gehört der Himmelblaue Taggecko (Lygodactylus williamsi) auch zu dieser Gattung.


Gruß
Martin


 
Quian

Quian

Registriert seit
20.10.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Atrax

Einige Futtertiere für bestimmte Echsenarten, schrecken mich hauptsächlich durch ihre Größe ab - ich würde durchdrehen wenn mir eine riesige Heuschrecke abhaut *g*

Hallo Tigerpython

Vielen Dank für die Infos!
Und nein, ich meinte nicht allgemein die Gattung Lygodactylus, sondern wirklich den Kapgecko, also Lygodactylus capensis.
Tut mir leid, das hätte ich beschreiben sollen, habe aber völlig drauf vergessen.

Das von dir verlinkte Buch, ist das dass ich heute bekomme - scheint wohl auch das Einzige über diese Art zu sein.

Ich wollte zwei Tiere halten, deshalb meine Frage ob man zwei Weibchen halten kann, da ich Nachwuchs wenn möglich vermeiden will.

Vielen Dank nochmals, das hilft mir schon sehr weiter.
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
1.908
Reaktionen
0
achso, hehe, alles klar ;).

naja, ich verfüttere meinen buschkrokos ab und an mal ausgewachsene nordafrikanische wanderheuschrecken. die kommen gut und gerne mal auf 5 cm. die beuteln sie dann wie ein hund sein gummiwürstchen :mrgreen:.
 
I

IsI 600

Guest
hi :D,
ich wollte dich Atrax fragen,
wie groß ein Terra für Buschkrokos sein soll???



Ich freu mich wenn du antwortest,
IsI 600 :D

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
1.908
Reaktionen
0
servus isi,

also das sollmaß sollte schon bei 100x50x50 sein aber schön wären 120/130x50/60x50/60 cm.

mein kleines pärchen lebt zurzeit in einem 100x50x50, meine beiden ausgewachsenen tiere leben in einem 130x60x60 cm großen terrarium.

ein grund ist auch, dass diese tierchen wenn sie noch nicht ganz ausgewachsen sind, nur selten "schwimmen" aber wenn sie mal groß sind, nutzen sie recht gerne meinen brunnen und mein großes wasserbecken. ich hab mir schon überlegt ob ich mir im großen terrarium am rande des wasserbeckens noch ein zweites dazu einpasse und es mit schlamm fülle, quasi wie einen schlammigen uferbereich aber das ist ne verdammt dreckige angelegenheit ;).

wenn du noch fragen zu diesen tieren hast, gibts nen eigenen thread dafür.

lg.
 
Thema:

Kapgeckos - einige Fragen

Kapgeckos - einige Fragen - Ähnliche Themen

  • Neuling hat Fragen bezüglich Taggecko

    Neuling hat Fragen bezüglich Taggecko: guten tag, habe heute einen madagaskar taggecko übernommen. er lebt zur zeit in einem selbstgebauten terra mit etwas in den 40 cm lang breit und...
  • Fragen zu Stenodactylus stenodactylus

    Fragen zu Stenodactylus stenodactylus: Hallo... Ich interessiere mich sehr für den Stenodactylus stenodactylus und "musste" jetzt einfach dieses Thema erstellen. Ja...ich weiß, ich hab...
  • ein paar kleine Fragen zu Leopardgeckos

    ein paar kleine Fragen zu Leopardgeckos: Hallöchen :) erstmal Entschuldigung, falls ich wieder im falschen Forum gelandet bin :silence: Vor ein paar Wochen hab ich 2...
  • Fragen zu der Zauneidechse

    Fragen zu der Zauneidechse: Hallo zusammen, Meine Kinder, 6 und 8, möchten gern ein Haustier haben. Die üblichen Tiere gehen leider nicht, da wir allergisch sind. Da haben...
  • Leopardgeckos und wieder die frage nach der Beleuchtung :(

    Leopardgeckos und wieder die frage nach der Beleuchtung :(: Hallo ihr Lieben! Nachdem mein Freund und ich wirklich gründlich über die Haltung von Halsbandleguanen nachgedacht haben ist uns klar geworden das...
  • Leopardgeckos und wieder die frage nach der Beleuchtung :( - Ähnliche Themen

  • Neuling hat Fragen bezüglich Taggecko

    Neuling hat Fragen bezüglich Taggecko: guten tag, habe heute einen madagaskar taggecko übernommen. er lebt zur zeit in einem selbstgebauten terra mit etwas in den 40 cm lang breit und...
  • Fragen zu Stenodactylus stenodactylus

    Fragen zu Stenodactylus stenodactylus: Hallo... Ich interessiere mich sehr für den Stenodactylus stenodactylus und "musste" jetzt einfach dieses Thema erstellen. Ja...ich weiß, ich hab...
  • ein paar kleine Fragen zu Leopardgeckos

    ein paar kleine Fragen zu Leopardgeckos: Hallöchen :) erstmal Entschuldigung, falls ich wieder im falschen Forum gelandet bin :silence: Vor ein paar Wochen hab ich 2...
  • Fragen zu der Zauneidechse

    Fragen zu der Zauneidechse: Hallo zusammen, Meine Kinder, 6 und 8, möchten gern ein Haustier haben. Die üblichen Tiere gehen leider nicht, da wir allergisch sind. Da haben...
  • Leopardgeckos und wieder die frage nach der Beleuchtung :(

    Leopardgeckos und wieder die frage nach der Beleuchtung :(: Hallo ihr Lieben! Nachdem mein Freund und ich wirklich gründlich über die Haltung von Halsbandleguanen nachgedacht haben ist uns klar geworden das...