Spinnenphobie - aus dem Leben eines Angsthasen

Diskutiere Spinnenphobie - aus dem Leben eines Angsthasen im Spinnen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; edit: vllt könnte ein Mod das "h" im Titel ergänzen -.- Jaja, ich dachte, ich poste dass jetzt mal. Ich lese hier im Spinnenbreich wirklich...
Dookie

Dookie

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
edit: vllt könnte ein Mod das "h" im Titel ergänzen -.-

Jaja, ich dachte, ich poste dass jetzt mal.

Ich lese hier im Spinnenbreich wirklich ganz gerne mit, da ichs auf eine gewisse Weise faszinierend finde, andererseits habe ich eine riesen Phobie gegen Spinnen.
Ganz kleine sind noch okay, aber schon die im Garten sind ein Horror für mich. Bei Weberknechten schaltet mein Hirn schon aus.

Eigentlich will ich ja gerne was gegen diese panische Angst machen, aber ich schaffe es einfach nicht.
Erst gestern habe ich
geduscht und an der Wand dann einen Weberknecht krabbeln sehen. Zuerst bin ich halt total zusammengezuckt und habe aufgeschrien (meine normale Reaktion). dann habe ich aber versucht mal ruhig durchzuatmen (hier an das Forum denkend) und das Ding einfach seinen Weg ziehen zu lassen. Ich hab es auch eine Weile lang geschafft (stand aber immer noch regungslos da und leicht wimmernd da). Plötzlich hat er aber irgendwie Probleme mit dem Gleichgewicht gehabt und ist etwas abgesackt. Mein Schrei ging wohl durchs ganze Haus && es hat damit geendet, dass mein Vater mich aus dem Bad retten musste, bzw die Spinne beseitigen sollte.

Ich will diese Angst wirklich nicht haben und ich ärgere mich auch richtig darüber. Mir macht sonst wirklich nichts so eine Angst. (ich kann Würmer anfassen... Käfer, Ohrenzwicker... einfach alles). Nur bei spinnen krieg ich eine Riesenpanik und bin sogar schon öfter in Tränen ausgebrochen, weil ich so eine Panik hatte.
Mittlerweile bin ich schon zum "Lacher" auf Familienfesten geworden und es amüsiert die Leute prächtigst - ich finde es aber schrecklich

Naja ich hab mir ans Herz gefasst und gehe nächste Woche auf eine kleine Terraritsikaustellung. Wobei ich vor Vogelspinnen nicht so eine Panik habe (kann ihm Dehner mit Abstand sogar vorm Glas stehen:mrgreen::mrgreen:) aber Winkelspinnen - Horror...

Vielleicht können mir einige mal irgendwie einen tipp geben, wie ich diese panische Angst bekämpfen könnte. Ich schäme mich total dafür, aber ich bekomme dann wirklich richtige Wein- bzw. Schreiattacken.
Dabei will ich dass gar nicht...:?

Vielleicht gibts ja auch Leidensgenossen hier.

Liebe Grüße
 
23.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Spinnenratgeber von Peter geschaut? Er hat dort viel Wissenswertes über die Lebensweise, Pflege und Zucht von Spinnen geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
F

Fenris

Guest
Huhu =)

Ok also der normale Tipp wäre, Weberknechte auf die Hand zu nehmen. Da du aber das schon Probleme hast, wäre das nich so gut. Hmmmm also ich würd sagen, schnapp dir jemanden, der Spinnen ohne Probleme auf die Hand nimmt und geh mit der Person auf Spinnenfang...lass die Person die Spinne auf der Hand halten und schau du zu...macht das öfters und irgendwann kannst du die Spinne auch mal auf die Hand nehmen...verstehst du? Langsam dein Hirn dran gewöhnen, dass solche Tiere problemlos auf der Hand krabbeln können...hab ma gehört, dass das hilft.
Falls es dich annähernd beruhigt: ich zuck auch immer zusammen, wenn so eine große Spinne plötzlich an der Wand auftaucht, aber dann schnapp ich dir auch immer und setz sie raus. Ich glaube einfach, du musst dich für eine Weile mit Spinnen beschäftigen, vielleicht eine im Terrarium halten. Irgendwann schwindet deine Angst und du gewöhnst dich dran. Also ich würd definitiv den Tipp mit dem Spinnenhalten probieren...lass dir von jemandem ne große Spinne (Winkelspinne) fangen und in eine Faunabox stecken. Brauchst die Spinne dann nich anzufassen. Betrachte sie täglich für ne Zeit und du gewöhnst dich dran.

Liebe Grüße
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
924
Reaktionen
0
Ich hatte auch totale Angst vor Spinnen. Dann habe ich mir eine Vogelspinne angeschafft und es wurde besser. Spinnen im Haus kann ich immer noch nicht anfassen, aber mit nen Becher einfangen und raussetzen. Und wenn eine in Keller ist wo sie Wohnen darf kann ich rein gehen ohne nen Panikanfall wie als Kind.
 
G

goniie

Registriert seit
27.11.2008
Beiträge
413
Reaktionen
0
mach es einfach so du schaust dir vogelspinnen im internet an jeden tag und glaub mir irgendwann gewöhnst du dich dran;)
 
Goldchen

Goldchen

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
1.102
Reaktionen
0
ich hab Angst vor Weberknechten, vor denen ekel ich mich, das ist ech wahnsinn!

aber die dicken, fetten, großen Spinnen im Keller machen mir gar nichts, die hab ich vor ein paar Jahren sogar noch auf die Hand genommen!

weiß auch nicht wieso ich grad die zerbrechlichen Weberknechte so eklig finde, aber vor denen graust es mir so richtig!
 
G

goniie

Registriert seit
27.11.2008
Beiträge
413
Reaktionen
0
das liegt daran weil sie so hässlich sind:D
 
F

Fenris

Guest
Also Weberknechte fand ich schon immer witzig :D wenn ich einen sehe lach ich mich weg, weil die so dumm zappeln und dann schnapp ich ihn und werf ihn in ein Winkelspinnennetz...ja ich bin bissel sadistisch...macht nix :p
 
Sasita

Sasita

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
218
Reaktionen
0
omg, ich habe eine totale spinnenphobie, da reicht es mir nur ein bild einer spinne anzugucken und es fängt mich überall zu krabbeln an
habe erst vor kurzem meinen keller von decke bis boden geputzt und gescheuert, weil ich in nen spinnennetz gefasst habe, man was war das ekelig, dabei sind mir so viele spinnen endgegen gekommen, das ich nur noch mehr panik davor bekommen habe
bei mir werden seitdem immer spinnen mit citrus-chlor-schaum angesprüht und wenn sie dann tot sind weggeputzt, anders gehts leider nicht, weil ich so schon immer vor lauter angst kurz vor den tränen stehe
 
Dookie

Dookie

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Wow, erstmal Danke für die vielen Antworten & Ratschläge.

mach es einfach so du schaust dir vogelspinnen im internet an jeden tag und glaub mir irgendwann gewöhnst du dich dran
hm also seitdem ich hier angemeldet bin, klick ich mich hier durch & auf Bildern sind die ja wirklich okay - aber in Bewegung....:eusa_doh:

Also Sasita hat da wohl dasselbe Problem wie ich, nur dass mir Fotos nicht ganz so viel ausmachen.

Ich werde mich heute mal nach ner Spinne umschauen *ogott.ogott* und versuchen mir die irgendwie einzufangen. Zur Not muss es mein Vater tun. Solange ich sie nicht anfassen muss:|
 
Sasita

Sasita

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
218
Reaktionen
0
oh ja, ich habe ein riesen problem^^, aber größten teils hab ich angst vor denen die im keller oder inner wohnung sitzen und da reichen mir auch schon die bilder um mich zu gruseln, aber vogelspinnen, die finde ich dann auf irgendeine art und weise noch schön, die guck ich mir sogar voller begeisterung im zoogeschäft an^^ denke aber auch das es daran liegt das ich weiß das die da nicht raus kommen^^
 
Nikara

Nikara

Registriert seit
22.09.2009
Beiträge
347
Reaktionen
0
Wie wär's wenn du dir mal eine kleine Spinne in einer Faunabox oder sowas hälst und sie eine Weile beobachtest, dich um sie kümmerst etc. Hab mal gelesen, dass man versuchen sollte sich mit den Tieren "anzufreunden". Dann kannst du dich ja langsam vorarbeiten und auch mal einen Weberknecht oder sogar eine Winkelspinne in die Box einziehen lassen.

Und dann vielleicht mal ganz viele Gedanken machen, warum man das Tier eigentlich so eklig findet.
Wegen den 8 Beinen? Marienkäfer haben immerhin 6, trotzdem nehmen viele ihn auf die Hand. Mal in die Richtung brainstormen, hab ich auch gemacht und irgendwann zog dann die erste Vogelspinne bei mir ein :)
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Deine Angst vor Weberknechten kann daran liegen, daß sie eine eigene gangart haben, die durch die langen Beine skurriler wirkt.

Währe meine These.

Also ich habe mit keinem Tier probleme... kann Spinnen anfassen, Skorpione auf die Hand nehmen, Schaben streicheln.... macht mir nüscht aus.


@Fenrise: DAS ist ja FIIIIEEESSS! :018:
 
Nikara

Nikara

Registriert seit
22.09.2009
Beiträge
347
Reaktionen
0
Ich finde sie ehrlich gesagt auch deswegen immernoch sehr mhhh speziell. Aber ich denke es ist nicht so schlimm, wenn man sich ein wenig ekelt, man muss ja nicht mit ihnen kuscheln :D Nur sollte man versuchen sich soweit mit ihnen anzufreunden, dass z.B. solche Duschnotfälle nicht passieren ;)
 
Sasita

Sasita

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
218
Reaktionen
0
also bei mir sind zwar grad 2 faunaboxen aus meiner aufgegebenen mehlwurmzucht übrig, aber ich stell mit da keine spinne rein, niemals, is ja, wäääh, dann müsst ich die ja fangen und dazu hab ich nicht die nerven^^
 
F

Fenris

Guest
lass sie dir von jemandem fangen. Wenn die erstma in der box sind, musst du die nich mehr berühren. :p
aber glaub mir, das hilft
 
Sasita

Sasita

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
218
Reaktionen
0
hab aber auch keinen der mir die fangen würde^^
mein bruder hatte mal beim aufräumen in deinem zimmer eine spinne gefunden, voll das riesen teil, die ist dann in ne rocherdose gekommen und der hat die immer mit fliegen und so gefüttert und die dann auch noch borsti genannt, is aber schon mind 10 jahre her^^
 
Dookie

Dookie

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Also erstmal... ich glaubs nicht, aber ich finde keine Spinne hehe^^
ist auch mal selten, aber gut.. sind wohl alle aus heute:mrgreen: morgen mal weiter gucken.

Deine Angst vor Weberknechten kann daran liegen, daß sie eine eigene gangart haben, die durch die langen Beine skurriler wirkt.
Dass kann wirklich sein.
Aber eigentlich finde ich dann die Gangart von allen Spinnen skuril. Momentan habe ich das Gefühl, dass mir dass die größte Angst einjagt. Einfach das, für mich, unkontrolliert wirkende rennen der Viecher.

http://www.angst-auskunft.de/AAA-Tie...Behandlung.htm

Schaue dich da mal um. Ich konnte leider nichts anderes finden, was unter dem Begriff "Spinnenphobie- Therapie" war.
Ich habe mir da mal ein Tagebuch durchgelesen, von einer, die in Therapie war. Und muss sagen... ich bin ein bisschen geschockt:eusa_eh: ne Vogelspinne auf die Hand nehmen *graus* hm. schon alleine die Vorstellung...
 
Nikara

Nikara

Registriert seit
22.09.2009
Beiträge
347
Reaktionen
0
Ich finde die haben schon wieder so nen "Hamstercharakter" :) Handlich und mit "Fell":D
Reicht wohl nicht aus, wenn ich sage, dass gerade Vogelspinnen auf der Hand wesentlich angenehmer sind als die kleinen, die man so im Haus/Keller findet.:eusa_think: Es kitzelt ganz lustig und sie haben wie ich finde was elegantes in ihrer Gangart.

Hier ist eine Planetopiafolge mit einem Einblick in die Vogelspinnenannäherung :)
http://planetopia.de/archiv/2009/p_reportage/07_12/stream.html
 
Thema:

Spinnenphobie - aus dem Leben eines Angsthasen

Spinnenphobie - aus dem Leben eines Angsthasen - Ähnliche Themen

  • Spinnenphobie-Therapie in Schleswig-Holstein

    Spinnenphobie-Therapie in Schleswig-Holstein: Guten Tach! Meine Frau hat große Angst vor Spinnen jeglicher Art. Um ihr diese Angst zu nehmen, denke ich darüber nach, ihr eine Therapie zu...
  • Spinnenphobie?

    Spinnenphobie?: Hi! Gerade, während ich im Internet gesurft habe, ist eine 4cm durchmesser große Spinne über dem Monitor auf dem Vorhang herumgekrochen.. Dann...
  • Spinnenphobie? - Ähnliche Themen

  • Spinnenphobie-Therapie in Schleswig-Holstein

    Spinnenphobie-Therapie in Schleswig-Holstein: Guten Tach! Meine Frau hat große Angst vor Spinnen jeglicher Art. Um ihr diese Angst zu nehmen, denke ich darüber nach, ihr eine Therapie zu...
  • Spinnenphobie?

    Spinnenphobie?: Hi! Gerade, während ich im Internet gesurft habe, ist eine 4cm durchmesser große Spinne über dem Monitor auf dem Vorhang herumgekrochen.. Dann...