Boa constrictor in zu kleinem Terra?

Diskutiere Boa constrictor in zu kleinem Terra? im Schlangen Haltung Forum im Bereich Schlangen Forum; Ein Bekannter von mir hat eine Boa, sie ist ca 2,50 m lang (ca 20 Jahre alt) und lebt in einem Terra ca 1,50 m lang und 80 cm breit. firstDer...
Linda82

Linda82

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
1.599
Reaktionen
0
Ein Bekannter von mir hat eine Boa, sie ist ca 2,50 m lang (ca 20 Jahre alt) und lebt in einem Terra ca 1,50 m lang und 80 cm breit.
Der Bodengrund besteht aus Holzspänen. Außer einem Baumenstumpf und einer Wärmelampe hat er nichts weiter darin. Er hatte zwar bis vor einiger Zeit auch ein kleines Wasserbecken darin, aber letztes Mal fehlte selbst das.
Nun zu meiner Frage, da ich mich mit Schlangen nicht auskenne. Sollte man diese Art so halten? Er hat sie zwar schon sehr viele Jahre und sie lebt noch, aber ich finde das Terra einfach viel zu klein und zu eintönig.

Ich würde mich sehr über ein paar informative Antworten freuen und danke euch schonmal im voraus.
 
30.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Schlangenratgeber von Ludwig geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Das Tier hat ja immerhin 20 Jahre auf dem Buckel, von daher hat er wohl nicht alles falsch gemacht.

Der Wasserbehälter muß rein!

Kann sich das Tier im Baumstumpf verstecken?

Zu der Terrariumgröße: 200*100cm halte ich schon für angebracht, für ein Tier mit dieser Größe. Meine Kolumbianerin misst nicht ganz 2,5m und ich halte sie auf dieser Grundfläche und halte sie für ausreichend.

Dass das Terrarium "eintönig" ist, ist egal, solange Beckengröße, Klima stimmen und eine Wassergefäß + Versteckmöglichkeit vorhanden ist. Eine Boa braucht nicht mehr. Klettermöglichkeiten sind bei so großen Tieren auch nicht mehr notwendig (meine Kolumbianerin nutzt nicht mal mehr Ablageflächen, mit Ästen braucht man da nicht mehr kommen).

Nochmal zur von mir vorgeschlagenen Beckengröße: Mancher wird sagen, es müsse größer sein. Manche Züchter sagen, es reicht auch kleiner. Ich halte die Größe für angebracht.

Die von dir genannten Maße sollten es dauerhaft nicht sein.

Gruß
 
G

goniie

Registriert seit
27.11.2008
Beiträge
472
Reaktionen
0
ich finde das terrarium viel zu klein, selbst meine 2kornnattern leben in einem terrarium 1,50meter lang 0,80meter tief und 0,80meter hoch, obwohl die große kornnatter nur ca 1-1,10meter groß ist;)
 
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Er sollte sich wirklich überlegen sie in ein größeres Terrarium zu tun, schliesslich kann sie noch 20Jahre werden und wächst in der Zeit noch 2,50m länge sollte man schon rechnen wenn man sich so ein Tierzulegt als Endterrarium und ne große Wasserschale wo sie ganz einpasst ist nun wirklich nicht zuviel verlangt.
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Hallo!

Ich will jetzt nicht extra einen Thread aufmachen und meine das passt gut her.

Kann es eigetlich auch zuviel PLatz für eine Schlage geben? Sagen wir mal wenn man einen Raum von 12 qm zur Verfügung stellt?

Gibt es irgendwo was zum Nachlesen oder Bilder anschauen? gerade für Tiere bis oder ab 2 meter länge würde mich das brennend interessieren.
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
@wussel:

naja, das kann man so pauschal nicht so einfach beantworten. das kommt ganz auf die art darauf an.
beim allseits bekannten königspython kann zuviel platz schon zu einem problem werden WENN er nicht wirklich genau wie in der natur strukturiert ist. du kannst ihm zb. schon 12 m2 anbieten aber dann müssen massig enge, dunkle und verwinkelte verstecke angeboten werden.

jetzt nur als beispiel (und dieses beispiel ist sowieso sinnlos :mrgreen:) aber eine königskobra brauchst du zb. garnicht unter 50 m2 halten ;) (das jetzt nur als beispiel für "schlange und platz" ^^).

aber eine gelbe anakonda zb. würde sich super freuen wenn sie 12 m2 platz bekommen würde.
also kommt ganz auf die art darauf an.

lg.
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Hallo Atrax!

Danke für deine Antwort. Ich weiß nicht mehr genau wie die Schlange heißt. Aber es gibt es eigentlic eine Art "Regenbogenschlange" und dann dann so eine riesige Zitronengelbe was ins helle grün übergeht aber nicht muss und sie hat so ein tolles weißes Muster *heergott warum will mir nciht einfallen wie die heißt* die ist richtig lang und groß. Und gibt es eigentlich auch Lila rötliche Schlangen und ganz schwarze? Mir geht es so um richtig große Schlangen.
 
G

goniie

Registriert seit
27.11.2008
Beiträge
472
Reaktionen
0
Wussel wenn es dir um große schlangen geht dann nenne ich dir hier mal welche:
python molurus bivittatus (3,50meter-5,00meter durchschnittlich )
python reticulatus (4,50meter-6,00meter durchschnittlich)
Eunectes murinus (5,00meter-7,00meter durchschnittlich)
Eunectes notaeus (3,00meter-4,00meter durchschnittlich)
ich glaube du hast einen netzpython gemeint schöne tierchen aber bisschen zu groß;)
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Danke! Bitte nicht falsch verstehen. Ich will mir keine Halten, könnte den Tier ja ncihts bieten, es ist reines Interesse.

Ic werde dann nochher mal googeln gehen.
 
Nikara

Nikara

Registriert seit
22.09.2009
Beiträge
688
Reaktionen
0
Die meisten Terrarien die ich gesehen habe, für z.B. einen Netzphyton, waren immer sehr dürftig eingerichtet und sahen irgendwie nicht so aus, als wenn die Schlange sich großartig bewegen konnte.

Der Besitzer dieser Seite hier toppt alle :D Sehr geile Terraren (wahrscheinlich SAUteuer)
http://www.bigsnake.ch/
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Die meisten Terrarien die ich gesehen habe, für z.B. einen Netzphyton, waren immer sehr dürftig eingerichtet und sahen irgendwie nicht so aus, als wenn die Schlange sich großartig bewegen konnte.

Der Besitzer dieser Seite hier toppt alle :D Sehr geile Terraren (wahrscheinlich SAUteuer)
http://www.bigsnake.ch/
Vielen lieben dank!

Sowas wie im Link habe ich gesucht. Warum finde ich sowas tolles nie?

Wenn ihr noch mehr interessante Seite habt...Bitte bitte...posten.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
doofe Frage, aber was kostet denn so ein 2Meterx1meterx1meter terrarium? Ein Vermögen, oder?

Und wollen die Schlangen sich nicht mal ausstrecken? ok, im Zoo sind sie meistens nur als Knoten zu sehen, aber doch die Möglichkeit haben?
 
Nikara

Nikara

Registriert seit
22.09.2009
Beiträge
688
Reaktionen
0
Bitte, bitte =)
Ich habs auch nur zufällig gefunden, als ich nach "Netzphyton" gegoogled hab =) Finde die Terrarien absolut geil, besser als in jedem Zoo. Der Typ könnte glatt Eintritt verlangen:D
 
Linda82

Linda82

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
1.599
Reaktionen
0
Danke für die Antworten.
@ Retic: Zum Verstecken hat sie nichts.

So wie es klingt ist diese Schlangenart wohl sehr anspruchslos.

Mir tat sie total leid. Ich hab ihm auch schon mal gesagt, das Terra ist zu klein, aber er meinte nur, die liegt doch eh nur in der Ecke. Ich glaube auch nicht, daß ich ihn dazu überreden kann ein Größeres zu kaufen oder zu bauen.

Da hab ich gleich mal noch eine andere Frage. Frißt diese Art nur Lebendfutter oder auch Frostfutter?
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
nunja, anspruchslos sollte man stark in relation zu der art sehen. unterschiedliche arten haben eben unterschiedliche bedürfnisse und die müssen vom pfleger befriedigt werden.

man muss sich zuvor über das verhalten der jeweiligen art gut informieren, erst dann kann man deren bedürfnisse befriedigen.

also als anfänger bzw. als pfleger mit nicht wirklich wirklich viel, sehr viel, erfahrung mit großen schlangen, würde ich echt die finger vom netzpython lassen. das ist ne verdammt schwierige art.

lg.
 
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
nunja, anspruchslos sollte man stark in relation zu der art sehen. unterschiedliche arten haben eben unterschiedliche bedürfnisse und die müssen vom pfleger befriedigt werden.
Netzpythons sind sicher nicht anspruchslos, aber es ging Linda ja um Boa constrictor und die würde ich schon als vergleichsweise anspruchslos bezeichnen.

Aber auch bei Boas gibt es Dinge, die unverzichtbar sind und wenn ich hier gerade lese, dass das betroffene Tier keine Versteckmöglichkeit hat (seit 20 Jahren?), dann kommt mir schon die Galle hoch. Das ist ein viel größeres Problem als die Beckengröße, Linda. Eine Versteckmöglichkeit muß her!


Mir tat sie total leid. Ich hab ihm auch schon mal gesagt, das Terra ist zu klein, aber er meinte nur, die liegt doch eh nur in der Ecke. Ich glaube auch nicht, daß ich ihn dazu überreden kann ein Größeres zu kaufen oder zu bauen.

Da hab ich gleich mal noch eine andere Frage. Frißt diese Art nur Lebendfutter oder auch Frostfutter?
Dass das Tier fast nur in der Ecke liegt, glaube ich gerne. Ich bin von adulten Boas nix anderes gewohnt. Wenns danach geht, könnte ich meine Kolumbianerin theoretisch im Rack halten. Aber 2*1m Grundfläche sollte es dennoch für eine 2,5m Große Boa sein. Die von dir genannten Maße sind auf dauer nichts. Das größte Problem sehe ich momentan aber in der fehlenden Vertseckmöglichkeit.

Weißt du eigentlich etwas über die Temperatur und Lutfeuchtigkeit im Terrarium?
 
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
also jetzt mal immer mit der ruhe, DAS habe ich nie gesagt.

mfg.

Natürlich hast du das nicht. Du hast gesagt, dass der Netzpythons eine verdammt schwierige Art ist, womit du recht hast und von mir auch recht bekommen hast. Das war eigentlich nur eine Zustimmung.

Ich schrieb das nur, weil du meintest, dass man "anspruchslos" in Relation der Art sehen muß, womit du auch recht hast, es aber keinen Anlass gab, da es Linda bezüglich der Anspruchslosigkeit konkret um Boa constrictor ging.

MfG
 
Yunalesca

Yunalesca

Registriert seit
15.08.2008
Beiträge
209
Reaktionen
0
@ Atrax
Ich glaube du hast ein bisschen überreagiert. Ich finde nämlich, dass es von Retic ziemlich deutlich nur als eine reine Zustimmung rüber kam. ;)

Und was über die Boa Constrictors gesagt wurde, stimmt schon soweit. Große Boas liegen oft nur in einer Ecke. Doch nicht unbedingt jede und immer. Es gibt auch Ausnahmen. Jedoch kann man das nicht herausfinden, wenn das Terrarium so klein ist. Wenn die Schlange nicht viele Bewegungsmöglichkeiten hat, ist es klar, dass sie nur in einer Ecke liegt. Und so oder so ist das Terra, meines Erachtens, auf jeden Fall zu klein. Die Schlange muss sich auch lang machen können!

Und die Einrichtung geht mal gar nicht. Keine Versteckmöglichkeiten und keine Wasserschale!!?? Auch wenn die Schlange schon 20 Jahre auf dem Puckel hat, hat er definitiv was falsch gemacht und scheint nicht gerade die Ahnung zu haben. Hat er die Boa denn auch schon die (fast) ganzen 20 Jahre?
 
G

goniie

Registriert seit
27.11.2008
Beiträge
472
Reaktionen
0
SusanneC kommt darauf an ob holzterrarium oder ein glasterrarium 240-350
 
Thema:

Boa constrictor in zu kleinem Terra?

Boa constrictor in zu kleinem Terra? - Ähnliche Themen

  • Frage Grundlagen Terraium Boa Constrictor

    Frage Grundlagen Terraium Boa Constrictor: eine Frage : was brauch mann alles im terra habe viel gelesen und gesehen und ziemlich viel technick in meinen terra z.b. thermo control hält...
  • Boa Constrictor Constrictor

    Boa Constrictor Constrictor: Hallo hätte da ma ne Frage, Wie groß sollte das Terrarium für eine Boa Constrictor Constrictor sein. Danke schonmal für die Antworten.
  • Junge Boa constrictor

    Junge Boa constrictor: Hallo, meine Freundin war vorgestern auf einem sogenannten Frauenabend. Jedenfalls kam dann der kleine Bruder einer Freundin (15) in den Raum und...
  • Kann man Boa constrictor und Königspython zusammen halten?

    Kann man Boa constrictor und Königspython zusammen halten?: Ich habe ein 200cmx160cmx160cm grosses Terrarium und wollte fragen ob ich eine Boa constrictor und eine Königspython zusammen halten könnte.
  • Boa constrictor imperator Rack-Terrarium

    Boa constrictor imperator Rack-Terrarium: Hallo, morgen kommt mein langersehnter Traum zu mir nach Hause. Eine weibliche Boa constrictor imperator. Sie ist 120cm lang. Sie kommt erstmal...
  • Boa constrictor imperator Rack-Terrarium - Ähnliche Themen

  • Frage Grundlagen Terraium Boa Constrictor

    Frage Grundlagen Terraium Boa Constrictor: eine Frage : was brauch mann alles im terra habe viel gelesen und gesehen und ziemlich viel technick in meinen terra z.b. thermo control hält...
  • Boa Constrictor Constrictor

    Boa Constrictor Constrictor: Hallo hätte da ma ne Frage, Wie groß sollte das Terrarium für eine Boa Constrictor Constrictor sein. Danke schonmal für die Antworten.
  • Junge Boa constrictor

    Junge Boa constrictor: Hallo, meine Freundin war vorgestern auf einem sogenannten Frauenabend. Jedenfalls kam dann der kleine Bruder einer Freundin (15) in den Raum und...
  • Kann man Boa constrictor und Königspython zusammen halten?

    Kann man Boa constrictor und Königspython zusammen halten?: Ich habe ein 200cmx160cmx160cm grosses Terrarium und wollte fragen ob ich eine Boa constrictor und eine Königspython zusammen halten könnte.
  • Boa constrictor imperator Rack-Terrarium

    Boa constrictor imperator Rack-Terrarium: Hallo, morgen kommt mein langersehnter Traum zu mir nach Hause. Eine weibliche Boa constrictor imperator. Sie ist 120cm lang. Sie kommt erstmal...