Grammostola rosea frisst kokon

Diskutiere Grammostola rosea frisst kokon im Vogelspinnen Forum Forum im Bereich Spinnen Forum; Kann mir einer sagen warum firstmeine Grammostola rosea ihr Kokon aufgefressen hat ??? :011: Das uriniert mich gerade voll an.
Rihno

Rihno

Registriert seit
06.10.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Kann mir einer sagen warum
meine Grammostola rosea ihr Kokon aufgefressen hat ??? :011:
Das uriniert mich gerade voll an.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
31.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Grammostola rosea frisst kokon . Dort wird jeder fündig!
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
*lach* den spruch muss ich mir merken :mrgreen:.

also genau kann ich dir das jetzt nicht erklären bzw. begründen aber spinnen fressen oft ihre eigenen fäden um sie quasi zu recyclen. spinnfäden bestehen aus komplexen proteinverbindungen bzw. proteinketten, die spezielle eigenschaften an den tag legen können. sind also 100 % bio ^^ und werden oft bewusst wieder gefressen.
warum sie allerdings den kokon frisst .... hm, keinen schimmer muss ich gestehen. ich nehme ja mal an, dass du sie gewissenhaft fütterst ;) also kanns hunger auch nicht sein. hm.

vielleicht will sie aus irgendwelchen gründen einen schlupf verhindern??? ist das terrarium vielleicht recht klein??

lg.
 
Rihno

Rihno

Registriert seit
06.10.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Ja Ja unangemessener ausdruck
ne ich mach eigendlich alles richtig Terra 30x30x20 und bekommt genug futter 2x die Woche eine Grille
 
Zuletzt bearbeitet:
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
hmmm, 30x20x20 ist jetzt nicht gerade berauschend groß ;).

wie groß ist denn deine g. rosea?

ansich entnimmt man den kokon auch nach einer gewissen zeit, damit eben nichts unerwartetes passiert. aber dazu weiß ich jetzt zu wenig (über den verlauf der zucht meinte ich ^^).

lg.
 
Rihno

Rihno

Registriert seit
06.10.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
ca. 5 cm
der kokon war doch erst 1 1/2 Wochen drin
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
sie hat eine körperlänge von 5 cm???? :shock:

hoi, dann bitte schleunigst in ein größeres terrarium. am besten wäre ein 40x30x30 (LxBxH). ist ja schon fast ausgewachsen.
da solltest du wirklich mehr platz anbieten.

ah ok, das ist noch recht kurz. dann könnte es wirklich am platzmangel liegen. frisst sie denn immer noch am kokon herum? hat sie ihn nur angeknabbert oder wirklich angefressen? also ist ein loch drin oder wie ists genau?

lg.
 
Rihno

Rihno

Registriert seit
06.10.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
ne sie hat es komplett gefressen also anscheinend auch mit inhalt
und ok dann hole ich mir ein groeseres :uups:
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Hmm, schade, dass sie den Kokon gefressen hat. :(

Vllt findest du ja in deiner Nähe einen Laden, der die Exoterra-Terrarien verkauft. Die gibt es z. B. in 45x45x45, aber auch mit einer höheren Breite (glaub 60). Die kannst du dann schön hoch und schräg mit Erde befüllen.
 
Rihno

Rihno

Registriert seit
06.10.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Kling gut
wollte mir eh noch en Spiderling kaufen
dann kann ich neue Terras gut gebrauchen ^^
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
also ein 45er terrarium, 45 in der höhe, ist viel zu hoch für eine g. rosea. das sind nicht gerade die begnadetsten kletterer und können sich dann verletzen wenn sie runterfallen.

30 cm höhe reicht vollkommen.

ja, schade, dass sie alles gefressen hat, allerdings kanns auch sein, dass die eier nicht erfolgreich befruchtet worden sind und dann fressen vs des öfteren ihr "gelege".

lg.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
also ein 45er terrarium, 45 in der höhe, ist viel zu hoch für eine g. rosea. das sind nicht gerade die begnadetsten kletterer und können sich dann verletzen wenn sie runterfallen.
Jo daran dachte ich auch. Man kann das Terra aber bis hinten ziemlich hoch befüllen und die Decke mit Ästen auskleiden, so dass man die Kletterhöhe etwas minimiert. ^^ Ich habe auch 2 von diesen Terras. An der Stelle mit der niedrigsten Einfüllhöhe sind jetzt nur 30 cm (auch wenn das natürlich auch noch zu hoch ist für eine nicht so gute Kletterkünstlerin ^^).
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
ja, ok, das würde auch gehen aber irgendwie auch nicht wirklich sinnvoll ;).
sie ist ja jetzt nicht so wirklich DIE grabende bzw. röhren anlegende art, also so hoch muss das substrat auch wieder nicht eingebracht werden.

ein gefälle von 20 cm (höchste stelle) leicht abfallend auf 5 cm reicht da ansich vollkommen. wenn man dann noch schräg IN die erde eine halbierte zierkorkröhre oder dergleichen einbringt, orientieren sie sich meistens an diesen gegenständen und buddeln sich dort rein ^^.

ich habe jetzt meine ceratogyrus-arten insofern dorthin "gezwungen" wo ich sie haben will ;) indem ich zuerst eine ecke des terrariums mit erde hoch angefüllt habe.
das terrarium hat eine grundfläche von 30x30 und ich habe in der linken hinteren ecke auf einer fläche von 15x15 cm, 15 cm hoch erde aufgebracht. die erde dann mit zierkorkstücken abgestützt, damit sie nicht auseinanderfällt.
der rest des terrariums war total leer.

dann die spinne rein.
über nacht sucht sie sich logischerweise denn den erdhaufen mit der schräg eingebrachten halben korkröhre und nimmt diese natürlich sofort in beschlag und buddelt sich ihre röhre mit am ende liegender höhle GENAU in der unteren ecke des terrariums (wo ich sie haben will ^^). durch den NOCH geringen platz buddelt sie die höhle wirklich bis zum glas durch, also wirklich so, dass man die höhle direkt einsehen kann (die höhle ist aber im hinteren eck des terrariums und durch die wand und das regal geschützt).

wenn sie das alles angelegt hat, entferne ich die stützkorkstücke und fülle das restliche terrarium wie üblich mit substrat an und bepflanze es.

wenn der spinne dann ihre höhle zu klein ist bzw. zu klein geworden ist, kann sie ganz normal weiterbuddeln aber das gute ist, dass ich immer, wenn ich das terrarium ein bisschen herumdrehe einen kontrollblick in die höhle werfen kann und das ist bei grabenden arten besonders wichtig.

hoffe der tipp hilft :).

lg.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
sie ist ja jetzt nicht so wirklich DIE grabende bzw. röhren anlegende art, also so hoch muss das substrat auch wieder nicht eingebracht werden.
Achso... weil meine Gr. aureostriata ist voll der kleine Bagger. Habe ihn gestern wieder mit einer Erdkugel im Mund vor seiner Tiefgarage gesehen. Er gräbt wirklich sehr viel und auch manchmal gerne seinen Trinknapf zu. -.-
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Jaahaaaa, ich waaahaaaaiss... xD

Aber ich dachte, die Art wäre in der Hinsicht gleich. Aber wie die von Rihno ist, muss er ja am besten wissen. :D
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
nö, sind nicht alle gleich ^^.

meine ceratogyrus brachycephalus zb. gräbt mehr als meine ceratogyrus darlingi ;).
 
Rihno

Rihno

Registriert seit
06.10.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
oh ok
meine greabt eigendlich gar nicht bzw. wirklich uerberhaupt nicht
habe mich auch nochmal erkundigt warum sie das kokon gefressen haben koennte,anscheinend kommt es mal vor das die bewegungen der nympfen im kokon von der mutter den Hunger anregen -.-
aber sind die schon nach 1 1/2 Wochen nymphen
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
jep, eben, die exemplare sind unterschiedlich aber ich würde mal wirklich ein wie oben genanntes neues terrarium nehmen und ihr enstsprechend unterschiedlich hohes substrat, mit eingegrabenen korkröhren, anbieten. mal sehen was sie dann macht ;).

ja, das kann schonmal vorkommen, deswegen entnimmt man auch oft den kokon, damit eben dann nichts passiert.

lg.
 
Rihno

Rihno

Registriert seit
06.10.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
danke
werde die idee umsetzen :D
 
Atrax

Atrax

Registriert seit
14.05.2009
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
sehr gut :).
wirst sehen, sie wirds dir danken.
ich geb dir noch einen tipp:
bevor du das terrarium einrichtest, setz dich hin und zeichne dir auf ein stück papier einen plan wie du es denn gerne einrichten würdest. wo du die spinne gerne sitzen hättest, sehen würdest, wo du den wassernapf gerne stehen haben willst, wo erdhügel hinkommen oder erdhänge, wo mulden, wo äste, wo rinden usw..
ich kann nur aus eigener erfahrung sagen, dass sowas wirklich hilft und wenn du noch tipps und tricks haben willst wie du es schaffst, dass sich deine vs genau dort versteckt wo du es haben willst, dann gib bescheid ;).

lg.
 
Thema:

Grammostola rosea frisst kokon

Grammostola rosea frisst kokon - Ähnliche Themen

  • Grammostola Rosea - Mache ich alles richtig?

    Grammostola Rosea - Mache ich alles richtig?: Hallo! Ich habe mich auf einer EXO überrumpeln lassen und bin zu meiner großen Überraschung mit einer Grammostola Rosea, Terrarium und Weißasseln...
  • Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne)

    Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne): Halli Hallöchen, wie der Name des Threads schon vermuten lässt bin ich ein VS Anfänger, und habe mir vor ein Paar Tagen eine G. Rosea zugelegt...
  • Grammostola rosea Info-richtig?

    Grammostola rosea Info-richtig?: Also ich bekomme jetzt am Freitag meine erste VS eine Rote Chilevogelspinne. Ich habe ihr ein Waldterrarium "gezimmert". 3cm hohes Sand-Lehm...
  • Suche Grammostola rosea Bock

    Suche Grammostola rosea Bock: Hallo Spinnenfreunde, ich bin auf der suche nach einem Grammostola rosea Bock für mein weibchen.Vielleicht hat ja jemand einen abzugeben.Müsste...
  • Emma -Grammostola rosea

    Emma -Grammostola rosea: Hallo, ich bin seit kurzem Spinnenbesitzerin. Ich habe mich vorher im Internet schlau gemacht und mich für eine Gramostola Rosea entschieden (auch...
  • Emma -Grammostola rosea - Ähnliche Themen

  • Grammostola Rosea - Mache ich alles richtig?

    Grammostola Rosea - Mache ich alles richtig?: Hallo! Ich habe mich auf einer EXO überrumpeln lassen und bin zu meiner großen Überraschung mit einer Grammostola Rosea, Terrarium und Weißasseln...
  • Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne)

    Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne): Halli Hallöchen, wie der Name des Threads schon vermuten lässt bin ich ein VS Anfänger, und habe mir vor ein Paar Tagen eine G. Rosea zugelegt...
  • Grammostola rosea Info-richtig?

    Grammostola rosea Info-richtig?: Also ich bekomme jetzt am Freitag meine erste VS eine Rote Chilevogelspinne. Ich habe ihr ein Waldterrarium "gezimmert". 3cm hohes Sand-Lehm...
  • Suche Grammostola rosea Bock

    Suche Grammostola rosea Bock: Hallo Spinnenfreunde, ich bin auf der suche nach einem Grammostola rosea Bock für mein weibchen.Vielleicht hat ja jemand einen abzugeben.Müsste...
  • Emma -Grammostola rosea

    Emma -Grammostola rosea: Hallo, ich bin seit kurzem Spinnenbesitzerin. Ich habe mich vorher im Internet schlau gemacht und mich für eine Gramostola Rosea entschieden (auch...