Rennmaus wurde von der anderen angegriffen u ist jetzt allein im Käfig, was tun?

Diskutiere Rennmaus wurde von der anderen angegriffen u ist jetzt allein im Käfig, was tun? im Farbmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo, ich habe mich hier angemeldet weil ich auf Hilfe von erfahrenen Wüstenrennmäusen-Haltern hoffe. Es sind mongolische Wüstenrennmäuse. Zur...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Engelstolz

Engelstolz

Registriert seit
31.10.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo, ich habe mich hier angemeldet weil ich auf Hilfe von erfahrenen Wüstenrennmäusen-Haltern hoffe. Es sind mongolische Wüstenrennmäuse.

Zur Vorgeschichte: Ich habe drei Jungs, die sind jetzt ca 5 Monate alt, habe sie zu dritt mit ca 7 Wochen aus einer Zoohandlung gekriegt. Sie heißen Kajal (der "Boss"), Gizmo (sehr kletterfreudig) und Speedy (sehr nagewütig). Sie sind alle drei eher scheu u wollen ihre Ruhe haben, sie leben in einem Käfig mit den Maßen 100x50x80 (LxBxH), mehrere Etagen, viel Streu u Heu, viele Knabber- und Versteckmöglichkeiten. Nur die ersten zwei Wochen waren sie in einem kleineren Käfig, haben sie dann aber umgesetzt in den großen.

Bisher haben sie immer gut zusammen gelebt u waren friedlich. Das Einzige was mir ab und zu aufgefallen ist, dass Kajal und Gizmo
für sich sein wollten u Speedy immer etwas ausgegrenzt haben. Dabei habe ich mir aber nichts gedacht. Sie haben gekuschelt, zusammen gegessen. Alles ok.

Dann gestern Nacht, von Freitag auf Samstag, ging es urplötzlich los. Ich kam eher zufällig ins Zimmer rein und habe Speedy wimmern hören und nur noch ein ineinander verbissenes Knäuel gesehn. Gizmo hat immer versucht Speedy in den Hals zu beißen. Es war einfach nur schrecklich. Während das geschah, saß Kajal daneben als ob nix wäre u hat gegessen. Mein Freund hat es dann geschafft Gizmo u Speedy zu trennen, dabei hat Speedy sich so sehr in seiner Hand verbissen, das er jetzt mehrere kleine Wunden an der Hand hat, eine ist entzündet. Also richtig brutal. Wir haben die beiden erstmal in zwei verschiedene Transportboxen gesetzt. Speedy hatte eine Wunde vom Hals bis zum Mund, hat geblutet und sah halt ziemlich übel aus. Gizmo hat eine Wunde an der Nase. Beiden waren total apathisch danach, besonders Speedy. Ich wollte auf Rat des Tier Notdienstes die Wunde desinfizieren, aber ich hatte keine Chance an die beiden ran zu kommen. Höchst aggresiv.

Gizmo ist jetzt wieder im Käfig zusammen mit Kajal, u seit dem war au nix mehr, sie vertragen sich gut. Speedy sitzt nun alleine in einem alten, kleineren Käfig. Alle drei fressen, trinken u nagen, scheint also so weit wieder zu gehen, Speedy Wunde ist am verheilen, sah schlimmer aus als es ist, nur bei Gizmo konnte ich noch nicht nachschauen - er lässt mich nicht:(

Meine Fragen sind nun: Warum ist das passiert? Könnte es daran liegen das ich am Donnerstag Abend den Käfig komplett gereinigt habe? Oder etwas anderes?

Und: Was mach ich jetzt mit Speedy? Er ist 5 Monate alt, welches Alter sollte eine neue Maus an seiner Seite haben? Bzw könnte er durch seine Erfahrung von letzter Nacht aggresiv auf andere Mäuse reagieren? Ich habe noch nie vergeselschaftet und auch keinen Platz für einen weiteren Käfig in der Wohnung, da jetzt schon drei rum stehen. Aber ihn allein lassen will ich natürlich nicht.

Das war jetzt ganz schön lang. Ich hoffe die Informationen reichen, damit mir jemand helfen kann:( Ich hatte noch nie Wüstenrennmäuse, nur Ratten, ich bin noch schockiert von letzter Nacht, da vor allem Speedy mein "Liebling" ist.

Hilfe?! Danke schon mal fürs lesen!
 
31.10.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Hallo und herzlich willkommen hier.

Ich verschiebe deine Frage mal ins Mäuse-Forum, dort passt es besser rein.

Viel kann ich jetzt leider nicht dazu sagen, weil ich mich eher mit Farbmäusen auskenne. Aber ich habe schon oft gelesen, dass Dreier-Gruppen bei Rennern instabil werden. Wäre auch ganz gut, wenn du die beiden Tiere mit den Bisswunden in die Tierklinik oder ähnliches bringen könntest, damit die Wunden versorgt werden können. Ansonsten würde ich sagen, dass die Einzelmaus schon wieder einen Partner bekommen sollte.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
Hallo und Willkommen im Forum!

Also ich denke, dass das in einer jungen (!) 3er Gruppe normal ist. Ich habe 3 ältere (2 Jahre) Rennmausmännchen zusammen. Die Gruppe bestand aus 6 Tiere, 2 wurden verbissen als sie 1 Jahr waren (zwischen ca. 6 Monaten und 1 J. 6 M. ist ne Rappelphase) und einer ist letztens mit fast 3 Jahren (der Vater) natürlichen Todes gestorben.
Aber zusammen setzen kannst du sie nicht mehr!

Nun musst du dir überlegen: Noch eine Gruppe oder abgeben...

Egal für was du dich entscheidest: Wichtig ist, dass er entweder einen 8 Wochen alten Partner (bitte vom Züchter oder Tierheim, keine Zooladen-Tiere mehr!) bekommt oder zu einem erfahrenen Halter vermittelt wird, der zwei ältere Renner vergesellschaften kann.

Wegen den Wunden: Bluten sie noch? Wenn nicht, dann solltest du es nur weiter beobachten. Ich hatte auch schon Bissverletzungen und war nur beim ersten Mal beim Tierarzt, aber wenn es nicht mehr blutet musst du nicht gehen (es sei denn es entzündet sich)

Ich hoffe, dass war es und hat deine Fragen beantwortet... Wenn nicht, dann einfach die vergessenen Fragen nochmal fragen.

Lg
 
Michaela203

Michaela203

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
154
Reaktionen
0
Also wenn es so blutig abgelaufen ist ists schon doof! Eine Freundin von mir hat 2 Weibchen (keine Geschwister), die streiten sich auch ab und zu mal, da wars auch schon blutig und sie wollte sie trennen. Also ich weiß das man die Streithähne dann in eine ganz kleine Box tun muss und durch die Angst die sie haben vertragen sie sich wieder. Aber wie weit das dann später im Gehege wieder gut geht ...! Deine sind vielleicht auch voll im Rüpelalter. Kenn mich da nicht so aus. Also wenn Du es Dir leisten kannst (Platz, Zeit, Geld usw.), dann würde ich dem Einzelrenner einen neuen Freund suchen (aber das kann halt leider auch schief gehen). Renner sind da wohl echt schlimm! Geschwister geht wohl meist noch, aber wenn man dann nen neuen Partner suchen muss kanns halt ne Zeit gut gehen und dann doch wieder nicht. Aber das ist bei den Rennerweibchen leider auch so!
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
Also in eine kleine Box, kann man höchstens eine zerstrittene 2er Gruppe setzen. Als meine eine Weibchengruppe (2 Jahre & 1 Jahr) sich etwas gezofft hat, hab ich die auch klein gesetzt.

Aber bei einer größeren geht das nicht.

Wenn der Partner mit 8 Wochen (Abgabealter) dazu vergesellschaftet wird, geht es meistens gut. Habe schon 2 VGs mit je 1 älterem Weibchen und einem jungen Weibchen hinter mir.
 
Engelstolz

Engelstolz

Registriert seit
31.10.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hi, erstmal vielen Dank für die Antworten:) Die Wunde bei Speedy ist auf jeden Fall verheilt so weit, also es blutet nicht mehr und man sieht nur noch eine leichte Kupferfärbung am Fell, auch sonst wirkt er wieder vital und nicht mehr so struppig wie heute Nacht. Mhm, wenn ichs mir leisten kann.. Also finanziell und Zeittechnisch kein Problem. Nur der Platz...:( Aber da muss ich mir dann irgw was einfallel lassen. Wenn die Chancen mit so nem jungen Männchen ganz gut sind, dann ist es ja ein Versuch wert. Eventuell kann ich vielleicht auch vereinbaren dass ich die neue Maus wieder zurück geben kann falls es nicht klappt? Sollte ich dann diese Methode mit der Box probieren? Also da zusammensetzen? Weil, das Risiko.. da gehts vielleicht, aber im Käfig zerflettern die sich dann? Mhm. Aber das mit nem 8 Wochen alten Männchen hört sich schon mal gut an. Ein Anhaltspunkt für mich. Was denkt ihr, wie lange braucht er jetzt Zeit um sich zu erholen bzw wie lange kann ich mit einer Vergeselschaftung warten? Durch die Arbeit schaff ich das in den nächsten 2 Wochen auf keinen Fall, danach schon eher. Danke nochmal fürs antworten:)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
Also das mit der Box macht man nicht in einer Neu-Vergesellschaftung.

Für die VG mit einem jüngeren Böckchen müsstest du dir ein Aquarium 100x40x40 kaufen und in die Mitte ein Trenngitter machen (selbst bauen). Dann 1-2 Wochen so lassen. Also auf jede Seite eine Maus.
Dann kannst du sie in der Badewanne/Dusche zusammen lassen (am besten mit noch einer Person). Wenn das gut geht, dann werden sie in eine Transportbox (ca. 30x20 cm) oder einem kleinen Käfig gesetzt, oder auf eine Seite vom Aqua, das muss aber dann sauber gemacht werden.
2 Wochen sind ok. In der Zeit kannst du dir eine Junge Maus suchen. Kann dir per PN eine Seite speziell für Rennnmäuse nennen, wo auch Züchter sind, oder du guckst, ob im nächsten Tierheim junge Renner sind.

Zooladen Tiere sollte man nicht kaufen, weil diese überzüchtet sind.

Auf folgenden Seiten steht nochmal alles ausführlich zur VG (falls meins nicht verständlich war):
http://www.diebrain.de/re-verge.html
im Tierwiki hier im Forum müsste auch noch was stehen, aber da wird mir im Moment Error angezeigt...
 
Engelstolz

Engelstolz

Registriert seit
31.10.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hey, also zu der Trenngittermethode hätte ich jetzt doch noch ein paar Fragen...

1.Muss es unbedingt ein Aquarium sein? Kann ich nicht auch den Käfig nehmen in dem Speedy jetzt drinnen ist und den bevor ich beide mit Trenngitter reinsetze den komplett reinigen u etwas umstellen, damit er für beide neutral ist?

2.Ich habe mir eine Anleitung für so ein Trenngitter durchgelesen.. aber ganz ehrlich: Das krieg ich net auf die Reihe:( Ich glaub dafür bin zu dumm^^ Ich hab auch keine Werkzeuge um das Material (wenn ich des überhaupt zusammen krieg) zu bearbeiten.. Kann man das nicht irgw kaufen? Oder gibts ne gaaaanz einfache "Bastelanleitung" wo man au net so viel Werkzeuge braucht? So quasi für ganz unbegabte^^

Ich hab echt Schiss das ich das net hin krieg bzw das die Vergesellschaftung schief geht. Aber mein Herz hängt so sehr an Speedy, wenn ich ihm ein glückliches Leben bieten kann versuch ich alles dafür. Wenn ich allerdings sehe oder merke das ich das eben nicht kann, dann gebe ich ihn in liebevolle Hände ab. Aber erstmal probier ichs.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
1. Ja, natürlich geht das auch in einem Käfig ;) Ich hab auch nicht extra ein Aquarium gekauft.

2. Für unser Trenngitter haben wir paar Nägel/Schrauben, einen Akkubohrer, den Draht und das Holz gebraucht. Den Draht haben wir mit so nem Tacker festgemacht, geht aber auch mit Nägeln. Bohrer kann man sich in der Regel beim Baumarkt ausleihen (zumindest bei uns) und den Rest muss man ja eh kaufen. Vielleicht hast du ja einen handwerklich begabten Bekannten oder so, der dir helfen kann und die Sachen alle hat!?!

Wenn du einen Züchter in deiner Nähe hast, kannst du den ja mal fragen ob er für dich vergesellschaften würde. Manche Züchter bieten das an.
 
Engelstolz

Engelstolz

Registriert seit
31.10.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ok, werd ich mal abschecken ^^ Danke ;)
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ok, werd ich mal abschecken ^^ Danke ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Rennmaus wurde von der anderen angegriffen u ist jetzt allein im Käfig, was tun?

Rennmaus wurde von der anderen angegriffen u ist jetzt allein im Käfig, was tun? - Ähnliche Themen

  • Farbmaus + Rennmaus - Geht das??

    Farbmaus + Rennmaus - Geht das??: Hey =) Also ich hoffe erst mal das ich hier richtig bin. Dann: Meine süße Shadow wir vermutlich in ein paar Tagen sterben da sie einen Tumor...
  • Farbmäuse+Rennmäuse

    Farbmäuse+Rennmäuse: Hallo, ich hätte eine Frage an euch, und zwar.... darf man Farbmäuse und Wüstenrennmäuse zusammen in einem Käfig halten? Ich glaube aber eher...
  • [Rennmäuse] 2. Kontakt-Tag und ein paar Stunden unbeaufsichtigt lassen?

    [Rennmäuse] 2. Kontakt-Tag und ein paar Stunden unbeaufsichtigt lassen?: Hallo, ich hatte zwei Tage lang ein Trenngitter zwischen ihnen, habe das Streu unter den Käfigen ausgetauscht und habe sie dann nun...
  • [Rennmäuse] VG gescheitert -.-

    [Rennmäuse] VG gescheitert -.-: Ich habe mich Gestern getraut die beiden Renner zusammen zu setzen, das ging einige Minuten gut und zack es gab stress :evil:. (Ich habe die...
  • [Rennmäuse] VG - zwei einzelne TH Mäuse

    [Rennmäuse] VG - zwei einzelne TH Mäuse: Hallo! Im TH sitzen zwei einzelne Männliche Mongolen, beide 1 1/2 jahr alt. IM TH wird gemeint das keine Vergesselschaftung möglich ist,da zu...
  • [Rennmäuse] VG - zwei einzelne TH Mäuse - Ähnliche Themen

  • Farbmaus + Rennmaus - Geht das??

    Farbmaus + Rennmaus - Geht das??: Hey =) Also ich hoffe erst mal das ich hier richtig bin. Dann: Meine süße Shadow wir vermutlich in ein paar Tagen sterben da sie einen Tumor...
  • Farbmäuse+Rennmäuse

    Farbmäuse+Rennmäuse: Hallo, ich hätte eine Frage an euch, und zwar.... darf man Farbmäuse und Wüstenrennmäuse zusammen in einem Käfig halten? Ich glaube aber eher...
  • [Rennmäuse] 2. Kontakt-Tag und ein paar Stunden unbeaufsichtigt lassen?

    [Rennmäuse] 2. Kontakt-Tag und ein paar Stunden unbeaufsichtigt lassen?: Hallo, ich hatte zwei Tage lang ein Trenngitter zwischen ihnen, habe das Streu unter den Käfigen ausgetauscht und habe sie dann nun...
  • [Rennmäuse] VG gescheitert -.-

    [Rennmäuse] VG gescheitert -.-: Ich habe mich Gestern getraut die beiden Renner zusammen zu setzen, das ging einige Minuten gut und zack es gab stress :evil:. (Ich habe die...
  • [Rennmäuse] VG - zwei einzelne TH Mäuse

    [Rennmäuse] VG - zwei einzelne TH Mäuse: Hallo! Im TH sitzen zwei einzelne Männliche Mongolen, beide 1 1/2 jahr alt. IM TH wird gemeint das keine Vergesselschaftung möglich ist,da zu...