Hunde und deren Finanzierung...

Diskutiere Hunde und deren Finanzierung... im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo^^ Ich bin ein totaler Hundefan. Mache mir auch schon Gedanken darüber was ist, wenn ich ma daheim ausziehe... Ich bin Achtklässlerin auf dem...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
LinaBina

LinaBina

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
103
Reaktionen
0
Hallo^^
Ich bin ein totaler Hundefan. Mache mir auch schon Gedanken darüber was ist, wenn ich ma daheim ausziehe...
Ich bin Achtklässlerin auf dem Albert Einstein Gymnasium in Völklingen, mache also iwann mal Abi und möchte auch studieren gehn... Allerdings will ich möglichst bald, wenn ich nen Beruf hab, mir auch ne Wohnung suchen. In der Wohnung will ich auch nich allein wohnen, da soll ein Hund schon mit!! Soll ein (mittel) großer Hund sein, ein Rhodesian Ridgeback... Aber wieder zum Thema:
Was für Berufe gibt es denn, mit denen man sich so nen Hund finanzieren kann, und wo man dann auch genug Zeit für den Wuff hat(Hundeschule etc...)? Er soll in die Hundeschule, Agility machen, und dann kommen auch noch TA und Steuern, Futter, usw...
Ich will ja auch ein Ziel haben, wenn ich dann mal Abi hab...

Bitte um Antworten und Tipps :)

Selina
 
02.11.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Kasimir1603

Kasimir1603

Registriert seit
10.10.2008
Beiträge
346
Reaktionen
0
Schön, dass Du Dir vorher schon so Deine Gedanken machst :)

Aber nur mal so am Rande - einen RR würde ich jetzt nicht unbedingt als (mittel)großen Hund bezeichnen - die sind schon riesig ;)

Zwecks der Finanzierung - man muss nicht einen bestimmten Job haben, um sich Haustiere finanzieren zu können. Man sollte jedoch nicht unbedingt den ganzen Tag außer Haus und der Hund allein daheim sein.

Was möchtest Du denn mal studieren? Welche Berufsrichtung strebst Du denn an?
 
Cat_

Cat_

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
252
Reaktionen
0
Hallo!
Ich finde ja gut wenn sich Menschen rechzeitig Gedanken drüber machen was auf sie zukommt wenn sie sich einen Hund anschaffen, aber bei dir ist das echt sehr früh :) Schau mal, wenn du Abi machst und noch studieren willst dauert das bestimmt noch über 10 Jahre. Deinen Beruf solltest du nicht danach wählen ob du genug zeit und Geld für einen Hund hast, sondern nach deinen Interessen. Gibt es denn berufstechnisch was was dich interessiert?
Mit dem Geld sehe ich weniger Probleme, man muss nicht super viel Geld verdienen um einen Hund halten zu können, denn die Leute die richtig viel Geld verdienen sind meistens auch viel beschäftigt ihm Beruf, so das ein Hund zeitlich nicht reinpasst. Geht natürlich auch mit Hundesitter und so...
Auch wenn ich hier gleich schimpfe bekomme finde ich das Lehramt (Grundschule) eigentlich ein guter Beruf ist um einen Hund zu halten. Bis auf Konferenzen, Elternabende und Klassenfahren ist man gegen Mittag zu Hause und kann von da aus weiterarbeiten. Für den Notfall sollte man eh immer jemanden im Hintergrund haben den man den Hund anvertrauen kann.

LG
 
LinaBina

LinaBina

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
103
Reaktionen
0
Hm... Eig. Hatte ich Tierärztin geplant. Oder Grundschullehrerin... Aber bei Tierarzt hab ich Angst, dass ich echt keine Zeit mehr hab... Ja ich weiß dass es vllt noch ziemlich früh is um sich über sowas Gedanken zu machen, aber ich will ja auch nich planlos Abi und Studium machen...

LG
 
Callie

Callie

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
1.505
Reaktionen
0
Hey,

du bist jetzt in der achten Klasse. Du hast noch drei Jahre Zeit um dir zu überlegen, was du werden möchtest. Viell. willst du jetzt Tierärztin werden, später ists dann doch was anderes...ich war von Grundschulzeiten an davon überzeugt Tierpflegerin zu werden ;) In der neunten Klasse hab ich es mir dann doch nochmal überlegt und strebe jetzt doch aufs Abi und was anderem zu...
Was ich sagen will: Lass dir damit ruhig noch etwas Zeit und versteif dich nicht so auf eine Sache.
Du kannst ja mal Berufstests machen, welche Berufe für dich infrage kämen. Oder später viell. bei der Arbeitsagentur vorbeischauen, die beraten einen immer gut.

Zum Hund. Nehmen wir mal an, du machst in vier Jahren Abi. Wenn du Glück hast kannst dgleich darauf auf die Uni gehen. Grundschullehrerin sind soviel ich weiß ca. 9 Semester, du studierst also etwa 4-5 Jahre. Und DANN kannst du dir Gedanken um nen Hund machen und wie du das alles machen willst. Das wäre mein Vorschlag...
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Ich kenne sogar genug Leute die im 5. Semester noch nicht wissen was sie machen wollen :eusa_eh:
Denke auch, dass du dir da noch sehr viel Zeit lassen kannst. Grundschullehrerin ist prinzipiell eine gute Idee (durch wahrscheinliche Verbeamtung sogar ein sicheres Gehalt), aber auch die Zeit darf man nicht unterschätzen, da noch ein Referendariat hinzukommt und in manchen Bundesländern noch ein Jahr eine "Feuerwehrstelle".
Also du solltest deinen Job natürlich nicht nach Hund ausrichten, in jedem Job kannst du fiese oder gute Arbeitszeiten haben oder einen fiesen oder netten Chef, der dir ggf. entgegenkommt.

Also hast noch gute 10 Jahre Zeit dir das zu überlegen, aber finds echt toll, dass du dir jetzt schon Gedanken machst, damit bist du jetzt schon weiter als manch ein Kommilitone von mir *g*
 
LinaBina

LinaBina

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
103
Reaktionen
0
Hm... Naja vielleicht is das echt noch zu früh... Wollte eben nur nich planlos iwas studieren und dann doch arbeitslos dastehn...
Ich kenn ne Grundschullehrerin, die is alleinstehend un hat en Pferd und zwei Dalmatiner xD
Und ne Gymmi- Lehrerin die hat sich mit ihrem Mann zs nen ganzen Stall gebaut :D Okay, genug davon ;-)

Ich glaub, Lehrerin is en guter job, man is (relativ) zeitig wieder daheim und hat (meistens) das ganze wochenende frei für hundeschule oder sowas :)
Ich weiß echt nich wieso, aber dieser Gedanke, was ich später mal machen will und was acuh einem hund entgegenkommt hat mich in letzter Zeit echt sehr beschäftigt, weil ich eben auch arme Hundchen kenne, die manchmal sogar 9 Stunden allein sind... Und das sind auch noch teilweise Welpen... Das kann man einem Tier doch nich antun oder?!?! Die Leute haben dann gesagt: "Ich wusste nich dass ich so lange arbeiten muss..." faule Ausreden, find ich...
Und mein Ziel is es SO NICHT zu enden... Deshalb mach ich mir JETZT auch schon Gedanken darüber...
Danke für die Antworten!!

GLG
 
Jeysie

Jeysie

Registriert seit
29.05.2007
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Also ich find ehrlich gesagt wirklich klasse das du dir soo viele Gedanken machst, fange auch so langsam damit an , allerdings zieh ich in einem Jahr aus;) Also ist nicht gaanz soo früh wie bei dir, wo es schon wirklich sehr früh ist:)

Und wie gesagt suche dir den Job nicht danach aus, wie hundefreundlich er ist es wird immer anders kommen als man plant!

Zum Thema Tierarzt und wenig Zeit, mag alles sein allerdings biste dan meistens selbstständig und kanst deine Hundi mit in die Praxis nehmen. Also ist bei meinem Tierarzt jedenfalls so, dessen Hund läuft auch immer rum!


Liebe grüße


P.S Mach dir nicht zu viele Gedanken sondern konzentreire dich erst mal aufs Abi, damit du überhaubt was in der Tasche hast!;)
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Deine Gedanken sind ja schon OK,

erst einmal ist aber doch das Abi wichtig
dann solltest du dir die Berufe genau ansehen und auch ein Praktikum machen, dann wirst du auch eine Lösung finden um einen Hund zu halten.
 
HarleyFlo

HarleyFlo

Registriert seit
22.10.2008
Beiträge
233
Reaktionen
0
Ich schließe mich an. Mach erstmal dein Abi und such dir nen Job der dir Spaß macht. Das ist viel wichtiger, weil was bringt dir n Job der Hundgerecht ist aber dir keinen Spaß macht. Das hälst du nicht lange aus.

Meist sind dann zw. Berufswunsch und dem Beruf den man am ende doch ausübt doch große unterschiede. Aber finde es auch super das du dir da frühzeitig Gedanken machst.
 
LinaBina

LinaBina

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
103
Reaktionen
0
Okay :)
Schaun wa mal wie alles kommt^^ Also ich glaub am Ende doch wieder dass ich das mit der Tierärztin durchzieh ;) Ihr habt Recht...Man sollte den Job nich nach dem Tier ausrichten, dass man sich wünscht ;-)
Allein in der Bude bleib ich eh nich... Also wenn's kein Hund wird, dann drei Tierheimkatzen xD Das schwankt bei mir im moment immer so hin und her... Katzen sind selbstständiger... Aber man kann auch nich Agility oder so was machen xD Ach egal.. Wie gesagt ich hab ja noch Zeit...

Danke schön für die Beiträge! Hat mir echt geholfen xD Musste das einfach mal loswerden... DANKESCHÖN !!
 
M

Maji

Registriert seit
01.11.2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
irgendwie kommt mir dieser beitrag so "beendet" vor aber ich würde trotzdem gerne etwas dazu sagen:
Also erstmal, gut dass du dir jetzt schon gedanken machst, aber das hast du ja jetzt oft genug gehört.
ich kann dir wirklich nur raten dir erst einen hund anzuschaffen wenn du einen sicheren arbeitsplatz hast. Ich habe bereits drei hunde. zwei davon habe ich so zu sagen nicht mit absicht bekommen, einen hatte ich nur zur pflege und der typ wollte ihn dann nicht mehr, da war sie aber shcon schwanger, und einen von den welpen hab ich nicht losgebracht. aber egal. worauf ich eigentlich hinaus will: unterschätze auf keinen fall den zeitaufwand und auch den finanziellen aufwand den ein hund benötigt. manchmal kommt mir vor wir gehen nur für die hunde arbeiten:)
 
vollbrot

vollbrot

Registriert seit
02.10.2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Hallo,ich habe da auch noch ein paar worte an dich.
wie die anderen finde ich es toll ,dass du dir da gedanken machst.bei mir war das damals auch so.bis vor kurzem war ich auch noch der festen überzeugung,dass ein hund mein ersten eigenes "größeres" haustier werden soll und wird.
hatte schon geplant wie ich das ganze finanzieren könnte und was die beste wohnsituation dafür wäre (wg-haus etc.)nun sind letzte wochen zwei katzen bei mir eingezogen und ich bereue meine entscheindung keine sekunde,ganz im gegenteil.
klingt etwas nach einem spontanem entschluss mit den katzen,war es aber nicht.
der gedanke existierte schon lange in meinem hinterkopf.

worauf ich eigentlich hinaus will ist,dass du dich da nicht festlegen sollest.
es ist gut ein ziel vor augen zu haben,aber wie du ja selber auch schon erwähnt hast ,hast du ja auch noch ein paar jahre zeit. und meine erfahrung hat mir gezeigt,dass sich pläne meistens noch tausend mal ändern .mein berufswunsch hat sich bis jetzt glaub 10mal geändert.und fast jedes mal war ich mir wirklich sicher.höhö ;)

und da liegst du vollkommen richtig,katzen sind einfach ein stück weit selbstständiger.
die kommen auch gut damit klar,wenn du mal ne nacht nicht da bist,weil du feiern bist oder anderes. und bei hunden musst du dir dann vorher gedanken machen ,wer geht morgens raus,wenn ich nicht rechtzeitig daheim bin ect. ... er schränkt einfach mehr ein.ich liebe hunde,keine frage ,hielt es am ende doch vernünftiger mich für zwei katzen zu entscheiden.(finanzierung,zeit,mehr freiheit etc.)

"der weg ist das ziel" ;)

alles gute!
Lu
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hunde und deren Finanzierung...

Hunde und deren Finanzierung... - Ähnliche Themen

  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Hund oder Single

    Hund oder Single: Hallo ! Aus Verzweiflung in meinem Privatleben möchte ich hier um eure Meinung bitten: Ich bin mit meiner Freundin nun ein Jahr lang zusammen...
  • Hund ignoriert mich

    Hund ignoriert mich: Hey, Wir haben vor einer Woche einen Hund aus dem Tierheim bekommen.Zuhause fühlt er sich sehr wohl. Er liebt meine Mutter. Sie kann keinen...
  • Übergriffe auf meinen Hund .

    Übergriffe auf meinen Hund .: Hallo, schon einige Mahle mußte ich erleben , wie orientalische Menschen nach meinen Hund traten und mich beschimpften , weil mein Hund ihnen zu...
  • Vorsicht mit dem Lecken von Hunden

    Vorsicht mit dem Lecken von Hunden: Ich lasse mich ja nicht oft und regelmäßig von meinen Hunden lecken, aber manchmal ist gerade Lobo schneller als ich und ich hab seine Zunge im...
  • Ähnliche Themen
  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Hund oder Single

    Hund oder Single: Hallo ! Aus Verzweiflung in meinem Privatleben möchte ich hier um eure Meinung bitten: Ich bin mit meiner Freundin nun ein Jahr lang zusammen...
  • Hund ignoriert mich

    Hund ignoriert mich: Hey, Wir haben vor einer Woche einen Hund aus dem Tierheim bekommen.Zuhause fühlt er sich sehr wohl. Er liebt meine Mutter. Sie kann keinen...
  • Übergriffe auf meinen Hund .

    Übergriffe auf meinen Hund .: Hallo, schon einige Mahle mußte ich erleben , wie orientalische Menschen nach meinen Hund traten und mich beschimpften , weil mein Hund ihnen zu...
  • Vorsicht mit dem Lecken von Hunden

    Vorsicht mit dem Lecken von Hunden: Ich lasse mich ja nicht oft und regelmäßig von meinen Hunden lecken, aber manchmal ist gerade Lobo schneller als ich und ich hab seine Zunge im...